Gefrorene Garnelen zum Braten vorbereiten und braten

Gefrorene Garnelen zum Braten vorbereiten und braten

Auf einer Packung TK-Garnelen, die schon küchenfertig, also ohne Darm, verkauft werden, steht folgendes: gefroren entweder in heißem Öl braten oder im Ofen backen. Ich mache es anders.

Mein Tipp: ich lasse die Garnelen auf einem Sieb zwei Stunden tauen, dann tauche ich sie kurz in kochendes Wasser. Erstens tötet das evtl. Krankheitskeime, und zweitens kann man danach die Schale ganz leicht abziehen.

Danach spüle ich die Garnelen kurz lauwarm ab und trockne sie auf Küchenpapier.

In einer erhitze ich Olivenöl und schwitze darin 1 Chilischote, die ich entkernt habe an.

Außerdem zwei Knoblauchzehen, ruhig mit der Haut. Ich streue ein wenig Salz ins Öl, dann verteilt sich die Würze gleichmäßig auf die Garnelen, die ich nun auf jeder Seite zwei Minuten brate.

Zum Schluss kommt der Saft einer Limette dazu und 1 EL Dill.

Sehr lecker zu Weißbrot.

Man kann mit Messer und Gabel essen und muss nicht mit den Fingern erst die Garnelen schälen. Obwohl auch das Spaß machen kann!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Tiefgefrorene rohe Garnelen schnell schälen
Nächster Tipp
Gefrorenes Lachsfilet im Backofen zubereiten
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Black-Tiger-Garnelen mal anders
12 9
Thailändische Suppe mit Garnelen & Frühlingszwiebeln
10 4
Garnelen in Kokosmilch
12 3
11 Kommentare
Dora
1
Obwohl ich keine Meeresfrüchte esse, bekomme ich doch bei deinem tollen Foto und der Beschreibung Lust darauf. Na mal sehn, wenn Ostern meine Tochter wieder da ist - wenn es mir doch nicht schmeckt, kann ich es ja weiterreichen.
Auf dem Foto ist bisschen viel Dill. Ich mag zwar Dill sehr gern, aber übertönt das nicht den Geschmack? Oder gibt es erst den Geschmack?
15.3.13, 08:34 Uhr
Dabei seit 10.7.10
2
Hallo Dora,

für mich ist Dill das leckerste Kraut - das ist Geschmackssache.
Ich finde, dass es den Garnelen-Geschmack nicht überlagert, sondern harmonisch ergänzt.
15.3.13, 09:07 Uhr
Dabei seit 4.3.12
3
Danke für den Tipp! Ich habe die Garnelen noch nicht so oft gemacht und werde sie bald mal wieder - nach deinem Tipp - machen. Hab richtig Appetit drauf bekommen!
15.3.13, 10:16 Uhr
erselbst
4
guter tip. aber unbedingt "tiefseegarnelen" einkaufen! die oftmals angebotenen "süßwassergarnelen" oder auch "freshwatergarnelen" sind absoluter antibiotikaverseuchter dreck! entschuldigung , aber man muß das so direkt sagen!
15.3.13, 12:04 Uhr
Oma_Duck
5
Hmm, lecker schmatz.

Ob TK-Garnelen wirklich zwei Stunden brauchen zum Auftauen, hängt natürlich von ihrer Größe ab. Dill ist tatsächlich nicht jedermanns Sache, aber wer ein Rezept in allen Punkten sklavisch übernimmt, ist dann selbst schuld, wenn es ihm nicht schmeckt. Ich persönlich würde auch die Chilischote weglassen.
Und ich nehme nur ganz wenig Öl - neutrales Rapsöl - zum Braten und würze erst zum Schluss mit reichlich Kräuterbutter, die auch ein gewisses Quantum Knoblauch enthält. Oder nur mit Knoblauchbutter.

Aber wie auch immer - liebe Dora, Du weißt gar nicht, was Dir entgeht. Unbedingt noch einmal probieren! Und dabei "positiv denken"!
15.3.13, 12:35 Uhr
Ribbit
6
Schmeckt auch ohne Limette und Dill sehr gut. Wer das grad nicht im Haus hat...
Aber Chili und Knoblauch muss ran (finde ich) :-)
15.3.13, 13:35 Uhr
Dabei seit 6.10.12
7
ein kleiner Hinweis - wenn sie noch nicht geschält sind kann der Darm auch noch nicht entfernt sein... da kam gedanklich wohl was durcheinander..
16.3.13, 05:01 Uhr
Dabei seit 10.7.10
8
Doch ralfs, sie hatten einen Schnitt im Panzer, der Darm war entfernt.
Der Panzer war trotzdem intakt.
16.3.13, 08:19 Uhr
Dabei seit 11.11.14
9
panzer wird oben aufgeschnitten und der darm entfernt. die fusserln bleiben dran, das letzte glied ist geschlossen. es zahlt sich aus VORHER zu puhlen, ich hab einige darmreste gefunden heute - hab die dinger unter heissem wasser aufgetaut und kurz in kochendes getan, danach gepuhlt - zuerst schwanz abbrechen, dann die schale links und rechts inkl. füßen nehmen, das schwanzerl rutscht dann von selber raus. darm sieht man als schwarzen punkt. das dann halt weg. dann mit salz, knoblauchstücken und zitronenpfeffer in olivenöl rausgebraten und mit wildreis serviert.
11.11.14, 17:46 Uhr
Dabei seit 20.8.15
10
Genauso mache ich das auch, ich übergieße die Garnelen auf einem Sieb schnell mit einem Schwall kochendem Wasser aus dem Wasserkocher.Das mache ich auch, wenn sie nur angetaut sind, es tötet auf jeden Fall die Bakterien ab. Und ich trockne sie dann auch ab.
5.9.15, 10:22 Uhr
Dabei seit 4.12.15
11
So sind die Garnelen aus dem Supermarkt richtig und gut gemacht. Saubere Arbeit.
4.12.15, 22:00 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen