Ersatz für fehlende Schublade am Esstisch bauen
5

Ersatz für fehlende Schublade am Esstisch bauen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jahrelang habe ich mich darüber geärgert, dass mein Esstisch keine Schublade besitzt. Ständig musste ich aufstehen, weil ich z.B. einen Stift, einen Notizzettel, Salz, Maggi, ein Tempotaschentuch oder einfach einen kleinen Löffel beim Essen benötigte. Jetzt habe ich endlich einen Weg gefunden, mir einen adäquaten Ersatz für eine Schublade zu bauen.

Unterhalb meines Tisches gibt es Querverstrebungen, die ich als Halterung nehmen konnte.

  1. An eine dieser Querverstrebungen schraubte ich ein Lochblech (verzinkt). Gibts im Baumarkt für ein paar Cent.
  2. Als Schubladenersatz diente mir eine viereckige Kunststoffbox ohne Deckel, diese hatte ich noch zu Hause. Was bei euch am besten passt, werdet ihr sicher am besten wissen.
  3. An diese Kunststoffbox klebte ich eine Magnetplatte (gibts im Internet oder im gut sortierten Bastelfachhandel, DIN A4 knapp 7 EUR).
  4. Wenn ich etwas aus meiner Lade benötige, greife ich einfach blind unter den Tisch und hole die Box hervor. Funktioniert problemlos, bewährt sich mittlerweile seit zwei Jahren.

Alles Weitere seht ihr auf den Bildern.

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


5
#1
17.3.15, 19:13
Man kann an diese Box auch eine Schiene und an der Querstreben vom Tisch das entgegengesetzte Stück schrauben. Dann kann ich mir das schon eher als Schublade vorstellen. Das wäre dann auch praktischer.
4
#2
17.3.15, 19:25
ich hätte sie auch mit Scharniere und teleskopauszug gebaut. wäre komfortabler.
2
#3 xldeluxe
17.3.15, 20:52
Manchmal sind es aber gerade die kleinen Dinge, die den Alltag ohne großen Aufwand erleichtern.

An den Querstreben hängt sie zu tief, denke ich, und könnte die Beinfreiheit stören.

Mit Teleskopstangen kann ich mir jetzt nicht vorstellen, wie ich sie herausziehe, wenn rund um den Tisch die Holzeinfassung unter der Platte ist.

Oder ich stehe gerade auf dem Schlauch..............
4
#4
17.3.15, 20:57
@xldeluxe: Da hast Du wohl recht, aber man kann ja auch das Stück Holz vom Tisch raussägen und dort dann diese Lade einsetzen.
2
#5
17.3.15, 21:24
Hi Leute...nur kurz zur Info bezüglich Teleskopauszug.
Natürlich hätte ich generell gerne eine wirkliche Schublade zum herausziehen gehabt, aber Aufgrund der Zarge des Tisches war dies bei meinem Tisch unmöglich. Daher diese Lösung.
@xldeluxe: Bei meinem Tisch kommt man mit den Beinen nicht daran. Kann aber bei anderen Tischen natürlich auch anders aussehen.
Gruß
Olifant
3
#6 xldeluxe
17.3.15, 22:43
@Olifant:

Ich habe mich auf #1 bezogen, wenn der Kasten unter die Querbalken, die ja auch mindestens 10cm dick sind, geschraubt wird. Dann denke ich, wird es eng ums Bein ;--)
2
#7 xldeluxe
17.3.15, 22:45
@NFischedick:

Ja, kann man, aber das ist ja schon wieder mehr etwas für den guten Heimwerker und kein wirklicher Tipp.

Man sägt ja mal nicht so eben ein Stück vom Tisch aus, nur um ein Staufach zu haben.

Ich finde das mit dem Magnet und einer beliebigen Aufbewahrungsmöglichkeit so schon ganz ok:

Geht schnell, ist unsichtbar und erfüllt den Zweck.
7
#8 xldeluxe
17.3.15, 22:46
@Olifant:

Habe ich Maggi und Salz gelesen?

Das könnte Ärger geben!!!! ;--))))))))))))))))))))))

Du meinst natürlich:
Aus eigener Bio-Anzucht hergestellte gekörnte Brühe, die Haushaltssalz auf gesunde und natürliche Weise ersetzt!
4
#9
17.3.15, 23:25
@xldeluxe: Ich bin auch kein Heimwerker aber etwas handwerklich begabt. Ich würde das wohl machen wenn es notwendig ist.
Ich habe ja auch nicht gesagt dass der Tipp nicht in Ordnung ist. Es kann doch jeder so machen wie er denkt oder nicht? Natürlich erfüllt das seinen gewissen Zweck.
4
#10 xldeluxe
17.3.15, 23:42
@NFischedick:

Cool down!

Es kann jeder machen wie er meint und auch ich bin ein verkappter Handwerker. Es ging mir nicht darum, dass man es nicht machen kann, sondern dass es zu aufwändig wäre, wenn auch schöner.

Aber der Tipp ist ja eben ein anderer und den finde ich einfach nur gut in seiner Schlichtheit.
1
#11
18.3.15, 00:01
@xldeluxe: Alles Ok!!
1
#12
18.3.15, 06:01
Den Tipp finde ich gut, weil er einfach umzusetzen ist und weil man dabei nichts kaputt macht.
Gutzumachen finde ich auch immer die "Tipps im Tipp", denn dadurch kenne ich jetzt schon drei Methoden, um mir einen Stauraum unter dem Tisch zu schaffen.
Aussägen würde ich das eventuell auch, aber da würde es bei mir ganz auf den Tisch ankommen.
Ich habe zwei Esstische, bei einem davon würde ich die Säge bedenkenlos ansetzen, bei dem anderen wäre es für mich geradezu frevelhaft, es zu tun.
@xldeluxe
Maggie...Salz... -pruuust- der Tag fängt ja gut an... -kicher- ...
#13
19.3.15, 14:11
Danke für diesen tollen Tipp!!

Ich hab selbst schon überlegt, wie ich meinen Couchtisch um eine Schublade erweitern könnte, ohne dass die irgendwie stört. Auf die idee mit einer Magnetplatte bin ich noch nicht gekommen!

Es wird zumindest für Zettel, Stift und Taschentücher reichen, die TV-Zeitung kann ich so nicht verstecken.
2
#14
19.3.15, 14:54
Achtung! Die Magnete sind sehr stark. Sie könnten z.B. Magnetstreifen auf EC-Karten usw. löschen oder sonst unbrauchbar machen, wenn sie in die Nähe kommen.
#15
19.3.15, 20:57
Danke für den Hinweis, Spectator!
Meinst Du, das ist noch "gefährlich" für Magnetstreifen, wenn da eine 1,8cm massive Holzplatte dazwischen ist? Das müsste doch genug abschirmen?
#16 xldeluxe
19.3.15, 21:09
Ich glaube, wenn sie nicht in der Schublade liegen, halten sie das aus.
#17
20.3.15, 13:01
@Watershed:
Holz schirmt sehr schlecht ab, so gut wie gar nicht. Ich würde es also nicht drauf ankommen lassen!
#18 LadyPhoenix
23.3.15, 13:22
Tolle Idee! Ich wollte schon immer einen Esstisch mit Schublade haben, aber die waren entweder alle sauteuer oder gefielen uns nicht. Also hat unser Exemplar leider keine Schublade.
Ich bin leider handwerklich völlig unbegab, werde aber mal Mr. Phoenix drauf ansetzen. Dauert dann zwar, aber das Endergebnis FUNKTIONIERT dann wenigstens ;).

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen