Gebratene Tintenfischtuben
2

Gebratene kleine Tintenfischtuben mit gebratenem Gemüse

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ganz schnell hat man ein leckeres Sommeressen gezaubert, das sehr nach Urlaub am Mittelmeer schmeckt.

  • Man braucht kleine Tintenfischtuben, pro Person 4 Stück und verschiedene Gemüse.

Bei mir gab es:

  • rote Paprika
  • Auberginenscheiben
  • Zucchinischeiben
  • noch etwa Semmelbrösel, Pfeffer und Salz, Olivenöl und Zitrone - das ist alles

So geht es:

Die Tuben werden eine Minute in einen Topf mit kochendem Wasser getaucht und mit einem Schaumlöffel herausgenommen. Das tötet  evtl. Keime ab. Dann trocknet man sie ab, salzt und pfeffert und bestreut sie leicht mit Semmelbröseln. Nicht panieren, nur berieseln!

Man erhitzt in einer Pfanne Olivenöl und brät sie von beiden Seiten kurz, vielleicht drei Minuten. Länger - und man hat Kaugummi.

Das Gemüse wird in mundgerechte Stücke und Scheiben geschnitten und in einer anderen Pfanne ebenfalls in Olivenöl gebraten, gesalzen und gepfeffert.

Mit Zitronenspalten servieren.

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am
Themen: Braten, Fisch

13 Kommentare


#1 Dora
19.8.13, 10:25
Ich habe mal so was in der Gaststätte gegessen.
Das hat leider wie Gummi geschmeckt :-(
Seit dem kann ich da nicht mehr ran.
#2 marasu
19.8.13, 10:33
Das Rezept klingt lecker, aber ich suche noch nach einem passenden Ersatz (Fisch) für den Tintenfisch, ohne den mediterranen Touch des Rezeptes zu zerstören.

Bei Tintenfisch geht's mir wie @Dora: das gummelige Zeug krieg ich nicht runter, auch wenn's noch so gut duftet.
1
#3
19.8.13, 10:35
Guten Morgen Dora und marasu - die werden nur wie Gummi, wenn sie zu lange gebraten werden. Versucht es mal nach meinem Rezept - das klappt!
#4 Dora
19.8.13, 10:48
@Ellaberta: ja, in der Gaststätte kann das schon vorkommen, dass das zu lange gebraten wird :-(

Du schreibst es ja, dass es dann Kaugummi wird - und genau so war es, leider ...
#5 marasu
19.8.13, 10:50
@Ellaberta: Ich glaube dir gerne, aber ich kann es trotzdem nicht, und hätte deswegen gerne einen Ersatzfisch, weil das Rezept so gut klingt, und ich es unbedingt nachkochen möchte.
#6 Dora
19.8.13, 11:00
@marasu: man muss es sicher einfach mal mit anderem Fisch (in mundgerechten Stücken) probieren :-)
#7 marasu
19.8.13, 11:05
@Dora: Ich werd beim nächsten Einkauf Ausschau halten, nach einem geschmacklich interessanten Fisch (TK-Seelachs-Schnitzel sind mir da doch zu fade)
:-)
Wenn du dich drüber traust über den Tintenfisch, dann berichte bitte. (Ich hatte schon mehrere Versuche)
#8
19.8.13, 15:49
Da passt jede Art von Fisch zu - italienisch wird's dann, wenn Du hinterher Olivenöl drauf machst. :o)
Ich mag das "Gummi", aber als Alternative könnte Wolfsbarsch gut passen. Oder Jakobsmuscheln (die mag ich aber wiederum nicht).
2
#9 primeline
19.8.13, 16:22
Was, bitte, sind Tintenfischtuben?
#10
19.8.13, 18:00
Ich kann es nur mit Ellaberta halten:

Tintenfisch schmeckt wirklich sehr gut und hat ein tolles Mundgefühl, wenn er nur kurz gegart bzw. gebraten wird.

@Primeline: Wenn Dich etwas wirklich interessiert, ist Google auch immer ein prima Instrument ;)! Ansonsten: Tintenfischtuben sind quasi die leeren Körper von Tintenfischen, befreit von Innereien, Kopf, etc..., und weil sie der Form von Tuben ähneln... heißen sie halt so.
1
#11 primeline
19.8.13, 21:51
@hatschepuffel: Genau das denke ich auch immer wenn ich hier manche Fragen lese. Wenn es bei Google genau beschrieben wäre würde ich hier nicht nachfragen.
#12
9.10.13, 22:02
@primeline: Nicht der ganze Tintenfisch, nicht die Ärmchen, sondern die hohlen Hinterleibe nennt man "Tuben"...
#13 primeline
9.10.13, 23:08
@SohnvonIrene: Kommt etwas spät dein Kommentar, inzwischen habe ich mich schlau gemacht. Trotzdem, Danke, ich mag keinen Tintenfisch.-

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen