Fenchelkuchen mit Hefeteig

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Fenchel assoziieren viele mit Fencheltee und Bauchweh. Es ist ein köstliches Gemüse, das man auch mal - ähnlich wie einen Zwiebelkuchen, als Belag auf einem pikanten Kuchen verwenden kann.

Zutaten:

Für den Vorteig:

  • 1/4 L warme Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 200 g Mehl

Für den Teig:

  • 150 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 100 g Butter

Für den Belag:

  • 700 g Fenchelknollen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Eier
  • 150 g Schinkenspeckwürfel
  • 1/4 L halb Milch/halb Sahne
  • 1 TL Kümmel
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Gemüsedünsten

So geht es:

  1. Für den Hefevorteig löst man 1/4 L warme Milch mit der Hefe auf.
  2. Man gibt 200 g Mehl dazu und lässt den Vorteig gehen.
  3. Wenn er sein Volumen vergrößert hat, also "gegangen" ist, fügt man die übrigen Zutaten für den Teig hinzu. Also 150 g Mehl, das Ei, 100 g weiche Butter sowie etwas Salz und den Zucker. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Mit der Hand oder dem Rührgerät. Danach nochmals gehen lassen.
  4. Anschließend wird der Teig dünn auf einem Backblech ausgerollt.
  5. Für den Belag putzt man die Fenchelknollen und schneidet sie in kleine Stückchen. Das Grün, das wie Dill aussieht, kann man als Garnitur für die nächste Kürbissuppe aufbewahren.
  6. Ebenso wird die Zwiebel vorbereitet. Jetzt wird in einer Pfanne in etwas Öl, der Fenchel und die Zwiebelstückchen weich gedünstet.
  7. Das Gemüse kommt danach in eine Schüssel und wird mit der Sahnemilch, den beiden Eiern, dem Kümmel, Salz vermischt. Zum Schluss kommt der Schinkenspeck in Würfeln hinzu.
  8. Dieser Gemüsebelag wird nun auf die Teigplatte gestrichen und im Herd bei 200 Grad etwa 35 Minuten gebacken.

Der Kuchen wird heiß gegessen, schmeckt aber auch lauwarm zu Bier und zu Wein.

 

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


1
#1
16.10.13, 20:21
Klingt lecker !!! Wird ausprobiert.
#2
16.10.13, 20:46
Klingt wirklich sehr gut, leider wäre ich die Einzige bei uns die das essen würde.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen