Festplatte mit selbstklebendem Klettband am Laptop befestigen
2

Externe Festplatten an Laptops

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Seit längerem arbeite ich überwiegend am Laptop. Dabei ab ich auch des Öfteren mit externen Speichermedien zu tun. Da ich dabei selten an einem Tisch sitze war das immer etwas knifflig. Eine falsche Bewegung und die Platte rutscht runter.

Weder die Erschütterung noch das Rucken und evtl. Herausziehen des Kabels sind gut. So kam ich irgendwann auf die Idee, es irgendwie zu befestigen. Dafür hab ich selbstklebenden Klettverschluss genommen. Zwei Steifen auf die Rückseite des Laptops und zwei Streifen des Gegenstück auf die externen Platten. Hierbei sind zwei Dinge zu beachten:

  1. Dass die Position am Laptop so liegt, dass das Datenkabel reicht
  2. Dass an den externen Medien die Belüftung frei bleibt

Seither hab ich diesbezüglich keine Abstürze mehr!

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


1
#1
21.1.16, 18:21
Ja, ist naheliegend, so habe ich eine Festplatte am Fernseher befestigt.
#2
21.1.16, 20:29
Darauf bin ich ja noch nie gekommen und dabei bin ich Klettbandliebhaber!

Sehr guter Tipp, den ich sofort in die Tat umsetzen werde.
#3
20.2.16, 18:13
Nicht schlecht, Frau Specht! Find ich prima. :D
#4
19.8.16, 15:57
Meine externe Festplatte steht in einer Dockingstation, damit geht das so nicht.
Mit dieser Konstruktion kann ich tatsächlich nur am Tisch arbeiten, so dass ich wirklich häufig genutztes entweder direkt auf der Platte habe, oder aber in einer Cloud gespeichert, die ich auch offline verfügbar hab.
Gerade wenn ich wie hier in  Spanien nur mit Datentarif unterwegs bin, würde alles andere nämlich ganz schön ins Geld gehen.
Zumal mir auch schon eine Festplatte kaputt gegangen ist und alles weg war, bin ich eh ein Fan von Cloud computing.
Mittlerweile gibt's ja von Dropbox über Google drive, Apple cloud aber auch bei einer T-online Adresse (Mediencenter) oder gmx reichlich Cloud-Systeme mit einigermaßen großer Kapazität kostenfrei (T-online: 15 GB). So verteile ich meine Daten eben entsprechend lieber darauf, zumal ich mit unterschiedlichen Devices direkt wieder darauf zugreifen kann. 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen