Spargelcremesuppe

Frische Spargelcremesuppe

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

Für ca. 4 Personen

  • 500 g Spargel (oder mehr)
  • Gekörnte Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Klassisches Mondamin
  • 50 g Butter
  • 2 Eigelb

Zubereitung

  1. Spargel sehr gut waschen, schälen, in ca. 2 cm langen Stücke schneiden.
  2. Wasser erst kochen - dann Schalen darin ca. 10 Minuten köcheln lassen. Schalen aus dem Wasser sieben. In diesem Wasser dann die Spargelstücke mit der gekörnten Brühe ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen (bis Spargel weich ist).
  3. Mit Mondamin ganz leicht binden. Butter hinzufügen. Eigelb mit wenig Milch verrühren und zugeben. Noch einmal ganz kurz aufkochen lassen - fertig!
Von
Eingestellt am

16 Kommentare


1
#1 henni...
8.5.10, 19:01
wieviel brühe...????
10
#2 Valentine
8.5.10, 19:37
lecker... nur würde ich nach dem Zufügen vom Eigelb nicht mehr aufkochen lassen, da dann die Gefahr besteht dass das Ei ausflockt.
6
#3
8.5.10, 22:38
Statt Mondamin nehme ich lieber eine Mehlschwitze, die gekörnte Brühe lasse ich auch weg. Und dann noch einen ordentlichen Schuß Sahne hinzugeben....oberlecker!!!
4
#4
9.5.10, 19:12
Ich mache es ähnlich wie Heiabutzi. Ich schmecke noch mit einem Weißwein ab. hmmm
2
#5
11.5.13, 18:45
Vorsicht beim köcheln der Spargelschalen, das wird bitter wenn das Wasser kocht.
8
#6 Dora
1.5.14, 19:39
Bei Spargel kann man gut und gerne die gekörnte Brühe weglassen und dem Kochwasser eine Priese Zucker und etwas Butter zufügen. Das hebt den typischen Spargelgeschmack hervor.
2
#7 mokado
2.5.14, 14:27
zum binden nehme ich eine geriebene kartoffel.
1
#8 Dora
27.5.14, 07:32
@mokado: das mache ich bei sonstigen Eintöpfen auch, aber bei Spargel habe ich das noch nie gemacht. Ein Probe wäre es wert, zumal jetzt gerade noch Spargelzeit ist.
1
#9
27.5.14, 08:02
Vielleicht eine etwas dumme Frage, aber kann man auch grünen Spargel verwenden oder ist für die Suppe ausschliesslich nur weisser Spargel gedacht? Ich persönlich finde einfach das der grüne Spargel mehr geschmack hat!
1
#10 Dora
27.5.14, 08:16
@Danilos: mir schmeckt der grüne Spargel auch sehr gut und du kannst es einfach nur ausprobieren. Ich würde da vielleicht nur die untere Hälfte kleinschneiden und kurz kochen, denn die Spitzen sind so zart, die braucht man nur kurz in Butter dünsten und dann, so wie sie sind, in die Suppe geben.

Grünen Spargel koche ich gar nicht mehr. Ich schneide die Anschnitte ab, wenn es holzig sein sollten, dann etwas großzügiger und dann dünste ich ihn in Butter, entweder klein geschnitten für Nudeln oder im Ganzen als Gemüsebeilage.
#11
27.5.14, 09:27
@Dora: Danke für den Tipp!
2
#12
27.5.14, 10:23
Schönes Foto, aber was ist an diesem Rezept so neu, dass es hier eingestellt wird?
2
#13 Schnuff
27.5.14, 11:46
@cinderella: weil es nicht alle kennen können,die neu zu Hause ausgezogen sind.Kurz im Netz gucken geht schneller,als wenn man das Kochbuch von Mutti bemühen muss.
Euch allen noch einen schönen Tag.
LG
#14
27.5.14, 12:37
@Schnuff: Finde ich nicht. Du schreibst: Weil es nicht alle kennen können, die neu zu Hause ausgezogen sind". Merkwürdige Logik, denn das würde ja heißen, dass hier für diesen doch relativ kleinen Kreis Rezepte in unendlichen Mengen eingestellt werde müßten und Kochbücher etc. überflüssig wären.
5
#15 Schnuff
27.5.14, 13:20
@cinderella: ja,weißt Du,das muss jeder selber entscheiden,ob er/sie diesen Tipp gut findet oder nicht.Ich mache es z.B. so,dass ich Tipps/Rezepte die ich schon kenne,mir ansehe und dann weiter gucke.Entweder ich schreibe Kommentare dazu,wenn ich einen Verbesseungsvorschlasg habe oder ich ignoriere sie einfach.

Bernhard hatte ja die Idee,Tipps und Tricks für Neulinge (Frischlinge) zu verfassen,die einen eigen Haushalt das erste mal im Leben ohne Mutti probieren wollen.........
LG
4
#16
27.5.14, 13:34
@Schnuff: Finde ich auch und zum Glück sind wir nicht alle gleich! In jeder hinsicht!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen