Mit feuchten Händen gegen alles, was der Staubsauger nicht schafft.

Feuchte Hände gegen alles was der Staubsauger nicht schafft

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe 2 Katzen und da kann man sich vorstellen, dass es da überall vor Haaren und Härchen nur so wimmelt. Nun habe ich neulich mit meinen (zufällig) feuchten Händen über meine dunkelrote Bettdecke gestrichen und siehe da: ein Meer von Härchen und Fusselchen, die ich vorher gar nicht sah, rollt sich sofort zu kleinen Würstchen zusammen. Davon angespornt habe ich jetzt immer in der linken Hand einen nassen Lappen mit dem ich meine rechte Hand immer feucht halte und erledige so die Arbeiten, dies sonst der Staubsauger eher unbefriedigend erledigte.

PS: den Boden sauge ich aber immer noch mit dem guten Stück.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


#1 Mandy
4.6.08, 22:21
Es gibt Staubsauger, die haben nen Bürstenähnlichen Aufsatz... Der ist dazu gut, die Häärchen aus dem Teppich zu bekommen ;)

Das mit der Hand mag funktionieren, aber ich hab nicht unbedingt Lust, mir die Hände derart schmutzig zu machen... da kann ich gleich von Anfang an den Dreck auflecken und den Staubsauger wegschmeißen
#2 paddy
5.6.08, 02:00
Cool muss ich mal ausprobieren... Ich hab ne kleine Hundedame die zur Zeit so schlimm am Haaren ist... Danke für den Tip
#3 ich
5.6.08, 15:32
diese roten bürsten an staubsaugerzubehör tun genau das gleiche, sofern diese intakt sind
1
#4 hans
5.6.08, 18:06
Auf was für Ideen man kommt, wenn man mit feuchten Händen im Bett liegt ;-)
Aber guter Tipp!
#5 Katz
6.6.08, 11:56
Ich mache das schon ewig so. Auch bei Hosen, mit denen Katertier schmusen musste.
#6 falafel
6.6.08, 12:37
Katzenhaaren oder Fusseln kann man auch ganz gut mit Haushaltshandschuhen aus Gummi beikommen.
#7 Tantan
6.6.08, 18:32
Hallo Motti! Das is ne tolle Sache! ....werde jetzt auch immer mit nassen durch die Wohnung gehen!
#8 Mari
8.6.08, 09:10
Das ganze kannst du auch mit dem feuchten Lappen machen, am besten ein Microfasertuch, so muss du nicht immer deine Hand befeuchten
#9 donnie
8.6.08, 11:48
das geht auch mit einem lappen
#10 Flori
8.6.08, 13:19
Hallo guter Tipp habe dazu auch einen . Wir haben einen Hund und somit das selbe Problem. Ich benutze zum Haare entfernen auf Polstermöbeln einen trockenen Gummihandschuh geht auch im Auto prima da sind auch immer viele Haare.
Gruß an alle Haar geplagten
#11 Petra
8.6.08, 17:05
Das habe ich auch schon gemerkt, mit den feuchten Händen.

Was auch geht, ist mit einer beidseitigen Kleiderbürster (ich weiß, etwas mühselig), oder auch mit dem Dampfreiniger. Aber nur mit der Bürste, nicht mit dem Tuch.

Ihr werdet sehn, was da noch alles an Härchen herauskommt.

Liebe Grüße
Petra
#12 Petra
8.6.08, 17:07
Das habe ich auch schon gemerkt, mit den feuchten Händen.

Was auch geht, ist mit einer beidseitigen Kleiderbürster (ich weiß, etwas mühselig), oder auch mit dem Dampfreiniger. Aber nur mit der Bürste, nicht mit dem Tuch.

Ihr werdet sehn, was da noch alles an Härchen herauskommt.

Liebe Grüße
Petra
#13
8.6.08, 18:20
Du musst aber nicht Deine Hand nass machen, kannste auch das feuchte Tuch benutzen
#14
8.6.08, 22:45
Dann kannst Du doch gleich ein feuchtes Tuch nehmen, ist beim Staubwischen sowieso praktischer als ein trockenes Staubtuch. Das sagt jemand, die ein schwarzes, mit viel Verzierungen ausgestattetes Eßzimmer hat.

Mecki
#15
9.6.08, 09:32
Also Ihr Lieben:

Danke für die vielen Anmerkungen.
- Das mit dem feuchten Tuch habe ich natürlich vorher probiert - geht aber lange nicht so gut.
- Das mit den trockenen Haushaltshandschuhen ist wirklich besser als die feuchten Hände. Gute Idee.
- Und das mit dem Aufsatz auf dem Staubsauger - gefällt mir persönlich nicht so gut, weil es den Stoff immer reinzieht.
Also Fazit: die trockenen Haushaltshandschuhe sind die Besten.

LG
Motti
#16 Iris Budweth
9.6.08, 09:56
Ich habe auch 2 Katzen und habe mir im Fressnapf einen Vorsatz für den Staubsauger gekauft (leider 39 €). Der ist absolute Spitze. Ich sauge damit Teppiche, Boden, Sofa, Gardinen usw. ab. Es bleibt kein Haar verschont. Das spart zwar vielleicht kein Geld, aber sehr viel Zeit, die ich z. B. MIT den Tieren verbringen kann..
#17 Rosana
9.6.08, 16:35
Das geht noch viel besser mit Fensterleder,ich meine Vileda o.ä.Dazu kann man diese nehmen, die zum fensterputzen nicht mehr taugen.
#18 Conny
13.6.08, 22:14
Da kann man es noch etwas einfacher haben, indem man einen Gummihandschuh anzieht und über die staubigen oder fusseligen Stellen reibt, am besten in einer Richtung. Staub auf Teppichbodenränder etc. oder Haare gehen alle ab, wie neu!
#19 Motti
20.6.08, 14:21
Liebe Conny, wenn Du die Kommentare gelesen hättest, hättst Du gesehen, dass wir das auch schon bemerkt haben.... ;-)
#20 Marion
23.6.08, 19:12
toller Tipp,ich habe 2 Hunde u.1 Katze...muß ich noch mehr sagen....lach
#21 Urmel-maus
30.6.08, 12:44
Das geht auch gut, wenn man einen alten Nylonstrumpf über die Hand stülpt. Etwas anfeuchten und in kreisenden Bewegungen über das Sofa. Nimmt fast alle Tierhaare auf.
#22 Motti
1.7.08, 11:39
... hört sich gut an - werde ich heute abend gleich ausprobieren...
#23 Motti
19.8.08, 12:21
nee.... feuchte Hände funtionieren besser
#24 Iris Budweth
26.2.09, 20:05
Es gibt übrigens auch eine Handbürste mit dreieckig geformten Gumminoppen, das klappt besser als feuchtes Küchenpapier, denn wenn man zu lange mit dem feuchten Papier arbeitet, fängt es an aufzubröseln und zu fusseln. Und ich will auch nicht warten, bis ich feuchte Hände bekomme ...
#25 anderas schmidt
13.7.10, 18:58
ich habe verschwitzte hände kann mir jemand helfin wie ich das los werde

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen