Geschenkpapier für lau

Jetzt bewerten:
1,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Geschenkpapier kaufe ich schon lange nicht mehr.

Wenn ich aber welches benötige und gerade einkaufen bin, gibt es in verschiedenen Warenhäusern (Toom, Drogerie Müller, dm, Toys´r´us usw) kostenloses und schönes Geschenkpapier am Packtisch.

Dort nehme ich immer soviel Papier mit, wie ich gerade benötige und noch brauchen werde.

UlliMaus: .
HALLO LEUTE
kriegt euch mal wieder ein.
Wie kommt ihr auf die Idee, daß das Diebstahl ist, wenn jemand in einem Geschäft etwas einkauft und das dazugehörige Geschenkpapier mitnimmt?

Klar ist es nicht das schönste Papier und für meine Lieben nehme ich auch lieber etwas individuelleres, aber hallo???
Warum soll man in einem Laden nicht den Geschenkpapierservice nutzen,
DAFÜR IST DER DOCH DA!!!!

Sagt doch keiner daß ihr in den Laden spazieren sollt um ausschließlich das Geschenkpapier zu holen.
Molly: @ Tanja du hast mein Mitgefühl ! Es muss für dich sehr erniedrigend sein,was manche hier so von sich geben,ist schon sehr heftig.


D.h. nicht,dass ich damit einverstanden bin,das Eine/r die ganzen
Geschäfte nach Geschenkpapier abgrast ohne etwas zu kaufen.

Und wenn ich mal besonders hübsches Papier sehe u. nur eine Kleinigkeit
gekauft habe,frag ich an der Kasse,ob ich mir etwas mehr nehmen darf.

Damit hatte ich noch nie Probleme.
Fragen kostet ja noch nicht´s.

Keine Bange ich bleibe unter 2m .

Tanja, alles Gute wünscht dir Molly
Von
Eingestellt am

100 Kommentare


5
#1 Valentine
16.4.10, 17:00
Wenn das jeder machen würde- was glaubst du, wie lange es noch kostenloses Geschenkpapier dort gibt?
6
#2 felljunge
16.4.10, 17:02
Ich finde den Tipp sehr unverschämt.
3
#3
16.4.10, 17:02
Hm, für ein liebevoll verpacktes Geschenk so wie ich es will, geb ich gern mal 1 bis 2 Euro für fünf Meter Uni-Geschenkpapier in schönen Farben aus. Oder ich nehme billige Geschirrhandtücher und Pflanzenbast. Oder ich nehme Zeitungspapier und falte phantasievoll. Oder... verpack es einfach nicht, und es gibt noch ein Röschen dazu.

Aber einfach in entsprechenden Märkten dieses Papier mitgehen lassen, nö, dazu reichts bei mir irgendwie nicht. Nur um irgendwas irgendwie einzuwickeln, wahrscheinlich noch mit 10cm- Tesastreifen (kriegt man die da auch??!).

Tut mir leid, aber das Papier ist dazu da, entsprechnde dort eingekaufte Artikel zu verpacken, und das weiß jeder. Alles andere finde ich, sagen wir, grenzwertig. Und wenn Dich keiner anspricht, ist es der Servicegedanke und Kulanz.
6
#4
16.4.10, 17:07
Find ich hart an der Grenze zum Diebstahl.
6
#5 lampukistan
16.4.10, 17:33
in Maßen ist das doch völlig i.O wenn man was zum einpacken hat...? heißt ja nicht dass man 100 meter auf Vorrat mitnehmen soll wenn man eine Keksdose einpacken möchte..
1
#6 Jessi
16.4.10, 17:34
Also ehrlich, ich habe heute bei Rofu was gekauft und bevor ich das dort liegende Geschenkpapier nehme, dass so einfallslos und Geschäftsspeziefisch ist geb ich lieber nen Euro aus und kaufe ein Papier, dass individuell ist und was aussagt....
6
#7
16.4.10, 17:59
Ich find´´s auch frech. Das ist ein netter Service für Kunden, nicht für Lauschepper, die zu geizig sind, für das Geschenk für Mama oder die Freundin Geld fürs Papier auszugeben.
3
#8
16.4.10, 18:10
Das ist immer so häßlich! Mir macht es Spaß, ein Geschenk schön einzupacken. Das sieht mit dem Papier, dass du da mit nimmst, unpersönlich aus. Dann verpacke doch ein Buch z.B. in Zeitungspapier einer interessanten Zeitung! Oder nimm günstiges Packpapier und eine sehr schöne Schleife...Auch für wenig Geld läßt sich schön und persönlich einpacken!
1
#9
16.4.10, 18:53
Ich finde das auch nicht o.k. Ich kaufe immer Geschenkpapier auf Vorrat wenn ich es irendwo günstig erwische.
Noch lieber packe ich Päckchen in nette Geschirrtücher oder Frotteetücher - die ich auch immer wieder versuche günstig zu erstehen. So hat mein Geschenk gleich noch ein zusätzliches dazu und ich habe bisher immer nur Freude erlebt.
6
#10
16.4.10, 19:18
Ich würd mir da 1.voll blöd bei vorkommen, wenn ich mich da irgendwo bei dm oder so hinstelle und das Geschenkpapier einfach so abreißen würde damit ich bloß kein Geschenkpapier kaufen muss und 2. bin ich noch nie auf die Idee gekommen, mir da einfach welches abzureißen und 3. geht das in meinen Augen mal gar nicht.
Nee, das ist nicht mein Ding ! Wenn ich Geld für Geschenke habe, dann scheitert es bestimmt nicht am Geld fürs Geschenkpapier.
2
#11
16.4.10, 19:37
Hallo,

nee das geht mal wirklich nicht...wenn ich was dort kaufe und keine Zeit mehr habe es noch irgendwie daheim zu verpacken dann mache ich das direkt dort vor ort...ansonsten...bei Kik z.B. gibt es die Rolle Geschenkpapier für 0,49 cent und wenn du die nicht mal hast, dann armes Deutschland ehrlich...
5
#12 Ernie
16.4.10, 20:02
Ich würde auch sagen das das eher an diebstahl grenzt... muss nicht sein... lieber ein paar euros für schöneres papier aus geben was einem auch gefällt
2
#13
16.4.10, 20:37
Wenn ich ein Geschenk für, sagen wir mal, meine bessere Hälfte in z.B Toys R Us Geschenkpapier einpacke - wie sieht das denn aus ? :-))

Wie gesagt, die Idee, Geschenkpapier mal eben für lau in die Tasche zu packen, egal wo, geht mal gar nicht.
3
#14 Melchior
16.4.10, 20:38
Naja, Diebstahl ist es nicht wirklich, da das Papier ja tatsächlich für lau ist. Geht wohl eher in Richtung einer "ungerechtfertigten Bereicherung" ;-)

Nee, aber das geht ja mal gar nicht.
3
#15
16.4.10, 20:42
so geht mal gar net... das grenzt an diebstahl!!!!!!!!!! wer schon so anfängt steckt auch noch andere sachen ein die einem net gehören nur weil man es brauchen kann und es wo herumliegt.
ich finde es eine frechheit..............
2
#16
16.4.10, 20:46
Ich habe noch nie gesehen, dass ein Geschenk in ein Frotteetuch eingewickelt wurde... ?!?
Man kann kleinere Dinge z.B. auch in bunte Servietten einwickeln.
3
#17
16.4.10, 20:53
ich weiß nicht ob ich mit dem geschenk so eine freude habe wenn da werbung von einem geschäft draufsteht, wo das geschenk dann offensichtlich nicht von dort ist, billig am falschen punkt gespart denn geschenkpapier ist heutzutage wirklich nicht teuer und ich kann mit einer rolle sehr viele geschenke einpacken!!! und es ist wiklich schon beinahe tiebstahl. NEIN DANKE
#18
16.4.10, 21:24
Nicht in ein Frotteetuch... aber zum Beispiel ein paar schöne Teeeier oder Eierbecher, Tupperschüsseln oder schönes Küchenzubehör... kann man als Freundin schenken, NIE als Mann... das packe ich gerne in ein ganz neues Küchentuch, obenrum ein bißchen Gartenbast, vielleicht ein Tütchen Samen für schöne Pflanzen als Goodi dran.
3
#19
16.4.10, 21:32
@#15: Mit deinen Unterstellungen wäre ich vorsichtig, das grenzt an Rufmord.
@#17: Werbung ist da keine drauf, ist halt nur einfaches Geschenkpapier.
3
#20
16.4.10, 21:37
@SCHNAUF: glaub net das das an rufmord grenzt wenn man was komentiert was andere einstellen und das ist nunmal dieser beitrag!!!!!!!!!
1
#21 la-dolcezza
16.4.10, 21:53
ich find auch dass es nicht in ordnung geht. Ich würds mich überhaupt nicht trauen. Was machst du wenn mal jemand kommt und dein Kassenbon sehen will??? Das geschenkpapier is nur für ware aus dem Geschäft.
3
#22
16.4.10, 21:55
Das ist doch kein Rufmord, sondern die Wahrheit. Eine Rolle Geschenkpapier mit 5m kostet ca. 1 €. Also wegen so einer lächerlichen Summe mach ich keinen Aufriss ( in dem Fall Abriss ). Würde mir ja dermassen doof vorkommen. Sparen kann man an vielen Stellen, aber das ist mal wieder ein völlig unnützer Tipp.
2
#23
16.4.10, 22:11
@#15: nun mal schön den Ball flach halten! Der Tipp ist nicht der Hit, stimmt. Aber so kann man auch nicht schreiben!
2
#24
16.4.10, 22:50
#23, doch kann man, das ist ja eine Anstiftung für eine Straftat, wenn man´s genau nimmt. Das Geschenkpapier liegt in den Geschäften aus um dort gekaufte Artikel einzupacken, oder irre ich mich da ?. Also, abrollen und mitnehmen = Diebstahl ?. Ich würde das schon so nennen. Wenn das jeder machen würde, ganz schön armselig !!!.
9
#25
16.4.10, 23:34
.
HALLO LEUTE
kriegt euch mal wieder ein.
Wie kommt ihr auf die Idee, daß das Diebstahl ist, wenn jemand in einem Geschäft etwas einkauft und das dazugehörige Geschenkpapier mitnimmt?

Klar ist es nicht das schönste Papier und für meine Lieben nehme ich auch lieber etwas individuelleres, aber hallo???
Warum soll man in einem Laden nicht den Geschenkpapierservice nutzen,
DAFÜR IST DER DOCH DA!!!!

Sagt doch keiner daß ihr in den Laden spazieren sollt um ausschließlich das Geschenkpapier zu holen.
1
#26 döri
17.4.10, 01:24
Na, wer so geizig ist, sollte vielleicht gar nicht erst etwas verschenken...mehr kann man nicht sparen..lol
1
#27 wesmok
17.4.10, 04:00
Ich kenne viele türkische Supermärkte, bei denen an der Kasse ALLES in (Gratis-)Kunststoff-Tüten gepackt und dann nochmal in ne Tüte gesteckt wird oder auch in mehrere...
Das sind - zugegeben - ideale Mülltüten und die ausländischen Mitbürger erwarten dies auch so...
Mach ich mir aber keine Gedanken drüber...
#28 schenneckk
17.4.10, 04:08
Ich fahre schwarz, nutze den WLAN-Anschluss meines Nachbarn, meinen Strom zweige ich von der nächsten Straßenlaterne ab, Toilettenpapier nehm ich mir beim McDonalds mit... und Geschenkpapier? Hab nichts zu verschenken... ;)
7
#29
17.4.10, 05:51
Wenn ich im DM eingekauft habe und gerade Papier gebrauchen kann, dann nehme ich mir natürlich etwas mit und Kringelband auch!! Dafür ist es doch da und natürlich ist es für jeden Kunden im Angebot!
4
#30
17.4.10, 07:22
Na ja, bei DM besteht die Möglichkeit sofort die Geschenke einzupacken. Sogar mit mehrerlei Papier. Da kann man die Kassiererin bestimmt fragen ob man das Geschenk auch daheim einpacken, dafür Papier und Schnüre dazu mitnimmt. Wenn die Mitbringsel dann den normalen Rahmen nicht überschreiten, ist es OK.- Man kann auch alles übertreiben.
1
#31 Kati
17.4.10, 09:43
Auf die Idee, mir Geschenkpapier auf Vorrat irgendwo mitzunehmen, bin ich noch nicht gekommen. Ich würde es auch nicht tun. Richtig, man kann an der Kasse fragen, ob man etwas Papier und ein Bändchen passend dazu bekommen kann, um es daheim selbst zu einzupacken. Habe ich auch schon gemacht. Manch ein Geschenk lasse ich mir auch gleich im Laden einpacken.
1
#32
17.4.10, 09:47
In Zeiten, wo ein Mitarbeiter wegen eines Kekses aus der Bäckerei gefeuert werden kann, ist das mit dem Papier schon als Diebstahl durchaus diskutabel. Oder glaubt ihr, dass es vor Gericht nicht als Diebstahl anerkannt werden würde, wenn eine Mitarbeiterin sich Geschenkpapier mitnimmt? Das ist für KUNDEN, die etwas kaufen, als SERVICE. Als Unternehmer könnte ich bei sowas echt aus der haut fahren. Finde es schon dreist, sowas ernsthaft als TIPP einzustellen. Ich kenne auch einen: man muss für sein Frühstücksomlett nichts zahlen, wenn man in der Nacht beim Bauern um die Ecke einsteigt...
2
#33
17.4.10, 10:12
also ich muß mich da mal einklinken- was bitte hat '# 15 geschrieben was nicht geht???? hat nichts geschrieben weshalb man sich so aufregen müßte nummer '#19 und # 23, die wahrheit würd ich mal sagen . denn das ist wirklich eine frechheit-würd so einen tip da nicht einstellen, denn das ist anstiftung zu einer Straftat und genaugenommen begeht der, der das macht eine straftat! und papier auf vorrat punkern um ein geschenk einzupacken, also bitte wie armsellig! und was ich noch dazu schreiben möchte um # 15 recht zu geben das laß ich jetzt mal besser weg......und behalte es für mich.....!!!!!
1
#34 Valentine
17.4.10, 10:56
Manche Geschäfte bieten einen "Geschenk-Service" an. Man kann dort das, was man in diesem Laden gekauft hat, verpacken lassen oder selbst verpacken. Das bezieht sich aber auf die Artikel, die man dort gekauft hat und nicht auf alles, was man irgendwann irgendwo besorgt hat...
dieses "Geiz ist geil" "Jedem das Seine und mir das Meiste" "Brot für die Welt- aber die Wurst bleibt hier" Mentalität geht mir sowas von auf die Eierstöcke dass mir die Spucke wegbleibt. Glauben denn manche Leute allen ernstes, dass das Papier dort wirklich gratis ist? Mitnichten. Die Kosten dafür werden in die Verkaufspreise der Waren einkalkuliert. Steigt der Verbrauch von Gratisgeschenkpapier und Gratisgeschenkband, dann werden auch die Preise im Drogeriemarkt steigen...
1
#35
17.4.10, 11:24
Also: Wer in einem Laden mit Packtisch kauft, darf da einpacken, die anderen nicht. #34 hat recht, wir zahlen das indirekt alles mit und außerdem gibt es sonst bald keine Packtische mehr! Alle hübsch ehrlich bleiben und nur da was nehmen, wo ich bezahlt habe. Aber: Ich finde es reicht jetzt mit Beschimpfungen und Diebstahls Bezichtigungen. Sie schrieb ja: Wenn ich gerade einkaufen bin...Also nehmen wir mal an, sie hat dort eingekauft und nimmt dort dann Papier. Und sind wir alle immer korrekt?:) Der Tipp ist vielleicht nur unglücklich formuliert. Kriminalisieren sollte man aber auch nicht gleich!
7
#36
17.4.10, 11:53
Boah Leute, meine Fresse...kriegt euch mal wieder ein!!!!!Hier jetzt so aufregen und bei der Steuererklärung alle Trcks nutzen, um schön was wiederzukriegen, wie es fast alle machen...das ist dann okay oder wie???
Ich finde den Tipp ziemlich gut, liebe Tanja. Und ich denke auch nicht das sie das so gemeint hat das man sich in jeden Laden schleicht um Unmengen Geschenkpapier mitgehen zu lassen, sondern wenn man grade eh bei DM einkauft, man sich da auch Geschenkpapier mitnehmen kann wenn man noch was einzupacken hat. Ich lasse sauviel Kohle bei DM, insofern finde ich es auch nicht schlimm mir da mal nen Bogen Gechenkpapier mitzunehmen. Ich drehe immer Papierperlen zum Basteln aus Geschenkpapier und wenn ich grad mal bei Rewe oder DM was schönes sehe (weil ich da eingekauft habe ;o), dann nehme ich mir auch was mit...dafür ist das Zeug ja da.
Diese ganzen Unterstellungen von wegen Diebstahl sind echt ein bissschen überzogen, hört doch mal auf hier Bürgerpolizei zu spielen!!! Das Zeug ist zum Mitnehmen gedacht und Rewe/DM wird nicht Insolvenz anmelden müssen wenn jemand das in Maßen macht!!!!
6
#37
17.4.10, 11:57
Achso, und nochmal an Valentine: Ja, natürlich werden die Kosten von Geschenkpapier in die Kosten der Waren mit engerechnet. Zusätzlich zu: Den Kosten für krankheitsbedingte Ausfälle der Mitarbeiter, den Kosten für den Betriebsrat, Wochenend- und Schichtarbeit, betriebsbedingte Versicherungen, gestiegene Strom- und Ladenpreise, gestiegene Importkosten, betriebsbedingten Steuernachzahlungen etc...und jetzt belege mal bitte glaubhaft, was so ne dusselige Role Geschenkpapier, dies ja für so billig gibt, da prozentual mit reinspielt????!!!!
1
#38
17.4.10, 12:04
Was ist denn da dabei, für im Laden gekaufte Artikel Geschenkpapier mitzunehmen? Ich würde auf alle Fälle vorher fragen, auch wenn ich etwas mehr bräuchte.
Tanja schreibt allerdings auch: "noch brauchen werde" - das geht dann doch zu weit und ich glaube auch, daß man in diesem Fall in einigen Läden eine "Abmahnung" erhält. Peinlich...peinlich...
1
#39
17.4.10, 12:48
Ich persönlich würde mir, wie die meisten Anderen auch, blöd vorkommen.
Aber wers mag... :)
#40
17.4.10, 13:55
Ich finde das ebenfalls eine bodenlose Frechheit. Das ist ja schon kriminell und wenn man so will, eine Straftat!!!! Hoffentlich wird das mal von der richtigen Person beobachtet. Außerdem, toller Tipp für Die Kinder usw. , die das hier lesen.
3
#41
17.4.10, 15:29
@Schokoelfe: Ich persönlich finde krankheitsbedingte Ausfälle der Mitarbeiter, einen Betriebsrat und Schichtarbeit etwas anderes als Leute, die sich Sachen aneignen. Geschenkpapier ist grenzwertig- da es sich offensichtlich zur freien Verfügung nach der Kasse befindet - aber jeder weiß, es ist zum verpacken der in diesem Markt gekauften Artikel zur Verfügung gestellt.

In meinen Augen hat niemand mit ner Flasche Meister Proper das Recht, 2 Meter Geschenkpapier abzureißen. Klar bringt das den Laden nicht um... erstmal. Aber nacj solchen Hirnrisstipps hier, stell Dir mal vor, jeder der bei DM, Toom, Toy´s R Us und wie sie alle heißen einkaufen geht, sackt sich pauschal mal 2 Meter Geschenkpapier ein.

Zum Papierkugel-Basteln.. was ja auch soviel damit zu tun hat, die dort gekauften Dinge zu verpacken. Du klaust denen was für Dein Hobby. Und wie und wo das prozentual reinspielt, geht Dich gleich mal nix an. Mit der Rechtfertigung versuchen auch Ladendiebe wegzukommen, und im Endeffekt ist es das gleiche. Papierkugeln.. *kopfschüttel*...
2
#42
17.4.10, 16:45
Ich find das auch total daneben. Egal, wie groß oder klein der Verlust für den Laden dadurch ist - das ist nicht an uns, das zu bewerten. Wenn deren Regeln besagen, dass dieses Papier für gerade gekaufte Waren ist, die verschenkt werden sollen, dann ist das so. Keiner hat ein Recht, das umzudeuten und sich Papier für andere Geschenke nach Hause mitzunehmen. Oder fürs Hobby.
Super Tipp, echt: Wenn ich ganz günstig leben will, klau ich mir einfach, was ich so als Luxus brauche. -.-
2
#43
17.4.10, 16:50
Du bist eine von den Personen die mich den Kopf schütteln lassen...
2
#44
17.4.10, 18:28
@#20: An Rufmord grenzt es aber, wenn ich unterstelle, dass man stiehlt, nur weil man ein kostenloses Angebot von Drogeriemärkten usw. nutzt. Bitte nochmal bei #15 nachlesen und dann kontern. :-/
5
#45
17.4.10, 20:19
@Hatschepuffel und all: *heul*... Stellt ihr euch eigentlich so quer oder versteht ihr hier wirklich nicht worum es geht??? Diese maßlosen Übertreibungen hier und das Schwarz-Weiß-Denken geht halt soooo gar nicht... lest mal nach wie oft ihr hier schreib "immer", "bei jedem Einkauf 2 Meter Geschenkpapier"...darum geht es hier doch gar nicht!!! Hier schrieb ein Mädel einen Tipp, das man, wenn man grade etwas zu verschenken hat UND gerade im Supermarkt ist, man sich da dann ein bisschen Geschenkpapier mitnehmen kann, was ein kostenloser Service der jeweiligen Märkte ist!!!! Niemand schrieb etwas von:Ich habe eine 20-köpfige Familie und 100 Freunde und packe immer 3 Meter große Geschenke ein und klaue mir dafür Papier aus dem Supermarkt!!!!!
Und, um mich hier mal zur neuen Zielscheibe zu machen (echt, ich brauch das,(*Augenbraue hochzieh*): Ja, ich nehme auch gerne, wenn ich meinen Wocheneinkauf bei Rewe mache und die schönes Geschenkpapier haben, ein Stück mit, um damit zu basteln. So ca. 30-40 Zentimeter. So, ihr Lieben, wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein, hm? ;o)
6
#46
17.4.10, 20:32
Oh, die große Versammlung der Moralapostel...
Komm Leute, irgendjemand gibt hier zu, er oder sie "mopst" gerne mal ein bischen Geschenkpapier und die große Reihe der Saubermänner stellt sich auf und betreibt die große Hetze und am Ende fühlen sich alle besser und baden sich in ihrer moralischen Überlegenheit...
Und wie gehts weiter? Trennt ihr auch alle brav euren Müll, verzichtet aufs Auto und fahrt Fahrrad, helft alten Damen über die Straße und spendet an 25 verschiedene wohltätige Organisationen ohne es von der Steuer abzusetzen?
Seid mal ehrlich, ihr zeigt hier alle mit dem Finger auf den Buhmann, damit ihr euch besser vorkommt.
Und dann diese Totschlagargumente..."Oh nein, die armen Kinder die das hier lesen..." blablabla. Oh man, ich muss mich mal bremsen, könnte hier noch stundenlang weiterschreiben.
Achja, der Tip ist so lala , ganz nett.
4
#47
17.4.10, 20:41
So, und hier nochmal die rechtliche Definition von Diebstahl nach dem deutschen STGB:
§ 242 Abs. 1 StGB definiert einen Diebstahl wie folgt:

Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Von "rechtswidrig" kann man bei von der Firma zur Verfügung gestellten Dingen wohl kaum sprechen. Insofern bitte bisschen vorsichtiger mit dem Begriff "Diebstahl" umgehen.
5
#48
17.4.10, 21:37
@46 Stimmt genau! Da fehlt vielen wohl ein Anti-Agressionstraining oder der Boxsack:) Haut woanders drauf!
#49
17.4.10, 21:58
schnauf #44 ich habs gelesen und #15 ist nicht der punkt und hat nix falsches geschrieben, du bist der punkt........... du bist wahrscheinlich der jenige der es genauso macht und st..........!!!!!!!!!????????? oder vielleicht der der den beitrag eingestellt hat, mal an die leine mit dir schnauf!!!!! wau wau........ maulkorp für dich pflicht!!!!!!
-1
#50
17.4.10, 22:40
also schnauf# 15 hat net geschrieben oder unterstellt das sie stiehlt!!!!! genau lesen oder reicht dein iQ net so weit!!!!!!!!!!!!!!!!
2
#51
17.4.10, 22:54
In Maßen ist das ja ok, aber wenn ich sehe das gerade vor Ostern oder Weihnachten eine 50m Geschenkpapierrolle mal 2 Tage reicht kann ich das nicht mit ansehen und nehm das Geschenkapier dann ab.

Manche Kunden nehmen meterweise Papier mit nach hause. Die einen verpacken die Geschenke und die anderen basteln damit und wenn man einen Kunden darauf anspricht wird man blöd angemacht.

Ich wette kein Mitarbeiter wird es verbieten wenn man freundlich und höflich frägt.
#52
17.4.10, 23:14
Sie schreibt doch eindeutig,das sie schon lange kein Geschenkpapier mehr kauft und wenn sie in einen Laden ist,wo es das Geschenkpapier gibt um Ware einzupacken,die ich gerade dort gekauft habe,dann nimmt sie sich so viel mit,wie sie gerade benötigt und noch brauchen wird,damit ist doch gemeint,für ein späteres Geschenk und das ist Diebstahl.
#53 Ribbit
18.4.10, 00:08
Natürlich nimmt sie ZUSÄTZLICH Papier mit, für später. Sonst wär das Ganze ja kein Tipp.

Sonst würde der Tipp nämlich lauten, "bei dm gibts an der Kasse kostenloses Geschenkpapier für den Einkauf" - das ist kein Tipp, sondern allgemein bekannt.

Naja, das Ganze ist eine Frage des Stils, und des Niveaus vielleicht :-D und hat (@ Nr. 46) nix mit Mülltrennung, Fahrradfahren oder alte-Damen-über-die-Straße-helfen zu tun. *augenroll*

Übrigens, ich nehm bei McDoof immer gleich 278 Trinkhalme mit, für die Colas, die ich daheim trinke. 8-) har har
#54
18.4.10, 11:28
Hallo, natürlich packe ich das passende Geschenk in ein hübsches Frotteetuch ein. Z.B. Duschbad usw. Warum so das nicht schön sein??
#55
18.4.10, 12:44
@#48: Oder spielt Knüppel aus dem Sack !



Ich frage an der Kasse ob ich etwas mehr nehmen darf.

Allerdings bin ich da auch schon Jahrelang Kundin.

Noch einen schönen Sonntag !
4
#56 Alpengeiss47
18.4.10, 12:50
Das ist keine schlechte Idee! Werd ich mir merken
2
#57
18.4.10, 12:54
Man könnte auch dazu sagen: Wenn zu viel Papier und Schnüre für eigene Zwecke und nicht Zweckgebunden entfernt wird, ist irgendwann Schluss damit. Kein Einzelhändler ist bereit, immer nur die Augen davor zu schliessen. Ergo-Papier unter Verschluss, oder keins mehr.,- Wollen wir das?!
7
#58
18.4.10, 12:55
@ Tanja du hast mein Mitgefühl ! Es muss für dich sehr erniedrigend sein,was manche hier so von sich geben,ist schon sehr heftig.


D.h. nicht,dass ich damit einverstanden bin,das Eine/r die ganzen
Geschäfte nach Geschenkpapier abgrast ohne etwas zu kaufen.

Und wenn ich mal besonders hübsches Papier sehe u. nur eine Kleinigkeit
gekauft habe,frag ich an der Kasse,ob ich mir etwas mehr nehmen darf.

Damit hatte ich noch nie Probleme.
Fragen kostet ja noch nicht´s.

Keine Bange ich bleibe unter 2m .

Tanja, alles Gute wünscht dir Molly
3
#59 Bademeister
18.4.10, 20:26
Ihr muesst ja alle massenhaft Geschenke zu verpacken haben. Ich hab ein paar Rollen Papier (je fuer nen Euro oder so) und die halten irgendwie ewig. Kaeme gar nicht auf die Idee, mir irgendwo was mitzunehmen... Wirklich schlimm find ich den Tipp aber nun auch wieder nicht.
#60 Yentl
18.4.10, 23:25
Welche Bezeichnung passt hier wohl am BESTEN... ???
Vielleicht Schnorrer oder doch lieber Schmarotzer?!!?!!
Eine Rolle Geschenkpapier kostet um und bei 1,50 Euro -
aber das Geld kann Tanja ja lieber für Kosmetika, Fluppen oder
andere wichtige Dinge ausgeben!!!!!!!!
6
#61
19.4.10, 10:30
@Yentl: Ja,du hast Recht für andere w i c h t i g e Dinge !

Z.B. Lebensmittel !

Wer nicht rechnen braucht soll sich freuen.
#62
19.4.10, 17:43
Geiz ist geil ...
3
#63 Icki
19.4.10, 22:12
Ich muss mich outen, vor ca. 4 Jahren hab ich einen Adventskalender fuer ne Freundin gebastelt und damit die Paeckchen alle verschieden aussahen, bin ich durch die Stadt gelaufen und hab in jedem Laden (insgesamt ca. 8) ca. 30cm Geschenkpapier mitgenommen... dann habe ich vor ein paar Jahren einen Artikel ueber das IKEA-Unternehmen gelesen. In dem Artikel stand, in (fast?) allen anderen Laendern laegen bei IKEA Windeln bei den Wickeltischen auf der Toilette und Babynahrung bei der Mikrowelle in der Caféteria. Ueberall funktioniert es, nur in Deutschland waeren regelmaessig alle Windeln und Babzglaeschen schon nach kurzer Zeit weggewesen, weswegen man jetzt alles an der Kasse bekommt. Seitdem hab ich meine Einstellung veraendert, zu wissen, dass nur die Deutschen mit Service nicht umgehen koennen und die ganze Hand nehmen, reicht man ihnen den Finger, ist mir schon peinlich. Da muss man sich auch nicht wundern, dass die Bundesrepublik angeblich so eine "Servicewueste" ist...
#64 multitalent
20.4.10, 17:18
Auf Deutsch: Du klaust es. Menschen mit so einer Einstellungen machen die Welt ganz sicher nicht besser...
4
#65
20.4.10, 18:55
@multitalent: Was tust du denn zur Verbesserung der Welt? Leute beschimpfen? Und wenn du schreibst: Auf deutsch, dann wird deutsch klein geschrieben. " Mit so einer Einstellungen" ist auch nicht richtig geschrieben. Es heißt: Mit so einer Einstellung. Und deine Einstellung, die solltest du überdenken. Oder ist bei dir immer alles korrekt...
#66 Mike
20.4.10, 21:37
sie kauft kein Geschenkpapier mehr. Sie braucht aber gerade etwas. wenn sie also zufällig einkaufen ist macht sie einen Abstecher zu einem der oben genannten Geschäfte und nimmt sich was mit. Ihr Tipp heißt ganz frech Geschenkpapier umsonst. Sie nimmt das was für das Gegenwärtige Geschenk gebraucht wird + extra und wenn es alle ist ihr Extra geht es wieder in den Laden beim nächsten Einkauf...
5
#67 Schokoelfe
21.4.10, 12:23
So, ich war vorhin gerade bei REWE und habe sort eingekauft und an der Kasse die Kassiererin gefragtm, ob es dann okay ist sich Geschenkpapier mitzunehmen. Sie guckte mich etwas verständnislos an und sagte "Ja, natürlich!!!!!"

Soviel also mal dazu. Kopf hoch, Tanja, ich finde den Tipp gut.
1
#68
21.4.10, 16:19
Sei stolz und bewunder dich dafür das du dich verhalten hast wie es sich gehört weil du nicht einfach einen Bogen mitgenommen hast der dafür gedacht ist Geschenke einzupacken die man dort gerade bei RE** gekauft hat. Die Verkäuferin war überrascht das es nicht wie immer einfach mitgenommen wird.
#69 Gribo
21.4.10, 17:20
Es ist nicht zu fassen wozu einige Typen fähig sind. Ich bezeichne das einfach als Diebstahl. Wenn Du dies bei mir im Geschäft machen würdest, hättes Du ein Hausverbot für sehr lange Zeit. Die Kriminalität fängt in ganz kleinen Dingen an. Pfui Teufel.
Es sind schon saublöde Tipps.
Klauen und sich damit noch brüsten lägt dem Fass den Boden aus.
4
#70
21.4.10, 22:40
Ich schließe mich den negativen Meinungen an :-/ Arbeite selber in einem geschäft mit Geschenkpapier. Würde jedem, der auf so eine unverschämte Idee kommt, was erzählen!!!

Originell und kostenlos kann man Geschenke auch mit Zeitungspapier oder den Seiten einer Illustrierten verschönern. Dafür muss man nicht zum Dieb werden.

man man...
5
#71
21.4.10, 22:54
Erinnert mich an die Gemüse/Obstplastikütchen rollenweise mitnehm/klau Diskussion.
Nicht mein Ding.

Vor Jahren gab es bei uns in einer Marktkette große braune Papiertüten für umme, bis die von Wunderhand verschwanden.
Im Oldieheim gab es Nachmittagskaffee "mit Stückle", auch für Besucher, bis Familientreffen grundsätzlich dort stattfanden und sogar die Obstteller für die Senis gnadenlos abgeräumt wurden.
In einem "besseren" Restaurant auf der Toilette angebotene Gästehandtücher mussten dann doch wieder dem Papierspender weichen.
Schade eigentlich.
Jeder, der etwas, das einen Service darstellen soll gnadenlos ausgenützt wird, stellt ihn über kurz oder lang ein.

Keine Diskussion über "Habe ich mitbezahlt, steht mir zu ", einfach mal nachdenken.
2
#72
21.4.10, 23:53
jeder Jurastudent im ersten Semester würde diese Art größere Mengen von Geschenkpapier mitzunehmen als Diebstahl einstufen.
Denn wie Tanja schreibt, ist das Papier am PACKTISCH, von Mitnahmetisch steht dort nichts.
"Dort nehme ich immer soviel Papier mit, wie ich gerade benötige und noch brauchen werde." schreibt Tanja.
Ganz offensichtlich nimmt sie das Papier nicht mit, um nur die im dortigen Geschäft gekauften Waren einzupacken, sondern um sich für die Zukunft für andere Geschenke von anderen Läden einzudecken. Das ist bestimmt nicht im Sinne der Geschäfte, die diesen Service anbieten.
Was wohl passieren würde, wenn sie ihre Geschenke von zuhause dorthin brächte, und sie dort einpackte? Ob die vom Serviceanbieter das richtig fänden?
5
#73
22.4.10, 09:33
Ich stimme #71 voll zu. Trotzdem ist es interessant, warum gerade dieser Beitrag so viele Emotionen weckt. Sind die, die sich total empören, wirklich solche Gutmenschen und die anderen fast kriminell? Oder ist es mehr ein Nebenschauplatz um endlich mal so richtig zu poltern? Bei anderen Tipps hier, werden Leute für leichte Kritiken an Rezepten mit ungesunden Zutaten aufs unfreundlichste beschimpft: "Immer diese Nörgler" etc. Hier aber scheint es fast erwünscht zu sein, im Schutz des großen Rudels, ordentlich los zu pöbeln. Dabei ist alles gesagt, schon mehrfach. Und die Verfasserin des Tipps liest es vermutlich nicht einmal. Und wer ändert nun sein Denken und Handeln? Gehe nun erstmal Papier kaufen:)
2
#74
22.4.10, 21:00
Wenn ich grad kein Geschenkpapier zur Hand habe, verpacke ich auch mal gern mit braunem Packpapier und schreibe den Namen oder den Anlass ganz oft mit Gold-oder Silberstift drauf. Oder man nimmt ein schönes Geschirrhandtuch(gibts im Duzend billiger)und verpackt damit. Is persönlich und die Leute findens witzig, weil man so auch keinen Müll hat.
1
#75 OttO B.
23.4.10, 10:28
Das ist eine Aufforderung zum Diebstahl!!!
2
#76
23.4.10, 10:56
Ich finde es super, dass es die Möglichkeit gibt, Geschenke gleich vor Ort zu verpacken. Manchmal kauft man halt auf den letzten Drücker. Wenn dieser Service/diese Gutmütigkeit aber ausgenutzt wird, hägt aus Kostengründen bald nur noch Paketpapier dort. Das wäre doch schade! Also bitte: nur nutzen, wenn man es echt braucht! Das ist genauso wie die Leute, die mit Tup*** zum Frühstücksbuffet für 5 Euro kommen und dann die halbe Familie damit versorgen. In vier Wochen kostet es dann halt 8 Euro... Denkt mal drüber nach! Dein Motto ist wohl: "Reich mir mal den kleinen Finger, dann kann ich dir den Arm abreißen" ?!
#77 Dena
25.4.10, 10:15
Diebstahl in dem Sinne ist es nicht, es wird ja kostenlos angeboten. Aber ich finds trotzdem einfach dreist, die Kulanz vom dm so auszunutzen. Zumal Geschenkpapier nicht zwangsläufig teuer ist.
#78 Geschenkfee
1.5.10, 12:15
uia jetzt binn ich überrascht was hier abgeht.
Habe gar nicht gedacht das das Tehma Geschenkpapier so wichtig für viele ist!
Aber ganz erlichg gesagt...Wenn einen den Geiz am geschenkpapier packt versteh ich das nicht es ist doch für unsere Menschen die am nächsten stehn....
Für Benzien gibt man bis zu 1,5 Euro je Lieter aus fährt 10min und weg ist er....da sollt man schon überlegen ob der eine oder andere Euro für geschenkpaier nicht wichtiger ist für uns alle!!
www.geschenkversteck.de
#79 Lenny
19.5.10, 09:51
also das Papier ist dort auch nie sehr hübsch !!! auf dem einen steht dann Bauhaus, oder so und letztendlich ist dann ein neue Zahnbürste drin... also shit
3
#80 Merci
3.6.10, 14:09
danke für den Hinweis, in welchen Läden ich Papier bekomme, das hilft mir heute serh weiter - mein Papa hat Geburtstag und ich wenig Zeit :-) Merci!
1
#81
18.7.10, 11:40
kaum zu glauben das man so unverschämt und geizig sein kann
1
#82
20.7.10, 14:24
Ich habe das Umsonstpapier auch schon einmal genutzt, aber ich habe in dem Laden auch ein Produkt gekauft und dafür ist das Papier ja vorgesehen, für Kunden die in diesem Laden Ware kaufen und diese dann dort einpacken, alles andere lehne ich auch ab, wenn man nix da kauft, dann geht das nicht, finde ich. Ich find das Zeug auch nicht sooo dolle, aber ich hatte extreme Zeitnot und dafür war es dann ok.

Aber bei Geschenkpapier von Geschenken, die ICH bekomme mach ich - wie Ömchen früher *lach* - das Papier ganz behutsam auf und behalte es zur Weiterverwendung. Das macht mir irgendwie richtig Freude, denn ich finde es bei wunderschönem Geschenkpapier - und auch Schmuck u. Schleifen usw. viel viel zu schade zum wegwerfen. Wenn ich solches dann benutze zum Geschenke einpacken, dann freue ich mich irgendwie richtig darüber, komisch, gell? Ausserdem spart es Geld und ist gut für die Umwelt.
1
#83 kleene65
28.8.10, 19:45
hallo, habe mich nachdem ich diese berichte las-hier angemeldet.

ich habe nen tipp dazu, mit dem ich aufgewachsen bin.
bevor ich mir geschenkpapier aus nem markt mit nachhause nehme.....
wenn ich geschenke bekomme, packe ich sie vorsichtig aus und falte das papier ordendlich zusammen um es wieder zu verwerten, wenn ich etwas verschenken möchte.

ich denke es muss nicht immer alles neu gekauft, " mitgenommen" oder "gesammelt "werden.

man kann das papier natürlich auch bei den nächsten bügelwäsche eben mit bügeln---ist dann wie neu !!!

also leute RECYCLING ist angesagt !!
#84 Lie
15.9.10, 14:27
Das ist wirklich mal ein sehr guter Tipp und funktionierte früher schon !!!
Ich hätte da auch noch was:
Ich verwende je nach Geschenk einen Pappteller, stelle das Geschenk darauf und packe es in durchsichtige Folie. Ein paar Schleifen dran. Fertig.

Zum Sparen kann man aber auch Versandtpapier nehmen und mit Bastbändeln auf ÖKO dekorieren. Und man hat viel Papier auf Vorrat.
Ich hab das mal für Weihnachten nur so gemacht und es kam super an. Den hübsche Aufkleber bekommt man auch überall.

DAS MASS MACHT DAS GIFT und daher ist es o.k., wenn man nach kostenlosen Dingen fragt. Es gebührt einfach dem Anstand. ;)
#85
29.9.10, 13:14
Man kann auch verschiedene Dinge zu Geschenkpapier upcyclen. Z.B. alte Landkarten die man nicht mehr braucht, oder Zeitungspapier. Ein bisschen selbstgebastelter Schnick-Schnack dazu und fertig ist die tolle Geschenksverpackung.
#86 kleene65
29.9.10, 14:03
@freakofnature: hey, die idee mit den landkarten ist spitze!!!!!!!!!! gerade im zeitalter der navi`s .

super gut !!!!
#87
5.10.10, 16:21
da gebe ich lieber das gald aus und kauf mir schönes geschenkpapier da kann ich mir aussuchen farbe muster usw.
#88 kleene65
8.10.10, 13:51
@katjuscha1990: ist nur nicht so eine originelle und ausgefallene idee ein geschenk zu verpacken.
2
#89 pennianne
10.10.10, 20:36
@Icki: Hallo Icki, du schreibst das, was auch ich meine, nämlich Servicewüste Deutschland. Unser türkischer Händler hatte Plastiktüten, die stabiler waren als das, was es sonst so für Obst und Gemüse gibt, hatte sich wohl rumgesprochen. Die Leute kauften zwei Äpfel und nahmen zehn Tüten mit. Der Händler sagte nichts, er änderte die Tütenqualität, dabei hatte er allen Kunden eine Weiterverwendung ermöglichen wollen. Packt er seinen Kunden die Ware ein, siehe da, die altbekannte Tüte und ein freundliches Lächeln dazu. Ich meine, ein Bogen Geschenkpapier, auch wenn man erst zuhause das Geschenk verpacken kann/will, na klar, aber auf Vorrat? Wir besorgen solche Artikel in der "Saure-Gurken-Zeit", dann ist es preiswert. In inhabergeführten Geschäften dürfte so ein Verhalten schwierig werden, in den Filialen schaut das Personal weg, warum sollen sie sich auch mit den Kunden "absabbeln". Diebstahl im herkömmlichen Sinne ist es m.E. nicht, aber man sollte sein Verhalten mal überdenken.
Gruß an alle von pennianne.
1
#90
12.10.10, 10:10
Whow!Ich dachte es geht um einen Spartipp,aber die Diskussion,die dieser Tip losgetreten hat...Mein lieber Schwan...
Wollen wir mal zurück zum Tip:die Idee von #83 kann ich nur unterstreichen,so mache ich es(fast) immer.Ich bringe es sogar fertig,wenn ich zu Geburtstagen(meist in meiner Familie,weil die mich schon kennen und es dann schon freiwillig rausrücken)eingeladen bin,denen das Geschenkpapier wieder abzuknöpfen.Grade für kleinere Geschenke kann man/frau dieses hervorragend wiederverwerten.Auch die Idee ,bestimmte Sachen in "verwandte" Dinge einzupacken(ein schönes Duschgel in ein Handtuch oder einen Waschlappen oder noch so nen Duschpuschel dranzupacken,z.B.)ganz klasse.Ich mache mir gern Gedanken für schöne Verpackungen.Schließlich möchte ich ja auch schön verpackte Geschenke bekommen.
Den Tip halte ich für sehr fragwürdig,da sollte man sein Geschenkverhalten vielleicht mal überdenken...
-2
#91
14.10.10, 23:16
Ich sehe es auch als Diebstahl an. Es steht doch meistens auch da: Bitte packen Sie Ihre hier gekauften Artikel ein wenn Sie sie verschenken möchten. Wenn ich jemanden Sehen würde der sich bedient ohne etwas gekauft zu haben würde ich als Verkäuferin schon mal nach fragen. Apropo nachfragen: Wenn man nachfragt hat sicherlich niemand etwas dagegen das man gelegentlich auch mal einen Artikel verpackt der nicht dort gekauft wurde.
#92
15.10.10, 11:56
Ganz genau,carole70,wie heißt es so schön:Fragen kostet nix!
Das erinnert mich daran,das unser Bäcker um die Weihnachtszeit sehr schönes Einpack-Papier für Kuchentabletts hat und da hab ich auch schonmal nach einem Stück gefragt.Oder überhaupt:wenn man den Bäcker seines Vertrauens mal nach ein oder zwei Tortentabletts mit Spitze fragt ,sagt meiner nicht nein.Bin allerdings auch guter Kunde da.
Wie sagte meiner Oma immer:Der Ton macht die Musik!
#93
14.3.11, 12:55
Wahnsinn, wo manche Leute überall sparen...

Ich habe letztes Weihnachten einfach allen Familienmitgliedern schöne Socken gestrickt und darin noch ein paar Kleinigkeiten eingepackt. Da bei mir sonst keiner Socken strickt hat sich jeder darüber gefreut und persönlich war's allemal.
#94
14.3.11, 15:33
Selbstgemachte Geschenke weiß man auch in unserer Familie immer sehr zu schätzen.Bei mir gabs mal selbstgemachte Windlichter mit Window-Color-Weihnachtsmotiven aus dem Erzgebirge.
#95
24.4.11, 18:31
Ich schätze es sehr, wenn man sparsam ist. Das Geld liegt sicher nicht auf der Straße, aber DAS würde ich nicht machen.
Es gibt bei uns in der Nähe einen Laden, der heißt "Pfennigpfeifer". Da bekommt man die Rolle mit 5 metern papier für 50 Cent nachgeworfen.
Und man hat riesige Auswahl.

Mir das Papier in irgendeiner Drogerie zu holen, nur, um keins kaufen zu müssen finde ich - entschuldigt den Ausdruck - unter aller sau.
Ich würde sowas fast als Diebstahl werten.

Wenn einem der/die Beschenkte/n etwas bedeutet gibt man gut und gerne Geld für Geschenkpapier aus. Es kostet ja keine 10 € pro meter.
Und das Papier aus den Drogerien ist meist ziemlich Geschäftsspezifisch. Mal mit Namensaufdruck oder es wirkt recht einfallslos.

Dass es die Möglichkeit gibt, gerade gekauftes einzupacken, wenn es schnell gehen muss, ist ja in Ordnung, aber sowas...
3
#96
18.12.11, 21:24
wenn alle soo brav sind, bew. das dort angebotene Papier so ihgitt finden, dann kanns aber auch sein, dass die das ungenutzte Angebot abbauen.
wenn ich mir etwas eingekauft habe, das ich verschenken möchte, werd ich den Teufel tun und mich da hinstellen zum Verpacken, wo mir jeder auf meine zwei linken Hände schauen kann. außerdem braucht man zu etwas hübscheren Verpackerein ja auch noch eine helfende gute Seele. und man will vielleicht noch etwas innen drin beilegen oder dazuschreiben, das dann nicht jeder im Laden sehen muß.
da nehm ich mir das Papier dann auch mit. genau dafür isses nämlich da.

wo kommen dann nur die ganzen Punkte in Flensburg her - warum werden so viele Radarwarngeräte verkauft - wer sind all die, die immer an den roten Fußgängerampeln über die Straße rennen - und der Klofrau nix geben .. und.... wo doch alle sooo korrekt sind?
1
#97 Icki
28.12.11, 15:44
@ane: Ist ja eine Sache, ob man es nicht immer schafft, sich konsequent an seine eigene Moral zu halten, oder Leuten im Internet vorschlägt, es prinzipiell so zu machen.
Kein Mensch macht dir hier einen Vorwurf, wenn du Papier mitnimmst, um ein im Laden gekauftes Produkt zu Hause einzupacken. Und ich schätze, du hast auch kapiert, dass es hier nicht um solch eine Situation geht.
1
#98
31.1.12, 08:25
unfassbar, diese Disskusion.... ich denk, ich bin im verkehrten Film! Zu #74 habe ich auch noch nen Tip:ich verwende sehr gerne Packpapier und beschrifte und bemale es mit einem Regenbogenstift, das ist ein Holzmalstift mit verschiedenfarbiger Mine. Gibts im Schreibwarenhandel.
#99
7.11.13, 20:42
@Valentine: nu ja, dann gibt es das eben nicht mehr, so what?

Ich denke, Geschenkpapier ist dafür da um was einzupacken und die Läden machen das bestimmt nicht aus reiner Menschenfreundlichkeit. Außerdem kostet das die wirklich nicht viel...ich finde die heuchlerische Aufregeung hier echt übertrieben.
#100
13.11.14, 22:52
Hi,

ich nehme Packpapier und verschönere es selbst. Das macht auch noch Spass und es ist was individuelles. Oder ich nehme Zeitungspapier. :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen