Schweinefiletscheiben im Tiroler Speckmantel mit buntem Gemüse aus Brokkoli, Blumenkohl und Möhren sowie ein leckeres Kartoffel-Gratin.
7

Filetscheiben vom Schwein im Speckmantel & Kartoffelgratin

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Unser heutiges Sonntagsessen war mal wieder Schweinefiletscheiben im Tiroler Speckmantel mit buntem Gemüse aus Brokkoli, Blumenkohl und Möhren sowie ein leckeres Kartoffelgratin dazu. Das Rezept hierfür gebe ich gern weiter und hoffe, dass das Gericht auch anderen so gut schmeckt wie uns.

Zutaten

  •  1 Schweinefilet ca. 400 - 500 g

Marinade für das Fleisch

  • 1 Tasse Raps- oder Sonnenblumenöl
  • Paprika, frisch gemahlener Pfeffer,
  • Salz bzw. falls vorhanden Kräutersalz

Für Gemüse und Gratin

  • 500 g Kartoffeln
  • 350 g gemischtes Gemüse nach Wahl
  • 150 ml Sahne
  • 2 - 3 Knoblauchzehen
  • 100 g Parmesan oder Gratin-Käse
  • Pfeffer, Salz, Muskat
  • etwas Weißwein zum Ablöschen sowie
  • 1/2 Tasse Kondensmilch zum Auffüllen des Bratensaftes
  • 1/2 Tasse Brühe fürs Gemüse
  • Butterschmalz zum Braten
  • etwas Butter für das Gratin
  • Tiroler luftgetrockneter Speck

Zubereitung

  1. Das Schweinefilet am Vortag in passende Scheiben schneiden - ich hatte 3 Scheiben pro Person gerechnet - und aus den oben genannten Zutaten eine Marinade zubereiten. Die Fleischscheiben in eine Schüssel legen, mit der Marinade begießen, abdecken und in über Nacht in den stellen.
  2. Am nächsten Tag die Fleischscheiben aus der Marinade nehmen, abtropfen und mit dem Tiroler luftgetrockneten Speck umwickeln. Ich hab den Speck mit den Rouladen-Klammern befestigt. Es geht auch mit Zahnstochern oder Fleischkordel. Die Filetscheiben bitte nicht mehr würzen.
  3. Die Kartoffeln werden nach dem Schälen in dünne Scheiben gehobelt. Ich habe sie sodann ganz kurz in kochendem Wasser blanchiert und gleich mit kaltem Wasser abgeschreckt, dann brauchen sie nicht so lange backen. Die Kartoffelscheiben werden fächerförmig in eine feuerfeste Auflaufform geschichtet, wobei jede Lage leicht gesalzen wird.
  4. Die Sahne wird mit den gehackten oder gehobelten Knoblauchzehen, Pfeffer, Salz und Muskat abgeschmeckt und über die Kartoffeln gegossen. Dann kommt der Käse drauf und es werden ein paar Butterflocken zugegeben.
  5. Die Auflaufform kommt sodann für eine gute halbe Stunde in den auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen.
  6. Das vorbereitete Gemüse wird mit einem Stich Butter, der Brühe sowie Pfeffer, Salz und Muskat bei mittlerer Hitze bis zum Garpunkt gedünstet.
  7. Die vorbereiteten Schweinefiletscheiben werden in der Pfanne von beiden Seiten kräftig angebraten. Dann setze ich die Pfanne noch - je nach Dicke der Fleischscheiben - für maximal 10 Minuten mit in den Backofen. 
  8. Nach der Fertigstellung der Filets diese aus der Pfanne nehmen, den Bratensatz mit einem Schuss Weißwein ablöschen und dann mit der Kondensmilch auffüllen. Der Satz wird beim Anrichten über die Filets gegeben. Dann kann gegessen werden.

Die angegebenen Mengen reichen für 2 - 3 Personen.

Guten Appetit!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

41 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Gemüse-Hähnchen-Gratin

Gemüse-Hähnchen-Gratin

8 2

Schweinefilet im Zimtmantel, Pilze, Sellerie-Püree, Rosmarinkartoffeln

1 0
Schweinefilet im Blätterteigmantel

Schweinefilet im Blätterteigmantel

17 22
Gratin von Kirschtomaten mit extra viel Kruste

Gratin von Kirschtomaten mit extra viel Kruste

21 11

Schweinefilet überbacken

12 6

Doppelt gekochtes Schweinefilet

7 1

Seeteufel mit Gartengemüse und Kartoffeln

4 1
Feta, Gemüse, kleine Fleischstücke etc, grillen ohne Aluschale / Folie

Feta, Gemüse, kleine Fleischstücke etc, grillen ohne Aluschale / Folie

5 10

Kostenloser Newsletter