Fliegen verscheuchen - ohne Gift und ohne Gewalt

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Situation: Du willst ein wohlverdientes Mittagsschläfchen machen (weil du Freitagabend in der best-agers Disco warst und Samstag früh aber in die Arbeit musstest - jetzt am Samstag mittag bist du entsprechend müde) und legst dich ganz in froher Erwartung des erquickenden Schlafes auf dein bequemes Bett.

Doch kreisch! Eine dicke Schmeißfliege knallt andauernd an die Fensterscheibe und zwischendurch summt sie auch noch um deinen Kopf herum. An Entspannung ist nicht zu denken! Was also tun? Aufspringen und auf die Jagd gehen?

Oh nein: danach ist man aufgedreht und kommt ewig nicht mehr zur Ruhe - aber es gibt Rettung! Du verdunkelst so gut wie möglich dein Schlafzimmer und bietest dem Monster eine offene Tür, wo Licht hereinscheint (klappt besonders gut, wenn das Zimmer richtig dunkel ist - auch wenn du abends lesen willst und du die Fliege ins andere Zimmer lockst - Tür zu und Leselicht wieder an!) Die Fliege also folgt zur Lichtquelle und Friede herrscht in der Hütte - mindestens, bis das Telefon klingelt, aber das ist eine andere Geschichte...

Von
Eingestellt am

41 Kommentare


2
#1
7.7.10, 01:32
Mach ich auch so... geht übrigens auch mit aufgescheuchten Mücken.
2
#2 minu
7.7.10, 21:59
hihi,grandios dukumeniert!!! wir haben da so ein blaues licht ,welches man in die steckdose steckt, und das zieht dann diese störenfriede an.
besonders bewährt nachts,wenn man dann alle türen offen lässt, dann sammeln sie sich zum allerletzten mal bei der lichtquelle*lol*
1
#3 Frohnatur
20.7.10, 12:34
....lach, ursuper geschrieben...... und noch dazu die gute witzige idee.... ich mache es ähnlich. ich drehe alles ab und mache das fenster auf. die fliegen tummeln sich zur laterne, die direkt unter meinen fenster ist.... doofe fleigen. so ist es, wenn man sich vom licht blenden und lenken läßt, gggg.
#4 here
20.8.10, 13:34
den trick find ich klasse werd ich auch ausprobieren !!! :-)
2
#5
17.9.10, 22:10
Klasse! So lustig. Auch mal schön.
Wußtet ihr schon, dass Igel gern unter Straßenlaternen abfressen gehen, weil die Insekten dort nach ständigem Gegenfliegen schwächelnd herunterfallen?
*schleckauf* hihi
#6
27.3.14, 07:20
prima geschrieben !
Tipp kannte ich zwar schon, aber sicherlich wußten das noch nicht alle Muddies und Vaddies !!

@ Ranunkel
toll, daß man so nebenbei auch noch was für Igel und Co machen kann !
#7
27.3.14, 07:25
anny2, du hast die situation wunderbar und lustig beschrieben.


leider klappt das mit unseren fliegen nicht, ich nehme lieber ein tuch und jage sie zum fenster raus, diese fliegenviehcher. dauert zwar ein bissel länger, aber ich weiß, daß ich sie dann los bin (wenn ich aus gnatz mir nicht lieber die decke übern kopf ziehe)
#8
27.3.14, 07:36
@mama1977: ich habe auch gerade gedacht, ob es nicht auch so'n paar doofe Fliegen gibt, die nicht wissen, dass sie sich nach dem Licht zu richten haben?

Ich jage sie auch lieber mit einem Tuch bewaffnet nach draußen.
Aber für den, der so intelligente Fliegen sein eigen nennt, ist es ein netter Tipp.
#9
27.3.14, 07:53
Für nachts kenne ich die Lösung auch.
Aber wie bekommt ihr denn euer Zimmer total dunkel zum Mittagsschläfchen? Da ist es doch total hell draußen.
#10
27.3.14, 08:05
@hstmausi79: wenn man am Tag die Nachtischlampe anmacht wird´s nicht dunkel im
Zimmer, aber die Fliegen denken es sei Nacht und schwupps fliegen sie in den hellen Tag raus! - allerdings nur die intelligenten Fliegen-:)
-5
#11
27.3.14, 08:09
@minu: Die Fliege ist einfach eine Fliege. Deswegen hat sie trotzdem eine Lebensberechtigung. Schadenfreude finde ich da total fehl am Platze!

Wie würdest du es finden, wenn du deiner Traumfrau/mann (Freude, Glück, Schmetterlinge im Bauch!!!) begegnest, die/der dich dann bei der Annäherung in den Tod zieht?
4
#12
27.3.14, 08:20
@Tessambra:

Meine Güte, wie theatralisch.

Hallo ! Es geht hier um Fliegen.

Wenn es zu arg wird kommt die Klatsche zum Einsatz und gut ist.
-5
#13
27.3.14, 08:37
@mamamutti: Ja, Fliegen. Eben! Ich kann deine Aussage akzeptieren, wenn gilt:

Meine Güte, wie theatralisch!

Hallo! Es geht hier um Menschen.

Wenn es zu arg wird, dann kommt Aids/Atomgau/Klimawechsel zum Einsatz und gut ist.
4
#14
27.3.14, 08:46
@Tessambra:

Es geht hier um Menschen ? Wie , wo ?

In dem Tipp geht es um Fliegen.
1
#15
27.3.14, 09:44
Hab damit keine Probleme, habe überall Fliegengitter.
4
#16
27.3.14, 10:23
Leute: Wir haben das Jahr 2014!
ICH hatte schon zu tiefsten DDR-Zeiten eine Lösung, Insekten ohne große Strategie & Taktik aus der Wohnung fernzuhalten: FLIEGENGITTER.

Heute in jedem Discounter für kleines Geld zu kriegen, mit wenigen Handgriffen angebracht und auch (z.B. für's Staubtuchauswedeln) problemlos wieder geöffnet.

Da müsste ich schon sehr viel Selbstfolter-Potential besitzen, mich in einem Raum mit Fliegen & Mücken zum Schlafen hinzulegen. Oder gar trotz großer Hitze Fenster oder Balkontür abends nicht öffnen zu können, weil durch das Licht im Raum neue Viecher angelockt werden würden ...

(Allein der Gedanke, fette Schmeißfliegen würden sich in meiner Küche an Obst & Co. setzen - igitt!!!)
1
#17
27.3.14, 11:15
Danke für den liebenswert geschriebenen Tipp und auch für die meisten der sympathischen Anworten. Wenn ich da an gestern denke, wie sich alle damit brüsteten noch bessere Mittel gegen Tauben zu haben. Zugegeben ein paar Tauben auf dem Balkon sind unangenehmer als ein paar Fliegen, aber es sind auch Lebewesen, die sich tummeln müssen, um zu überleben.
2
#18 Schnuff
27.3.14, 11:25
Hallo liebe Leute,
es gibt den ultimativen Trick,Fliegen,Mücken,Bienen,Wespen und sogar Hummel ohne Kraftaufwand los zu werden :

Einfach Durchzug machen! Das hilft sogar im Auto,wenn sich eine gefährliche Wespe verirrt hat...
LG
14
#19 alesig
27.3.14, 11:47
@Tessambra: Ich finde, du hast absolut recht und alle anderen sind böse, schändlich und einfach nur schlecht. Hiermit lade ich zu unserem nächsten Treffen ein. Unsere Selbsthilfegruppe will allen bedrohten Tierarten (Heute Bericht unserer Umweltministerin in allen gr. Tageszeitungen) wie Fliege, Mücke, Taube (;), Zecke einladen und mit ausgesuchten Vertretern von ihnen diskutieren, wie wir ihr Ansehen in unserer dummen Gesellschaft verbessern können. Ich verrate hier schon ein paar Ideen: Vielleicht könnten sie uns erst freundlich fragen, ehe sie uns stechen möchten? Oder evtl, aber nur wenn es eine nicht zu grosse Zumutung ist, wollen wir die Zecken bitten, nur noch in Ausnahmefällen - die diskutiert werden müssen - gefährliche Erkrankungen zu übertragen. Für Tauben wollen wir kleine Kotsäckchen basteln, die die Vögelchen sich dann umschnallen, ehe sie über unsere Balkone, Autos und frisch gewaschene Wäsche fliegen, ähnlich denen für Pferde. Vielleicht hast du ja auch noch eine gute Idee?
Mal ehrlich, sind die Aussagen ernst gemeint? Wo lebst du und wie alt bist du?
Sorry
4
#20
27.3.14, 11:55
@alesig: Großartig gesschrieben! Gratulation!
#21 alesig
27.3.14, 12:12
@amarantis: DANKE :))
13
#22 alesig
27.3.14, 13:10
Ja, nochmal ich, denn ich muss etwas anfügen bzw. erklären: Ich bin absoluter Tierfreund, wir haben Hund , Katze, im Garten Vögel(die im Winter gefüttert werden), jd. Menge Kriechtiere, (leider)Maulwürfe usw. Unserem Sohn bringen wir bei, dass wirklich JEDES Tier/Lebewesen Respekt verdient! Aber wir haben (natürlich?) auch unsere Grenzen, d. h. wir laden Fliegen, Mücken etc. aus indem wir Fliegengitter benutzen, und kommt doch einmal so ein blutlüsternes Tierchen zu uns ins Haus kommt wieder der Tierschutz/-Repekt: die Biester werden, wenn möglich, mit einem gezielten Schlag mit der Fliegenklatsche in die ewigen Jagdgründe befördert. Hört sich komisch an für Tierschutz? Hier die Begründung: Die Tiere sind sofort zu töten, nicht nur ein bischen "anhauen" und dann die Beinchen ausreissen oder zusehen, wie sie sich um die eigene Achse drehen usw., dass meine ich. Wenn unsere 4-Beiner doch mal 1 Zecke haben, wird das Krankheiten übertragende Tierchen so schnell wie möglich entfernt und sofort getötet. Wir machen aber auch Schlafsäcke für Ohrkneifer-nicht weil sie so niedlich sind und z. Zt. draussen frieren, sondern damit sie sich den Magen mit den Schädlingen von unseren Obstbäumen vollschlagen.
Und nochmal an Tessambra:
Das Vertreiben von Fliegen mit Aids, Atomkraft etc. gg. Menschen zu vergleichen, geht mir mehr als zu weit!!Ich finde es richtig, auch unbeliebte & unpopuläre eigene Meinungen zu vertreten. Aber erstens muss man sich dann auch Kritik gefallen lassen und zweitens NIEMALS beleidigend werden, wenn man kritisiert wurde! Denn nicht nur Fliegen sind respektvoll zu behandeln, sondern auch die hiesigen Mitglieder und alle anderen Menschen!!!
9
#23
27.3.14, 13:52
ähäm! Diesen Tipp schrieb ich vor ca 4 Jahren und hatte mich erst gefreut, dass er nochmal hervorgezaubert wurde, aber es ist immer das Gleiche....Streit, Besserwisserei und Beleidigungen - wollte ja mal wieder paar Tipps einstellen, aber ich hab es vergessen, wie das dann oft so abgeht.
Hier noch ein paar Kommentare zu Euren Kommentaren :
Fliegenklatsche, wie schon im Tipp erwähnt, es macht mich zu munter rumzuhupfen, bis das Vieh erwischt ist und es gibt auch mal unschöne Flecken.
Fliegengitter mag nicht jeder, vor allem , wenn sich die Plage in Grenzen hält.
Durchzug geht nicht, wenn am Fenster so viele Blumen stehen, die man alle abräumen müsste.
Steckdosenbruzzellicht stinkt, wenn sehr dicke Fliegen verschmoren und angeschmorte, halbtote Fliegen tun mir leid und ich will auch keine Nachtfalter damit erwischen. Nochwas vergessen? Ja, Fliegen sind alle gleich intelligent und Ihr müsst es ja gar nicht machen mit dem Licht, es war nur ein harmloser Tipp
1
#24 alesig
27.3.14, 14:34
@ANNY2: Du sprichst mir aus der Seele!!!Als Tip nebenbei, wenn wie bei dir alles andere nicht gewünscht oder möglich:Es gibt für Taubenzüchter ein Spray, das auf den Fensterrahmen dünn(!) aufgesprüht wird, wirkt 6 Wochen, auch wenn die Flatter-Plagegeister nur daran vorbei fliegen...

Und sonst:Leben und Leben lassen...;-))
-1
#25
27.3.14, 14:41
Man, was für ein Geschiss für so ein paar Fliegen. Da nehm ich die Klatsche und hau drauf, sofern unser Dobermann mir die Chance dazu lässt und sie nicht als Jagdtrophäen erlegt und dann gegen Lekker bei mir eintauscht. Macht er übrigens auch mit Mäusen, die durch unseren Garten huschen.
Es gibt Ungeziefer das weg muss (Fliegen, Mücken, Mäuse , Ratten)
#26
27.3.14, 15:34
..da könnten wir doch gleich in eine Diskussion übergehen, ob Kampfhunde weiterhin gezüchtet werden sollten ( kleiner Scherz) - es soll nämlich sogar Hundebesitzer geben, die kein "Dobermänner" mögen - kaumn zu glauben, aber wahr ( ich bin`s aber nicht, es sei denn, der Kerl verwechselt meine Hauslieblinge mit einer Fliege )
5
#27
27.3.14, 16:15
@idun: schade, dass Du Dich einer solchen Ausdrucksweise bedienst, denn das klingt wahnsinnig aggressiv, hoffe, dass das nicht Deine Grundeinstellung ist.
Wenn ich Fliegen töte -und Motten und und und- dann habe ich dabei kein Aggressionspotential, sondern tue es eher mit einem gewissen Bedauern, doch es ist einfach manchmal unvermeidlich. Allerdings töte ich nur die, die mich wirklich belästigen, doch meist ist das - bei Fliegen- mit Durchzug erledigt.
Es geht doch nicht darum einfach auf jede Fliege "einzuhauen", es geht doch darum,
dass man sie nur tötet, wenn sie lästig werden u. Durchzug oder eine andere "lebenserhaltende" Massnahme nicht hilft.
Da halte ich es schon mit dem Buddhismus: JEDES Lebewesen, ach, ALLES auf unserem schönen, kleinen Planeten, hat ein Anrecht respektiert zu werden!
5
#28 HeideB
27.3.14, 18:15
Ich schau hier rein, und wollte scherzeshalber nur fragen, wie ich denn dann die Fliege in dem anderen Zimmer los werden, weil sonst kommt sie womöglich am nächsten Tag wieder, aber hier wird ja schon wieder schön gestritten. Ich kann's nicht glauben, so ein lustig vorgetragener, netter Tipp, den keiner umsetzen muß wenn er nicht mag und schon gehts wieder rund.
#29
27.3.14, 18:50
Maus - muß weg ? NEIN ! Die sind so süß mit ihren Knopfäuglein, den Öhrchen und spitzen Schnäutzchen!!!!(Im Winter 12-13 habe ich eine sogar freiwillig im Keller überwintern lassen, hat sich auch mit lustigen Löchern in meinen Pflanzkartoffeln bedankt)

Ich liebe Mäuse ! Also bitte bitte diese süßen Tiere runter von Eurer Abschußliste!

(Mit einer -fast- Ausnahme, Wühlmäuse, die immer wieder meinen Garten ramponieren! Nicht töten, aber wie wäre es mit Ausweisung , z.Bsp. nach Texas?)

Im übrigen fliegen Mücken nicht ins Licht, diese schlauen Stecher orientieren sich an den Kohlendioxid in der Atemluft. Dunkel/Licht nutzt den denen also gar nichts. Nur Fliegengitter,Teebaumöl, Nelkenöl, Tomatenpflanzen auf dem Fensterbrett, Zitronella oder eine flinke Handfläche.
#30
27.3.14, 20:20
@HeideB: ich gebe Dir so recht, man sollte alles etwas mit Humor lesen-:))))
#31
27.3.14, 20:52
@alesig: musste über deinen Kommentar auch schmunzeln. :-)
1
#32 alesig
28.3.14, 09:49
@Birgit-Martha: Moin, wie ich bereits ausführlich beschrieben habe halte ich es wie oben lebensfreude, dass wirklich jedes Lebewesen Respekt verdient. Aber Mäuse sind und bleiben nun mal Schädlinge, wenn sie sich auf dem Acker vergnügen haben sie dort nat. meinen Segen. Wenn unser Kater mir mal eine als Geschenk auf die Terrasse bringt und die nach nicht ganz tot ist und sich quält, wird sie , auch aus Respekt, sofort von mir oder meinem Mann erlöst und getötet.(Ich weiss, dass es die Natur zwischen Katze und Maus anders vorgesehen hat...)Wenn aber die kleinen Nager das Verdeckt deines Autos zernagen, sich durch die Polster oder Lärmschutzmatte deines Oldtimers fressen, möchte ich dich oder deinen Mann mal sehen?! Sagt ihr dann auch:Ooch lass sie doch, die gucken so putzig, während sie für mehrere Hundert bis Tausend Euros Schaden anrichten? Oder hast du schon mal versucht einer Katze das Leben zu retten, die eine kranke, verseuchte MAus gefressen hat??Glaube mir, dann denkst du anders!
Aber wir schweifen ab. Jeder sollte so respektvoll wie möglich auch mit Fluginsekten umgehen wie auch mit den restl. Tieren. Ich schweife nochmal kurz ab: Wenn wir nach dem Winter unseren Garten wieder aufhübschen und vorher aber über 120! riesige Maulwurfhügel beseitigen, hält sich dabei die Liebe für diese Pelztiere auch seeeehhhrrrr in Grenzen!! Wir neigen dann schon mal zu Brutalität, indem wir jedem Maulwurf den wir sehen, mit einer gehörigen Tracht Prügel auf den nackten(!) Po drohen ;)) Und ob ihr es glaubt oder nicht, sie bleiben weg - 2 Wochen maximal, dann kommen die ganz Mutigen wieder...
Aber im ernst, es ist kein Trost, dass wir immer wieder zu hören bekommen, dass wir gaaanz tolle Erde hätten, denn sonst kämen sie nicht zu uns in den Garten.
Nochmal, es ging hier um eine ganz harmlose Methode(da ganz oben)...
Schönes sonniges Wochenende allen Tierliebhabern und auch den anderen...
#33
28.3.14, 10:16
@alesig: man kann es nicht besser sagen!!!
Mein einzigartiger Kater Romeo, der diesen Namen bekam, weil er einen unglaublich schönen Schwanz hatte, ist fast daran gestorben, das er eine Ratte zerlegt hat.
Dieses von uns so allen geliebte Tier -:) hat sich aber mal noch schnell gerächt und
Romeo ein paar so schreckliche Bisse verpasst, dass er fast draufgegangen ist; doch
wirklich hin war der schöne Schweif! Da es aber auf der Welt viele Menschen gibt, denen man alles "verkaufen" kann, erhält nun jeder auf Nachfrage, weshalb der Schwanz so kurz sei (nur noch ein Stummel), die Antwort, dass das eine neue Rasse sei. Auf weitere Nachfragen wo und wieviel und wer verkauft sage ich dann immer: "Bitte verstehen sie, dass ich ihnen das nicht sagen möchte, denn ich bin sehr stolz, dass ich eines dieser seltenen Tiere bekommen konnte." Die meisten glauben´s und schauen mich mit einer Mischung aus Neid und Neugier an und man kann sehen, dass sie denken: "Oh, wau, die Frau ist aber wohl sehr reich"-:)))
Also: töten, aber nicht mit Wut oder Freude sondern Respekt und by the way: kein BILLIGES Fleisch essen (ja, töten der Tiere, da hat fast keiner ein Problem, da wir ja Fleischfresser sind - ich nicht, bin aus dem Grunde Vegetarierin geworden)!!! Wer denkt beim Griff an das preiswerte Hähnchen an all die armen, bestialisch gehaltenen (und auch zumeist geschlachteten) Zuchttiere?????
Was so a Fliegerl im Schlafzimmer doch alles auslösen kann-:))) Schönes Wochenende allen!
2
#34
28.3.14, 10:37
Liebe alesig, warum so bistig? Hätte ich hinter meine Mäusegeschichte hundete Smylis machen sollen, damit auch jeder versteht, ich finde Mäuse putzig (wirklich, im Ernst),und räuchere deshalb nicht vor lauter Tierliebe die Menschheit aus, damit die niedlichen Viecherchen Platz haben ?

Im Übrigen gibt und gab es mit meinen Mann immer Zoff, wenn ich eine Maus nur sehnsuchtsvoll anlächle.

Wie Du- und sicher alle anderen Muttis gemerkt haben, komme ich vom Lande. Mit Fliegen, Mäusen und Katzen.
Wir bekamen auch regelmäßig ein Geschenk vor die Tür gelegt, welches ich klammheimlich beseitigt habe. Heimlich mußte dies sein, denn Paula, unsere Mieze durfte nicht sehen, wie ihre Gabe in die Mülltonne wanderte, wäre tötlich bleidigt gewesen. Schließlich brachte sie diese, um uns vor dem unvermeindlichen Hungertod zu retten. :-)
Wenn ein besonders niedliches Mäuschen oder kleines Wieselchen dabei war, habe ich natürlich getrauert. Eben weil es so süß war, nicht weil es Krankheiten übertragen könnte, Oldtimer zernagen dürfte, Wandverkleidungen zu zerstören schaffte etc.
1
#35 Schnuff
28.3.14, 12:12
@lebensfreude:
ich muss Dich berichtigen,wir sind keine >Fleischfresser<,wir sind eigentlich >Körnerfresser< ......
Aus dem einfachen Grund,guck Dir mal unser Gebiss und das der Hunde und Katzen an.Haben wir Reißzähne? Nein,wie haben Mahlzähne (Backenzähne).
Wir können nur Fleisch essen,weil wir das Besteck (Messer) erfunden haben.
LG
#36
28.3.14, 12:30
@Schnuff: danke Dir für die Berichtigung; aber ich hatte das nicht geschrieben, weil ich die dann folgenden Kommentare nicht unbedingt wollte-:) Die Mehrheit ist
immer noch fest davon überzeugt, dass wir Fleischfresser sind UND, das ist
das Schlimme, dass wir Fleisch für unseren Körper BRAUCHEN.
Bekanntlich ist kein Urteil so schwer zu eliminieren wie ein Vorurteil!!!! Dazu gäbe
es auch jede Menge zu sagen, doch verkneife ich mir das, geht auch weit über die "Fliegenklatsche" hinaus-:)
Dass wir nur Fleisch wessen, weil wir das Messer erfunden haben ist nicht ganz richtig,
wohl aber, dass unsere Vorfahren halt das Fleisch früher auch "gerissen" haben.
3
#37
28.3.14, 14:21
@Lebensfreude, ich bin nicht agressiv, sondern nur ein Mensch der mit beiden Beinen im Leben steht. Ich weiss, wie meine Fenster aussehen, wenn sie Fliegenbekackt sind und möchte auch nicht, das die Mäuse es sich in den Polstern meiner Gartenmöbel bequem machen.
Ich bin auch Fleischesser, allerdings ist das Fleisch, das ich esse vom Biobauern und ich bin der Meinung, das wir eine gesunde "Mischkost " brauchen (Fleisch, Gemüse, Obst, Salat etc)
1
#38
28.3.14, 16:32
@idun: ich fühle mich nicht berufen andere hinsichtlich Essen etc. zu korrigieren - es sei denn sie fragen mich. Ich finde nur Deine Ausdrucksweise einfach unangebracht -
oder ist das bei Biobauern eine umweltfreundliche Ausweise " bek..." etc. ?-:)
#39 LauraM2
26.9.16, 13:14
Schön geschrieben! Danke! Ergänzung von meiner Seite. Am WE kamen rund 200 Fliegen  (der Begriff ist in D ja nicht einheitlich besetzt, es geht um Stubenfliegen (Musca domestica) , die sich wohl bereits vorher an der Hauswand gesonnt hatten, und dann durch Küchengeruch hereinkamen. Essigmethode habe ich probiert, eigentlich ohne Wirkung, die Fliegen haben sich an der essiggeschwängerten Lurft nicht gestört, ich konnte fast nicht mehr atmen! Deswegen, alle Fenster lichtdicht geschlossen, und nur die Haustür bei Sonnenschein weit geöffnet. Nach ja 20 handtuchbewaffneten Durchläufen (Handtuch einfach nur über dem Kopf schwingen, und die Fliegen damit aufscheuchen) hatte ich die Fliegen um 90% reduziert! Die dummen (Fliegen sind nicht dumm, sondern haben nur einfache Verhaltensweisen, die sie  als Spezies sehr überlebensfähig (klug?!) machen) Fliegen starten natürlich nicht durch das Aufschrecken das "Wo ist die nächste Lichtquelle, also fliege ich mal nach draußen, Programm", sondern erst mal nur das, "ich wurde aufgeschreckt, also schnell wieder einen Platz finden Programm!" Aber nach einiger Zeit bekommt man sie doch recht gut hinaus! 
2
#40
26.9.16, 13:25
@LauraM2: ich hätte sie alle abgemurkst.
#41
27.9.16, 08:33
@#40 Upsi
ich auch

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen