Glas mit Struktur sollte nur mit Wasser oder Essigwasser geputzt werden, auf keinen Fall darf ein Reiniger verwendet werden.

Glastür mit Struktur - mit Zahnbürste reinigen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich bin vor kurzem umgezogen und in meiner neuen Wohnung sind alle Innentüren aus Glas. Das Glas hat eine Struktur mit ganz vielen kleinen Vierecken und die Vormieter haben anscheinen versucht die Türen mit Reiniger sauber zu bekommen.

Glas mit Struktur sollte nur mit Wasser oder Essigwasser geputzt werden, auf keinen Fall darf ein Reiniger verwendet werden. Bei so kleinen Vertiefungen setzt sich der Reiniger nur in die "Löcher" und das Glas sieht hinterher schmutziger aus als vor dem Putzen. Die Struktur ist so fein, dass sich die Türen nur mit einem Lappen nicht reinigen ließen. Ich habe die Türen erstmal mit Essigwasser eingesprüht und sie dann mit einer (Elektrischen-) Zahnbürste geputzt. Es hat zwar etwas Zeit in Anspruch genommen, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt und die Türen sind wieder schön sauber.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
14.8.12, 09:53
wow, ich bewundere Deine Geduld! Ich habe auch solche Türen mit Glaseinsätzen, von Anfang an putze ich die nur mit Wasser und Microfasertuch, geht recht schnell und es setzt sich nichts in die Ecken. Allerdings musste ich auch keine Vorbesitzerspuren beseitigen.

LGL
#2
14.8.12, 10:34
Danke - sollte ich mal in der Küche probieren! In einigen unserer Küchenschrank-Türen sind auch solche Einsätze.(Hat mein Mann damals ausgesucht - ich bin erst ein Jahr später dazugekommen...)
#3
14.8.12, 14:19
Stimmt, Strukturglas ist wirklich empfindlich bei Mittelchen, die viel Schaum entwickeln. Man muß sich nur mal dicht davorstellen.
Deine Idee finde ich super, auch Ermüdungserscheinungen ;-)) mit der Elektro-Zahnbürste vorzubeugen...
1
#4
16.8.12, 13:48
Hängt natürlich immer vom Verschmutzungsgrad ab. Ich habe mir diese Glasfüllungen in einigen unserer Küchenoberschränke selbst ausgesucht und finde sie auch immer noch schön. Ich habe von Anfang an mit Essigwasser und einer Nagelbürste geputzt, da beim allerersten mal mit Seifenlauge prompt Wasser- und Seifenflecke entstanden sind. Mit weichem Mikrofasertuch trocknen, fäddich!

Die Nagelbürste hat doch etwas mehr Putzfläche als eine Zahnbürste, elektrisch oder nicht. Kann aber, wie gesagt, auch immer vom Verschmutzungsgrad abhängen.
#5
15.6.15, 00:08
Ein 1x1,5m Badfenster möchte ich definitiv nicht mit einer Zahnbürste reinigen. Zumal die Riffelseite außen ist.
Hat jemand einen guten Tipp wie man sowas halbwegs gut sauber bekommt?
Bei Sonnenschein sieht die Scheibe immer richtig ieh aus.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen