Eine Gitarre kann man ganz einfach mithilfe eines Schaumstoffstreifens dämpfen.
4

Gitarre dämpfen zum leise Üben (Silent-Guitar)

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um z. B. Beschwerden von Nachbarn zu vermeiden, lässt sich eine Akustikgitarre mit einem Schaumstoffstreifen dämpfen.

Die Bilder zeigen als Beispiel die Verwendung eines dreifach gefalteten Tesamoll-Streifens.

Den Streifen vom Schallloch her bis zum Steg schieben. Nun kann man gedämpft spielen. Dabei hört man die richtigen Töne.

Alternativ kann ein gefaltetes oder gerolltes Papiertaschentuch verwendet werden.

Beim Schaumstoff die Verträglichkeit mit dem Gitarrenlack beachten und evtl. Papier unterlegen.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


1
#1
8.8.17, 11:37
Danke für den Tipp,Peter! Ich habe eine Westerngitarre,und die ist schon ordentlich laut.So kann ich auch nach 20 Uhr noch üben! 👏👍😄
1
#2
8.8.17, 12:55
Ich habe eine Balalaika, da müsste das auch gehen, danke für den Tipp.
4
#3
8.8.17, 13:06
....und ich habe einen Kamm, kann ich jetzt auch Schaumstoff drauflegen ?😜

Sorry, aber ich habe eben Kopfkino, Upsi und Pompe spielen zusammen😋
5
#4
8.8.17, 13:34
@GEMINI-22: warum nicht, heut ist Tag der Katze und schlimmer als ein nächtliches Katzenkonzert wird sich das sicher nicht anhören. Ein Hoch auf alle Fellnasen 👍😘
#5
8.8.17, 13:38
Ich habe keine Gitarre, aber der Tip leuchtet mir ein.
Gute Idee!
1
#6
8.8.17, 13:44
Ich habe gerade ein Foto von meinen Instrumenten hochgeladen, leicht verstaubt, aber ab und zu in Gebrauch. 
1
#7
8.8.17, 20:16
.......dann würde ich aber Geminis Kamm auch gerne sehen! 😂😂

Tipp kommentieren

Emojis einfügen