Birnen einkochen - so klappt's perfekt

Ob auf dem Herd oder im Backofen - Birnen richtig einkochen geht blitzschnell und ist kinderleicht.
2
Lesezeit ca. 2 Minuten

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Theodor Fontanes Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland war ein entfernter Nachbar von mir – schließlich sitze ich in der Nähe von Potsdam. Und genau wie er freue ich mich auf die goldne Jahreszeit und jede Menge Birnen. Doch wohin damit, wenn alle auf einmal reif sind? Wir könnten sie durch Einkochen haltbar machen und zu einem späteren Zeitpunkt genießen.

Ein Biss in dieses goldene Früchtchen - und schon läuft uns zuckersüßer, aromatischer Saft übers Kinn. Leider ist der Birnentraum meistens auf einen Schlag und nicht über Wochen gestaffelt reif. Plötzlich stehen wir vor Kisten voller guter von Ribbeck-Gaben und wissen nicht, wohin damit.

Zum Glück ist guter Rat in dem Fall überhaupt nicht teuer. Denn Birnen einzuwecken geht blitzschnell – und damit kann man auch im tiefsten Winter seiner Tochter zuflüstern: „Lütt Dirn, Kumm man röwer, ick hebb 'ne Birn.“

Zutaten

6 Portionen
  • 1 kg Birnen
  • 500 g Zucker
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Msp. Zimt
  • 4 Einweckgläser, je nach Größe

Birnen in Gläser einwecken - Schritt für Schritt

  1. Spüle die Einweckgläser gut mit heißem Wasser aus.
  2. Schäle und entkerne die Birnen, schneide alle braunen Stellen weg.
  3. Jetzt kannst du die Birnen je nach Geschmack halbieren oder vierteln.
  4. Lege sie anschließend in Wasser mit etwas Zitronensaft, damit sie nicht braun werden.
  5. Zum Blanchieren gibst du sie anschließend zwei Minuten lang in kochendes Wasser.
  6. Jetzt kommen sie schon leicht abgetropft in die Gläser. Lasse nach oben zwei Zentimeter Platz.
  7. Gib den Zucker in kochendes Wasser. Bei ständigem Rühren stellst du dabei Zuckersirup her, den du mit etwas Zimt verfeinern kannst.
  8. Den Sirup füllst du jetzt in die Gläser, lasse dabei einen Zentimeter nach oben frei.
  9. Gläserränder abwischen und Deckel drauf.
  10. Stelle dann die Gläser in einen großen, über die Hälfte mit Wasser gefüllten .
  11. Die Birnen lässt du bei rund 90 Grad einkochen.
  12. Schalte den Herd nach 30 Minuten ab und lasse die Birnen abkühlen.

Häufig sind Birnen so wunderschön, dass man sie gar nicht aufschneiden möchte. Vielleicht schnappst du dir einen Pinsel und lässt dich zu einem Stillleben inspirieren?

Birnen einkochen im Backofen

Fun Fact: Du hast die Birnen in die Gläser gepackt? Dann kannst du sie anschließend statt auf den Herd auch einfach in den Backofen stellen! Nimm dafür keinen Topf, sondern eine tiefe, feuerfeste Auflaufform. Stelle die Gläser hinein und fülle die Form zwei bis drei Zentimeter voll mit Wasser. Nach 1 Stunde bei 150 Grad und einer halben Stunde Abkühlung sind die Birnen perfekt – und mindestens ein Jahr lang haltbar.

Übrigens eignen sich grundsätzlich alle Birnensorten zum Einkochen: ob alte Sorten, die man schon vor 1950 genießen konnte, oder neue Sorten mit phantasievollen Namen wie "Concorde" oder "Hortensia". Kochbirnen tragen ihren Namen nicht umsonst: Diese Birnen erweisen sich erst beim Kochen als Leckerbissen. Direkt vom Baum schmecken sie häufig fad und trocken. Also viel Spaß beim Veredeln!  

Deine Henrike

Seit vielen Jahren ist Henrike unsere Meisterin der Tipps. Ihr geballtes Insiderwissen teilt sie ab sofort mit euch - bei Henrikes Lifehacks.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Nutella aufbewahren
Nächstes Rezept
Zucchini einlegen
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
6 Kommentare

Rezept online aufrufen