Fleisch ohne Tiefkühler aufbewahren

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Fleisch, das in Scheiben/Medaillons geschnitten ist, lässt sich mehrere Tage gefahrlos aufbewahren: Man nehme ein Glasgefäß, fülle es halb mit einem günstigen Speiseöl, lege die Fleischstücke hinein und ab in den Kühlschrank. Nebeneffekt: durch die Ölmarinade wird das Fleisch wunderbar zart.

Von
Eingestellt am


4 Kommentare


#1 Murphy
2.1.06, 04:53
Wenn man das Öl noch mit Knoblauch, Salz und Pfeffer würzt, hat man auch gleich noch einen tollen Geschmack.
#2 Icki
6.1.06, 21:49
Wir reden hier von rohem Fleisch?
#3 Omi
7.1.06, 23:08
ja das funktioniert wirklich gut vor allem bei Rind und Lammsteaks bei Schweinefleisch wäre ich vorsichtig weil das ganz frisch verarbeitet werden muß schön Knofel und Kräuter dazu ist eine leckere Marinade
#4 engelmetatron1960
25.9.10, 20:40
OOooh....
auch besonders vorsichtig bei Geflügel.
Ansonstens ist das bei Rind u. Lamm kein Problem, vorallem dann, wenn noch frische Kräuter zum Öl gegeben werden. (wie Omi schon schrieb)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen