DIY: Regal aus Kleiderbügeln selber bauen

DIY: Regal aus Kleiderbügeln selber bauen
8
Lesezeit ca. 2 Minuten
Dauer

Wer noch jede Menge alte Hosenbügeln aus Holz besitzt oder sie von Oma und Opa oder bei einer Haushaltsauflösung bekommt, kann daraus ein außergewöhnliches, sehr futuristisch aussehendes und frei hängendes Holzregal bauen. Das macht sich auch als Hängeregal für rankende Pflanzen sehr gut und kann ebenso für Dekorationszwecke im Einzelhandel und in Schaufenstern genutzt werden.

Bei einer Haushaltsauflösung kamen zig Hosenbügel aus Holz zum Vorschein. Solche Bügel sind schön, aber ich brauche sie nur für Anzughosen. Jeans und andere Hosen liegen bei mir im Schrank. Was fängt man also an mit so vielen Bügeln? Mal was Verrücktes bauen? Ich hatte die Bügel mit ihren Hosenstegen durch Zufall zu einem Viereck gelegt und sie dann übereinandergestapelt. Das sah so gut aus, dass daraus dieses Regal entstand. Praktisch ist zudem, dass an den unteren Haken des Regals alles Mögliche aufgehängt werden kann, von der Blumenampel über Kleider bis hin zu Suppenkellen und Schneebesen, wenn das Regal in der Küche hängt.

Benötigtes Material

  • 36 Hosenbügel aus Holz
  • 2 Gewindestangen M3, 1 m
  • 8 Flügelschrauben oder Muttern, M3
  • Bohrmaschine mit Bohrer, 3,5 mm
  • Dremel mit Trennscheibe oder kleine Flex bzw. Eisensäge
  • Pappe und Papier
  • Aluminiumrohr (16x1x230 mm)
  • Baumwollseil (Ø 6-8 mm)

Regal aus alten Hosenbügeln basteln – Anleitung

Schritt 1: Vorlage für die Bohrlöcher erstellen

Ein Stück dünnes Papier über eine untere Ecke eines Holzbügels legen und die Form mit einem Bleistift nachzeichnen. Das Papier ausschneiden und die Form auf eine stabile Pappe übertragen, ebenfalls ausschneiden, das Bohrloch mittig markieren und vorbohren.

Perfekte Bohrlöcher mit der Pappe Bohrvorlage für das Kleiderbügelregal. Einfach auflegen, anzeichnen und loslegen - für eine genaue Montage.

Schritt 2: Löcher in die Bügel bohren

Mithilfe der Bohrvorlage und einem Bohrer (3,5 mm) links und rechts unten an allen 36 Holzbügeln Löcher bohren. Übrigens müssen nicht zwingend 36 Bügel verwendet werden. Wer es schmaler haben will oder zu wenig alte Bügel hat, kann auch weniger nehmen.

Schritt 3: Haken abtrennen

Bei der Hälfte der Bügel am oberen Ende den Haken mithilfe einer Trennscheibe und einem Dremel oder einer kleinen Flex bzw. alternativ einer Eisensäge absägen. Diese Bügel werden für die Regalseiten benötigt. Die Haken werden abgetrennt, damit niemand daran hängen bleiben oder sich daran verletzen kann. Bei der Arbeit mit Dremel oder Flex wegen des Funkenflugs eine Schutzbrille aufsetzen.

Bearbeiteter Holzkleiderbügel mit bereits gesetzten Bohrlöchern und abgetrenntem Haken. Perfekt vorbereitet für das DIY-Kleiderbügelregal!

Schritt 4: Gewindestangen halbieren

Damit das Regal zusammengebaut werden kann, müssen die beiden Gewindestangen zunächst halbiert werden. Möglichst keine dickeren Gewindestangen als M3 verwenden. Die Stangen sollten noch etwas biegsam sein, dann ist die Montage sehr viel leichter.

Schritt 5: Bügel zum Regal zusammensetzen

Jetzt wird Platz gebraucht, um das Regal zu montieren. Am besten zuerst zwei Bügel ohne Haken, einen seitlich links, den anderen seitlich rechts auf einem großen Tisch bereitlegen. Die vier Gewindestangen in die vier Bohrlöcher dieser beiden Bügel stecken.

Gewindestange mit bereits eingefädelten Kleiderbügeln aus Holz für DIY Regal.

Einen Bügel mit Haken für die untere Seite des Regals waagerecht halten und die Gewindestangen rechts und links von unten nach oben in die Bohrlöcher fädeln. Dabei darauf achten, dass der Bügel waagerecht gehalten wird und ihn dann in dieser Position langsam nach unten ziehen. Zieht man zuerst nur eine Seite etwas herunter, verkantet sich der Bügel. Dann einen zweiten Bügel mit Haken oben über die Gewindestangen bugsieren und nach unten schieben.

Auf die Gewindestangen werden nach und nach weitere Kleiderbügel eingefädelt und somit das Regal zusammengebaut.

Jetzt wieder von vorne beginnen und rechts und links je einen Bügel ohne Haken über die Gewindestangen schieben und nach unten drücken. So fortfahren, bis alle Bügel verbaut sind oder die gewünschte Tiefe des Regals erreicht ist.

Kleiderbügel zu einem Kreis angeordnet und mithilfe von Bohrlöchern und Gewindestangen zusammengesteckt.

Schritt 6: Flügelschrauben montieren und überstehende Gewindestange abtrennen

Ist das Regal fertig montiert, kann es vorsichtig hochgenommen werden. Auf der vorher unten liegenden Seite werden jetzt an den Enden der Gewindestangen Flügelmuttern festgeschraubt, damit die Bügel nicht wieder von der Stange rutschen können. Falls die Stangen zu weit im Bohrloch stecken und die Mutter deshalb nicht montiert werden kann, hilft ein Schlag mit dem Hammer auf der anderen Seite der Gewindestange. Dann die überstehenden Gewindestangen abtrennen und dabei darauf achten, dass noch genügend stehen bleibt, um die Muttern zu befestigen. Zum Schluss die restlichen vier Flügelmuttern montieren.

Sichere Montage mit Flügelschrauben: Kleiderbügel sind fest und stabil verbunden. Ein solides Fundament für dein selbstgebautes Regal.

Stilvolles DIY Regal aus Holz-Kleiderbügeln - praktisch und dekorativ zugleich. Eine einzigartige Aufbewahrungslösung für dein Zuhause!

Schritt 7: Aufhängung

Für die Aufhängung wird ein Aluminiumrohr mit einem Durchmesser von 16 mm und einer Länge von ca. 23 cm benötigt. Ein buntes Baumwollseil durch das Rohr ziehen. Zur Befestigung einen Deckenhaken für Hängesessel oder Schaukeln nutzen. Das Seil mit dem Rohr an dem Karabiner befestigen und an der Decke in der gewünschten Höhe montieren. Zum Schluss nur noch das Regal mit den Haken am Aluminiumrohr einhaken.

Tipp

Beim Zusammenbau der Bügel immer darauf achten, dass die Haken in die gleiche Richtung zeigen. Ist der Bügel gerade erst befestigt worden und liegt oben, kann der Haken noch gedreht werden. Ist der nächste Bügel darüber montiert, klappt das nicht mehr und man muss wieder Bügel entfernen, bevor der Haken in die richtige Richtung gedreht werden kann.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Mini-Cutter aus Anspitzer basteln (Upcycling-DIY)
Nächster Tipp
Selbstschließende Bonbonschachtel basteln - DIY
Profilbild
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
8 Kommentare

Tipp online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!