Wer kennt sie nicht, die tollen Flüssigseifen im Spender oder Nachfüllpack? Und wer kennt nicht die tollen Duschgelflaschen, in denen immer Reste zurückbleiben? Man kann die Reste mit Wasser verdünnen und weiterverwenden.

Flüssigseifenreste - Sparen beim Badeschaum

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt sie nicht, die tollen Flüssigseifen im Spender oder Nachfüllpack. Und wer kennt nicht die tollen Duschgelflaschen, in denen immer Reste zurückbleiben.

Man kann sie mit Wasser verdünnen und nutzen, ja (ich persönlich mag die veflüssigten Reste nicht zum Händewaschen und für Kinder ist sowas eher sehr unpraktisch). Man kann sie aber auch wie wir sammeln, und wenn jemand in die Wanne hüpfen möchte, einfach mit heißem Wasser ausspülen und als Bademittelersatz benutzen.

Kommt ne Menge zusammen und reicht locker zum ordentlichen Schaumbad und man hat locker eine Füllung Badeschaum gespart.

(Kommen schon mal spannende Duftkompositionen zusammen*g*)

Von
Eingestellt am
Themen: Seifenreste

20 Kommentare


#1
19.5.11, 19:06
Gute Idee, es bleibt wirklich immer ein sehr großer Rest in diesen Packungen und Flaschen. Ich benutze diese "Reste" auch hin und wieder für die Feinwäsche.
1
#2
19.5.11, 20:05
Ich spüle die Reste immer gleich aus,so bleibt nix übrig und steht irgendwo rum.
#3
20.5.11, 10:36
guter Tipp ;o) danke Dir!
#4 Icki
20.5.11, 14:53
@Pinkblue: Verstehe ich nicht ganz, meinst du damit, du spülst die Behälter aus und die Seifenreste landen einfach so im Ausguss? Oder machst du noch was anderes damit?

Wenn ich nämlich eh nichts mit den Seifenresten vorhätte, würd ich mir auch das ausspülen sparen...
#5
20.5.11, 15:22
@Icki: hab ich mich falsch ausgedrückt ? Ich gebe ein wenig Wasser in die leere Flasche (zu dem Rest) schüttle und schütte es in eine neue volle Flasche.
#6 Icki
20.5.11, 18:28
@Pinkblue: Ah, ok, verstanden, danke:-) Ich würd nicht sagen, dass du dich falsch ausgedrückt hast, du hast nur einen Teil, auf den ich nicht allein gekommen bin, weggelassen... aber jetzt ist ja alles klar. Schönes Wochenende!
#7 Chriju
20.5.11, 19:02
Wir schneiden die Verpackungen von Duschgels, Shampoo, Cremes, Lotions und Zahnpaste immer mit der Schere auf. In der Nähe, wo man die "Inhalte" vermutet. So können wir ebenso alles aufbrauchen. Wir haben nämlich keine Badewanne ;-) Gerade auch in Zahnpasta- und Cremetuben sitzt immer noch sooo viel drin. Ärgerlich, totale Geldverschwendung... für die Umwelt auch nicht gut.
Das "Durchschneiden" geht fast immer leicht (mit einer scharfen Schere, evtl. mal mit einem Sägemesser). Der "Kräftigste" von uns muss dann "ran" :-).
Der Tipp kam vom Pflegedienst - netter Dienst.
#8
22.5.11, 08:47
stelle Duschgel-Shampoo oder Badezusatz,am ende bis zum nächsten mal auf den Kopf,so geht auch alles raus.
-1
#9
22.5.11, 09:30
ich finde den tip völlig bescheuert,
1: stell die flasche auf den kopf und hole dir den rest zum nächsten duschen , dann ist die flasche auch leer.
2: wenn du in deine reste wasser reinmachst und den restegemisch mit neuem duschgel mischt hast du eine wunderbare keimoase.

ich glaube doch nicht das man so einen tip wirklich ernst nehmen muss, jeder kann sich doch ein duschgel auf den kopf stellen und nen badeschaum für ein paar cent leisten....keimfrei ...und mit schöner duftkomposition
3
#10
22.5.11, 10:31
@luzilou. Das kann man auch netter sagen. Die Idee, die Reste mit neuem Duschgel zu mischen war außerdem nicht vom Tipp-Einsteller.

Das Behältnis erstmal auf den Kopf stellen und so noch ne Menge rausholen - ok, das ist sinnvoll - aber wahrscheinlich auch dem Großteil selbst klar, die meisten machen das wohl automatisch so und deswegen isses im Tipp selbst wohl auch nicht extra aufgeführt. Aber selbst danach ist noch nicht alles draußen aus der Tube, das klebt ja viel an der Innen-Oberfläche.

Und es geht hier bei den Tipps allgemein auch nicht darum ein paar Cent zu sparen. Das mit den Keimen kommt mir etwas übertrieben vor, aber ich kenn mich da zu wenig aus, um das beurteilen zu können..

Also ich mach das immer so (das ist ja hier auch zum Erfahrungsaustausch gedacht): Wenn die Shampoo- oder Duschgelflasche wirklich leer ist und durch drücken und schütteln etc. nix mehr rauskommt, mach ich Wasser rein und schütte es aber direkt aus, also über Haare oder Körper. Kleine Extra-Spülung. :-)
#11
22.5.11, 10:37
Toller Tipp.Ich habe es schon vor Jahren so gemacht, weil ich immer so minimale Reste überhatte.Daumen hoch!
#12
22.5.11, 12:00
Der Tip ist gut.
'Mache es seit Jahren so, auch in der Küche und Werkstatt.
#13
22.5.11, 12:27
@lafenice:
mache ich genauso.
#14
22.5.11, 13:10
wenn dusch- oder schaumbadbehälter leer sind, im sprichwörtlichen sinne, wird beim nächsten wannenbad der behälter gleich ausgespült, da hat man gleich sein badezusatz. meist kann man davon sogar 2x baden.
auch bei flüssigwaschmittel gebe ich den ausgespülten rest direkt in die waschmaschine, das reicht auch locker für einen waschgang.
was da manchmal noch in den behältern drin ist, es wäre schade, dies nicht zu nutzen
#15
22.5.11, 15:35
@wattebällchen: Mache ich auch so.
Bei Hautcreme,Bodylotion,Sonnenmilch usw.mache ich es so wie Chriju,man glaubt nicht wieviel da noch drinnen ist.
#16
22.5.11, 17:40
Seife in Flaschen; brrrrrrrrrrrrrrrrr.

Ich benutze nur "richtige" Seifen. Die Reste könnte man im Badewasser aber auch auflösen. Schön aus Schafmilch, keine Chemie und wunderbar cremig.
#17
22.5.11, 17:59
@Himbeerfleischer:

Tipp:
Bohre mit dem Bohrer ein Loch durch die Seife, dann kannst du eine Kordel durchziehen und die Seife aufhängen. So weicht sie nicht auf und hält länger.

Edle Seife ist mir für das Händewaschen zu schade ...
Meine Seife will ich ganz alleine für mich. Das ist auch hygienischer.

Fürs Hände waschen gibts bei mir nur den Seifenspender.
Und für die Praxis sowieso.
#18
22.5.11, 18:31
Ich mach das auch so, fülle Wasser auf und nehme das dann für meinen Wischeimer für die Fussböden, riecht dann die ganze Wohnung wie frisch geduscht :-)
#19
22.5.11, 18:40
@emma-frieda:
Auch eine gute Idee.
#20
19.6.11, 11:22
aus Seifenresten habe ich noch nie ein Schaumbad bekommen, aber ich verdünne auch mit etwas Wasser, bis die Flasche restlos leer ist

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen