Felgen reinigen mit Bref POWER

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das Reinigen meiner Felgen mit Backofenspray half bei mir leider nicht, die Verschmutzungen zu entfernen. Super Ergebnis erzielte ich mit Bref POWER WC Kraft Gel. Dieses Gel auf die Felgenbürste geben und reiben! Mit Wasser abwaschen und fertig.

Kräuterhexlein: Ich finde frag mutti echt gut und habe mich vor einiger Zeit mit einem Tipp hier eingeloggt. Dieser Tipp wurde sehr nett behandelt und das hat mich gefreut. Nachdem ich aber hier verschiedene Antworten auf gut gemeinte Tipps gelesen habe habe ich mir vorgenommen nie mehr hier etwas zu schreiben. Heute muss ich es einfach. Schade wie man hier so reagiert. Wenn einem etwas nicht gefällt, warum nicht einfach schweigen. Vielen anderen gefällt es doch vielleicht. Etwas mehr Loayalität wäre wünschenswert.
Von
Eingestellt am

23 Kommentare


-10
#1
23.12.12, 10:59
Warum bloß immer diese chemischen Keulen?
Ich wasche mein Auto immer selbst in einer Selbstwaschanlage. Die Felgen werden einfach durch den scharfen Wasserstrahl blitzsauber. Da muss ich nicht mal schrubben!
Daumen runter für Deinen Tipp!
10
#2
23.12.12, 11:52
eingebrannten Bremsstaub bekommt man eben NICHT so ganz nebenbei mit nem Hochdruckreinigerer ab - der Tip ist gut und richtig.
Wenn man keine Ahnung hat...
-2
#3
23.12.12, 12:37
@der_dingo:
es mag ja sein, dass ich keine Ahnung hab, aber Augen im Kopf hab ich sicher.
MEINE Felgen sind sauber nach meiner Behandlung!
Dein Ton ist nicht meiner, schönen 4. Advent wünsche ich...
-6
#4 Oma_Duck
23.12.12, 13:04
@ Horst97520: Vielen Dank für die Produktwerbung, aber ich habe keinen Bedarf.
Mein Personenkraftwagen hat jetzt zwanzig Jahre auf dem Buckel, aber weder ihm noch den Vorgängern habe ich jemals eine spezielle Felgenreinigung angedeihen lassen. Einmal im Jahr in die Waschstraße, das muss genügen. Ach ja, ich bin schon ein richtiger Schmutzfink.
27
#5 Kräuterhexlein
23.12.12, 13:05
Ich finde frag mutti echt gut und habe mich vor einiger Zeit mit einem Tipp hier eingeloggt. Dieser Tipp wurde sehr nett behandelt und das hat mich gefreut. Nachdem ich aber hier verschiedene Antworten auf gut gemeinte Tipps gelesen habe habe ich mir vorgenommen nie mehr hier etwas zu schreiben. Heute muss ich es einfach. Schade wie man hier so reagiert. Wenn einem etwas nicht gefällt, warum nicht einfach schweigen. Vielen anderen gefällt es doch vielleicht. Etwas mehr Loayalität wäre wünschenswert.
-9
#6 Oma_Duck
23.12.12, 13:15
@Kräuterhexlein: Was schwebt Dir denn vor, ein Diskussionsforum ohne Diskussion?
Wenn nur Lob und Dank bei jedem Tipp stünde, könnte der unbedarft hereinschauende Ratsuchende den Eindruck gewinnen: "Holla, nur positive Reaktionen, also muss der Tipp ja gut sein!"
Dass nicht jeder Tipp sinnvoll ist, wirst Du wohl zugeben. Und einige sind sogar schädlich. Meinungsfreiheit umfassst nun mal auch mehr oder weniger negative Kritik. Der Ton muss allerdings gewahrt werden, wobei jedoch auch das "Echo aus dem Wald, in den man hineingerufen hat" eine Rolle spielt.
4
#7
23.12.12, 13:28
Eine Frage, hast du Alufelgen oder Stahlfelgen? Habe selber Alufelgen mit sehr schönen vielen kleinen Speichen, super anzusehen, wenn sie sauber sind, allerdings ätzend zu reinigen wegen dem eingebrannten Bremsstaub. Wäre schön, wenn du antworten würdest....

Einen schönen 4. Advent
Ellen
17
#8 Kräuterhexlein
23.12.12, 14:11
Oma Duck, wenn man will, kann man alles falsch verstehen. DIskussionen sind immer willkommen, dafür ist dieses Forum da wie Du richtig formuliert hast. Mir kommt es einfach auf den Ton an und der missfällt mir oft. Eh man einen gut gemeinten Tipp richtig schlecht macht und die Personen sogar verbal angreift sollte man lieber schweigen. Trotzdem wünsche ich Dir geruhsame und vor allem fiedvolle Weihnachtstage.
2
#9
23.12.12, 19:54
Schönen guten Abend zusammen :-)
Ich habe 0815 Stahlfelgen....
Werde mir diese mal beim Frühjahrsputz genauer ansehen!
Denn Bremsenstaub und Flugrost muss ja nicht drauf bleiben.....
Für ganz fiese Beläge werde ich diesen Tip mal im Hinterkopf behalten.....
Ne Felgenbürste habe ich nicht...ich zücke auch mal die (ausgediente) Zahnbürste auf dem Waschplatz....
lG und ein schönes Weihnachtsfest wünscht euch allen die Leonida :-)
-9
#10
23.12.12, 22:36
Lieber Horst 97520!!!

Das soll ein Spartipp sein??Für mich nicht!! Da haben hier etliche User bessere Tipps reingestellt!!! Und die sind besser, und auch wirkungsvoller, weil sie ohne Reklame für irgendwelche Produkte auskommen!!!
8
#11
23.12.12, 23:01
Wow. Elf Ausrufezeichen. Außerdem, von Sparen habe ich in dem Tipp nichts gelesen.
12
#12
24.12.12, 00:46
Dies ist mein erster Tip, deshalb nenne ich auch genau das Mittel, das bei mir zum Erfolg führte. Kaufte mir gebrauchte Alufelgen, deren Bremsstaub nicht mit dem Hochdruckreiniger weg ging. Seltsame Kommentare werden hier abgegeben! Schrieb ja auch ncht negativ über das Backofenspray, es half nur bei mir nicht.
3
#13
24.12.12, 01:18
@Oma_Duck:

Und was ist an dem Tipp des Tippgebers nicht gut?
3
#14 erselbst
24.12.12, 15:06
@kuestennebel1962: für jemand dem seine felgen gleichgültig sind - und der nur einmal im jahr sein auto wäscht!!-- mag dieser tip überflüssig sein. ich finde ihn nicht schlecht.

persönlich habe ich dieses problem ganz anders gelöst.

ich fahre u.a. einen 40 jahre alten oldtimer und habe mir meine felgen einmal vercromen lassen. gut, das hat etwas gekostet--dafür habe ich jetzt aber die schönsten felgen , die man sich denken kann--und keinerlei visuelle probleme .
11
#15 Upsi
24.12.12, 17:31
Wenn Horst von seinem mittelchen begeistert ist und das weitergeben möchte' völlig OK. Da fehlt mir gerade noch, das man hier vorgeschrieben bekommt wie man sein auto putzen darf. Mach weiter Horst und lass dich nicht abschrecken
5
#16
24.12.12, 17:35
Kinners, das ist kein Dreck, das ist PATINA ---
3
#17
25.12.12, 10:00
Zuallererst möchte ich sagen dass ich es wirklich mies finde, wie hier mit gut gemeinten Tipps umgegangen wird. Wenn man meint es sei kein guter Tipp kann man es ja äußern, jedoch spielt die Art und Weise eine große Rolle, es hat einfach etwas mit Respekt zu tun... Ja ich weiß ich bin neu angemeldet, lese aber schon ne ganze Weile, bei solchen Reaktionen auf gut gemeinte Tipps werde ich mir 3x überlegen ob auch ich einen Tipp hier posten werde wenn ich befürchten muss, dass er hier auseinander genommen wird... So das wollte ich mal loswerden...

@Horst ich finde deinen Tipp sehr interessant, wäre nie darauf gekommen sie mit WC-Reiniger zu behandeln, werde es auf jeden Fall mal bei meinen Alus ausprobieren. Ist auf jeden Fall günstiger als spezieller Felgenreiniger.

Ich frage mich nur, ist das nicht vielleicht auf Dauer schädlich für die Beschichtung der Felge? Das Zeug ist doch bestimmt ziemlich aggressiv, wie lange machst du das schon und wie sind in dieser Hinsicht deine Erfahrungswerte?
3
#18
25.12.12, 20:46
Hallo dine24, putzte erstmalig so sehr verschmutzte Alufelgen, weil ich diese gebraucht kaufte. Weitere Pflege erfolgt jetzt mit Autoshampoo.
Dies ist mein letzter Kommentar zu meinem Tip.
#19 Liz82
2.1.13, 17:07
@Frau-Lich: dein Ton ist aber auch ganz schön hart...
-2
#20
2.1.13, 18:23
@Liz82:
Nein, mein Ton ist nicht hart.
Vielleicht eher der Schmutz an den Felgen...?
Ich bin nunmal der Meinung, man sollte nicht so viel Chemie im Alltag für selbstverständlich, weil einfach, anwenden.
Für ganz viele Dinge gibt es andere, meiner Meinung nach bessere Lösungen.
Und meine Felgen werden in der Waschanlage wie oben beschrieben, sauber. Meinen Backofen putze ich ohne großen Aufwand ohne -spray, die Liste kann ich ziemlich lang werden lassen.
Ich finde nicht, dass ich das in hartem Ton gesagt habe.
Hart finde ich eher, wenn man mir Ahnungslosigkeit unterstellt.

@dine24
die hier eingestellten Tipps sind sicher alle gut gemeint, aber werden eben nicht von allen für gut befunden. Daraus ergeben sich Dikussionen. Kritikloses Hinnehmen würde diese Seite sehr langweilig werden lassen.
Und ich kann gut mit Kritik umgehen. Auch mit der, die mir gilt.
2
#21
21.9.13, 14:21
allen unken rufen zum trotz: ich habe es ausprobiert und freu mich grade wie ein schneekönig über das ergebnis! bei neuen alufelgen ist die pflege mit sicherheit denkbar einfach und da wird auch ein hochdruckreiniger helfen. bei älteren, gebrauchten und nicht gepflegten felgen sieht es allerdings anders aus. so wie bei mir vorhin. neues gebrauchtes auto und neue gebrauchte felgen. alles scheuern, einweichen und schrubben hat nicht geholfen, der teure felgenreiniger hat kläglich versagt und so bin ich hier gelandet und suchte nach rat. den rat habe ich gefunden und dann mutig befolgt: bin begeistert! es hat geklappt! noch nie habe ich so schnell strahlend saubere felgen gehabt. vielen dank für den tip!!!
1
#22
3.1.14, 18:33
Habe heute ebenfalls das Zeug an meinen lackierten BMW-Felgen ausprobiert. Ergebnis: Top!
Mehrere hochpreisige Felgenreiniger hattten zuvor entweder keine oder mäßige Ergebnisse gebracht aber mit diesem Kloreiniger für EUR 2,95 hat's letztendlich funktioniert.
Danke für den Tipp. :-)
#23
10.4.15, 01:29
Habe heute meine Alufelgen, die mittlerweile15 Jahre alt sind mit dem Bref Gel bearbeitet! Ich kann nur sagen; Suuuuuuuper!!! Vielen Dank für den tollen Tipp!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen