Essigessenz vs. Apfelessig bei Nagelpilz

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei der Suche von Mitteln gegen Nagelpilz bin ich immer wieder auf Essigessenz gestoßen. Während unseres Urlaubs an der Ostsee habe ich es ausprobiert!

Für die Behandlung von Nagelpilz halte ich Essig für das Mittel der Wahl. Essigessenz ist für meine Zehennägel zu scharf. Vielen scheint Essenz trotzdem zu helfen.

Bei mir war das Ergebnis, dass meine Nägel trotz einölens, relativ schnell brüchig wurden!

Mein Hautarzt (ein ehemaliger Oberarzt einer Hautklinik) antwortete mir auf meine Frage: "Was halten Sie von Essig?"- "Sehr gut!"

Nachdem ich vor dem Urlaub auch noch eine Essigverköstigung mit meinen Kollegen besucht hatte, habe ich dort bei einer Führung erfahren, dass in einem Essigkeller theoretisch eine OP durchgeführt werden könnte!! Unglaublich oder?

Ich gehe nun schon seit einiger Zeit folgendermaßen vor

  • täglich betupfe ich die befallenen Nägel 3-4mal mit naturtrübem Apfelessig
  • gegen das Austrocknen werden abends die Nägel mit einer Zitronengras-Olivenölmischung betupft
  • alle zwei Wochen schleife ich die Nägel mit einer elektrischen Fußfeile (ca. 60 Euro) selbst ab
  • alle 4 bis 6 Wochen gehe ich zur medizinischen Fußpflege

Bisher habe ich gute Ergebnisse- ich hoffe es geht so weiter! Allerdings braucht man viel viel Geduld und eine hammerharte Disziplin!

Haltet bitte durch-ich glaube es funktioniert!

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


1
#1 jb70
26.8.14, 19:21
Der Tipp ist bestimmt empfehlenswert !!
War bis jetzt - Gott sei Dank - noch nicht davon betroffen,aber man weiss ja nie...
Apfelessig ist ja auch gut zur Hautpflege geeignet und ( in kleinen Mengen! ) kurmässig getrunken sehr gesund .
Weiterhin viel Erfolg damit !
#2 mmmh
26.8.14, 20:03
Ob Essenz, apfelessig, Weinessig ode Zitronensäure es hilft alles.
Mir Gefühl der Tipp: Essig und Olivenöl mischen. Allerdings braucht man noch einen emulgator. Ich habe ein wenig Senf genommen.
Diese Mischung greift den Nagel nicht an und es hat innerhalb ein paar Wochen geholfen bei 1x täglich.
1
#3 mmmh
26.8.14, 20:05
Ob Essenz, apfelessig, Weinessig ode Zitronensäure es hilft alles.
Mir gefiell der Tipp: Essig und Olivenöl mischen. Allerdings braucht man noch einen emulgator. Ich habe ein wenig Senf genommen.
Diese Mischung greift den Nagel nicht an und es hat innerhalb ein paar Wochen geholfen bei 1x täglich.
1
#4
16.11.14, 13:37
Hallo ,
hurra, es wird! Ich sehe deutliche Fortschritte! Allerdings braucht ihr wirklich Geduld und außerdem
Geduld :) Ohne Disziplin und Frustrationstoleranz geht gar nichts!!
Außer Apfelessig nehme ich jetzt doch wieder ab und zu Essigessenz je nach Trockenheit des Nagels. Melde mich bald wieder.

LG Schnoodle
1
#5
1.1.15, 18:46
Hallo,
es geht vorwärts, wenn auch langsam! Bis Pfingsten hoffe ich es geschafft zu haben!
Durchhaltevermögen ist das Zauberwort.
LG Schnoodle
#6
25.1.15, 20:14
Ich kann nur sagen, ich hatte 20. Jahre lang, ganz schlechte Fußnägel (die Nägel wurden immer dicker), hatte alles versucht, nichts hat geholfen, habe mich selber davor geekelt.
Das schlimme ist, man vertraut sich keinen an, weil man darüber mit keinen sprechen möchte.

Dann habe ich eine Seite gefunden, und viele haben auf „Essig-Essenz“ geschworen, habe es dann ausprobiert. Die Nägel sind wieder normal geworden, das geht aber nicht von heute auf morgen, es braucht seine Zeit, habt bitte Geduld.

Mein Tipp, die Nägel auf die Oberfläche feilen und Täglich mit „Essig-Essenz“ einsprühen.
MfG amin
1
#7
31.1.15, 16:56
Hallo,
es geht wirklich vorwärts! Meine Fußpflegerin meint auch ,dass es deutliche Fortschritte gibt.
Es ist glaube ich wichtig hin und wieder eine Leselupe zu nehmen,denn dann sieht man,dass
der Pilz immernoch da ist auch wenn man denkt der Nagel sieht sieht schon sehr gut aus!
Dies ist zwar sehr ernüchternd, hilft aber die Behandlung nicht zu früh abzubrechen.
Ich kämpfe jetzt seit einem Jahr,denke aber dass es noch mindestens 6 weitere Monate
dauern wird!☺LG Schnoodle
#8
13.3.15, 22:28
Hallo liebe Mitkämpfende,
kurzer Zwischenbericht.Meine Fußpflegerin meinte kürzlich es wäre erstaunlich was mit Apfelessig und Essigessenz möglich ist.Eine deutliche Besserung ist sichtbar.
Wie sie mir sagte ist es auch sehr wichtig viel Luft an die Nägel kommen zu lassen!!
Ich berichte euch weiter.
LG Schnoodle
#9
21.3.15, 06:48
Hallo zusammen,
es ist garnicht so einfach die richtige Mischung zwischen Apfelessig und Essigessenz zu finden.
Nehme ich zu oft Essigessenz werden die Nägel brüchig.So ist es ein ständiges Abwägen.
Was mindestens genauso wichtig ist wie Essig ist die Verwendung von Hautöl für die Nägel,
meine trocknen sonst zu sehr aus!!
Unerlässlich ist für mich die regelmäßige medizinische Fußpflege, sie gibt mir auch die notwendige
Motivation.Es geht weiterhin vorwärts ,aber eben langsam.
Viele Grüße schnoodle
#10
10.6.15, 11:25
Hallo

möchte euch gerne einen Zwischenbericht geben.
Wie bereits erwähnt ist die richtige Dosierung bisher das Problem gewesen.
Ich bin jetzt seit ca 4 Wochen dabei einmal täglich Essigessenz aufzutragen.
Gegen das Austrocknen nehme ich nun Arganöl ca.2 bis 3 mal täglich, da es die
Olivenöl-Zitronengrasmischung im Handel nicht mehr gibt.
Die Fußpflegerin meinte vor kurzem es sei erstaunlich wie gut es weiterhin vorwärtsgeht
(Ich bin jetzt seit ca 1 1/2 Jahren jeden Tag konsequent dran,und kann verstehen wenn
man als Betroffener die Geduld verliert).
Was auch sehr wichtig ist, dass eure Nägel Luft bekommen, deshalb trage ich so oft wie nur
möglich zumindest Zuhause offene Schuhe!
Geduld ist wirklich das Zauberwort!

LG Schnoodle
#11
27.7.15, 11:26
Hallo zusammen,

erstaunlich ist für mich immerwieder was die medizinische Fußpflege ausmacht.
Jetzt geht es wieder an die Ostsee- werde mal ausprobieren was das Salzwasser
mitbewirkt.Meine Prognose -Pfingsten war noch zu frűh.Wenn jetzt auch nur noch
an den Rädern der Pilz zu sehen ist,muss ich weiterhin mit 1x am Tag Essigessenz
und mehrmals am Tag Arganöl dranbleiben.

Schöne Ferienzeit Schnoodle
#12
10.12.15, 12:23
@schnoodle: hallo,hab enliche problem.Wie sind Sie mit essenz und essig gemacht?mfg.
#13
8.2.16, 13:26
Hallo zusammen,
durch die kalten Temperaturen trage ich jetzt wieder vermehrt Socken,sodass an meine
Nägel wieder weniger Sauerstoff kommt. Ich werde dies jetzt wieder ändern und Zuhause
Sandalen tragen.

Meine jetzige Vogehensweise:
- einmal täglich Essigessenz
-ein bis zweimal täglich Arganöl
-alle 14 Tage schleife ich die Fußnägel elektrisch ab
- alle 4 bis 6 Wochen gehe ich zur medizinischen Fußpflege

Ohne Geduld geht gar nichts - der Fusspilz istt jetzt zu ca 90% weg,dieses
Vorgehen mach ich jetzt seit über zwei Jahren täglich.Wichtig wie ich jetzt
feststelle ist,dass an die Nägel mehr Sauerstoff kommt.

bis bald Schnoodle
#14
8.2.16, 13:43
Soory meinte natürlich der Nagelpilz ist zu 90% weg !
2
#15
17.6.16, 16:12
So wurde ich meinen Fussnagelpilz los. Mit Essigessenz! Jeden Morgen und Abend mit Wattestäbchen auf den Nagel aufgetragen trocknen lassen.👍
#16
4.9.16, 12:10
Hallo zusammen ,
bin jetzt seit ca zwei Jahren dabei meinen Nagelpilz täglich mit Essigessenz  und Nagelöl zu behandeln. Er ist jetzt zu fast 100% weg.Für ganz wichtig  halte ich dabei allerdings die medizinische 
Fußpflege -ohne ihr ist es wohl sehr sehr schwer!
Es hilft nur Geduld,Geduld, Geduld.
LG Schnoodle 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen