Fußbad

Nagelpilz - Fußbad mit Waschmittel hilft

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe an beiden großen Zehen Nagelpilz. Habe alles probiert, Tabletten, teuren Nagellack, Nagelpflaster. Nichts hat geholfen.

Nun mache ich täglich ein Fußbad mit Waschmittel. (Wer wissen möchte welches, bitte bei mir nachfragen) und siehe da, der Pilz ist fast weg.

rudidudi: Hallo

hatte auch das Problem mit nem Nagelpilz, hab den mit Essiesenz bearbeitet und vertrieben. Normalerweise brauchen die Pilze ein saures Milieu aber Essigessenz ist denen dann doch zu sauer.
Bei der Verwendung mit Waschmitteln bin ich skeptisch, da Waschmittel
aus hochkonzentrierter Chemie besteht.
Sicher funktioniert das auch aber die Gefahr einer Allergietolleranz ist, meine ich sehr hoch.

Ich hab das So gemacht:
Wattestäbchen halb durchgeschnitten in ein Filmdöschen, als Wochenvorrat.
Ein Filmdöschen mit Essigessenz und evtl.noch eins als Abfallbehälter.
Nie ein und das selbe Stäbchen zweimmal verwenden,
Dann jeden Morgen und am Anfang jeden Abend die befallenen Stellen abtupfen und trocknen lassen.
Es brennt Anfangs ziehmlich heftig aber nur kurz.
Wichtig ist außerdem jedesmal gewaschenen Strümpfe am besten aber
neue Strümpfe anzuziehen, wegen der Kontamination mit Pilzsporen in den alten Strümpfen
Es dauert zwar eine Weile funktioniert aber sehr gut. Auch wenn der Pilz weg ist, ist es wichtig noch längere Zeit weiterzumachen. Der Pilz lauert überall, Strümpfe, Schuhe, Teppich usw, eben überall da wo man/frau mit seinen Füßen gewesen ist.

Schöne Grüße an die Füße
Von
Eingestellt am

70 Kommentare


1
#1
10.9.11, 21:44
Hey formentera, wie heisst das Waschmittel?
Mein Mann hat schon viel Geld für seine Fussnägel hingelegt, nichts hat bis dato geholfen.
Wie lange hast Du täglich Deine Füsse gebadet um den ersten Erfolg zu sehen?
DANKE im voraus :o}
#2
10.9.11, 22:03
habe meinen tipp von einer bekannten deren freundin in einem nagelstudio auf gran canaria. bade meine füsse jeden tag 20 minuten .habe waschmittel (ariel compact actilift )genommen.habe nach 3X baden schon erfolg gesehen. mir wurde gesagt das die tenside den nagelpilz zerstören
#3
10.9.11, 22:10
habe als waschmittel ariel actiflift genommen
#4
12.9.11, 19:18
Hallo
welches Waschmittel,Pulver oder Flüssig und wieviel.Danke im voraus für die Antwort
#5
21.11.11, 09:58
ist es egal welches waschpulver man nimmt???ich habe Ariel danke für die Antwort.....
2
#6 Hufeisen
30.12.11, 19:36
Wenn du was haben willst mit dem du große Aussicht auf Erfolg hast musst du es mit Nagelpilzöl und Fupi Spray probieren, mache dir aber keine Hoffnung das es schnell geht bei Nagelpilz musst du damit Rechnen das es gut 2 Jahre konsequenter Anwendung bedarf um den Nagelpilz loszuwerden.
Wenn man nicht bereit ist das durchzuziehen macht es keinen Sinn überhaupt anzufangen.
Den Nagel täglich morgens und abends mit dem ersten Zehenglied mit dem Öl einreiben, Schuhe, Bett, alles was man nicht kochen kann mit FuPi Spray einsprühen alles was zum Kochen ist mit über 85 Grad kochen.
Das Nagelhygiene Öl/Nagelpilz öl bekommt man in der Apotheke auch das Spray.
Wünsche dir viel Erfolg und vor allem Ausdauer.
1
#7 schnurps
25.1.12, 15:12
Bei Nagelpilz hat sich Essig/Essigessenz bewährt:

Nachbartipp:

https://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/category_id/5/article_id/15531/Nagelpilz-mit-Essig-bekaempfen.html
#8 imentit
14.2.12, 12:43
ich habe mir in ägypten nagelpilz "eingefangen"und von meiner freundin folgenden tip bekommen,
2 schnappsgläser voll essigessenz und 2 esslöffel teebaumöl - fußbad(gibt es bei rossman)mit heißen wasser so heiß wie möglich in eine schüssel reintun und gut vermischen,füße ca 20 - 30 min.darin baden,anschließend gut abtrocknen auch zwischen den zehen und mit teebaumöl einmassieren und socken drüber ziehen 3 - 4 mal die woche und die nägel immer nachfeilen,am besten abends da die mischung nicht so gut riecht.
ich habe das gute 10 wochen gemacht und sehr guten erfolg gehabt,ist fast alles weg und die nägel sind nachgewachsen so das ich nur noch eine anwendung pro woche mache.
wenn das auch alles etwas länger dauert wünsche ich euch viel glück und erfolg.
#9
28.2.12, 07:41
Nimmst Du Pulver oder Flüssigwaschmittel?
#10
28.2.12, 07:58
Sag ich meiner Mutter weiter
#11
28.2.12, 08:30
Muss ich auch versuchen.
Bin sehr gespannt.
#12
28.2.12, 08:54
welches benutzt du?
Danke für deine Info
3
#13
28.2.12, 09:13
Nun ich hatte auch mal Probleme mit Nagelpilz, da ich sehr gern in die Sauna gehe muß ich es mir wohl dort dann geholt haben.
Von meiner Fußpflegerin bekam ich dann den Tipp Teebaumöl pur drauf zu tun stinkt zwar bestial aber die Wirkung war perfekt. Kann dieses nur empfehelen und wirkt sehr schnell.
5
#14
28.2.12, 09:25
Hallo

hatte auch das Problem mit nem Nagelpilz, hab den mit Essiesenz bearbeitet und vertrieben. Normalerweise brauchen die Pilze ein saures Milieu aber Essigessenz ist denen dann doch zu sauer.
Bei der Verwendung mit Waschmitteln bin ich skeptisch, da Waschmittel
aus hochkonzentrierter Chemie besteht.
Sicher funktioniert das auch aber die Gefahr einer Allergietolleranz ist, meine ich sehr hoch.

Ich hab das So gemacht:
Wattestäbchen halb durchgeschnitten in ein Filmdöschen, als Wochenvorrat.
Ein Filmdöschen mit Essigessenz und evtl.noch eins als Abfallbehälter.
Nie ein und das selbe Stäbchen zweimmal verwenden,
Dann jeden Morgen und am Anfang jeden Abend die befallenen Stellen abtupfen und trocknen lassen.
Es brennt Anfangs ziehmlich heftig aber nur kurz.
Wichtig ist außerdem jedesmal gewaschenen Strümpfe am besten aber
neue Strümpfe anzuziehen, wegen der Kontamination mit Pilzsporen in den alten Strümpfen
Es dauert zwar eine Weile funktioniert aber sehr gut. Auch wenn der Pilz weg ist, ist es wichtig noch längere Zeit weiterzumachen. Der Pilz lauert überall, Strümpfe, Schuhe, Teppich usw, eben überall da wo man/frau mit seinen Füßen gewesen ist.

Schöne Grüße an die Füße
1
#15
28.2.12, 10:19
sehr guter Ratschlag, werde es sofort probieren , DANKE
1
#16
28.2.12, 10:38
Der Ratschlag hört sich sehr interessant an!
Nie wäre ich auf die Idee gekommen, mit Waschmittel im Pflegebereich zu experimentieren.
Kann man evtl. auch ein Vollbad damit machen, sollte man noch andere Hautprobleme haben, wegen der Wikrung der Tenside?
Hat hier auch jemand Erfahrung?
#17
28.2.12, 10:51
Also, was von diesen ganzen Ratschlägen soll ich jetzt anwenden?
Teebaumöl wäre mir am sympathischsten.
Vor kurzem hat doch jemand Lavendelöl angepriesen, da hab ich mir das gekauft.
#18
28.2.12, 10:54
Vor kurzem hat doch jemand Lavendelöl als Heilmittel dafür angepriesen. Da hab ich mir das gekauft. Riecht auf jeden Fall gut.
#19
28.2.12, 11:01
Hallo amarantis hat das Lavendelöl auch etwas genützt?
#20 Nadeschda
28.2.12, 11:15
So und jetzt weis ich nicht was ich machen soll,nehme ich jetzt Waschpulver oder Teebaumöl??? Danke für die guten Ratschläge,wünsche allen hier einen schönen Tag,LG Nadeschda
3
#21
28.2.12, 11:43
An Alle Leser!
Bitte probiert das nicht aus, weil das totaler Schwachsinn ist!

Ja, der Fußpilz mag anscheinend verschwinden, und höchstwarscheinlich die Haut drumherum bald auch.
In Waschmittel sin Tenside enthalten, die dafür bekannt sind Fett zu lösen. Und wo gibt es Fett noch? In der Haut, im Nagel...
Abgesehen davon, Waschmittel sind höchstkonzentrierte Chemikalien, die dazu bestimmt sind, die Wäsche zu reinigen, sie sind nicht pilzabtötend und für die Haut einfach ein Scheuermittel!

Also benutzt euren Verstand bevor ihr hier etwas aufnimmt und ausprobiert!!!!!

Pilze weg zu bekommen ist eine langwierige Angelegenheit, dafür braucht man gute Information, Geduld und gute Hygiene!!!!

Also, wenn ihr Info braucht, dann fragt doch eine Person, die Ahnung hat!

Viel Verstand wünsche ich euch...
#22
28.2.12, 12:24
@rudidudi: Essigessenz ist ebenfalls Chemie hochkonzentriert. Faktisch ist erwiesen, dass es immer auf die dosis ankommt. Ich habe gelesen, dass Pilz Seifen lieben und umsomehr man seine Füße mit Seife wäscht um so lieber gedeiht der Pilz. Teebaumöl ist ebenfalls Chemie und obendrein auch nicht ungefährlich. Aber in der Not frisst der Teufel eben Fliegen
2
#23
28.2.12, 12:52
das hört sich doch mal interessant an. Die Füße müssen soviel mitmachen, da denke ich, dass ich auch mal das Fußbad mit Waschmittel teste.
Mit Teebaumöl und Lavendelöl war ich bisher nicht erfolgreich.

@ angeleye1000: also als Vollbad würde ich garantiert kein Waschmittel nehmen. Das ist doch etwas zu scharf würde ich mal grob sagen. Danach wäre zwar die Wanne sauber, aber ich würde sagen, deiner Haut tut es auf keinen Fall gut.
#24
28.2.12, 14:01
Man kann auch Waschkraftverstärker, wie Vanish oder ähnliche Produkte nehmen. Nach dem Fußbad gut abspülen.
#25
28.2.12, 14:42
@rudidudi: Aber Du musst doch zugeben, dass die Essigessenz nicht nur die Pilze abtötet, sondern auch die Nagelsubstanz und die Haut zerstört...
1
#26
28.2.12, 15:36
Erst einmal "Hey" an alle *huhu*

Interessiert habe ich mir alles durchgelesen und auf jeden Fall mal ein "Danke schön" für alle guten Tips!

Wieder einmal NICHT verstanden habe ich die vielen roten Daumen, besonders wenn einfach nur eine Frage gestellt wird...

Habe deswegen gezielt mit vielen, grünen Daumen "gegengearbeitet" *lach*
2
#27
28.2.12, 16:34
@tscharka: Auch ich, habe mit grünen Daumen *gegengearbeitet*grins.
Danke für die guten Tipps.
#28
28.2.12, 16:41
Mein Daumen ist schwarz vom Hammer. Aua
#29
28.2.12, 19:16
@gerhelmi: Ich kann noch nichts dazu sagen, benutze das erst seit ganz kurzer Zeit, bin allerdings ziemlich skeptisch.
#30
28.2.12, 19:53
OK.Halte mich bitte auf dem Laufenden.Danke
#31
28.2.12, 21:15
Hallo danke für diesen heißen Tip!
War deswegen beim Hautarzt, hat die Zehen vom Schreibtischstuhl aus 3 m Entfernung diagnostiziert und ein grünes Rezept ausgeschrieben, habe das unter Protest in der Apotheke nicht eingelöst sondern gleiches Medikament in Polen für 1/3 Preis gekauft, Pinsel war aber nicht dabei, habe Wattup-Stäbchen genommen, war aber immer noch teurer als Dein Tip.
Viel Erfolg für alle Geplagten!
2
#32 Manuel
29.2.12, 15:33
Sauer macht lustig (Essig). Mag Pilz garnicht. Waschmittel (egal welches) oder Kernseife liebt Pilz. Hingebungsvoll löst er sich auf. Drei Tage im Wechsel vollzogen geht der in die nächste Sauna und sucht sich einen neuen Wirt...;-)
2
#33
2.3.12, 17:03
Ich kann nur sagen, ich hatte 20. Jahre lang, ganz schlechte Fußnägel (die Nägel wurden immer dicker), hatte alles versucht, nichts hat geholfen, habe mich selber davor geekelt. Das schlimme ist, man vertraut sich keinen an, weil man darüber mit keinen sprechen möchte. Dann habe ich diese Seite gefunden, viele haben auf „Essig-Essenz“ geschworen, habe es dann ausprobiert. Das war vor 4 Monaten, der Erfolg lässt sich sehen, die Nägel sind schon fast bis zur Hälfte gut nachgewachsen. Mein Tipp, die Nägel jeden Tag auf die Oberfläche feilen und einmal am Tag mit „Essig-Essenz“ einsprühen.
Meine Erfahrung ist: besser sprühen als pinseln. - Oberfläche vorher feilen vom Nagel und dann einsprühen, so kann Essig-Essenz besser im Nagelbett eindringen.
Bitte habt Geduld
MfG
1
#34
8.4.12, 18:05
...Und Rauchen aufhören !

Rauchen begünstigt Nagelpilz!
#35 Neli
15.4.12, 22:40
Eigentlich soll man Essig bei Pilz meiden, entsteht ja mit Hefe und die wiederum begünstigt Pilze. Man wird eher verwirrt, als dass einem das alles hilft.
Ich weiß auch, dass alles langwierig ist, aber eben, was nimmt man bloß?
#36
2.6.12, 16:31
Also ich hab jetzt mehr oder weniger regelmäßig meinen Fuß in Waschmittel oder so Oxi-irgendwas-Zeug gebadet und beim betroffenen Nagel kann ich klar erkennen, dass der sich teilweise an den befallenen Stellen ablöst, dahinter aber gesund nachwächst. Auch macht es den anderen 4 Nägeln gar nix aus, dass sie in Waschpulver gebadet werden, die werden nicht angegriffen. Von daher hoffe ich mal, dass es wirklich was gebracht hat. Ich versuche mal, es regelmäßiger zu machen.
#37
3.6.12, 22:20
Welches waschmittel hast du leicht genomme ?
1
#38
4.6.12, 09:15
Habt ihr noch alle Tassen im Schrank??????
Was macht Ihr für ein Schwachsinn!!!!!!!!!!!!
Oh mein Gott...
2
#39
4.6.12, 09:43
nein, gerade heut morgen ist mir erst ne Tasse runtergefallen. und seit dem letzten Sturm hab ich auch nicht mehr alle Nadeln an der Tanne und nen Dachschaden!
#40
4.6.12, 11:08
Tasse hin Tasse her. Klappt das nun oder nicht????
4
#41
4.6.12, 12:27
Findest du das witzig kicherfussel???
Ich nicht!
Es ist traurig, dass man solche hirnrissigen Tipps über medizinische Angelegenheiten mit anderen teilt und hofft eine Besserung dadurch zu bewirken. Dann werden auch die Fachmänner beleidigt, weil sie eh keine Ahnung haben und nur Geld machen wollen.
Hat man die Mittel überhaupt richtig angewendet?
Och mensch, mich regt das hier auf, weil ich selber im Gesundheitssystem tätig bin und wenn ich so etwas lächerliches lese kann ich nicht mit ruhigem Gewissen zusehen, wie sich manche die Haut damit kaputt trampeln, nur weil eine Friseusin(!) meint "das ist gut!".
"Frag Mutti" ist toll, aber bei so etwas leider nicht die richtige Adresse!!!!!

Also nochmal:

BITTE NICHT AUSPROBIEREN!!!!
3
#42
4.6.12, 13:30
@Gerechtigkeitsapostel:
warum bekomme ich immer Informationen, wie zum Beispiel:Hallo Gerechtigkeitsapostel,

in dem Tipp "Nagelpilz: Fußbad mit Waschmittel hilft", den du auf
https://www.frag-mutti.de/ abonniert hast, hat i_rem_06 einen neuen
Kommentar geschrieben:

"Habt ihr noch alle Tassen im Schrank??????
Was macht Ihr für ein Schwachsinn!!!!!!!!!!!!
Oh mein Gott..."od.:
"nein, gerade heut morgen ist mir erst ne Tasse runtergefallen. und seit
dem letzten Sturm hab ich auch nicht mehr alle Nadeln an der Tanne und nen
Dachschaden!" od:
"Tasse hin Tasse her. Klappt das nun oder nicht????"

---denn das war eigendlich auch meine Frage und keine "dummen " Sprüche( möget ihr mir verzeihen---
od.: es geht mir nicht darum Hausmutterrezepte selber auszuprobieren sondern einen klaren Tip wo ich auch noch spare.! So das mußte mal gesagt werden.
Ich bin der der den 12 Kommentar gegeben hat und ich muss mir dann solche sprüche lesen . Sind wir hier im Kanikelzüchterverein?
1
#43
4.6.12, 14:05
So seh ich das auch
1
#44
28.1.13, 18:16
ich habe einem bekannten die "therapie" mit waschmittel und essig empfohlen, also erst waschmittel und dann essig, und er war nach ca. 8 wochen komplett damit durch. und er hatte sehr starken pilz, ca. 1,5 -2 cm hoch.
#45
3.4.13, 18:22
Was für ein Waschmittel???
#46
3.4.13, 18:23
Welches Waschmittel??
#47
16.10.13, 16:15
experimentiert mal nicht so sehr mit irgendwelchen Chemiezeug rum.
Schliesslich nimmt der Körper über die Haut diese Stoffe auf. was nützt es, wen der Fußpilz weg ist. aber die Haut ist krank.

Die Behandlung ist langwierig! Aber wenn man es richtig macht, dann klappt es!

Vor allem mit den richtigen Mittel!
Meine Podologin hat mit Das Nagelöl Repair & Protect, das ist rein pflanzlich und ganz ohne Chemie, empfohlen.
Achtet darauf, es gibt ziemlich viele Anbieter für Nagelöl. Gut ist wirklich das Nagelöl Repair & Protect. Hersteller ist die Central- Apotheke.

Habs mir bei myapo.de bestellt und es hat echt gut angeschlagen!
#48
17.10.13, 04:56
so nochmals, ich habe nur eine Gegenfrage gestellt und nicht einen Tipp abgegeben. Es wäre nett nicht nach einen halben Jahr dann in meiner Mailpost zu sehen das zu meinen Tipp ein Kommentar gegeben wurde. Nochmals kein Tipp sondern eine Gegenfrage.
Um es kurz zu machen, wer Fußpilz hat, gehe bitte zum Arzt oder in die Apotheke und lässt sich diesbezüglich behandeln, beraten.
Der Gerechtigkeitsapostel empfielt nichts sondern hinterfragt manches. Punkt. Danke
1
#49
18.10.13, 10:45
Kann jetzt mit dieser Antwort gar nichts anfangen.

Hab ja nur meine guten Erfahrungen über Nagelöl Repair & Protect mitteilen wollen, es hat mit echt geholfen.

Ich denke das gibt's ja auch in jeder Apotheke, steht ja eine Nummer drauf.
Meine Bestellung bei myapo.de hat halt immer gut geklappt.

Grüße und schönes Wochenende!
1
#50
23.1.14, 21:29
Ihr könnt ausprobieren was ihr wollt, klappt so wie so nicht mit den Heilmitteln aus der Apotheke, den Pilz zu bekämpfen, dass beste Mittel ist und bleibt: Essig- Essenz.
2
#51
4.3.14, 23:06
also ihr lieben ... ein pilz braucht ein gewisses mileu um zu gedeien & wieso wachsen im wald nicht überall pilze , sondern oft nur an bestimmten stellen ?? das hängt sehr oft mit der feuchtigkeit & dem säure-basenhaushalt des waldbodens zusammen & auch mit gewissen beziehungen die pilze mit ihrer umgebung eingehen ... so findet man den birkenpilz meist nur unter birken usw .... wenn ihr in seifenlauge ( basisch ) eure füße badet stört ihr den pilz genauso empfindlich , wie wenn ihr eure füße in iwas extrem saurem badet , ... das schon mal dazu .. teebaumöl & lavendelöl vertreibt von natur aus gewisse schädlinge - die pflanzen haben ja über generationen hinweg ihre eignen abwehrmechanismen aufgebaut. ... ABER was genau ist wirksam von alledem gegen genau die gewisse sorte nagelpilz mit der man sich infiziert hat / da gibts sehr verschiedene ergab meine recherche im internet , also muss nicht unbedingt mir helfen , was einem anderen geholfen hat. jedoch alles hier als quatsch deswegen gleich abzutun ist auch nicht ganz richtig .... all das genannte kann helfen aus den oben genannten gründen :) ..... jetzt muss ich nur noch rausfinden , welches davon mir weiter hilft. ärzte kann ich zb auch nicht wirklich ernst nehmen , die meinen eine ferndiagnose zu stellen, ohne eine genauere untersuchung ... (3m ohne gründliche untersuchung zb unterm microskop die pilzsorte einwandfrei zu bestimmen) essig & lauge - die haut hat einen säureschutzmantel , der einiges aushält , solang man ihr hilft sich dann auch wieder regenerieren zu können ... gewisse schwankungen schafft sie auch so , sonst würde uns ja nach jedem abwasch / handwäsche die haut von den fingern fallen, wenns wirklich so krass wäre, wie manche hier behaupten ???????????? - die dosis machts !!! so ist das eigtl mit allem im leben :D viel hilft nicht immer viel , sondern kann mitunter sehr ungesund werden & bei zu wenig von iwas ists das selbe in grün ... ich dank allen hier für ihre hilfreichen tipps aus ihren erfahrungen heraus & hoff das mir auch iwas davon helfen könnte, es dem nagelpilz so ungemütlich wie nur möglich zu machen ... xDDD
#52
23.4.14, 13:03
hallo, formentera, wieviel Waschpulver nimmst du für ein Fußbad?
#53
24.4.14, 08:46
@formentera: kannst du mir sagen, welche Dosierung Waschpulver genommen wird.
Ist es egal, welches Waschpulver ich nehme?
#54
18.6.14, 11:57
... lass das mal mit Waschpulver, das greift doch die Haut maximal an.
Nimm Nagelöl Repair & Protect aus der Apotheke , es gibt auch ein passendes Fussbadkonzentrat von der gleichen Firma. Hab mit diesen Sachen seit letzten Jahr beste Erfolge erzielt. Und das ist natürlich, ohne Chemie und Nebenwirkung!!
2
#55
23.6.14, 17:46
Mal was neues (?) Vor längerer Zeit hatte mal jemand "Peressigsäure" (PES pro) empfohlen. Hab mir das besorgt, in eine Sprühflasche umgefüllt und (anfangs täglich) den befallenen Zehnagel damit eingesprüht. Leider bin ich nicht sehr konsequent und habe die Behandlung nach und nach "vergessen/vernachlässigt".
Kennt jemand dieses Zeug und hat damit (möglichst positive) Erfahrungen gemacht?

Und noch was an die Adresse der "Chemiegegner": A l l e s ist Chemie, auch alles was in der Natur vorkommt; oder etwa nicht? Was sonst???
1
#56
1.7.14, 19:21
Ich finde es schade, dass es keine objektiven und unabhängigen Studien bezüglich alternativer Behandlungsmethoden bei Fuß- und Nagelpilz gibt, also wie sich konkret Essig oder Öle (Lavendel/Teebaum) auswirkt. Wird es wohl auch nie geben, weil medizinische Studien meist von der Pharmaindustrie durchgeführt werden...

Also alle die hier das Experimentieren mit Hausmitteln verteufeln, weil es schädlich oder sinnlos sein soll sei mal gesagt, dass die pharmazeutischen Produkte, die von den meisten Dermatologen empfohlen bzw. verschrieben werden leider oft keinen durchschlagenden Erfolg bringen.

Das liegt zum Teil daran, dass traurigerweise viele Dermatologen nicht die simpelsten Grundregeln gegen Fuß- und Nagelpilz vermittel können oder wollen.
Hygiene, Immunabwehr (Ernährung/Gesundheit), geeignetes/ungeeignetes Schuhwerk, Säureschutzmantel der Haut (keine übermässige Pflege mit stark alkali- und seifenhaltigen Produkten!), Fußpilz mitbehandeln (Nagelpilz resultiert meistens draus), Füsse pflegen (trockene Haut saugt Wasser und schafft beste Vorraussetzungen für Pilzbefall),... nur mal so die Stichworte.

Ich selber habe drei Dermatologen teils auf Empfehlung aufgesucht - keiner hat sich die Zeit genommen mal etwas weitreichender über den Nagelpilz aufzuklären. Ich wurde in 5-10 Minuten Behandlungszeit als Patient "abgegessen" und die empfohlenen Lacke waren im Endeffekt nur teuer und haben mir trotz konsequenter Anwendung keinen Erfolg gebracht. Der letzte Dermatologe hat mir dann Tabletten verschrieben, weil ich mich auf Lacke nicht mehr einlassen wollte. Die Tabletten konnte ich mich nicht durchringen einzunehmen, nachdem ich den Beipackzettel gelesen habe. Googelt man nach Erfahrungsberichten mit diesen Tabletten liest man von verschlechterten Leberwerten, Verlust des Geschmackssinns, Verdauungsproblemen, ständige Abgeschlagenheit, Hautausschlag,...

Da kann ich nur müde lächeln, wenn Leute wie HB-Männchen hochgehen und vor der "ätzenden" Wirkung von Essig warnen. Ich will hier nicht Dermatologen im generellen schlechtreden. Fakt ist für mich persönlich nur, dass keiner gewillt war mich etwas umfassender aufzuklären und ich im Praxisalltag schnell durchgeschleust wurde. Das ist eine rein subjektive Erfahrung und ganz sicher gibt es tolle, professionelle und verantwortungsbewusste Ärzte, die sich Zeit für ihre Patienten nehmen.
#57
1.8.14, 17:14
Hallo,

kannst Du mir sagen ,welches Waschmittel ?

Vielen Dank u. lb. Gr?sse

E.Ha.
#58
11.8.14, 14:18
Hey was wurde denn f?r Waschmittel benuzt.? Oder ist das egal was fur eins, oder muss das haargenau das selbe sein was du hattest
#59
1.9.14, 07:56
Dieser Tipp mag vielleicht geholfen haben. Wer aber, wie ich, sehr allergisch reagiert, sollte
den Finger unbedingt von Waschpulver lassen. Ich kann ein Lied davon singen, was es heißt,
kaputte und juckende Fußsohlen mit eitrigen Pickeln zu haben, allein aufgrund der Tatsache, dass die Strümpfe mit dem falschen Waschmittel gewaschen wurden.
Wirksam ist auf jeden Fall, naturreines Teebaumöl auf die Nägel unverdünnt zu streichen oder auch eine Creme aus 50 ml nativen Bio Kokosöl mit jeweils 15 Tropfen naturreinem Lavendel- und Lemongrasöl herzustellen und täglich morgens und abends die Füße und Zehnägel einzureiben, Hilft auch bei Ekzemen, Fußpilz und gleichzeitig gegen rauhe Füsse,
#60
1.9.14, 12:13
@aro: vielen Dank für den Tipp. Ich habe das mit den Waschpulver nur ausprobiert, es aber dann gelassen.
1
#61
25.1.15, 12:55
Geht immer schön zum Arzt und in die Apotheke wenn ihr unnötig Geld ausgeben wollt. Ein guter Heilpraktiker empfiehlt zum Beispiel bei Fußpilz die Füße mit Apfelessig abzureiben und dann einfach trocknen lassen. Brennt anfangs, wirkt aber Wunder. Zweimal die Woche zur Vorbeugung und der Fußpilz kommt nie wieder. Waschpulver wird häufig zur Wundheilung verwendet, u.a. sehr gerne von Hebammen (die ihre Ausbildung nicht in Deutschland gemacht haben) wenn Kaiserschnittwunden nicht richtig abheilen. Ein bis drei Wannenbäder und gut ist's. Funktioniert auch bei anderen Wunden, natürlich nicht wenn sie ganz frisch sind. Ihr sollt ja nicht einen ganzen Becher Waschpulver ins Fußbad kippen, da reicht ganz wenig. Woraus besteht eigentlich das meiste Apothekenzeug?!? Alles Bio oder was?!? Ist doch auch alles Chemie. Und die Ärzte gucken heute auch nicht so genau hin, geschweige denn das sie richtig aufklären. Schnell was verschreiben und der nächste bitte.
1
#62
10.2.15, 14:34
Hallo. .gegen Nagelpilz hat mir Teebaumöl super geholfen. Ich habe einfach nach dem Duschen jeden Tag auf die betroffenen Nägel Teebaumöl drauf getan und den Nagel auch immer mal wieder zurück geschnitten. ..und siehe da nach zwei Monaten ist alles verschwunden. Ein super Mittel das im Drogeriemarkt gerade mal 1.49€ kostet.
#63
9.5.15, 13:00
Achherje! die Haut leidet ja von diesem und jenem! Wie schlimm! Ihr Ärmsten!
Nagelpilz ist schlimm und sollte mit besten Mitteln beseitigt werden, auch wenn vorübergehend die Haut leidet, die regeniert sich wieder. Habe ich ein Geschwür am Hintern, dann ist mir die Narbe durch Entfernen lieber als das Geschwür für den Rest des Lebens.
Meine persönliche Erfahrung: Teebaumöl hat gar nicht geholfen. Habe Essigessenz pur 1 x tägl. aufgetragen (falsch ist: Pilz mag es sauer! Nein, er mag ein alkalisches (basisches) Milieu).
Bin etwa alle 3 Wochen in meine Werkstatt, habe einen konischen Holzschleifer in die Bohrmaschine gespannt und habe den Teil des Nagels (etwa nur ein Drittel des großen Zehs war befallen) um etwa die Hälfte abgeschliffen, damit der Essig besser durchdringen kann. Der Pilz sitzt nicht auf dem Nagel, sondern darunter. Die Prozedur schmerzt überhaupt nicht, kitzelt höchstens ein wenig.
Nach etwa 5 Monaten war alles vergessen. Dermatologe hat Probe untersuchen lassen, alles weg.
Jeder sollte sein eigenes Mittelchen wählen, Hauptsache, es hilft. Und lasst euch nicht unterkriegen von diesen 200% Gesundheits-Besserwisser- Bio-Fuzzies dieser Welt. Manche Wege sind nunmal steiniger, irgendwann kommt wieder Sandstrand.
#64 experimentierfreudig
9.6.15, 19:49
Hallo, hatte jetzt alle Kommentare durchgelesen, und habe meinen Mann-der an allen Nägeln Nagelpilz hat -weil geschlampert- verdonnert jeden morgen ein Fußbad zu nehmen. Wechselnd mit Waschmittel und am anderen Tag mit Teebaumölcrem-im Kräuterhaus erhältlich. Danach wird er von mir an den Nägeln gefeilt und die Nägel mit Essigessenz betupft. Dann wird die Haut mit einer guten Hautcrem eingerieben.(Nicht der Nagel) Heute 4.Tag hat sich eine verwachsene schwarze Druckstelle gelöst, die Nägel fangen an heller zu werden und an manchen Stellen fängt der Pilz am Nagel an dünner zu werden und sich zu lösen. Kurzum die Nägel und Füße sehen schon etwas besser aus. Gute Pflege der Haut und der Füße machen was aus. Das Öl werde ich mir zu gegebener Zeit auch holen. Bin selber mal gespannt wie es weiter wirkt. Werde mal wieder berichten.
#65
11.6.15, 21:32
Hallo formentera, also lass dich nicht malle machen, von den ganzen, naja bösen, oder balla Antworten. also ich finde deinen Tipp super. hab auch seit 2 Jahren, mit extrem dicken Nägeln und Nagelpilz an den dicken Zehen zu tun und auch schon alle teuren Mittel aus Apotheke versucht. und nix hat echt geholfen. also ich habe deinen Tipp mit Wachpulver auch probiert und finde ihn extrem gut. denn nicht nur der Nagelpilz wird nach etwa 5 Wochen schon extrem besser, sondern auch mein Fussgeruch, der evtl. damit zusammen hing, ist wesentlich weniger geworden. und hab einfach das Waschmittel genommen was ich gerade im Angebot gekauft habe. da ja eigentlich, also denke ich, die meisten, oder alle Waschmittel Oxidancien enthalten. und nix haut löst sich auf. Nein eher wenn man auch gerade, was ja auch viele haben, da Hornhaut hat, wird die auch wieder geschmeidiger. also 2 Fliegen mit einer Klappe, sozusagen. und denke auch das ein kurzes Fussbad in Wasser mit Waschpulver nicht der haut schadet, solange man nicht eh eine Allergie gegen Waschpulver hat. denn wasche ja auch manche Dinge auf Hand und da spült man nicht so gründlich aus, wie eine Machiene, also würde das ja dann auch nicht gut für die haut sein. also mach dir keine Gedanken über die balla Antworten, denn ich finde deinen Tipp echt hammer klasse und bin echt froh, das evtl. jetzt im Sommer, auch wieder offene, also vorne offene Schuhe tragen kann, weil eben sehr schnell und gut hilft. also Danke dir für diesen super Tipp. :)

L.G. Rainbow 77
#66
12.6.15, 00:58
@ Rainbow77: Hallo Rainbow77.Vielen Dank für Deine Anteilnahme.Es gibt ein sicheres Mttel Tabletten LAMISIL Kosten in Deutschland für 2 Monate 195 EURO.Habe die Tabletten für einen Freund aus GRAN CANARIA mitgebracht,Kosten für 2 Monate 36 EURO.Vor EINNAHME Arztbesuch Bluttest MAGEN und LEBERVERTRÄGLICHKEIT. Nach 4 Monaten hatte er NEUE HELLE Fussnägel. Viele Grüsse FORMENTERA
2
#67
5.7.15, 23:09
@Gerechtigkeitsapostel:
Es ist doch so: das hier lesen diejenigen, die beim Arzt waren und denen nicht geholfen werden konnte. Also macht man sich selbst schlau, oder?
Und lieber macht man ein Experiment (nach etlicher Zeit, wo man so vieles andere schon versucht hat) und macht das Experiment u,U. sogar mit Waschmittel um selbst herauszufinden ob es nicht doch hilft.
Es geht hier nicht mehr um Gesundheitsapostel, Ökologie, Bioladenatmosphäre oder Ähnliches. Hier schauen Leute, die ein nachhaltiges, sehr hartnäckiges Problem haben und bisher nichts gefunden haben, das hilft. Ich mache auch schon seit Jahren rum und muss sagen, die Ärzte wissen hier nicht weiter und wollen das u.U auch gar nicht.
Tabletten und dabei die Leberwerte beobachten: DAS ist bescheuert und so viel bescheuerter als mal seine Füße in Waschmittel zu baden. Dann geht dir die Leber kaputt und dann kommt die nächste Behandlung mit weiteren Medikamenten, die das nächste kaputt machen. Dann bist du in einer Mühle, aus der du nicht mehr raus kommst.
Ich habe das mit Waschmittel noch nicht gemacht. Weiß auch nicht ob ich das tun werde. Will auch nicht sagen das andere das tun sollen. Aber ich kann die Leute verstehen...
#68
10.7.15, 16:36
...hatte schon mal vor längerer Zeit im Forum darauf hingewiesen, dass das mit der Anwendung von konzentrierten Waschmittelbädern nicht gesund sein kann, nicht gesund für den Pilz und schon gar nicht gesund für den Anwender.

Die Anwendung von Waschmittel ist sicher sehr preiswert, aber man muss sich vergegenwärtigen, Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.

Deshalb wollte ich auch keine Tabletten, welche die Leber angreifen. Man muss das Übel bei seiner Wurzel packen und nicht nur die Symptome bekämpfen. Das Heist gesund leben und den Pilz möglichst für schonend für den eigenen Körper zu beseitigen. So das das eigene bereits angegriffene Immunsystem nicht zusätzlich geschwächt wird. Die Behandlung ohne chemische Keule, mit entsprechenden Nebenwirkungen ist langwierig.

2013 hat mir ein Heilpraktiker Nagelöl Repair & Protect aus der Apotheke empfohlen.

Laut seiner Aussage rein pflanzlich,antibakteriell, antimykotisch und ohne chemische Zusatzstoffe.
Ich hatte dann im Internet gesehen das es das Nagelöl auch als Kombipack mit dem gleichnamigen Fussbad Konzentrat gibt. Hat zusammen bei mir super gewirkt.
Nach einigen Monaten sahen die betroffenen Fußnägel wesentlich besser aus und die Nägel wuchsen akkurat nach. Auch jetzt nach mehr als einem Jahr gab es keinen Rückfall.
#69
30.7.16, 12:48
Ich habe auch alles mögliche versucht und hat gar nix gebracht auch nicht mal die Waschmittel Projekt. Tut mir leid Meerklick aber dein Nagelöl habe ich auch hinter mir es ist einfach nix. 
#70
1.8.16, 10:24
... ich kann nur sagen, dass ich jahrelang soviel probiert hatte . 

Seit ich 2013/14 ein reichliches Jahr das Nagelöl Repair & Protect angewendet hatte, bin ich nun seit mehr als zwei Jahren völlig frei von Nagelpilz.  

Das war für mich wie ein Sechser im Lotto. Ich brauche das Öl nicht mehr. Habe noch ein Biofit Fuß und Schuhspray, das ich von zeit zu zeit mal in die Sportschuhe sprühe.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen