Eins meiner Lieblingsrezepte: Falsches Risotto mit Kritharaki-Nudeln, Tomaten und Mett.
2

Falsches Risotto (mit Kritharaki-Nudeln)

16×
Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ich möchte gern eines meiner Lieblingsrezepte mit euch teilen! Wenn man Kocherfahrung hat, mag es vielleicht einfach sein, ist aber auch für geübte Anfänger geeignet. Das Gericht kann man auch seinen Gästen vorsetzen. 

Zutaten

  • 250 g Kritharaki Nudeln
  • 250 g Cherry-Dattel Tomaten
  • 400 g Paprikastreifen *tiefkühl
  • 1 große Zwiebel grob gehackt
  • 4-5 EL Tomatenmark
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 1 L kräftige Gemüsebrühe (warm)
  • 500 g Mett
  • 1 Ei
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Paniermehl
  • frische Petersilie, Schnittlauch und Dill
  • Salz, Pfeffer, Paprika (Edelsüß), Knoblauch
  • 1 TL Honig
  • Öl zum Anbraten

Zubereitung

  1. Mett mit Ei, Senf, 1 TL Petersilie, 1 gestr. TL Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Knoblauch und dem Paniermehl zu einem Teig verarbeiten. Mit Öl in einer separaten krümelig anbraten, beiseite stellen.
  2. Tomaten vierteln und beiseite stellen.
  3. Öl in einen großen Topf geben und heiß werden lassen, Zwiebel hineingeben und glasig anschwitzen. Paprikastreifen dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Paprikapulver würzen, Tomaten dazugeben und das ganze bei mittlerer Hitze mindestens 10 Minuten braten, bis es weich ist.
  4. Die passierten Tomaten und 3 EL Tomatenmark dazugeben, nun kommen die Nudeln dazu ab jetzt muss kräftig gerührt werden! :) Sobald die Masse andickt, immer etwas Brühe hinein geben und rühren, rühren, rühren! Das geht so lange, bis die Brühe alle ist und die Nudeln gar sind.
  5. Wenn die Nudeln gar sind, noch einmal nachwürzen, wer mag, kann noch etwas Tomatenmark unterrühren dann kommt der Honig und je einen Teelöffel voll Petersilie, Schnittlauch und Dill dazu.Z um Schluss das angebratene Mett unter das "Risotto" geben.

Man kann das Risotto auch vegetarisch zubereiten, schmeckt auch sehr lecker!

Ich wünsche viel Spaß beim Nachmachen und einen Guten Appetit! 😊

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

16 Kommentare


#1
8.5.18, 09:58
Das klingt lecker.
Aber wozu soll das Ei in die Hackmasse, die ohnehin krümelig gebraten wird?
1
#2
8.5.18, 11:42
Ich kenn das gar nicht anders,das hat meine Oma schon so gemacht.In den Fleischteig gehört ein Ei egal ob das später in Form kommt oder einfach nur krümelig gebraten wird.Das mag auch einfach nur Gewohnheit sein, ich hinterfrag das auch gar nicht wenn Oma das so gemacht hat wird das schon einen Sinn haben.😉Aber ich persönlich find das Fleisch ist dann auch schmackhafter(ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll-manchmal wird das Fleisch so gummiartig wenn das nicht vorher zum Teig verarbeitet wurde.)Und das möcht ich vermeiden!Soll ja auch nur als Empfehlung dienen ich mag es eh nicht wenn man nur nach Rezept kocht, für ungeübte mag das toll/hilfreich sein.Ich selber bevorzuge ja das "Freestyle-Kochen" wenn man fernab vom Rezept ist kommen manchmal die besten Sachen bei raus.😀
#3 CaterineM
8.5.18, 12:36
@oOCookiesOo: Oma's Rezepte schmecken natürlich immer am besten, denn sie schmecken nach unserer Kindheit.
Und trotzdem, denke ich, darf man auch mal etwas hinterfragen, was sie "immer so gemacht" haben. 
In diesem Fall bin ich etwas hin und her gerissen, denn irgendwie haben sowohl du, als auch Arabärin recht. 
Eigentlich würde ich auch sagen, das Ei macht keinen Sinn und die Semmelbrösel auch nicht, aber ich habe selbst schon einmal Bulettenmasse, die zuviel, war zu einer Hackfleischsoße verarbeitet und das Hack war wirklich  fluffig. Ich verstehe also dein Argument.
Mir allerdings war das ganze zu weich und hatte zu wenig Biss.
Aus dem Grund würde ich persönlich das Mett einfach so anbraten. Und wenn man es nicht zu lange brät, wird es auch nicht gummiartig.
Ansonsten ist das wirklich ein schönes Rezept und ich denke auch wirklich lecker.
#4
8.5.18, 13:40
Nun muß ich doch zur Information mal höflich nachfragen, was denn nun mit "Mett" gemeint ist?
Denn Mett ist eine fertig gewürzte Masse aus durchgedrehtem Schweinefleisch und Schweinebauch, welche auch bei der Wurstherstellung zur Füllung der frischen Bratwurst dient. Diese Masse benötigt weder Gewürze noch Ei noch Paniermehl, allenfalls etwas gehackte Zwiebel kann ich mir als alleinigen Zusatz vorstellen.
Ansonsten, wenn hier nicht Mett gemeint ist, handelt es sich um Gehacktes oder Hackfleisch, welches man einfach nur pur und ohne Würzungen durchgedreht - entweder nur Rind oder Rind und Schwein gemischt - beim Metzger oder auch im Supermarkt kaufen kann.

Die Aussage "Mett", welches dann auch noch zusätzlich gewürzt werden soll, ist daher etwas irreführend.
1
#5
8.5.18, 14:16
Dann meinetwegen Gehacktes oder Faschiertes.Wobei wir selbst das "Thüringer Mett" welches ja schon gewürzt ist,noch nachwürzen-aber das ist ja eh alles Geschmackssache.Der eine mag es würziger der andere eher nicht..Wie ich oben schon geschrieben habe,sollte man das eher als Empfehlung nehmen.Alles kann,nichts muss!Im Endeffekt macht es ja doch jeder so,wie er es kennt und für richtig hält.
#6
8.5.18, 17:24
Das ist so eine Art "One-pot-Pasta", der Name "Risotto" m.E.. eher irreführend ("Risotto" kommt von "Riso" , italienisch für Reis). 
Dürfte sich als prima Rezept für so einen mixenden Kocher oder kochenden Mixer eignen, die zur Zeit Hausfrauen und Küchen beglücken bzw. bereichern sollen.😁
1
#7
8.5.18, 17:52
@Brandy: Das mag in Süddeutschland gelten, aber in nördlicheren Teilen Deutschlands ist Mett der Oberbegriff für Hackfleisch. Es ist auch nicht unüblich, dass gerade Speisen und deren Bestandteile innerhalb Deutschlands völlig unterschiedlich heißen. Z.B. haben in Berlin die meisten Berliner Beine und laufen herum, wogegen bei uns in Süddeutschland Berliner eine Süßigkeit sind. 

Oder wie wäre es mit Brötchen, Weckle, Schrippen, Semmeln, ...
2
#8
8.5.18, 17:58
Deshalb ja auch falsches Risotto.Die Kritharaki ist ja umgangssprachlich als Reisnudel bekannt,daher passt hier wieder Risotto- auch wenn es kein Reis ist !☝️Wenn man es so nimmt dürfte die Sonnenmilch auch nicht Sonnenmilch heißen.😁Ich hab es übrigens auch mit anderen Nudelsorten probiert, aber das beste Ergebnis erzielt man tatsächlich mit den Reisnudeln. Und zu den One-Pot-Gerichten die kocht man ja tatsächlich in nur einem Topf,bei dem Rezept hier empfehle ich das Fleisch in einer extra Pfanne anzubraten und dann später unterzurühren.Ist dann nicht mehr so One-Pot!😂
#9
8.5.18, 18:24
@Skudder: Ich lebe weder im Norden Deutschlands noch im Süden und ich weiß schon um die Unterschiede der einzelnen Benennungen von Speisen, ihren diversen Zutaten und dergleichen im Nord/Süd/Ost/West-Gefälle.
Eben aus diesem Grund habe ich höflich nachfragt, ob es sich nun um Mett oder Gehacktes handelte im vorgenannten Rezept. Einfach nur, um alle Zutaten richtig zu verstehen.
Ich glaube doch, daß sich auf Grund meiner Fragestellung niemand unfreundlich angesprochen fühlen kann!

Ach ja, auch hier in meiner "Wohnkante" sind Berliner was Süßes zum Kaffee und ich wohne - wie schon geschrieben - nicht in Süddeutschland und auch nicht im Norden -!
1
#10
8.5.18, 19:07
@Brandy: Sorry, das ist dann von mir blöd rübergekommen. Ich dachte wirklich, dass dir das nicht klar war. Das war nicht beabsichtigt.

Und klar, es gibt nicht nur Süd- oder Norddeutschland. Ich wollte nur Tendenzen beschreiben.
#11
8.5.18, 19:11
@Skudder: Ist schon okay!
Ich lebe ganz im Westen und da heißt's halt Gehacktes oder Hackfleisch. Deshalb meine Frage mit der Bitte um Erklärung!
1
#12
8.5.18, 19:36
Das Rezept gefällt mir !!
Meine Frage , bezüglich Mett ( ist bei uns was völlig anderes ) , hat sich schon durch die bisherigen Kommentare von selbst beantwortet .
Danke 😉 !
1
#13
8.5.18, 20:02
@Brandy: Das ist bei uns in Baden genauso. Ich habe aber Freunde in Niedersachsen, die das alles "Mett" nennen.
#14
8.5.18, 20:19
@Skudder:Ja, so unterschiedlich ist das! 👍
1
#15
8.5.18, 21:13
@Skudder: Das stimmt so nicht. Wir Niedersachsen bezeichnen durch den Wolf gedrehtes   Fleisch als Hackfleisch ( egal ob Rind ,Schwein oder anderes ).Mett ist bereits gewürztes und zum Verzehr fertiges Schweinehack.
#16
9.5.18, 21:27
Ich würze das Mett für unsere Brötchen grundsätzlich mit Salz und reichlich grobem Pfeffer nach. Darauf dann, wie erwähnt, Zwiebelringe. Die Würze im gekauften Mett ist nichts für meinen Gaumen, da es nach meinem Geschmack fade schmeckt.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 300 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!