Flip-Flops scheuern zwischen den Zehen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt das nicht? Es ist viel zu heiß, der Gedanke an geschlossene Schuhe bringt einen zum Schwitzen.

Das einzige was noch hilft, sind Flip-Flops, die aber nach einer Weile, zwischen den Zehen, total anfangen zu scheuern. Aua!

Was gut dagegen hilft

Einen kleinen Streifen Frischhaltefolie abreißen/schneiden, den ein bisschen zerknittern und dann um den Steg der Flip-Flops wickeln. Die Folie hält gewickelt von alleine.

Danach scheuert nix mehr!

Von
Eingestellt am

30 Kommentare


#1 nobody
25.7.10, 10:13
den Tipp werde ich beim nächsten mal ausprobieren! DANKE!
Manchmal kommt man auf die einfachsten Lösungen nicht.
5
#2 Icki
26.7.10, 09:31
Ich achte streng drauf, dass der Steg zwischen den Zehen aus Stoff und nicht aus Plastik ist - hab ich auch gute Erfahrungen mit gemacht!
3
#3
28.3.14, 07:29
Das muss ich auch probieren, ich bekomme schon Blasen zwischen den Zehen wenn ich das Wort Flip-Flop nur HÖRE...!
1
#4
28.3.14, 08:34
ich auch :(
8
#5
28.3.14, 08:40
flip-flops sind gift für die füße. kam erst in der tagesschau, wie schädlich sie sind. die folie erzeugt ein feuchtwarmes klima und fördert fußpilz.
4
#6
28.3.14, 09:01
Wie Icki schon schrieb: Steg aus Textil oder weichem Leder, dann scheuert auch nichts. Von Billigschuhen sollte man der Füße zuliebe ohnehin Abstand nehmen, sie bergen mitunter einige Risiken (falsches Klima, schädliche Farbstoffe oder Weichmacher, schlechte Passformen, ...)
1
#7
28.3.14, 09:03
Werde ich ausprobieren, habe auch immer Probleme damit
3
#8
28.3.14, 09:04
vor allem aus orthopädischer sicht sehr schädlich.
#9 Charlotta
28.3.14, 09:32
Hm, also ich kann mir nicht vorstellen, dass Frischhaltefolie das Scheuern unterbinden soll, es ist doch auch Plastik. Ich stimme den "Vorrednern" diese billigen Dinger scheuern nicht nur, die Füße nehmen auch jede Menge Giftstoffe auf. Schön billig gekauft, Füße gleich zweimal versaut. Ist meine Meinung 😄
6
#10
28.3.14, 09:33
eine Frage: kommen Flip-Flops nicht dem Barfußlaufen am nächsten? warum sollten sie dann ungesund ein?
7
#11
28.3.14, 10:18
das ist leider ein trugschluß. in der reportage wurde erklärt, daß sie den gesamten körper in eine ungesunde haltung bringen. dadurch, daß die zehen in einer unnatürlichen "krallenstellung" sind.
#12 hungerhaken
28.3.14, 10:21
@isecha: Möglicherweise werden für Billigschuhe ungesunde Chemikalien verwendet. Ich achte bisschen darauf, dass sie beim Kauf nicht zu grell gefärbt sind und nicht stinken, ansonsten hab ich damit kein Problem. Was die Art und Weise des Laufens angeht, gebe ich Dir recht. Der Fuß hat Spielraum. Higheels sind ungesund. Und es gibt ja sogar Flipflops mit einer Andeutungvon Fußbett.
#13
28.3.14, 10:31
@hieber: wie ist das dann bei Birkenstock usw.? Ich dachte Zehengymnastik ist gut?
#14
28.3.14, 10:32
@hungerhaken: das leuchtet mir absolut ein, denn die Füße sollen sogar beim Barfußlaufen Mineralien vom Boden aufnehmen
7
#15
28.3.14, 10:51
#8 @hieber:
also meinen Chef freut's, er hat eine orthopädische Werkstatt und baut sehr gute Einlagen. Früher oder später sind auch die Flip-Flop-Träger seine Kunden....
2
#16
28.3.14, 11:08
natürlich ist zehengymnastik gut. aber bei flip-flop fällt genau diese weg. da sie starr in einer ungesunden haltung sind. birkenstock und so weiter schaden nicht.
3
#17
28.3.14, 13:10
sieht das nicht blöd aus wenn die Folie sich zusammenrubbelt?
Ich bin in Sachen Flip-Flop total unbeleckt, habe noch nie welche getragen. Mein erster und einzigster Versuch scheiterte nach ca 10 min an schmerzenden Zehenzwischenräumen.
Leider, oder zu Glück, oder verdamm wie kann sie nur - stehe ich auf Absatz. Habe auch mit 52 noch wunderschöne gesunde Füße (nur die Beine insgesamt werden langsam schwach, aber was keineswegs an den Schuhen liegt)

Wo bleiben die Kommentare?
2
#18
28.3.14, 14:08
Trage seit Jahren Zehentrenner von Birkenstock, die ja ein gutes Fußbett haben und habe keine Schwierigkeiten. Da ' krallen ' sich die Füsse auch nicht so rein, weil sie einfach Halt bekommen. Ich freu mich schon auf die Saison :)
1
#19
28.3.14, 14:49
Ich finde diesen Tipp, für ungesunde, schadstoffhaltige Billig - Flops, die Krallenstellung fördern und eine ungesunde Haltung erbringen sowie Fußpilz hervorrufen, einfach Mega - Spitze!
Habe schon alles erdenkliche probiert, dies ist meine neueste Hoffnung.
Vielen Dank, Schokoelfe
2
#20 hungerhaken
28.3.14, 18:34
@Antjeee2: Also in dem Tipp steht eigentlich nichts von ungesund, schadstoffhaltig, Krallenfüßen und Fußpilz...
4
#21
28.3.14, 19:35
@ isecha #10: Die Schuhe, die von der Anatomie her dem Barfußlaufen am nächsten kommen, ohne dass man tatsächlich barfuß läuft, sind five-finger-Schuhe. Die kosten nur eben ein paar Mark mehr als Flip-Flops. Welche wiederum mit Barfußlaufen so viel zu tun haben wie McDonalds mit einem Fünf-Sterne-Restaurant. Wobei ich eh nicht verstehe, wieso man überhaupt groß mit Flip-Flops rummacht, wenn sie einem Schwierigkeiten bereiten. Gibt ja auch noch andere offene Schuh-Modelle außer Flip-Flops. Insofern ist auch die Aussage im Tip selber in bezug auf heißes Wetter "das einzige, was noch hilft, sind Flip-Flops" natürlich komplett falsch. Außer Flip-Flops gäbe es da noch Sandalen, Schlappen, Adiletten, etc. pp. Von Flip-Flops als dem einzigen, was hilft, kann ja wohl nun wirklich keine Rede sein. Rein vom ästhetischen Standpunkt her muss ich auch zugeben, dass der Anblick von Flip-Flops bei mir Brechreiz auslöst. Ist aber natürlich nur ein subjektives Geschmacksurteil.
6
#22
28.3.14, 19:44
Ich habe leider mit allen Stegen ein Problem, ob aus Plastik oder Stoff, egal welches Material - 100 m und ich habe Blasen.

Ich wollte sie eigentlich als Haus- oder Badeschuhe verwenden, aber das kann ich knicken.

Auch finde ich, dass man nich gerade graziös läuft damit. Aber das muß jeder für sich selber entscheiden.
2
#23
28.3.14, 19:49
@hieber: Diese Krallenstellung hat man in fast allen Sandalen, die nur im Vorfußbereich Riemchen haben. Das hatten wir schon in den 50iger und 60iger Jahren, als die Holzlatschen so aktuell waren. Die Dinger haben wir ja fast noch bis ins Bett angezogen. Und das hat damals auch schon die Krallenzehen begünstigt.

Aber das sind wieder total andere Themen, die vom eigentlichen Tipp abschweifen. Da gings ja eigentlich nur drum, dass der Steg nicht scheuert.
Ob gesund oder nicht, oder Farbstoffe und Weichmacher, das steht auf einem ganz anderen Blatt.
#24
28.3.14, 19:50
@Birgit-Martha: Glaub mir, du hast nichts versäumt. Herzlichen Glückwunsch! Es ist wirklich eine Seltenheit, in deinem Alter noch gesunde Füße zu haben. LG
#25
28.3.14, 19:51
@isecha: Birkenstock haben ja eine Gangschale, in der der Fuß liegt. Ausserdem haben sie mehrere Riemen, so dass die Krallenbildung der Zehen - etwas - verhindert wird.
#26
28.3.14, 19:52
@isecha: da muß man aber lange laufen ...
2
#27
29.3.14, 15:05
Wieso wird bei Flipflops immer nur an die billigen Plastikdinger gedacht? Es gibt wunderschöne Teile, nur heißen die dann offiziell nicht Flipflops sondern Zehentrenner und im Endeffekt geht es doch beim Tipp allgemein um Zehentrenner. Meine Teile heißen alle bei mir Flipflops, sobald sie einen Steg zwischen den Zehen haben, egal ob aus Stoff, Leder oder Plastik. Und bei Saisonbeginn scheuern alle Teile zwischen den Zehen, einfach weil man es den Großteil des Jahres nicht gewohnt ist, irgendwas zwischen den Zehen zu haben. Trotzdem würde ich nie Plastikfolie drum wickeln, dann nehm ich doch lieber ein Pflaster zwischen die Zehen.
3
#28
29.3.14, 15:46
Die klassischen Gummi-Flip-Flops sind für mich absolutes no-go.- Ob nun "billig" oder "vom Designer".- Besitze zwei Paar Zehentreter aus Leder, und die hüte ich, wie meinen Augapfel, da die Zehenstege aus Leder sind, das im Bereich der Zwischenzehen rund gepolstert ist.- Diese Gummidinger sind noch aus einem anderen Grund gefährlich: wenn man aus Versehen die Gummisohle im Zehenbereich umknickt, ist der wunderschönste Sturz vorprogrammiert.- Das ist 'was, wie ein Katapult.
Ich finde es ganz schlimm, wenn ich sehe, daß Kinder mit solchen Gummi-Dingern rumlaufen.- Die versauen sich die Füße komplett dadurch.
Den Tipp mit der Frischhaltefolie halte ich für nicht praktikabel.- Wenn es so schon scheuert, darauf noch weiterer Kunststoff...Nein Danke...
7
#29
29.3.14, 16:55
@IsiLangmut: Wer wollte das jetzt wissen?
#30
1.4.14, 10:17
Ich gehe gerne in Birkenstocks - und mir wurden sie seit 30 Jahren verkauft weil die Zehen dort den Schuh 'festhalten' müssen. 'Krallen' ist zu drastisch und nicht ganz korrekt.
die Zehensandalen nehme ich gerne aus Leder mit einer gepolsterten Sohle. Selbst die Liederriemchen zwischen den Zehen sind anfangs sehr hart - besonders die Nähte. Ich umwickle diese mit Tesafilm. Es klebt und überdeckt die Naht.

Übrigens: diese Öko-Debatte über die Weichmacher usw. in den Flip-Flops passt nicht zu diesem Tipp.
Aber wenn, dann kritisiert doch bitte auch all die PLASTIK-Schuhe, die es seit Jahren überall wie D....mann, R.no, Kau.hof sowie sehr teuer von Markenherstellern gibt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen