Handseife kostengünstiger und umweltfreundlicher nutzen.

Flüssige Handseife kostengünstiger & umweltfreundlicher nutzen

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich nehme bei einer vollen Flasche Handseife immer die Hälfte weg und verwahre sie in einer gesonderten Flasche. Die freie Hälfte wird mit Wasser aufgefüllt und kräftig durchgeschüttelt.

Der Vorteil ist, dass man, OHNE DEN WASSERHAHN AUFZUDREHEN, mit einer Dosis die Hände ohne Weiteres waschen kann, und dann nur noch kurz abzuspülen braucht. Das tut dem Geldbeutel und der Natur gut!

Wem das Mischungsverhältnis nicht zusagt, kann es natürlich ändern.

Von
Eingestellt am
Themen: Seife

24 Kommentare


3
#1 fReady
23.10.12, 23:01
Habe ich bisher immer gemacht, wenn die Seife halbleer (oder, für Optimisten, halbvoll) war.

Auf die Idee, das generell so zu machen, bin ich aber im Alltagstran trotzdem nicht gekommen.

Denn ja, die Hände lassen sich viel besser und gründlicher einseifen, wenn "das Zeuch" dünnflüssiger ist.

Guter Tipp!
5
#2
24.10.12, 00:17
Nee, da bin ich völlig anderer Meinung! Ich fülle den Rest auch immer mit etwas Wasser auf und ärgere mich jedes Mal, dass mir von dem dünnflüssigen Gemisch die Hälfte ins Waschbecken läuft! Wahrscheinlich ist meine Hand zu klein! ;-)
Deswegen bin ich immer froh, wenn der Spender endlich leer ist und ich wieder "richtige" Seife benutzen kann!
2
#3
24.10.12, 00:45
Verdünnung auf die Hälfte wär mir zuviel, aber ich find die Seifen auch immer zu dick, weswegen ich Wasser reinfülle. Vorverdünnt verteilt sichs auch leichter, wie schon angesprochen. Es sollte halt noch einigermaßen Konsistenz haben und nicht total wässrig sein.
Gleiches Spiel in der Küche mit Spülmittel. Selbst wenns kein Konzentrat ist kann man nach einem Tropfen ewig rumwurschteln, bis die Hände wieder seifenfrei sind. Das nervt und ist einfach nur unnötig. Also auch verdünnen, und falls ich doch mal mehr brauche, drück ich halt einmal zusätzlich auf den Spender...
#4
24.10.12, 14:12
Hallo Kitekat,

Also ich lasse beim Einfüllen immer meine Brille an und versuche zu zielen. Klappt sogar, obwohl ich einen leichten Stigmatismus habe.
#5
24.10.12, 14:19
Sorry, heißt Strabismus
#6
24.10.12, 15:01
Ist eine tolle Idee,die ich auch schon längere Zeit praktiziere. Bin auch aus der Not darauf gekommen und dann kam der AHA-Effekt.
#7
24.10.12, 15:09
@gelemjam: Hallo, ich glaube, da hast du mich missverstanden!
Das Einfüllen klappt bei mir prima! Nur wenn ich dann den Spender betätige, läuft mir bei dem flüssigen Gemisch die Hälfte von der Hand ins Waschbecken. Ich schrieb doch meine Hand ist zu klein. Ich müsste eigentlich drei Hände haben - zwei um das Gemisch aufzufangen und eine um den Spender zu betätigen! :-))
#8
24.10.12, 16:16
OK, habe ich wohl irgendwie nicht begriffen. Sorry.
Man müsste eigentlich, liebe(r) Bzzz mal systematisch nachchecken, wo uns die Reinigungsindustrie zum grösseren Verbrauch drängen will. Teure, Rasierschaum kann man durch Shampoo ersetzen, fast leeren Shampooflascheninhalt kann man immer noch mit Wasser verdünnen; Shampoo kann in der Regel teures Duschgel ersetzen; mit klarem Wasser abspülen lässt sich sehr stark reduzieren...also ich bin für jeden Tipp dankbar! Deshalb bin ich ja auch hier..
5
#9
24.10.12, 17:54
Noch preisgünstiger ist richtige Seife => Stück Seife.
#10
25.10.12, 10:53
Sollte man meinen, Teddy... Aber 1. ich frage mich, ob ein Stück Seife nicht im Endeffekt unhygienischer ist als so eine Flasche mit flüssiger Seife, da sie ja viel mehr Bakterien ausgesetzt ist, wenn sie nicht benutzt wird.
Und 2.: eine Flasche Flüssigseife bei ALDI Süd kostet zw. 65 und 69 Cent. Ein Stück milde Cremeseife 49 Cent. Verdünne ich die Flüssigseife auf die Hälfte, wage ich zu behaupten, dass es da wohl kaum noch einen Unterschied gibt.
4
#11
25.10.12, 13:05
Dieser Hygienehype ist schier unglaublich ...

Stück Seife ist Jahrhunderte alt.
Jeder Türgriff dürfte "unhygienischer" sein, als Stück Seife!


@gelamjam
"Verdünne ich die Flüssigseife auf die Hälfte"


Also, wenn ich etwas verdünne, dann vermehrt sich bei mir die Menge, um den Teil, den ich hinzugefügt habe.
Wie bekommst Du das Kunststück hin, etwas zu vermehren und nur noch die Hälfte zu haben?
1
#12
25.10.12, 13:46
@gelemjam

ich verstehe Deine Logik nicht,
die Seife ist doch viel ergiebiger und nicht verdünnt, oder irre ich mich?
#13 fReady
25.10.12, 14:23
@Teddy:

Er reduziert bei gleicher Endmenge den einen Anteil auf die Hälfte. Das passt schon.
#14 Oma_Duck
25.10.12, 14:34
@Lichtfeder #12: Nach der homöopathischen Regel ist die Reinigungsleistung der Flüssigseife sogar umso stärker, je verdünnter sie ist! ;-)
Ach so, ja: *lach*, hätte ich beinahe vergessen!

Nein, sie ist ergiebiger bzw. "hält länger", weil sie verdünnt ist. Es sei denn, man nimmt nun drei Spritzer statt einem.
Wichtig ist die "Viskosität", also die Zähigkeit. Wenn sie durch die Verdünnung nicht mehr ausreicht und der Spender nach jeder Benutzung tropft, ist das nicht so schön. Also Sparsamkeit nicht übertreiben.
#15
25.10.12, 14:41
@Oma_Duck,

ich verwende keine Flüssigseife, sparen hin oder her, meine Seifen halten länger als Flüssigseife, hab`s 1 x getestet. -)))
4
#16 Oma_Duck
25.10.12, 14:52
@Lichtfeder: Meine wertvollen Hinweise sind völlig unabhängig davon, welche Art Seife du bevorzugst.
Es gibt sündhaft teure Stückseifen und spottbillige Flüssigseifen, und umgekehrt. Ich nehme die Flüssigseife (Nachfüllpackung!), weil ich mir das dauernde Reinigen der Seifenschale ersparen will.
-1
#17
25.10.12, 14:54
Danke, lieber fReady, für die wunderbare Bemerkung. Teddy scheint mir allerdings nicht in einer Großstadt zu leben. Wenn man mit 12 Millionen lebt, wird man automatisch zum Hygienefanatiker - ohne in einen Hype zu verfallen.
#18
25.10.12, 15:17
@Oma_Duck,

ich verwende jetzt eine sündhaft teure und pflegende Naturseife... o.)
#19
25.10.12, 23:10
Ich wohne in einer Großstadt, noch dazu am Flughafen: In Hamburg

'Habe einen Hund und einen Kleingarten.
6
#20
28.10.12, 00:56
@gelemjam:

Also ein Seifenstück ist nicht unhygienisch....Die paar Bakterien sind lächerlich...Deine Türgriffe und Tastatur am PC hat um zig Zehnerpotenzen mehr Bakterien und Dreck als "Überzug*. Ganz zu schwiegen von deinen Händen. Selbst nach gründlichster Reinigung sind da noch Unmengen an Bakterien auf der Haut und das ist auch gut so. Ohne die wärst nämlch schon längst krank.
1
#21
30.10.12, 16:21
@Knuddelbärchen: Da stimme ich dir zu. Hände waschen egal ob flüssig Seife oder Stück ist doch ok. Die Werbung mit diversen Desinfektionen finde ich abartig. Wer einen Sauberkeitstick hat,macht dann genau das Gegenteil von dem,was er beabsichtigt.
Ein gewissen Anteil an Bakterien muß unser Körper schon selbst verarbeiten können.
1
#22
31.10.12, 18:40
hallo zusammen,
ich benutze nur flüssigseife und spare dabei.
ich habe einmal das geld investiert und habe mir so einen schaumseifenspender für kinder gekauft( etwa2,50 euro).aber bitte drauf achten,daß man aufschrauben und nachfüllen kann.wenn die seife dann leer ist fülle ich etwa 2drittel wasser und 1 drittel flüssigseife ein,zuschrauben leicht schütteln und fertig.ab sofort hab ich meine eigene günstige schaumseife.einmal kurz hände anfeuchten,wasser abdrehen schaum auf die hände und waschen. so habe ich wasser und teure seife gespart.und das mit der schaumseife finde ich pers.sehr angenehm.man kann die dosis von wasser und flüssigseife nach persönl.geschmack verändern.
#23
3.11.12, 14:35
Ich benutze auch einen Seifenschäumer. Es ist viel sparsamer als pure Flüssigseife. Ausserdem fühlt sich für mich die Seife als Schaum viel weicher und angenehmer an.
#24
30.8.15, 11:47
Hallo Ihr lieben Tip-Schreiber,
Ich habe eine Idee, die teuren flüssigen Handseife kaufe ich schon lange nicht mehr. Ich fülle von dem Duschgel in die leergewordene Flasche hinein. Auch wieder gespart. Nehme auch auf Reisen mit, weil es mir schon eine liebe Gewohnheit worden ist ! Einen schönen Sonntag Euch allen !! :-))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen