Rezept für ein leckeres herbstliches Sonntagsessen: Geschmorte Entenkeule mit Gnocchi und Buttermaisrädchen.

Geschmorte Entenkeule mit Gnocchi und Buttermaisrädchen

Voriger Tipp Nächster Tipp
16×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Im Gefrierschrank wartete eine einzelne Entenkeule darauf verspeist zu werden, daraus entstand dieses herbstliche Sonntagsessen: 

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Entenkeule wird auf der Hautseite rautenförmig eingeritzt, gewürzt mit Salz und Pfeffer, und mit der Hautseite trocken in eine kalte gelegt. Dann brät man das Fett bei mittlerer Hitze schön aus und die Haut wird knusprig. Wenden, 3-4 Minuten anbraten und dann in einen Bräter oder eine ofenfeste Pfanne geben. 
  2. Aus der Pfanne wird überflüssiges Fett abgegossen und aus dem Bratensatz zieht man die Sauce: Dazu schmort man in der Pfanne 1 Zwiebel an, gibt etwas Rosmarin, 1 kleine Gewürznelke, gemahlenen Pfeffer und 1 Lorbeerblatt dazu und löscht mit Rotwein und heißer Fleisch- oder Gemüsebrühe ab.
  3. Die Sauce aufkochen und über die Entenkeule in den Bräter geben, Deckel auflegen und bei ca. 180 Grad so um 90 Minuten schmoren, dann die Sauce evtl. noch binden. Dazu etwas Speisestärke in kalter Flüssigkeit anrühren oder auch fertige Bratensauce für Geflügel  einrühren und noch mal aufkochen. 
  4. Wer die Haut knusprig mag, am Ende der Garzeit bitte den Deckel abnehmen und noch 3 Minuten von oben grillen. Praktisch finde ich es auch, die Keule dafür extra auf ein Blech zu legen, so kocht die Sauce nicht zu viel ein.
  5. Gnocchi in heißer Gemüsebrühe 2 Minuten kochen, abseihen. 
  6. Frische Maiskolben habe ich vorher schon in Gemüsebrühe mit wenig Salz, aber auch etwas Zucker, 20 Minuten gekocht und dann in Rädchen geschnitten und in Butter in der Pfanne geschwenkt. 

Guten Appetit. 

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

29 Kommentare

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti