Gefrorene Zwiebeln = schälen ohne Tränen

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zwiebeln hebe ich ungeschält im Gefrierschrank auf, lasse sie bei Bedarf leicht antauen und schneide sie dann. Funktioniert bei allen Gerichten, bei denen man keine "rohen" Zwiebeln braucht.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


1
#1 Oma Duck
12.8.09, 14:16
Diesen Tipp verstehe ich nicht so ganz. Ich würde ihn vielleicht verstehen, wenn man die Zwiebeln vor dem Einfrieren (im Beutel) schälen und schon mal grob zerkleinern würde. So würde man nur einmal die Arbeit haben.
So habe ich es ausprobiert - und war NICHT zufrieden. Irgenwie haben Geschmack und Komsistenz gelitten.
Seitdem mache ich es wieder so: Immer nur das kleinste Netz kaufen und luftig in einem Drahtkorb aufbewahren. Angefaulte sofort entfernen.
1
#2 Simon
12.8.09, 16:54
Und haben die anschließend noch ein gutes Aroma?
1
#3 Valentine
12.8.09, 17:05
Leidet da nicht das Aroma? Ich hab mir einmal vom Tiefkühl-Lieferservice TK-Zwiebelwürfel gekauft und die hatten annähernd Null Aroma.
#4
12.8.09, 21:03
Das Aroma leidet schon ein bisschen.Aber die wertvollen Inhaltsstoffe sind doch noch vorhanden?Ich finde Zwiebeln so gesund,hasse aber das Schälen und Zerkleinern frischer Zwiebeln.
2
#5 Hausfee
12.8.09, 21:21
Sorry, aber dieser Tipp ist schlichtweg unbrauchbar!

Rohe Zwiebeln erfrieren = Sie verlieren Geschmack und Konsistenz.

Wenn Du nicht so oft wegen Zwiebeln weinen willst kannst Du es aber so machen:
Kaufe Dir einen etwas größeren Beutel Zwiebeln (vielleicht 2 kg oder so) und schäle und würfele alle Zwiebeln auf einmal. Schmore sie in einem großen Topf zusammen an und lasse sie noch KURZ dünsten. Wenn sie abgekühlt ist füllst Du die Zwiebelmasse in große Gefrierbeutel.
Nicht zu viel in einen Beutel füllen!
Wenn Du ein Folienschweißgerät hast verschließt Du den/die Beutel damit - ansonsten halt mit einem Clip. Dann streichst Du die Zwiebelmasse ca. 1 bis 2 cm dick aus. So kannst Du sie zu gleichmäßigen Platten gefrieren lassen. Wenn Du zum Kochen dann einmal Zwiebelwürfel anbraten sollst, dann kannst Du einfach eine mehr oder weniger große Ecke von der gefrorenen Platte abbrechen. Fertig!
Du musst nicht mehr jedesmal weinen wenn das Gericht Zwiebeln verlangt.
#6
13.8.09, 08:06
Hallo Hausfee! Ja,dein Tipp ist viel besser als meiner.So hat man einen tollen Vorrat an Zwiebeln.Ich kenne das aus einem "italienischen" Kochbuch als suffrito.
1
#7 Valentine
13.8.09, 11:55
Tränen gibt's bei mir nicht mal wenn ich ein ganzes Kilo Zwiebeln für Zwiebelkuchen oder Gulasch schäle und schneide: man braucht dafür nur ein wirklich scharfes Messer. Nicht so'n Billigteil aus'm Supermarkt. Der Haken ist: stumpfe Messer zerquetschen die Zwiebel und dadurch tritt mehr Saft aus- der für die Tränen verantwortlich ist. Zweitens: zügig arbeiten, den Kopf nicht direkt über's Schneidebrett halten. Wenn große Mengen geschnitten werden sollen und es nicht drauf ankommt wie exakt die Würfelchen werden oder wenn du eh nur gleichmäßige Scheiben braucht: nimm einen V- Hobel. Der hält außerdem auch noch einen Teil der ätherischen Düfte davon ab, direkt nach oben in deine Augen und die Nase zu steigen.
#8 Radar
14.8.09, 11:45
Zieh doch einfach eine Taucherbrille an beim Zwiebelnschneiden.
#9
2.2.10, 09:14
absolut richtig radar taucherbrille!! da kommen die dämpfe nicht durch und die zwiebel ist immer noch frisch und aromatisch

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen