"Feind" auskundschaften vor dem Bewerbungsgespräch

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn's geklappt hat mit dem Bewerbungsgespräch, sollte man sich ordentlich vorbereiten. Besonders praktisch (weil beruhigend) finde ich es, den "Feind" genau auszukundschaften.

Also einfach im Internet zu schauen, wie mein Gesprächspartner aussieht (oft gibts da ja Fotos), was er für eine Stellung im Unternehmen hat, was er vorher getan hat (besonders schön zum Abbau von Ängsten: alte Schulfotos von ihm oder ihr suchen ;-).

Aber natürlich ist es auch wichtig, alles mögliche über das Unternehmen zu wissen, bei dem man sich bewerben will. Geschichte, Philosophie, Unternehmensziele sollte man zumindest grob kennen und vielleicht ein etwas genauere Meinung dazu haben (nicht nur: "Finde ich echt dufte, euren Laden ...").

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

4 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Ähnliche Tipps

Hochsaison für Einbrecher: So schützt man sein Zuhause

Hochsaison für Einbrecher: So schützt man sein Zuhause…

14 9
Desinfektion im Haushalt - wenn Hygiene zur Besessenheit wird

Desinfektion im Haushalt - wenn Hygiene zur Besessenhei…

44 41

Klamotten vor dem Gespräch testen

47 17
15 Minuten-Weihnachten in der Tüte

15 Minuten-Weihnachten in der Tüte

19 14
Kleidungstipps fürs Bewerbungsgespräch

Kleidungstipps fürs Bewerbungsgespräch

36 11
Babynest nähen - Erfahrungen von A-Z

Babynest nähen - Erfahrungen von A-Z

17 3
Lügen haben kurze Beine

Lügen haben kurze Beine

11 20
Die 5 kuriosesten Tiere der Welt

Die 5 kuriosesten Tiere der Welt

11 19

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti