Fahrradschlauch flicken - für Eilige

Für alle, die es eilig haben: Fahrradschlauch flicken, ohne das Rad herauszunehmen. Dieser Tipp verrät, wie es gelingt.

Für alle, die es eilig haben:
Man kann auch den Fahrradschlauch flicken, ohne das Rad herauszunehmen. Vorher ggf. die Bremsen lösen und dann einfach den Mantel an einer Seite aus der Felge lösen, Schlauch an der Stelle mit dem Loch herausziehen und wie gehabt flicken.

Das geht natürlich nur, wenn man weiß, wo das Loch ist. Dann ist es aber sehr praktisch.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Lenker-/Griffmuffen am Fahrrad lösen bzw. festkleben mit Haarspray
Nächster Tipp
Fahrrad sicher im Fahrradständer
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

2,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Flicken leicht aufnähen
10 3
Praktische Verschlüsse aus einem Stück Fahrradschlauch
5 9
Hosen flicken für größere Kinder
Hosen flicken für größere Kinder
12 8
Der dritte Fahrradschlauch
Der dritte Fahrradschlauch
30 19
18 Kommentare
1
Und woher soll man wissen, wo das Loch ist?
29.8.06, 17:10 Uhr
Agata
2
naja das gilt hier natürlich nur für bestimmte Situationen.
Mir ist z.B. letztens der Mantel geplatzt und an der selben Stelle trat auch Luft aus dem Schlauch aus. Da wusste ich wo das Loch war.
Oder man entdeckt eine Scherbe im Mantel, da kann man auch vermuten, dass das Loch dort ist.
Wie gesagt, das geht nur, wenn man das Loch lokalisiert hat.
29.8.06, 18:04 Uhr
M.
3
Was für Bremsen sollten denn wieso gelöst werden ? Ist mir unklar .
29.8.06, 21:40 Uhr
Stephan
4
Noch praktischer sind mittlerweile die Antipannenreifen von Conti und Schwalbe. Da gibt es erst kein Loch.

GS
29.8.06, 22:31 Uhr
Anja, die täglich zur Arbeit radelt
5
Es gibt "Antiplatt" in jedem Fahrradladen zu kaufen. Das ist ein Plastikstreifen, der zwischen Schlauch und Mantel gelegt wird. Achtung: Die Enden ganz rund schneiden (mein Radladen schleift sie an) damit der Plastikstreifen nicht am Ende den Schlauch kaputtmacht. Ich habe seitdem nie mehr einen Platten gehabt. Inzwischen radelt meine ganze Familie auf Antiplatt: Ohne Platten seit 7 Jahren. Superzeug, man kann sogar unbeschwert durch Scherben radeln (aus Versehen versteht sich).
30.8.06, 15:45 Uhr
petra
6
mein tip: schlauch flink austauschen - dann fällt die wartezeit weg bis der flicken getrocknet ist und die lochsuche fällt auch weg. selbstreparierende schläuche sind mir zu schwer, für den freizeitradler allerdings wirklich zu empfehlen.
30.8.06, 16:02 Uhr
SpaceDyeVest
7
Der Mantel sollte jedoch beim Flicken auch auf evtl. Fremdkörper überprüft werden (Spitze Gegenstände, welche in der Innenseite stecken).Das kann sehr unhandlich sein, wenn nur der Schlauch herausgezogen wird, um diesen zu flicken.
31.8.06, 11:55 Uhr
Dennis
8
Funktioniert einwandfrei... Auf diese Art und weise kann man einen Schlauch welchseln. Man muss nur den rahmen mit einer spreitzzange kurzzeitig auseinander drücken...
Der Zweiradfachmann
31.8.06, 18:32 Uhr
9
Der Tip ist gut ich werd ihn weiter geben.
31.8.06, 21:03 Uhr
ProfiFahrer
10
"Man muss nur den rahmen mit einer spreitzzange kurzzeitig auseinander drücken... Der Zweiradfachmann"
Na ja, mit so einem Schrottfahrrad kannst du das machen. Nicht aber mit meinen Präzisionsrahmen. Laß du bloß die Finger von meinen Rädern!!!!
31.8.06, 22:02 Uhr
11
Ich schmeiß immer das ganze Fahrrad weg und klau' mir ein neues.Geht noch schneller!!!
8.9.06, 13:09 Uhr
Ole
12
das geht natürlich auch, wenn man nicht weiß wo das Loch ist, so lange dass Loch so groß ist dass es leicht gefunden werden kann (hörtest). Nachdem die Bremsen gelockert sind, kann der Mantel durchaus gänzlich von der Felge gelöst werden, ohne das Rad abmontieren zu müssen.
14.2.07, 23:08 Uhr
RL
13
Dazu kann ich empfehlen sich ein Lecksuchspray aus Spülmittel und Wasser zu mischen und in eine Sprühflasche zu geben,dadurch findet man das Loch bei dieser Methode auch schnell.
21.7.07, 09:13 Uhr
Matrone
14
Der Tip ist gut, man darf nur nicht vergessen, den Stachel aus dem Mantel zu ziehen.
21.7.07, 15:11 Uhr
Der mit dem Durchblick
15
"Man muss nur den rahmen mit einer spreitzzange kurzzeitig auseinander drücken...
Der Zweiradfachmann"

Hehe, ich krieg mich nicht mehr... :D
30.1.08, 00:02 Uhr
vati
16
das geht doch nie in Leben ich habs auch
versucht
21.5.08, 14:16 Uhr
rudidudi
17
@M.: Na, die Handbremse natürlich ;-)
9.12.12, 08:26 Uhr
pisspott
18
.
man muss an einem wirklich stillen Orte - wer kennt das noch, ganz ohne Auto- und Lüfterlärm? - mal mit dem Ohr am aufgepumpten Reifen, an der Decke, lauschen. Ein leisen Zisseln wird das Loch schon verraten.
Entweicht die Luft aber über einen Tag, also zu langsam, wird man so kaum was hören.
.
Aber manche scheuen auch bloß den Radausbau, besonders den des Hinterrades. Da hölfe nun die komplette Herausnahme des platten Schlauches aus der einseitig von der Felge gelösten Decke.
Ich fühle erst mit meiner Hand, die ich zart um den dann aufgepumpten Schlauch halte, nicht zu fest, so eben drum, womit ich schon öfters unhörbare Luftlöcher erspüren konnte.
.
Hilft das alles nix, so muss wohl der Wassereimer her, wozu man aber den dunklen Keller verlassen sollte :)
10.12.12, 13:06 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen