Rote Zwiebeln einlegen

Rote Zwiebeln einlegen ist ziemlich einfach. Meistens hat man alle Zutaten dafür bereits zu Hause.
2

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Ich liebe rote Zwiebeln - sehr zum Leidwesen meiner Mitmenschen. Die Zwiebeln haben nicht nur ein tolles Aroma, sondern machen auch im Salat eine gute Figur. Leider bin ich ziemlich faul was das Zwiebelschneiden angeht, daher lege ich sie gerne ein. Dadurch bekommen sie ein wunderbaren, fast süßlichen Geschmack, sind länger haltbar und ich hab immer welche griffbereit. 

Zum Einlegen habe ich ein Einmachglas, das ungefähr 500 ml fast genommen. Das Mischverhältnis zwischen Wasser und Essig liegt bei 1:1.

Zutaten

1 Portion
  • 4 Stück(e) Rote Zwiebeln
  • 200 ml Wasser
  • 200 ml Weißweinessig
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Paar Pfefferkörner (Optional)

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln schälen und entweder in Scheiben oder Streifen schneiden. In ein steriles Gefäß geben.
  2. Den Essig (Apfelessig geht auch) und das Wasser mit einer großzügigen Prise Salz zum Köcheln bringen.
  3. Den Essig-Sud über die Zwiebeln geben, sodass sie gut bedeckt sind. Wahlweise Pfefferkörner, Gewürze oder Kräuter hinzugeben.
  4. 2 Stunden ziehen lassen. Danach im aufbewahren.

Die Zwiebeln geben etwas von ihrer Farbe ab und es entsteht ein wunderschöner rosa Essig, der sich super als Grundlage für Salatdressings eignet.

Die Zwiebeln halten sich ca. 2-3 Wochen, wenn sie nach dem Einlegen geöffnet wurden. Im geschlossenen Zustand halten sie natürlich um einiges länger. An einem kühlen und dunklen Ort können sie im geschlossenen Zustand bis zu einem Jahr haltbar sein.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Zwiebeln vor dem Schälen halbieren
Nächstes Rezept
Rohe Zwiebel schneiden ohne Tränen
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
11 Kommentare

Rezept online aufrufen