Erste Hilfe bei juckenden Hämorrhoiden

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Peinliches Thema: Hämorrhoiden werden durch Stress verschlimmert und den hast du gerade. Der Proktologe deines Vertrauens befindet sich im Urlaub, oder du bekommst erst nächstes Jahr einen Termin bei ihm, oder beides!

In der Zwischenzeit juckt es grauenhaft und du kannst dich kaum noch auf etwas anderes konzentrieren.

Meine Gynäkologin stammt aus Russland und da hatte man in ihrer Jugend so gut wie nichts.

Sie gab mir einen Tipp, der Linderung verschafft und wohl keine schädlichen Nebenwirkungen hat

Aus roher Kartoffel kleine Zäpfchen schnitzen und benutzen, wie man die Dinger gewöhnlich benutzt. Das Jucken lässt nach und man hat wieder den Nerv, sich erneut ans Telefon zu hängen, um nochmals den Proktologen um einen baldigen Termin anzuflehen.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


1
#1 Anja
12.2.09, 17:49
Eine Frage, bitte nicht lachen - aber diese Zäpfchen lösen sich ja nicht auf, also muss man die nach ner Zeit wieder rausdrücken, denke ich mal.
#2 it burns !
12.2.09, 19:54
Ja und dann ?. Absorbiert der Körper dann die Kartoffel, löst die sich dann auf ?. Das kann ich mir gar nicht vorstellen. Worauf basiert die Wirkung ?. In der Kartoffel ist ja hauptsächlich Stärke und Wasser drin. Oder soll das nur Kühlung verschaffen ?.

Also, bei solchen Problemen benutze ich eine einfache Wund- und Heilsalbe. Nach jedem Besuch des Örtchens Popo waschen und schön einschmieren, nachts gerne etwas reichlicher. Und nicht zu stark pressen, am besten leichtverdauliche Sachen essen.
#3
12.2.09, 21:45
und? funktioniert's?
#4
13.2.09, 00:42
Auf jeden Fall besser wie ne Chilischote.
1
#5
13.2.09, 01:51
Und oral "eingenommen",danach Bohnen mit Speck ,so braucht man dann bei jedem Hustenanfall einen Waffenschein.
#6 Bussi
13.2.09, 12:06
Man muß doch mal "groß" auf's Klo und dabei wird das "Kartoffelzäpchen" einfach ausgek....t, denke ich....
#7 Hilly
13.2.09, 13:48
Mit Ringelblumensalbe oder auch Nivea einschmieren und zwischen die Pobacken tief ein Stofftaschentuch einklemmen hilft auch zwischenzeitig gegen den Juckreiz, vor allem in der Nacht. Sonst hilft auch der Hausarzt weiter.
#8 herzmeister_der_welten
13.2.09, 23:56
Seit ich nach jedem Stuhlgang den Popo gründlich auswasche, hab ich keine Probleme mehr. Auch Bremsstreifen gibt's keine mehr.

Befremdlich, dass sich in der westlichen Welt das ledigliche Drüberputzen mit trockenem Klopapier durchgesetzt hat.
#9 sandra d.
15.2.09, 13:15
@Bussi: und wenn sich das querlegt und dann spießt. Auuuuuuua !.

@herzmeister: meine Meinung. Ich benutze grundsätzlich erst feuchtes und dann trockenes Papier. Dann entstehen auch gar nicht so schnell so unangenehme Sachen wie wundsein oder so. Hämorrhoiden sind aber schon noch mal ne andere Sache.

Da gibt es ein interessantes Buch von Jean Pütz über Analhygiene. Sehr informativ. Eigentlich ist das doch die normalste Sache von der Welt, leider total tabuisiert.
Über Gesichtskosmetik liest und hört man täglich, aber über den Allerwertesten wird geschwiegen. Obwohl wahnsinnig viele Menschen damit Probleme haben. Nicht nur äußerlich sondern auch Darmkrankheiten. Wenn man sich damit mal beschäftigt und drüber spricht, lernt man unglaublich viele kennen mit den selben Problemen.
#10 Igor Popowitsch
16.2.09, 12:17
In jeder Apotheke gibt es Zäpfchen und Salben, die auf angenehmere Art Linderung verschaffen.
Manchmal, insbesondere nach reichlich Alkohol, hat das Jucken im Analbereich auch andere Gründe. Es könnte von zuviel Säure in den Ausscheidungen kommen. Dann hilft Waschen mit reichlich Seife, und zwar mit richtiger, alkalischer Seife, nicht mit der neutralen Flüssigseife. Dadurch wird die Säure augenbllicklich neutralisiert und der Juckreiz lässt nach.
#11 Oli
18.2.09, 00:16
Man kommt schon auf die unglaublichsten Ideen, wenn man nichts anderes hat. "Hey ich hab mir gestern ne Kartoffel innen Po gesteckt, hat echt gut getan." ;-)

Spaß bei Seite, ich kann mir schon vorstellen, dass es hilft.
Hats jemand mal probiert? Ich kanns nicht, meine Hämorrhoiden stören Gott sei Dank nicht..
1
#12 Nobbi
21.2.09, 17:46
Es stimmt- weiß der henker, warum. Det Ding kommt unauffällig bei nächster Gelegenheit wieder raus und wirkt auch da, wo die Salbe aus anatomischen Gründen nich hinkommt.
#13 anonym (sorrY)
8.11.09, 14:04
hallo leute ich habe da ein Großes und mir persönlich peinliches Problem

Ich hatte vor 3 tagen einen ziemlich harten großen stuhlgang.. und jetzt ist da warscheinlich ne ader innen geplatzt...

Kann ich den heilungsprozess schneller machen??
1
#14 Basti
13.11.09, 11:29
@anonym (sorrY):

Hatte ich auch schon, is vermutlich ne Analfissur, die Du Dir da eingehandelt hast. Das is ein kleiner Riss an der Rosette und der tut höllisch weh und reißt wieder auf bzw. auch immer weiter, wenn der Stuhlgang weiter hart bleibt. Außerdem kann sich die Wunde fies entzünden und anschwellen.
Ich war damit beim Onkel Doc und der hat mir folgende hilfreiche Tips gegeben:
1. Die Fissur nach Packungbeilage mit der Salbe "Posterisan" (freiverkäuflich in der Apotheke) eincremen. Lass Dir eine Packung mit Analdehner verkaufen, den steckst Du Dir (am besten in Hockstellung) mit Creme bestrichen in den After und dehnst damit die Rosette, so dass die Creme auch ganz sicher in jede Falte kommt. Ich kam mir dabei ziemlich dämlich vor, aber es hat sich gelohnt, die Salbe lässt die Wunde sehr schnell heilen.

2. Nach jedem Stuhlgang (vor dem Auftragen der Salbe) den After mit fließendem lauwarmem Wasser reinigen, um Verschmutzungen der Wunde gleich auszuwaschen. Dabei die Rosette leicht auseinanderziehen.

3. Auf sehr weichen Stuhlgang achten. Das geht zum einen durch Ernährung. Grundsätzlich sehr viel trinken und unterstützend spezielle Lebensmittel essen: Trockenpflaumen, Pflaumen, Müsli, Leinsamen, Sauerkraut und Sauerkrautsaft, Joghurt in jeder Form, Traubensaft, Apfelsaft, Vollkornprodukte. In dieser Zeit ungünstig ist Weißbrot, viel Salz, viel scharfe Gewürze, Fastfood wie z.B. McD. Aber Achtung: vorsichtig unbekannte Lebensmittel probieren, sonst gibts Dünnpfiff.
Zum anderen gibt es in der Apotheke auch freiverkäuflich Pulver zum Trinken mit dem Wirkstoff Macrogol, der transportiert viel Wasser in den Darm und macht damit den Stuhl auch angenehm weich.

4. Solltest Du noch akut Probleme mit hartem Stuhl haben, versuche während dem Stuhlgang nur leicht zu pressen, die Rosette dabei zusammenzuziehen, damit sie nicht so stark gedehnt wird, und Dich dabei mit dem Oberkörper hin und her, vor und zurück zu beugen, das formt die Spitze des Stuhls ein wenig und lässt ihn leichter rausgleiten.
Das Auftragen von viel Salbe innen in den Afterausgang vor dem Stuhlgang macht die Rosette flutschig, wenn Du zufällig Gleitmittel zuhause hast, hilft das auch.

So, dass sind alle Tips die ich zu diesem Problem kenne. Mir hats geholfen.

Gute Besserung und schreib doch mal, ob was geholfen hat.
#15
27.7.11, 03:18
Ging mir absolut genau so! Bis ich meine Ernährung umgestellt habe und nicht mehr so gedrückt habe aufm klo :)

Viele Grüße!
1
#16
18.10.13, 12:20
Hallo, bei Hämorrhoiden Juckreiz kann ich das HämoCalm Öl aus der Apotheke empfehlen, ist rein pflanzlich, hatte es von meiner Heilpraktikerin bekommen und hat sehr gut angeschlagen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen