Gewichtskontrolle

Gewichtskontrolle mit möglichst wenig Frust

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieser Tipp ist geeignet für alle, die leicht zunehmen und die sich nicht regelmäßig von der Waage terrorisieren lassen wollen.

Man nehme ein gut geschnittenes Lieblingskleidungsstück, das mit möglichst vielen positiven Erinnerungen behaftet ist. Dieses Kleidungsstück sollte nicht unbedingt so geschnitten sein, dass jedes Gramm zuviel schon kneift, es sollte durchaus ein paar Kilos Spielraum haben.

Bei mir ist es mein Brautkleid, das ich vor zehn Jahren habe kürzen lassen und so noch als Ausgehkleid tragen kann. Dieses Kleid verzeiht durchaus Zu- und Abnahmen im einstelligen Bereich, die das Leben so mit sich bringt. Mal zieht man um, schleppt Kisten und nimmt etwas ab, dann ist man mal beruflich eingespannt und hat weniger Zeit für Sport und nimmt zu, ihr kennt das ja...

 Solange das Kleid passt, ist alles noch irgendwie in Ordnung. Sollt es nicht mehr passen oder man fühlt sich einfach nicht mehr wohl darin, sollte man was dagegen tun. So braucht man sich nur wenig zu wiegen, denn erfahrungsgemäß ist man schnell frustriert, vor allem bei digitalen Waagen.

Außerdem kann man sich immer wieder selbst fragen: Was ist mir lieber, noch ein zweites dickes Stück Torte oder mal wieder in meinem Lieblingskleid ausgehen? Das verhindert, dass man sich allzu oft mit Essen belohnt.

Wichtig ist bei diesem Tipp auch, dass sich jede / jeder von uns sein inidividuelles Ziel setzen kann - eine zierliche Person fühlt sich in Größe 36 wohl und eine große, kräftige Frau trägt gerne ihre Größe 48. Es bringt ja nichts, wenn man sich mit anderen vergleicht, denn jeder von uns ist ein Inidividuum.

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1…
Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1…
11,50 € 9,45 €
Jetzt kaufen bei
Xucker Premium Xylit in einer Dose, 1er Pack (1 x …
Xucker Premium Xylit in einer Dose, 1er Pack (1 x …
12,90 € 10,99 €
Jetzt kaufen bei
Biotin Haarwuchs - Ergänzungsmittel, 365 Tabletten…
Biotin Haarwuchs - Ergänzungsmittel, 365 Tabletten…
39,97 € 17,97 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

34 Kommentare


4
#1
21.1.14, 07:30
Super. Genauso sehe ich das auch. Meine Waage ärgert mich total und wenn ich ständig genervt bin, esse ich mehr. Das Ding ist hochkant rausgeflogen. Einmal in der Woche wiegen bei einem netten Verein ist ausreichend :-D Danke für die Erinnerung. Lg
23
#2 mayan
21.1.14, 08:56
Ich habe meine Waage entsorgt, als meine jüngste Tochter anfing, sich dreimal täglich zu wiegen. Sie hat eine sehr schlanke Figur und ich hatte Angst, dass sie noch eine Essstörung entwickelt. Mir reicht es, einmal die Woche bei meiner Mutter auf die Waage zu gehen. Frau sollte auch stets bedenken, dass das Gewicht durch Hormonschwankungen innerhalb eines Monats um bis zu 2 kg schwanken kann. Das ist dann aber eingelagertes Wasser. Bei mir ist das in der Mitte des Zyklus so und kurz vor der Periode. Danach renne ich einen Tag lang oft zur Toilette und weg ist es wieder.
Zum Sklaven der Waage darf man sich nicht machen!

P.S. Hübsch siehst du aus!! ;o)
7
#3
21.1.14, 09:44
Das ist ein sehr sehr guter Tipp, wie Du das geschrieben hast, beugt es auch dem Schlankheitswahn vor. Wenn man abnehmen möchte, kann man sich auch ein passend gewünschtes Kleidungsstück irgendwo hinhängen, als Erinnerung :)
8
#4
21.1.14, 10:06
Mach ich auch so. Bei mir sind das einfach meine Jeanshosen die ich fast täglich trage. Solange die noch passen ist alles ok. Irgendwann fangen sie an zu zwicken und dann weiß ich, dass es an der Zeit ist mal wieder etwas langsamer zu machen ;)
Und größere Hosen werden nicht gekauft! Klappt aber nur wenn es keine Strech-Jeans sind :)
15
#5 Upsi
21.1.14, 11:45
@susi73: lach, ich kaufe mir extra stretch Jeans, damit der pöppes noch hineinpasst wenns mal ein paar kilo mehr werden. Ich kämpfe auch seit fünfzig Jahren, aber habe den Kampf verloren, seitdem ich hier bei FM immer die leckeren Rezepte nachkochen MUSS. FM ist schuld :-)))))
6
#6
21.1.14, 12:48
Ich stimme absolut zu!
Das Foto finde ich außerdem sehr schön.Schickes Kleid ;))
7
#7
21.1.14, 13:33
@susi73: Ich habs geschafft, dass auch die Stretchbüxen zwicken :-(, die gehen also auch als Maßband,man hat nur mehr Spielraum ;-)
Ich kämpfe auch, seit ich eigentlich richtig denken kann, habe bestimmt schon 800kg rauf und runter... ;-(
9
#8
21.1.14, 14:37
Hallo ich hab auch das Problem ,einen Tag 68 kg. Nächsten Tag 70kg.
Von einem Tag zum andern .wie das möglich ist versteh ich nicht.
Ich werde jetzt auch die Waage. Nur noch einmal in der Woche besuchen sonst wird man ja ..ganz verrückt.. Grüße an alle
7
#9
21.1.14, 14:49
Oh ja, der liebe Kampf mit den Kilos und der Waage...
Ich bin nach 5 Jahren mal wieder auf dieses "Teufelsding" gestiegen und dann kam der große, aber hilfreiche Schock ! Die Lieblingssachen passten nicht mehr... das war im März 2012.
2013, ein Jahr später war das passiert wovon ich nie geträumt habe... 34 kg weniger, die Lieblingssachen zu groß, das erste Mal nen Bikini gekauft und ich happy...alles ohne Diät !
Die Klamottenmethode klappt bestens, Daumen hoch von mir!
#10
21.1.14, 15:30
Bei mir ist es umgekehrt: Die Anzeige auf der Waage wäre nicht ganz so frustrierend. Dein Tipp ist gefährlich, eisernelady: wie schnell ist das Lieblingskleid dann im Altkleidersack ! :-))
Aber ernsthaft, es stimmt schon, daß einen beim Anblick von 2 (oder 3) simplen Ziffern so die Wut packen kann...
PS: geht´s auch mit der Lieblingsjeans ?
3
#11 emmus
21.1.14, 15:58
@512:
viel getrunken (gut), vielleicht Wassereinlagerungen, pralle Darmfüllung ...
Das Jeansbündchen ist für mich wesentlich zuverlässiger als die Waage.
6
#12 xldeluxe
21.1.14, 16:33
Täglich wiegen - nackt nach dem Duschen - finde ich praktischer.

Was soll mich da schockieren:

1-3 Kilo rauf und dann wieder runter, jeder kennt das doch und wen sollte es noch erschüttern (außer Teenager, wenn fasch beraten)!

Passt das eine Kleid (Bluse, Jeans) nicht, nehme ich halt ein anderes und wenn das zu groß wird, dann halt wieder das alte.

Wichtig ist doch nur, dass man nicht von einer Kleidergröße in die nächst höhere schlittert, ohne es als Warnung zu beachten!
6
#13 eisernelady
21.1.14, 17:15
@horizon:
Das Kleid kommt so schnell nicht in den Altkleidersack, es ist jetzt elf Jahre alt / in denen ich dreimal schwanger war) und hat diverse Familienereignisse mit entsprechend viel Kuchen "überlebt" .... :-)
3
#14
21.1.14, 17:33
@SunnyHoney,wie hast du das geschafft?Ich hab auch wieder einmal mein Höchstgewicht erreicht,schrecklich......

Lg Riki
2
#15 Goma
22.1.14, 17:58
@riki52:
Das würde sicher viele interessieren - egal ob mit Kleid, Jeans oder Waage gemessen wird - da sind sicher alle gespannt!
Das Kleid übrigens wunderschön.
5
#16
22.1.14, 19:55
@ riki 52: erstmal musste der innere Schweinehund überwunden werden ;), der Schock war dabei eher hilfreich! Erstmal wurde die geliebte Cola durch Apfelschorle ersetzt, im Kaffee durfte nur noch ein Löffel Zucker rein und dann war unser Wauzi mein Diät-Partner, die Arme musste laufen, laufen, laufen und noch mal laufen! Ernährung habe ich kaum umgestellt. Ganz wichtig: wenn die Gewichtsreduktion stoppt, die schlechte Laune und der Heißhunger einsetzt, ruhig mal nachgeben und den Hunger danach stillen...danach purzeln die Kilos wieder !!! Ob 1,2 oder 10 Kilo die runter sollen, egal, ich glaub an euch... ;)
2
#17
22.1.14, 19:57
Bei mir ist es ein Kleid, das ich zu meinem 13. Geburtstag bekam. Es passt (mit Ausnahme während der Schwangerschaften) auch über 45 Jahre später immer noch. Wenn es mal zwickt, eine Woche kürzer treten und alles ist wieder OK.

Da brauche ich mich nicht mit der Waage verrückt zu machen.
2
#18
22.1.14, 20:17
Außerdem sind Muskeln schwerer als Fett. Wenn ich ohne Sport viel abnehme, ist das gar nicht so toll.
Aber eigentlich wollte ich dir nur gratulieren, dass dir dein schönes Kleid noch so gut passt!
2
#19
22.1.14, 20:43
... es ist schon alles geschrieben - fast.
Ich wollte dir gratulieren wie schön Du das geschrieben hast, vor allem der letzte Abschnitt! Danke.
Wenn man so ein tolles Kleid hat ist das auf jeden Fall ein Ansporn nur so rund zu werden, dass es noch passt.
2
#20
22.1.14, 20:58
Guter Tipp und sehr hübsches Foto mit einer schönen Figur, wie ich finde.

Ich kenne das natürlich auch. Am morgen auf die Waage und ein Kilo mehr als am Vortag. Und das obwohl ich nicht über die Stränge geschlagen habe.

Wahrscheinlich wäre es wirklich besser nicht täglich auf die Waage zu stehen. Denn die terrorisiert einen ja wirklich ganz schön.
Mal schauen ob ich's schaffe.
#21
22.1.14, 21:14
Tja, also, ich sehe das anders. Ich habe nämlich mehrere Weightwatcher in der Familie. Die Waage ist einfach das Unbestechlichste. Natürlich muss man einige Umstände beachten, also nicht täglich drauf und immer unter den selben Bedingungen. Der eventuelle Frust kann ja nur heilsam sein, wenn man wirklich abnehmen will.
6
#22
22.1.14, 21:26
beim Wiegen ist auch die Standortfrage massgeblich ... ich wiege im Flur fast anderthalb Kilo mehr als in der Küche ... muss irgendwie am Bodenbelag oder an Unterschieden in der Schwerkraft liegen

selbstverständlich wiege ich mich ausschliesslich in der Küche :o)
1
#23
22.1.14, 21:52
@Agnetha:
Ja beim wiegen darauf achten, dass die Waage immer auf dem gleichen Untergrund steht. Es macht einen Unterschied ob die Waage beispielsweise auf einem Teppichboden steht oder auf einem Plattenboden.
2
#24
22.1.14, 22:02
Klasse Idee, find ich super ! Die Zahlen einer Waage sagen ja noch lange nichts aus, über ein so genanntes "Figurproblem".;-)
4
#25 xldeluxe
22.1.14, 22:03
@Agnetha und Bollina:

...ich schiebe die Waage solange durch die Wohnung, bis ich den günstigsten Standort erreicht habe.

Der kann ruhig auch täglich wechseln! Macht ja nicht viel Arbeit!

;-))))))))))))))
4
#26
22.1.14, 22:15
Also Leute - ich hatte auch Übergewicht und keine Lust, nach der Arbeit noch ins Fitness-Studio zu gehen.Ich sitze täglich 8,5 Std. im Büro, was sich auch an der Figur bemerkbar macht.

Da habe ich die Ernährung umgestellt und zwischendurch Rote Beete, Tomatensalat, heiße Gemüsebrühe oder nur Spinat zu mir genommen. Ich habe weiterhin nichts gegessen, was Zucker beinhaltet. Pellkartoffeln gab es 3x pro Woche mindestens mit Spargel und anderen Gemüsesorten. Fisch ohne Panade mit etwas Dill und wenig, bis gar keine Butter.

Auf den Konsum von Wurst habe ich gänzlich verzichtet, weil darin nur versteckte Fette enthalten sind. Es wurde nur Schinken gegessen.

Mein einziger Sport bestand darin, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren.

Nach 6 Wochen hatte ich 13 kg abgenommen.
Inzwischen sind 10 Jahre vergangen und an meinem Gewicht hat sich nichts geändert, weil sich die Geschmacksnerven angepasst haben. Der Geruch von Fett und Pommesbuden bereiten mir Übelkeit.

Bin froh, dass es so geblieben ist, und ich habe große Freude daran, jedes Jahr im Sommer wieder Bikini tragen zu können.

PS: Während dieser 6 Wochen hatte ich nicht einen Tag Hunger. Im Gegenteil. Es ging mir hervorragend und die Waage zeigte meine Erfolgserlebnisse.
#27
22.1.14, 22:17
@koetzi: das Figurproblem erkennt man, dann steigt man auf die Waage und kann es in Zahlen umsetzen. Dann nimmt man solange ab, bis man kein Figurproblem mehr empfindet, dann hat man die Zahl für sein Idealgewicht. Also ich weiß meins, und darum halte ich mich lieber daran als an irgendwelche Gefühle, bei denen man gern schummelt.
5
#28
22.1.14, 22:33
Ich muss nicht schummeln und brauche auch keine Waage mehr. Sollte nur ein Tipp sein. Jeder soll seine eigene Diät machen. Wichtig ist nur, dass man sich endlich wohl fühlt. Das wünsche euch allen.
Und natürlich gute Vorsätze im neuen Jahr wie auch liebe Grüsse an Mutti.de.
1
#29
23.1.14, 03:05
@eisernelady: Schön geschrieben. Guter Tipp den jede Frau beherzigen sollte. Weg mit dieser Geisel, der Waage. Sie ist nur dann sinnvoll, wenn man krank ist und deswegen das Gewicht eine Rolle spielt. Das jedoch wird dann eh beim Arzt erledigt, der das Gewicht kontrolliert (bei mir wegen Morbus Crohn so). Sie hat zu Hause nicht zu suchen. Das ist genau solch eine Quälerei wenn man Kleider aufhebt, die einem schon lange zu eng sind. Es löst Frust aus. Gerade wir Frauen unterliegen oftmals dem Auf- und Ab von Gewichtsschwankungen, das bringt unsere Natur so mit sich. Wenn etwas nicht stimmt, merken wir es, denn es kneift, Knöpfe machen '"Ping" und der Reißverschluss geht nicht mehr zu. Das reicht als Signal, etwas kürzer zu treten. Dein Kleid würde ich eventuell einfärben, nur so ein Gedanke. Es ist sehr schön und mit einem passenden kurzen Jäckchen aus gleichem Stoff darauf - super zum Ausgehen.
1
#30
23.1.14, 09:03
@xldeluxe:
Grins. Ja das kenne ich auch. Was macht man nicht alles damit die Waage etwas freundlicher ist.....:-)))))
#31
23.1.14, 10:30
@Upsi: Stetchhosen? Gaaanz gefährlich, aber bequem :D
2
#32 adina
23.1.14, 14:45
Sehr vernünftige Einstellung. Ich habe noch eine Waage, wiege mich aber gar nicht mehr. Mach mich auch nicht mehr verrückt, wenn ich, aus welchem Grund auch immer, zugenommen habe. Ich achte eigentlich nur noch aus Essen, dass ich mich gesund ernähre, mich mit dem Essen wohlfühle, auch nach dem Essen, wie ich mich da fühle. Wenn es zuviel war, nehme ich nur wahr, wie sich das anfühlt. Das führt von alleine dazu, dass es nicht mehr so oft vorkommt. Wenn das Verhältnis zum Essen stimmt und zum Körper, dann reguliert sich das Gewicht von alleine, dann man spürt, ob man mehr Bewegung will und was und wieviel man essen möchte.
Keine Schockerlebnisse auf der Waage mehr, die gar nicht zu meinem Körpergefühl passen
3
#33 Upsi
23.1.14, 18:07
@susi73: warum sind Stretchhosen gefährlich? Ich finde sie verdammt praktisch, weil der pöppes auch nach fünf Sahneeisbechern und zwanzig Dönern noch hineinpasst. Wenn dann der pöppes wieder schrumpft, weil die upsi in ihren bikini passen möchte, passt die Stretch trotzdem noch. Also, immer gut das Stretcherchen.
2
#34
24.1.14, 20:47
Stretchhosen sind bequem und gerade in sitzenden Berufen gesünder als Hosen, die einem nach einem Happen zu viel alles abschnüren...

Als "Indikator-Hose" (so nenne ich meine guten Jeans, die noch länger passen sollen) sind Strechhosen allerdings nicht so gut geeignet. Stretchlose Jeans formen manchmal auch einfach eine schönere Figur, weil sie kleinere Beulen auch einfach mal verschwinden lassen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen