Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!
Keine Gebühren mehr für Visa und Mastercard, seit dem 1.1.2018. Jetzt mehr darüber erfahren.

Gebühren bei Kreditkartenzahlungen fallen in den meisten Fällen weg

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Seit Beginn des Jahres fallen für Inhaber von Visa oder Mastercard die bisher zu zahlenden Gebühren weg. Dies gilt sowohl für Zahlungen an der Ladenkasse, als auch im Internet.

So wird zum Beispiel, Bahn fahren günstiger, Flüge, aber auch Tickets für Veranstaltungen.

Wer allerdings mit American Express oder Diners Club zahlt, muss auch weiterhin für Zahlungen Gebühren entrichten. Das liegt daran, dass diese Karten nicht sehr weit verbreitet sind.

Eine weitere Änderung betrifft unautorisierte Zahlungen. Der Karteninhaber muss nur noch mit einem Betrag von 50 Euro haften. Bisher waren es 150 Euro.

Es lohnt sich also, die Kreditkartenabrechnung genau zu überprüfen und bei ungerechtfertigten Gebühren, beim Kreditkarteninstitut zu reklamieren.

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

6 Kommentare


1
#1
20.1.18, 12:09
Das ist übrigens eine EU Richtlinie, die in deutsches Recht umgesetzt wurde. Nur so als Info für diejenigen, die meinen, von der EU käme nur Unangenehmes. Gemeint sind übrigens die Gebühren, die man bei der Bahn oder Fluggesellschaften zahlen musste, wenn man mit KK bezahlte. Ich hab neulich noch 3,50 an die Lufthansa für KK Bezahlung entrichtet.
2
#2
20.1.18, 17:11
Hm, komisch. Ich habe sowohl Master- wie Visakarte, mir ist noch nie eine Gebühr beim Bezahlen aufgefallen, sowohl an der Kasse wie auch online. Was habe ich falsch gemacht? ;-)
#3
20.1.18, 17:29
@DirkNB: #2
Ich kenne es nur so, dass entstandene Gebühren auf der Kreditkartenabrechnung aufgelistet sind und nicht direkt beim bezahlen.Falsch hast du nichts gemacht, aber ich würde die Abrechnung mal unter die Lupe nehmen. 😊














falsch
#4
21.1.18, 13:23
@DirkNB: wie ich schon im Beitrag genau über deinem sagte, es geht um die Gebühren, die beispielsweise  Fluggesellschaften, aber auch Onlineshops für die Abwicklung der Zahlung über ein Kreditkarteninstitut erheben oder erhoben haben. Oft haben sie nicht nur die reinen Gebühren in Rechnung gestellt, die das KKInstitut Ihnen berechnet, sondern mit einem kräftigen Aufschlag dafür gesorgt, dass die höher waren als nötig. 
#5
21.1.18, 23:16
Ich habe bis jetzt auch noch keine Kartengebühren festgestellt, auch nicht bei Onlinekäufen.
#6
22.1.18, 23:39
hm....was ist an diesem Tipp neu...wer die Nachrichten sieht hört und liest der hat es mitbekommen.
...also was soll dieser Tipp mir denn sagen?
dafür gibt es von mir keine Bewertung!
Kulinarische Grüße
Mondial

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?