Gefahrlose chemische Spielerei mit Kindern

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Sechs- bis zehnjährige Kinder sind von diesem chemischen Spielchen völlig begeistert. Mein Vater, Chemiker, hat meine Söhne stundenlang damit beschäftigt. Keine Angst, für dieses Experiment braucht man keine Vorkenntnisse - es geht ganz leicht, passieren kann auch nichts. Man braucht: 1 großes einfaches Glas oder Glasvase mit Wasser 1 Tasse 2 EL Öl Ein paar Tropfen - 3 oder 4 Lebensmittelfarbe 1 Gabel So geht es: Man füllt das Glas mit warmem Wasser, in die Tasse gießt man 2 EL Öl und ein paar Tropfen von der Lebensmittelfarbe. Man kann jede Farbe nehmen. Wenn man rot und blau mischt, entsteht lila, das ist für Kinder noch ein zusätzlicher Staun-Effekt. Mit einer Gabel rührt man Öl und Farbe leicht zusammen. Nicht kräftig quirlen, nur leicht rühren. Jetzt gießt man das bunte Öl in das Wasser. Und jetzt passiert's! Die bunten Tropfen sinken langsam nach unten, dann beginnen sie, nach rechts und links zu springen - ähnlich wie ein Feuerwerk. Kinder sind meist sehr davon beeindruckt, und führen den Trick stolz ihren Freunden vor. Falls es euch interessiert, warum der Zaubertrick funktioniert, schaut mal im alten Chemiebuch nach: Öl in Wasser. Da wird alles gut erklärt .

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

LEGO DUPLO  10507 - Eisenbahn Starter Set
LEGO DUPLO 10507 - Eisenbahn Starter Set
49,99 € 44,99 €
Jetzt kaufen bei
Tomy Wasserspiel für Kinder "Okto Plantschis" mehr…
Tomy Wasserspiel für Kinder "Okto Plantschis" mehr…
19,99 € 14,99 €
Jetzt kaufen bei
Mattel Fisher-Price CDL23 - Lernspaß Hündchen
Mattel Fisher-Price CDL23 - Lernspaß Hündchen
31,99 € 22,99 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

17 Kommentare


#1 Elster
24.3.12, 08:28
Hab das eben ausprobiert, hat leider nicht gekappt.
Lediglich ein Mini-Bällchen ist kurz gehüpft, der Rest lag auf dem Boden.
Schade, denn mein 2 Jähriger Sohnemann, hatte neugierig zugeschaut.

Werde es die Tage einfach nochmal probieren.
6
#2
24.3.12, 13:32
Hallo Elster - schade, versuch es noch mal ich weiß , dass es klappt. Probier es doch mal mit 3 Tropfen Farbe mehr und noch einem EL Öl.
Und wirklich nur mit der Gabel leicht mixen, es darf keine homogene Masse sein . Ich halte die Daumen ! Gruß Ellaberta
6
#3
25.3.12, 07:11
Von mir den Daumen hoch! Das ist ja mal ein ganz außergewöhnlicher Tipp!
Ich sag´s ja immer: Es muss keine Spielekonsole sein. Wenn man sich Zeit lässt für die Kinder, Fantasie und Wissensdurst anregende Spiele mit ihnen macht, das ist viel mehr wert - und die Kinder sind glücklicher als alleine vor dem Fernseher oder am Computerspiel.
Solche Tipps könnte ich mehr gebrauchen! Warte schon sehnsüchtig darauf, mit meinem Enkel sowas zu machen, habe aber noch Zeit, solche hilfreichen Tipps zu sammeln (ist erst 7 Monate alt).
4
#4 Muttilein11
25.3.12, 08:43
Mein Sohn war, als er gerade 6 Jahre war, in einem siencelab Kurs(Experimente für Kinder). Er kam jedes Mal so freudig wieder. Da haben sie auch so allerhand Experimente gemacht: Eis selber hergestellt ohne ins Gefrierfach zu legen, Colafontäne,Holz anfeuern ohne Feuerzeug und und und...
Ich fand die Sachen auch immer interessant und da wir immer Unterrichtsmaterial mitbekommen hatten, konnte auch ich ohne Vorkenntnisse die Versuche noch einmal mit ihm und auf den Kindergeburtstagen mit allen Kindern, nachmachen.
Toller Tipp!
1
#5
25.3.12, 09:36
Toller Tipp für meine Enkelin. Kinder sind neugierig von Natur aus und das soll man fördern. Die nächsten Regentage kommen bestimmt und dann wird das ausprobiert.
1
#6
25.3.12, 14:19
Habe zwar noch keine Enkel, habe es aberr trotzdem ausprobiert. Beim ersten mal war es ähnlich wie bei Elster.
Aber beim zweiten mal hat es geklappt. Ich fand es lustig. Werde ich meiner Nachbarin weiter sagen da sind die kinder gerade im richtigen Alter.
Danke schön. wünsche euch allen noch einen schönen Sontag

Natürlich wie immer bei Ellaberta Daumen hoch
1
#7
25.3.12, 15:40
@Muttilein: so Anleitungen, Tips zum Experimentieren mit Kindern suche ich schon lange. Kannst Du mir (uns) sagen, wie man an solche Tips herankommt? Ich kümmere mich ehrenamtlich um Kinder aus unseren sog. "soz. Brennpunkten", da gibt es meistens auch eher die Sp.-konsolen; die Kids sind begeistert von den Experimentierspielen.

@Ellaberta: wie schon so oft:
Du hast ´mal wieder einen Super-Tip eingestellt !
Bitte mehr davon !
1
#8
25.3.12, 16:53
Toller Tipp, den werde ich - vor den Augen der Enkel - mit meiner Schwester üben, bis er perfekt klappt. Die arbeitet nämlich in der Altenpflege, und die vielen dementen Gäste der Tagesstätte staunen bei solchen Kunststückchen manchmal fast noch mehr als kleine Kinder! Und viele von ihnen sind so dankbar für jedes Staunen, das man in ihre Augen, und für jedes Lächeln, das man auf ihre Lippen zaubern kann!
-1
#9
25.3.12, 17:06
@Elster: Das Wasser war etwas zu kalt
#10 Elster
25.3.12, 20:38
Mh, naja das Wasser war leicht lauwarm, aber vielleicht war auch genau das das Problem ;) Werde es einfach, wie schon gesagt - nochmals probieren, irgendwann wird das schon klappen :D
#11
25.3.12, 23:37
werde ich ausprobieren :))
#12
25.3.12, 23:57
Kann man auch andere Farbe, zB. wasserlösliche Acrylfarbe , oder Wasserfarben(Tuschkasten) für das Experiment nehmen?
2
#13 Muttilein11
26.3.12, 07:19
@niko: Ich hätte sie gerne hier eingestellt, aber für die Jury waren die nicht geeignet..aschade..
guck mal bei goggle Experimente für Kinder, da sind schon ein paar drinnen oder gib mal science lab ein, da ist für dein PLZ Bereich bestimmt was dabei
#14
27.3.12, 16:46
Auch bei mir hat es nicht geklappt. Trotz wiederholtem Versuch. Schade.
#15
27.3.12, 17:08
@Spirelli11 - ich habe mit Absicht Lebensmittelfarbe genommen. Damit auch alles ganz ungiftig ist.
@ killerbienchen, das tut mir Leid ! Weiter versuchen - bei lorelei hat es beim zweiten Mal geklappt. Das wird schon !
Gruß Ellaberta
#16
28.3.12, 12:59
Hat bei mir auch nicht geklappt. Muss man vielleicht kaltes Wasser nehmen? Auch beim 2.Versuch No!!!!
Schade, wäre ein toller Trick gewesen.
#17 kurschu
29.3.12, 10:05
@Spirelli11: Kannst es ja versuchen. Dann hast du gefärbtes Wasser. Acrylfarben sind doch logischerweise wasserlöslich

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen