Glückwunschkarten für jede Jahreszeit selbst herstellen

Glückwunschkarten für jede Jahreszeit selbst herstellen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieses Thema gab es zwar schon vor einiger Zeit; ich möchte aber noch mal daran erinnern, bzw. etwas ergänzen. Glückwunsch-/Grußkarten sind nicht billig, lassen sich aber für sehr wenig Geld selbst herstellen.

Man nehme: 

  • 1 Packung A5-Karteikarten, unliniert, 100 St. ca. 4,50 Euro (gibts in weiß, hellblau, gelb und rosa).
  • nicht mehr benötigte Kalenderblätter mit Blumen oder anderen hübschen, jahreszeitlich passenden Motiven.

So gehts

Die Karteikarten auf die Hälfte auf A6-Format knicken, Motive aus Kalendern (Gartenzeitschriften, Prospekten etc.) in ca. A7 oder größer ausschneiden und mit einem Klebestift aufkleben (keinen flüssigen Kleber verwenden, Papier wellt sich sonst).

Diese selbst gefertigte Grußkarte kostet weniger als 5 Cent und persönlicher als eine gekaufte ist sie auch!

Natürlich kann man so auch Geschenkanhänger mit Loch und Bändchen herstellen.

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


2
#1
13.3.15, 21:35
Das ist ein sehr guter Tipp! Danke!!
2
#2
13.3.15, 21:50
ich mag sowas immer total gern weil es zeigt das der schenkende sich was dabei dacht hat ...mache sowas auch immer ur gern
2
#3
14.3.15, 16:02
Eine gute Idee, gerade auf Kalendern gibt es oft richtig bezaubernde Bilder.Der Tipp ist vermerkt. :-)
5
#4 Brummiger_Zuschauer
14.3.15, 22:12
Na ja:

Kalenderblätter muss man als Grußkarten mögen.....schöner finde ich etwas aufwendiger gestaltete Karten
3
#5
14.3.15, 23:13
@Brummiger_Zuschauer:

Luft nach oben ist immer!
Kreative Bastler können wahre Kunstwerke herstellen.
Damit will mein Tipp nicht konkurrieren.
3
#6
14.3.15, 23:18
Es gibt ja auch Kalender, die nicht die üblichen 08/15 Bilder haben.
Diese Kalender sind halt nicht ganz preiswert.
Und ich finde es schön, wenn die tollen Bilder daraus noch weiterhin Freude machen können .
Einige sind es sogar wert, in einen Rahmen zu kommen, obwohl das natürlich am Geschmack jedes einzelnen liegt.
Ich will damit sagen- Kalenderbild ist nicht gleich Kalenderbild, darum müsste sich da etwas schönes für jeden Geschmack finden lassen.
3
#7 Stormanus
15.3.15, 13:18
#2 meine Gedanken bei so einer Karte: der Bastler spart ohne viel Aufwand an der Karte. Lieber einen netten Spruch als ein recycled Kalenderblatt.
1
#8
15.3.15, 13:23
@Stormanus: Man kann auch ein recyceltes Kalenderblatt nehmen und darauf einen schönen Spruch schreiben.
3
#9
15.3.15, 14:13
Es kommt wie bei allen Basteltips immer auf die Gestaltung an! Die fertige Karte kann "billig" und "flötig" aussehen, genauso gut aber auch schön und edel.
2
#10
15.3.15, 20:01
@Maeusel

Besser hätte man es nicht sagen können, du hast es 100% ig auf den Punkt gebracht.
2
#11
15.3.15, 20:37
ich habe letztens auch ein altes foto benutzt als karte .. und zwar eine kopie des alten hochzeitsfotos als geschenkkarte zur goldenen hochzeit da ich keine karte fand die mir gefiel .. und ich denke ned bei ner selbstgebastelten karte daran was der sich an geld ersparte sondern das die person sich was überlegte und in dem fall mir zeit widmete ...in der heutigen zeit das beste geschenk irgendwie
1
#12
15.3.15, 22:48
Ich habe immer farbigen Karton zugeschnitten, auf die Idee mit Karteikarten bin ich noch nicht gekommen. Danke!
5
#13 xldeluxe
15.3.15, 23:01
@Nea:

Man bekommt in jedem Euro-/Billigladen 10er Sets farbige Karten mit passenden Umschlägen und meist sogar noch schöner Prägung, auch diverse Passepartout. So ein Päckchen kostet 1 Euro !
#14
15.3.15, 23:14
So günstige Sets sind mir noch nicht aufgefallen. Die haben natürlich den Vorteil des farblich passenden Umschlags.
A5-Karteikarten (die es auch noch in hellgrün gibt) sind eine preisgünstige Alternative zu fertig abgepackten Klappkarten.
In Schreibwarengeschäften gibt es sie auch in A4, woraus man auch (Klapp-) Karten für DIN lang-Umschläge schneiden kann.
2
#15 xldeluxe
16.3.15, 00:00
@anemone:

Solche Karten im Set gibt es z.B. bei Zeeman, oft bei Kik, Tedi, immer bei Action....

Dort bekommt man auch 100 Bögen buntes festeres Druckerpapier (wie auf Henrikes Tippfoto zu sehen), woraus man auch Klappkarten schneiden könnte. Allerdings mag ich es nicht, farbige Karten in weißen Umschlägen zu verschicken....aber ein farblich passender Umschlag ist leicht selbst herzustellen, wenn man einen einfachen Umschlag einmal an den Katen löst und auseinanderklappt.
1
#16
16.3.15, 18:13
@xldeluxe:

So habe ich auch schon farbige Umschläge hergestellt.
1-2 Mal im Jahr gibt es bei Aldi Bastelmaterial, u.a. Packungen mit großen A3-Bogen, gemischt in 25 Farben zu je 3 Euro:
25 Bogen Fotokarton (geeignet für Kartenherstellung) oder in denselben Farben
50 Bogen halb so schweres Tonzeichenpapier (geeignet für Umschlagherstellung).
1
#17 xldeluxe
16.3.15, 18:46
@anemone:

Ja genau! Hatte ich ganz vergessen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen