2 Teiglinge in der Heißluftfritteuse gebacken: Das Ergebnis ist überraschend positiv, zum Nachmachen empfohlen.
4

Frühstücksbrötchen in der Heißluftfritteuse backen

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Ich backe oft Brötchen, neulich wo ich wieder welche backen wollte, hatte ich die Idee: 2 Teiglinge in der Heißluftfritteuse zu backen, bin positiv überrascht worden, wie sie sich vergrößert haben. Kann es weiterempfehlen.

So geht es 

  • In den der Heißluftfritteuse ein wenig Wasser gießen, gibt Feuchtigkeit ab, mit 180 Watt 1-2 Min vorheizen.
  • Nun den Teigling auf Backpapier in den Korb legen. Mit 180 Grad 13 Min backen, runterschalten  auf 160 Watt 10 - 15 Min fertig backen, dazwischen mal kontrollieren.
  • Auf dem Rost erkalten lassen.

Auf dem Teller (Bild 4) könnt ihr sehen, wie fluffig das Brötchen geworden ist. 

Habe noch einen 2. Tipp: 

Für alle, die morgens schnell paar Brötchen auf diese Weise frisch backen wollen, können Teiglinge einfrieren, am besten einzeln, dass sie nicht zusammen kleben. Wenn man dann welche braucht, einfach die Teiglinge über Nacht in einer Schüssel mit Deckel im Kühlschrank ruhen lassen, vorher auf Backpapier legen, so kann man sie unbeschadet von der Schüssel in die Heißluftfritteuse heben. Am nächsten Morgen sind sie schön aufgegangen und können gebacken werden.    

Wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken. 

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

11 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter