Gemüsesuppe für arme Studenten

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Damit die gesunde Ernährung auch bei begrenzten finanziellen Möglichkeiten, wie z.B. im Studium nicht zu kurz kommt, hier ein einfaches, preiswertes Rezept für ne Gemüsesuppe:

Man nehme

1 Packung TK Suppengemüse (z.B. von Aldi)
1/2 Zwiebel
1 Esslöffel Öl
eine Viertel Packung italienische Kräuter (TK)
Pfeffer, Salz
1 Gemüsebrühe-Würfel

Zwiebel in Öl anbraten, mit Wasser abgießen, Würfel und Kräuter hinzugeben, ca. 10 Min. köcheln lassen, mit Pfeffer und Salz abschmecken, nach Belieben mit Maggi nachwürzen.

Man kann auch noch Nudeln mit rein schmeißen, wenn man mag.

Viel Spaß!

Von
Eingestellt am

38 Kommentare


#1
25.8.07, 07:37
Leider Punktabzug, weil du vergessen hast, wann du das Gemäuse reinschmeisst...
...für viele hier sicher kein Problem, aber es gibt shcließlich auch Leute, die von sich aus nicht darauf kommen...
-3
#2
25.8.07, 08:12
Nimm doch lieber frische Zutaten! Die sind gesünder und günstiger als der ganze TK-Kram. Und Kräuter kann man sich wunderbar auf der Fensterbank selbst züchten... das schmeckt viiieeeel besser!!!
6
#3
25.8.07, 09:41
Angeblich ist TK-Gemüse heute sogar vitaminreicher als das "frische" im Supermarkt. Gutes Rezept und wirklich gesund. Ist zwar nix für meinen Freund (gehört zum fleischfressenden Männervolk), aber für mich auch ne gute Idee!
-4
#4 Claudia
25.8.07, 10:08
Hat mit gesunder Ernährung rein gar nichts zu tun!
10
#5 Mellly
25.8.07, 11:22
TK Gemüse enthält mehr Vitamine als frisches Obst und Gemüse aus dem Supermarkt, da es direkt nach der Ernte gefrostet wird.
Also wenn man keinen Garten mit Eigenanbau hat, wo man nach der Ernte direkt das Gemüse weiterverarbeitet, dann ist TK Gemüse die bessere Wahl.
1
#6 student
25.8.07, 13:14
das anbraten kann man sich auch sparen... ein paar kleine zwiebelwürfel am anfang ins wasser, je nach wassermenge 1-2 gemüsebrühe-würfel dazu, dann anderes gemüse und ein paar schnellkochende (kleine) nudeln. Da kann man ganz gut experimentieren, ohne was falsch zu machen.
4
#7 Icki
25.8.07, 13:35
Gutes Rezept! Und immer wenn ich verglichen habe, war TK-Gemüse billiger als das frische! Vor allem wenn man Gemüse hat, was man noch putzen muss, wo man also auch noch "Müll" mitbezahlt wie Strünke, Kerne oder ähnliches. Außerdem könnte ich sonst nie z.B. Kohlsorten kaufen, weil ich alleine nie so viel Kohl auf einmal schaffe.

Daumen hoch für Gesund (meiner Meinung ist das nämlich gesund, mehr Gemüse drin als in den meisten meiner STudi-Rezepte und nicht so viel fett)!!

Daumen hoch für TK-Gemüse!!

Daumen hoch für dieses Rezept.
-2
#8 student
25.8.07, 15:50
viel zu viel arbeit das ganze und man braucht vor allem viel zu viele zutaten :D
#9
25.8.07, 16:01
Naja... wenn Ihr meint esst Ihr mal alle Euer TK-Gemüse! "Gesund" hat m. E. nicht nur was mit der Anzahl der Vitamine zu tun - davon bekommt man heutzutage normalerweise sowieso genug - sondern vor Allem mit dem Herkunftsland und den dort verwendeten Spritzmitteln etc.
Ich kaufe das meiste Obst und Gemüse auf dem Wochenmarkt. Das meiste kommt aus der Nähe... damit tue ich im Übrigen der Umwelt auch was gutes. Und dadurch das ich 1. genau die Menge kaufen kann die ich möchte und keine ganze Abpackung irgendwo von und 2. 1a-Ware bekomme die sich länger hält kaufe ich m.M. nach günstiger ein ;-) Und wenn ein ganzer Kohlkopf zu viel ist möchte vielleicht eine Freundin, Mitbewohnerin, Mitstudentin usw... ein Stück abhaben ;-) oder Du kochst größere Portionen und frierst Dir was ein...
6
#10
25.8.07, 17:03
Heißt doch ein Rezept für arme Studenten! Ist bestimmt günstiger als alles frisch zu kaufen. Die, die immer irgendetwas zu meckern haben was gesünder ist, sollen doch hier nicht posten. Kann mich über so was ärgern! Ich finde das Rezept gut, und es ist schnell zubereitet. Bei mir muß es auch oft schnell gehen mit dem Essen!
5
#11
25.8.07, 18:10
Auch wenn es hier manche nicht glauben mögen: TK-Gemüse ist auf jeden Fall gesünder als frisch gekauftes, weil es gleich frisch nach dem Ernten verarbeitet u. eingefroren wird. Denn was heißt schon frisches Gemüse - das bekommt man nur mit viel Glück aus dem Garten, also frisch geerntet. Da aber meistens im Supermarkt eingekauft wird, lagert es schon einige Tage, ist also nicht mehr frisch.. Und auf dem Wochenmarkt bekommt man auch nicht immer die beste Ware und das noch zu einem erhöhten Preis. Auch wenn dort z. T. gesagt wird, es ist aus deutschen Landen - es wird auch da viel gelogen, wie ich mal in einem TV-Bericht mit dementsprechenden Tests gesehen habe. Deshalb nehme ich z. B. gerne TK-Produkte, weil sie 1. frisch sind,
2. preiswerter, 3. weniger Arbeit machen.
6
#12
25.8.07, 19:38
Alles zum Thema TK_gemüse schon gesagt, bin auf der Verfechterseite! Und auf dem Wochenmarkt angeblich "regional" angebautes Gemüse zu kaufen, habe ich mir zueltzt, als ich noch in Arbeit und Brot stand leisten können (abgesehen davon, daß es auf unserem Markt so bauernschlau Spezalisten gibt, die sich auf dem Großmarkt eindecken und das Zeug und die Hände dann ein bißchen mit Ackerdreck, bzw Eier mit Hühnerdreck dekorativ einschmieren und es als Erzeugnis der eigenen Scholle verhökern... Aber das ist ein anderes Thema.

Und wer nun mal garnicht rein Veggi möchte, soll sich halt ein Paar (Aldi, sind sehr lecker)- Würschtel reinschnippeln!
Superrezept!
3
#13 Mellly
25.8.07, 19:43
Schön daß einige noch an die heile Welt des Wochenmarktes glauben :hihi:
Glaubt ihr im Ernst, daß das meiste Obst und Gemüse aus glücklichen, ökologisch-einwandfreien kleinen romantischen Gärten kommt??
Wie schon erwähnt, wird oftmals beim Großhändler eingekauft. Außerdem kann man nie wissen, ob nicht doch Spritzmittel etc verwendet wurde oder das Zeugs von ganz normalen Massenfeldern kommt.
Tja, und wenn man z.B. in einer Großstadt wie Berlin kommt, dann macht sich das mit "regionales Zeugs, gleich vom Bauern umme Ecke" auch nicht so leicht.
Bei TK Gemüse gibt es auch das "Bio-Gütesiegel" damit seit ihr definitiv auf der besseren, weil vitaminreicheren und günstigeren Seite.
Aber wer an noch an den Wochenmarkt glaubt....*pfeif*
3
#14 Frozen
25.8.07, 22:28
Meine Gemüsesuppe mache ich schon immer genau so wie Cynthia das beschreibt. Allerdings brate ich klein gewürfeltes Rindfleisch noch an und gebe noch Kartoffel dazu. Ohne Fleisch mögens meine Männer nicht. Jeder wie er will. Und das TK-Produkte mehr Inhaltsstoffe wie Vitamine als angeblich frische Ware haben, weiß doch in der Zwischenzeit jedes Kind. Einfach mal ne´Wissensendung angucken: Gemüse wird am Morgen geerntet und ist am Mittag schon tiefgekühlt und fix und fertig. Da kann kein ach so frisches Gemüse vom Händler mit halten. Höchstens man baut selber sein Gemüse an. Und zum Thema Preis: ein Beutel Suppengemüse mit Karotten, Porree, Erbsen und allem drum und dran kostet bei Plus ca. 80 Cent ( 750 gr ). Zeigt mir mal wie das frisch günstiger geht. Vielleicht am Ende vom Markttag, bevor es der Händler wegschmeisst. Aber dann sind halt gar keine Vitamine mehr drin. Tja, nicht alles was frisch aussieht, ist es halt auch.
1
#15 Ingra
25.8.07, 22:52
Das Anbraten der Zwiebeln kann man sich sicher sparen,aber es schmeckt besser. Deshalb brät Frozen ja auch das Fleisch noch an.Geht auch mit dem Gemüse.Wie bei Oma.
1
#16
26.8.07, 07:52
Ich finde es toll, wenn Studenten sich sowas kochen wollen.
TK-Gemüse ist O.K.!
Versucht auch mal, das mit Püreepulver anzudicken, etwas Maggi und Wüstchen dazu, das wird eine prima Kartoffelsuppe!
1
#17 Serafina
26.8.07, 11:20
Also ich finde das Rezept richtig klasse. Bei uns gibts diese Suppe (mit kleinen Kartoffelwürfeln hält sie länger satt). Ich brate allerdings erst am Schluss in einer separaten Pfanne ein paar Zwiebeln und gebe diese dann über die fertige Suppe.
Günstiges und feines Essen!
#18 delfbln
26.8.07, 11:36
Lekker ,werde ich auch mal versuchen .danke
#19 Eltin
27.8.07, 06:41
Hab es ausprobiert, war richtig lecker. Da ich berufstätig bin habe ich nicht 4 Stunden Zeit am Herd zu sehen. Da muss es oft schnell gehen und wenn es dann auch noch preiswert ist, dann tut es gleich doppelt gut.
2
#20 a
27.8.07, 10:09
Ich hasse diese TK-frisch-Diskussion! Kann nicht einfach jeder das essen was er mag, ohne, dass irgendjemand den Kommentar abgibt, dass das oder dies gesünder ist und auch nicht viel Arbeit macht!? Also ehrlich, euch redet ja auch niemand rein! Ist doch ein freies Land, oder? Und echt jedes Mal das Selbe, wenn nur das Wort TK drin steht kommt gleich wieder dieser Mama-Kommentar! Das nervt echt! Einfach mal verkneifen! Danke!
1
#21 Tina
27.8.07, 14:15
Gemüsesuppe in dieser Form gibt es bei mir schon solange ich einen eigenen Haushalt habe. Sogar meine erwachsene Tochter macht es so. 2 Beutel Gemüse kosten 4 Euro, ein Beutel Kartoffeln 1 Euro, noch etwas Gemüsebrühe dran und als Luxus noch ein wenig Fleisch oder Würstchen. Da essen wir 2 Tage von und ich friere noch etwas ein. Gesund, lecker und auch noch ziemlich kalorienarm. Macht richtig satt. TK-Gemüse kommt bei mir häufig auf den Tisch. Wir mögen es und es spart Arbeit. Ich hab da kein schlechtes Gewissen. Geht übrigens auch mit asiatischem Gemüse, Reisnudeln und Hühnerbrust genausoschnell und lecker
#22 Eltin
27.8.07, 19:38
Hallo Tina,
deinen Tipp mit der asiatischen Variante werde ich demnächst ausprobieren. Ist bestimmt auch total lecker. Danke. Cynthia W. erhält übrigens 5 Sterne von mir.
Und zu a: ich bin ganz deiner Meinung. Aber auch die belehrenden Besserwisser haben ein Recht auf eigene Meinung. Und wir sind ja auch noch so dumm und lesen ihren Kommentar. Am besten ignorieren.
2
#23 olgi
28.8.07, 13:48
@an a, weshalb bist du so gegen diese
TK-Suppen? vermutlich nur, weil es dir
noch nie in den sinn gekommen ist, mit
TK-GEMUESE eine suppe zu kochen.
ich finde den Tipp gut.
2
#24 a
28.8.07, 14:50
@ olgi
Wenn du richtig gelesen hättest, hättest du gemerkt,dass es mir nicht um das TK-Gemüse, sondern um die ständige Diskussion, ob nun das frische oder das TK-Produkt besser ist! Ich koche sehr wohl mit TK! Auch mit frischem Gemüse! Ich finde nur, dass jeder machen kann was er will! Ohne, dass man jedes mal, wenn man einen Tipp mit TK-Produkt hier rein stellt, gleich einen Rüfel (von Leuten, die alles besser wissen) bekommt, warum man es nicht mit frischem Gemüse kocht! Das geht mir auf die Nerven, nicht die TK-Produkte! Vielleicht geht es ja anderen auch so!
1
#25 Frozen
28.8.07, 18:42
@ a: recht hast du. Ich habe auch meinen Kommentar abgegeben, aber jeder kann es halten wie er will. Leben und leben lassen. Die Katze mag Mäuse, mein Fall wär´s nicht.
Das hier sich oft Nörgler tummeln habe ich auch schon öfters moniert. Manche machen das glaube ich aus Langeweile oder Doofheit. Nix konstruktives beitragen, aber immer negativen Senf dazu, super. Aber ärgern wir uns nicht über diese Stänkerer, sondern loben wir uns für unsere Toleranz.
#26 olgi
29.8.07, 01:25
@ a sorry, ich scheine dich falsch verstanden zu haben. entschuldige bitte, wollte dich nicht beleidigen.
#27 a
29.8.07, 09:56
Bin nicht beleidigt!
#28 b
29.8.07, 10:59
Ist doch ein freies Land, oder? Jeder darf schreiben, keiner muß lesen. Einfach mal drüberwegsehen! Danke!
#29
31.8.07, 01:45
Lol- ich glaube ich werde mal gepimpte Dosenravioli mit TK- Gemüse als Rezept reinstellen. Das wird ein Spass.
#30 olgi
31.8.07, 13:58
@ Lol ja mach das. Wird was zum gröhlen.
Da lese ich dann gerne mit. Grüssli olgi
#31 Tina
19.11.08, 16:30
und wo bleibt das suppengemüse??
#32 o.
20.11.08, 13:11
tina, nimm TK-SUPPENGEMUESE,um dieses gehts ja!!
#33
2.9.11, 20:10
Kann man auch Gurken, Auberginen und Zucchini kochen für eine Suppe?
#34
2.9.11, 23:14
Gurken würde ich nicht in einer Suppe haben wollen :(
Den Rest schon :)
1
#35
29.9.11, 02:55
Ich verwende auch immer Bio-TK-Suppengemüse, für meine Super-Blitzschnell-Nudelsuppe. Wenn's mal abends doch noch ein heißer Teller Suppe für die Family sein soll ist die schnell gemacht. Ich nehme Bio-TK-Gemüse, weil auch ich weiß, dass das direkt nach der Ernte verarbeitet wird außerdem ist es schon fix und fertig geschnippelt (wg. blitzschnell :o)) und es ist Gemüse dabei (Porree, Rosenkohl) das meine Kiddies sonst nicht mögen, wir Großen aber schon. Alles gekocht mit 1 Gemüse Bouillon Töpfchen (die ohne Zusatzstoffe etc) und dann noch Suppennudeln dazu (Vorsicht mit der Nudelmenge, die quellen noch seeeeehr auf! Sieht nämlich erst aus als wär kaum was drin und am Ende hat man Nudeln mit Gemüse und dazwischen noch ein bisschen Suppe-ist mir zu Anfang passiert. Auf meinen 3Liter Topf reichen 250g Nudeln - das Gemüse ist ja auch noch dabei) und auf dem Tepper dann noch frische Kräuter drüberstreuseln. Also supergesund nun hin oder her - es ging ja um preiswert - ich finde das Rezept gut. Daumen hoch von mir :0)
#36
29.9.11, 02:57
Was zum Fröschlein ist denn ein Tepper? Böser Fehlerteufel ... wir essen natürlich von Tellern ;0)
#37
12.3.12, 15:24
Gut fuer Studenten.
#38 xldeluxe
20.7.12, 21:42
Mein Gott: So viele negative Kommentare! Hauptsache ihr seid glücklich!!!!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen