Heilender Fichten-Honig bei Husten: Dieser Honig hilft beim Schleimlösen und -abhusten

Fichten-Honig bei Husten

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Heilender Fichten-Honig bei Husten: Dieser Honig hilft beim Schleimlösen und -abhusten.

Man rührt 10 g frische Fichtenspitzen in 100 g Honig ein, gibt es in ein verschließbares Glas und lässt es bei Zimmertemperatur 2 Wochen stehen.

Mit diesem Honig süßt man zusätzlich Hustentees oder man gibt 2 EL des Honigs in warme Milch. Die Milch oder den Tee bis zu 5 mal am Tag trinken.

Ich nehme mindestens 5 mal am Tag 1 Esslöffel und bei mir hat es geholfen (ich bin öfter mit einer Bronchitis geplagt).

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 jb70
3.9.14, 08:50
Die wohltuende Wirkung kann ich nur bestätigen.
Diese Variante kannte ich noch nicht - werd' ich aber nachmachen,weil sie wesentlich einfacher ist als unsere.
Bei uns werden (im Frühling die jungen) Triebe mit Kandiszucker karamellisiert und eingekocht.
#2
3.9.14, 12:45
Milch würde ich meiden mit Bronchitis, denn sie verschleimt nur noch mehr (abgesehen davon ist mir warme Milch mit Honig ein Greuel - allein bei dem Gedanken sträuben sich mir die Haare!)

Aber ich muss bestätigen, dass Fichtenhonig pur oder im warmen Tee wohltuend ist und gut tut bei Husten. Auch meine Kids hatten gegen DIESE Hustenmedizin nix einzuwenden.
#3
3.9.14, 12:55
@mops: Richtig, Milch schleimt. Sollte man weglassen.
1
#4 michelleh
3.9.14, 13:54
Klingt plausibel. Woher nimmst du die Fichtenspitzen?
#5 1979
3.9.14, 16:07
toller Tipp.

woher beziehst du die Fichtenspitzen? Reformhaus? habe im Internet einen Fichtenspitzensirup gefunden. Ist es das? oder ist der Sirup wieder etwas anderes?.
Da meine Kinder auch sehr gerne krank werden, (im Winter vorallem, ab Oktober bis März) interessiert es mich sehr.
1
#6
3.9.14, 16:39
Im Wald z. B. gibt's Fichtenspitzen zum Nulltarif. Sollte allerdings im Frühjahr nach Neuaustrieb gesammelt werden.

Im Reformhaus oder in der Apotheke kann man vielleicht auch Fichtenspitzen holen, aber bestimmt nicht so günstig!
1
#7 jb70
3.9.14, 16:47
michelleh & 1979 :
Fichtentriebe muss man selbst sammeln/pflücken.
Mir ist die Herstellung des "Honigs" daher auch nur im Frühjahr bekannt.
Aber, ich hab' ihn auch schon in Reformhäusern ( ganzjährig) gesehen - meist unter dem Namen "Maiwipfelhonig".
#8 1979
3.9.14, 19:26
Danke für die Info :-) werde mal in Reformhaus nachfragen. Oder mit dr Familie in den Wald gehn. der ist gleich nebenan bei uns
#9 michelleh
4.9.14, 07:58
Danke für die Antwort. Wenn ich dran denke, werde ich im Frühjahr losziehen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen