Essig & Waschmittel gegen Blutflecken auf Sofas oder Matratzen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Frische Blutflecken z.B. auf Sofa oder Matratze: ca. 200ml Wasser mit 3 EL Essig und 2 EL Waschpulver mischen. Nun vorsichtig (sonst verschmiert es) den Fleck mit einem Schwamm wegreiben, evtl.nochmal mit Wasser nachtupfen. Funktioniert auch bei anderen Flecken auf dem Teppich.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


#1 tigermuecke
11.11.08, 09:27
Auch Rasierschaum ist ein super Fleckentferner. Fleck befeuchten, mit Rasierschaum einreiben, ziehen lassen und dann das ganze mit einem feuchten Mikrofasertuch abtupfen.
#2 Anemone
16.11.08, 05:35
Frische Blutflecken kriegt man am besten mit Wasser, noch besser mit kohlensäurehaltigem kaltem (!) Mineralwasser und dem Betupfen mit einem saugfähigen +sauberen Tuch
sauber. Dabei wirklich geduldig tupfen und nicht reiben. Und das ist dann auch noch rückstandsfrei. Bei eventuellen Restflecken kann man dann noch ganz leicht nachbehandeln. Und gut trocknen.
#3 wattebällchen
16.11.08, 08:44
Dazu hab ich mal eine Frage: Irgendwie ist mir aus der Schule (schon 50 Jahre her...) noch im Gedächtnis, dass Lauge (Waschpulver) und Säure (Essig) sich aufheben.
Stimmt da die Erinnerung aus dem Chemieunterricht ?

Ich nehme Aspirintabletten (aufgelöst), um Blutflecken rauszukriegen. Aspirin ist ein sog. Thrombozytenaggregationshemmer, der verhindert, dass die Blutplättchen zusammenklumpen.
#4 Pfiffigunde
16.11.08, 17:02
Ganz wichtig: nieeeeemals warmes oder gar heißes Wasser zur Entfernung von Blutflecken nehmen, da die Hitze das Eiweiß gerinnen lässt und dann wird's noch schwieriger. Immer schön kaltes Wasser nehmen.
5 Klugscheißerpunkte für Pfiffigunde!
#5 phaedra
17.11.08, 00:10
Ebenso Glasklar, auch ein super Fleckentferner.
#6 Stephan
17.11.08, 11:59
Hehe, guter Tipp für Leute, die was vor dem CSI verbergen müssen ;)
#7 Adolf
29.1.10, 20:50
Das mit Lauge und Säure stimmt das die sich gegenseitig auflöen das wird dann nämlich neutrales wasser
#8 Tausendsassa
30.8.10, 10:19
VORSICHT

immer nur mit "kaltem Wasser", im Blut ist Eiweiß.
Bei warmem Wasser gerinnt das Eiweiß, und der Fleck geht nie mehr raus.
Erst Eiweß entfernen, dann mit lauwarmem Wasser den Rest.

Also 2 Arbeitsgänge !
#9
30.8.10, 11:30
einfach nur Mikrofasertuch mit -kaltem- Wasser anfeuchten und leicht
über dem Blutflecken reiben - entfernt den sogar nach ein paar Tagen!
Hinterlässt keine hässlichen Wasserreste.
#10 pille
31.8.10, 00:00
Stark eingetrocknete Blut-Flecken bekommt man mit Wasserstoffperoxidlösung auch gut weg. Die Farbe verschwindet, der Rest mit den oben angesprochenen Mitteln.
#11
8.5.15, 11:51
Super Tipp!
Vielen Dank!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen