Erdnuss Schoko Cookies

Erdnuss-Schoko-Cookies

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

In einem Rezeptheft von einem Discounter - die liegen da meist nach den Kassen so rum - hab ich ein sooo leckeres Rezept gefunden, das kann ich niemanden vorenthalten. (Hab nur den Namen etwas geändert, da der andere schon bei FM vergeben war).

Zutaten für ca. 70 Stück

  • 150 g Erdnusskerne (ich habe gesalzene genommen)
  • 125 g Bitterschokolade
  • 125 g Haferflocken
  • 50 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 125 g Butter o. Margarine
  • 1 Prise Slz
  • 200 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei

Zubereitung

  1. Erdnüsse und Schokolade grob hacken und mit Haferflocken, Mehl u. Backpulver mischen.
  2. Butter, Salz, brauner Zucker u. Vanillezucker cremig rühren.
  3. Das Ei unterschlagen, danach das Mehlgemisch kurz unterkneten.
  4. Etwa walnussgroße Teigportionen mit reichlich Abstand auf mit Backpapier belegte Bleche setzen und im vorheizten Ofen bei 180°C ca 12 Minuten backen.

Kleiner Tipp aus meinem Erfahrungsschatz:

Die Teile werden erst nach dem Backen richtig fest, sind also noch etwas weich, wenn sie aus der Röhre kommen. Habe daher die erste Ladung auch ziemlich "knusprig" werden lassen (hüstel), weil ich dachte, sie werden im Ofen noch fester. Dadurch lassen sie sich auch superschlecht einzeln auf ein Gitterrost zum Abkühlen setzen.

Also lässt man sie entweder auf dem Blech abkühlen, oder zieht sie mitsamt dem Backpapier/Folie auf einen größeren Rost und wartet ungeduldig, bis man den ersten futtern kann, ohne sich die Zunge zu verbrennen!

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
7.12.11, 19:43
hört sich gut an ..aber 125 minuten backen???? erscheint mir sehr lange
1
#2
7.12.11, 21:24
Na, sagen wir mal 12 Minuten, dann wirds auch was mit den Erdnuss-Schoko-Cookies ;-)!
1
#3
8.12.11, 08:56
Ähem, peinlich, mein erster Tip und dann gleich so ein Fehler.....(schäm). Natürlich sollten das ca 12 min sein! Ihr habt vollkommen recht!!!
Danke für die Info, werde in Zukunft auf diesen bösen kleinen Fehlerteufel achten!
#4
8.12.11, 13:35
mhh, ich liebe Erdnüsse, wird getestet
2
#5
9.12.11, 15:57
Hallöchen, hab noch eine Ergänzung:
Meine Schwiegermama war auch ganz hin und weg von dem Rezept und da sie sehr Experimentierfreudig ist, hat sie das ganze auf ihre Art nachgebacken: Gleiche Zutaten, allerdings hat sie den Teig nicht portionsweise auf ein Blech, sondern je einen gehäuften Teelöffel in KLEINE
Muffinförmchen u. dann gebacken.
Das ganze hat den Vorteil, dass die Kekse nicht so auseinanderlaufen, werden dann halt höher (ca. 1,5 bis 2 cm hoch) und weicher.
Wer es also knuspriger mag, sollte die erste Variante machen, der, dessen Gebiss nicht so stabil ist, kann ja die andere nehmen.
Gutes gelingen auf jeden Fall!
1
#6
17.3.15, 07:55
Die Deiner Schwiegermutter sond aber dann keine Cookies mehr.... Ich backe meine mit weniger Zucker und laß sie 9 Min im Ofen, sie sind dann noch sehr weich, innen teilweise noch fast flüßig, das ist aber ok, weil nach dem abkühlen ist alles fest...
#7
17.3.15, 08:31
Ich bin immer auf der Suche nach leckeren Rezepten um Kekse zu backen. Denn das liebe ich. (das Backen und die Kekse zu essen ;-) )

Dein Rezept klingt interessant und werde ich mal ausprobieren.
#8
17.3.15, 13:19
Mmmhhmmm jammi, ich könnt schon wieder!!!
Ich bin ein bekennedes Krümmelmonster und liebe Kekse, blos das keine Krümmel bei
mir übrig bleiben. :-)
Vielen Dank für das tolle Rezept!
#9
2.4.15, 10:56
Die ganze Familie ist schwer begeistert :D Super lecker!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen