Gesundes "Slush"-Eis

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es macht mich verrückt, wenn ich sehe, dass die Kinder jeden Tag am Büdchen stehen und für 1,50 € das Glas Wasser mit Zuckersirup und Farbe trinken. Daher stelle ich im Sommer morgens 1 Flasche Saft (z.B. Gra****) oder einen Tetrapack 100 % Fruchtsaft in den Gefrierschrank. Wenn die Kinder aus dem Kindergarten oder aus der Schule kommen, nehme ich den Saft raus und stelle ihn in den Kühlschrank. Bis die Kinder zu Mittag gegessen haben, hat der Saft die ideale Konsistenz und ist nicht nur gesünder, sondern auch leckerer als das Wassereis, ganz zu schweigen von der Ersparnis!

Jetzt kann sogar ich nicht mehr "Nein!" sagen!

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


#1 Gaikana
18.8.11, 09:50
Klasse Idee. Es braucht halt einen Kopf zum Mitdenken. Leider können die meisten heute nicht mehr kochen und kommen deshalb auch nicht auf so gute Ideen. Die Leute haben oft so wenig Geld und wissen nicht, dass sie sich gesünder und besser ernähren können und auch noch billiger, wenn sie ihre Sachen selber herstellen. Das fängt beim Eintopf an und hört beim Burger auf.
8
#2
18.8.11, 10:12
Die Idee ist nicht schlecht. Du ersparst den Kindern zumidnest die Farbstoffe.

Nur zur Kalorienersparnis taugt diese Methode allerdings überhaupt nicht! "Zuckerwasser" essen/trinken die Kinder bei beiden Varianten.
Fruchtsäfte enthalten etwa genau so viele Kalorien wie Slush /Wassereis, je nach Sorte des Saftes (Nektar ist schlechter) sogar leicht mehr. Und das ist auch nur Zucker im Saft, und "guten" oder "schlechten" Zucker gibt es nicht, Fruchtzucker ist genauso zu behandeln wie weißer Raffinadezucker.

Das nur als Info für die, die denken, ihre Kinder würden so weniger Zucker zu sich nehmen ;-) Fruchtsäfte sind eine der unbekanntesten Kalorienfallen, selbst Cola hat weniger Kalorien als O-Saft
3
#3
18.8.11, 10:41
Mein Vater ist Zahnarzt und führt einen fast einsammen Kampf mit seinen Patien um ihnen klar zu machen, wie viel Zucker in Fruchtsaft ist aber trotzdem eine gute Idee aus Kostenerspanisgründen.
2
#4
18.8.11, 10:58
Wenn man einen guten Saft raussucht ein guter Tipp. Aber wirklich vorher auf die Zutatenliste des Saftes schauen - die sind meist nichts anderes als gefärbtes Zuckerwasser (10% Frucht - na Danke).

Besser einen Smoothie mixen und mit Crushed Eis auffüllen.
Wobei die meisten Kids schon Smoothies an sich lieben und auch die Zubereitung Spaß macht. Außerdem kann man da immer neue Variationen kreieren - ideal für Kids und gesund!
#5
18.8.11, 11:03
Und Vorsicht!!! ;) die flasche Saft nicht im Gefrierschrank vergessen. Die platzt sonst und das gibt eine maximale Schweinerei im Gefrierschrank. Achso, ja Granini Saft ist in PET Flaschen, OK. Aber blos keine Glasflaschen nehmen. Und am besten auch den Kindern erlären, so etwas nicht zu tun.
Vielleicht vorher in Gefrierdosen etc umfüllen?
3
#6
18.8.11, 11:54
PS: übrigens ich dachte erst Gra**** heiße Grapefruitsaft, hätte mir das Gesicht der Kids gern angeschaut *lach*
#7
18.8.11, 12:59
Das finde ich super, meine Tochter ist auch ganz verrückt nach diesem ungesunden Slush Eis, ich habe ihr jetzt mal die Kratzeis Becher gekauft. Sind total beliebt und auch garnicht teuer
2
#8 Valentine
18.8.11, 15:53
@Klassekassel: In Fruchtsäften ist außerdem noch einiges an Säure - welche den Zahnschmelz angreift.
1
#9
18.8.11, 15:59
Schön, wieder mal jemand, der glaubt, wenn man die Marke ausschreibt, dass man sich strafbar macht. ES IST NICHT SO! Was bedeutet nun "(z.B. Gra****)"?

Ansonsten ist der Tipp in Ordnung, obwohl der Saft, hier sicher Granini(?), auch eine riesige Menge Zucker enthält. Gesünder, als Wasser mit blauer Farbe und Zuckersirup ist es aber sicher.
6
#10 alsterperle
18.8.11, 17:12
Apfelsine auspressen, Zitrone auspressen, Wasser dazu und mixen. Viel Wasser, soll ja "Wassereis" werden. In die Plastikflasche und gefrieren lassen. Schmeckt wirklich gut...
Oder Himbeeren pürieren, Wasser dazu und so weiter, s.o. Viel Spaß dabei
#11
18.8.11, 18:23
@Klassekassel: glaubst du,in dem gekauften "fertigen" Eis wäre weniger Zucker ! ?
ganz sicher ist da mehr drin.
1
#12
18.8.11, 18:42
Wir machen das schon seit Jahren so :-) Wir haben so tolle Tupperbecher, da passen etwa 350 ml rein. Die werden mit dem Saft nach Wahl (meist selbst gekochter oder gepresster je nach dem was die Kammer hergibt) gefüllt, aber bitte nicht bis unter den Rand und dann ab in den Froster. Meist machen wir dies auf Vorrat dann kommt noch der passende, tropfdichte Deckel drauf damit er die tlw. unangenehmen Gerüche des Frosters nicht aufnimmt und traraaaa fertig ist unser Slush/ Kratzeis.
-1
#13
18.8.11, 20:22
Wenn das die Kapitalisten lesen,au weiaaa!
7
#14
19.8.11, 01:42
@nudelsuppe: Nein aber viele Leute denke heutzutage - versurascht durch die Fernsehwerbung (ohne Zuckerzusätze, nur mit natürlichem Fruchzucker (bei Fruchtzwergen z. B.)- nur zusätlicher hinzugefügter Haushaltszucker sei schädlich. Fruchtzucker hingegen halten sie für unbedenklich. Das ist aber falsch. Bin deswegen der Meinung, dass mehr Wasser oder ungesüßter Tee getrunken werden sollte.

Besonders schlimm ist es wenn Babys stundenlang an Trinkflaschen gefüllt mit gesüßtem Tee (ungesüßten würden die angeblich nie trinken obwohl es oft gar nicht erst ausprobiert wurde) nukeln.
#15
19.8.11, 09:08
@nudelsuppe: Nein das glaube ich nicht, aber meiner Meinung nach kann ein Kind ein bis zwei Kratzeis essen, das schadet nichts... Außerdem ist es erfrischend
3
#16
21.8.11, 14:25
Ich weiß gar nicht, warum hier eine schier endlose Diskussion um Kalorien und Zucker stattfindet.

Laptop57 erwähnt lediglich am Schluß, daß dieses selbstgemachte "Slush"-Eis gesünder ist als das gekaufte und das stimmt ja wohl auch im Vergleich!

Keine Rede von "Zucker" oder "Kalorien" die dadurch eingespart werden!

Nehmt den Tipp doch einfach als das, was er darstellt: eine leckere ,"natürliche", kostensparende Alternative zum "Büdchen-Eis".

Der Tipp ist PRIMA!!! nicht nur für Kinder :)))

5+Sterne :D
#17
23.8.11, 22:34
Man kann den Fruchtsaft auch gleich in solche vorgefertigten Förmchen füllen und einfrieren - gibt es bei der bekannten Plastikbehälterfirma oder einfach no-name-Produkte. Bei Kindern lohnt die Anschaffung wirklich - und übertreiben muss man es ja nicht mit "gesund" oder "ungesund" - man trinkt den Saft ja auch ungefroren oder kann ihn ev. verdünnen, wenn man dabei ein besseres Gefühl hat. Das Gleiche funktioniert übrigens auch prima mit Joghurt, dann hat man ein Milcheis. Meine Kinder sind begeistert und es ist auch nicht so schlimm, wenn mal wieder die ganze Meute der Nachbarschaftskinder bei uns einfällt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen