Kostenlose Produkte - Produkte testen und Geld erstattet bekommen.

Gratis Produkte - Geld erstattet bekommen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine Freundin hat mir eine Seite im net empfohlen, die sich tatsächlich auszahlt. Ich bin davon sehr begeistert und wollte sie an alle die Interesse haben weiter empfehlen. 

Ich will hier keine Werbung für eine Seite machen, es geht mir nur um die Aktion in der Kategorie "Kostenlose Produkte", die viele sowie auch ich, vorher noch nicht kannten. 

Mittlerweile war ich auf Beutezug und habe mir in verschiedenen Geschäften (Marken-Produkte) gekauft die gratis sind. 

So funktionierts

  1. Man besucht die Seite sparwelt.de und sucht sich die Kategorie Gratisproben.
  2. Nun runterscrollen auf die Aktion Kostenlose Produkte dank Cashback und Geld zurück Aktionen.
  3. Jetzt sieht man eine Seite voll mit verschiedenen Produkten, daneben steht immer der Aktionszeitraum, der Einsendeschluss und falls verlangt auch die Aktionspackung.
  4. Nun sucht man sich das gewünschte Produkt aus und klickt zum Angebot. Zum Beispiel das Angebot 3 Deos testen, daneben steht nun der Aktionszeitraum, in dem man das Produkt also kaufen sollte, der Einsendeschluss ist aber meist noch viel länger. Auf der Seite des Deo Angebots sieht man die genaue Anweisung, sprich Schritt 1-3. Den Kassenbon aufbewahren, danach entweder einscannen oder den Bon per Post an die Firma schicken. Ich scanne die Kassenbons immer ein und lade sie hoch. Es ist von Firma zu Firma unterschiedlich, einige überweisen den bezahlten Betrag innerhalb 2 Wochen auf das Konto, andere nach 4 Wochen, am Ende bekommt man aber immer das bezahlte Geld zurück überwiesen und hat somit das jeweilige Produkt gratis erhalten.
  5. Achtet aber bitte immer auf die Teilnahmebedingungen, denn manche Firmen wünschen die Eingabe des EAN Codes plus den Kassenbon, anderen genügt der Bon alleine.
  6. Ein anderes Beispiel, eine bekannte Fruchtsaftmarke, der Hersteller schreibt, man könne 3 Flaschen des Produkts kaufen, aber nur Flaschen wo auch draufsteht Gratis Testen sprich (Aktionsflaschen). Achtet man nicht auf die jeweiligen Bedingungen, bekommt man das Geld nicht erstattet. Das passiert aber nicht, wenn man sich alles genau notiert hat, bevor man einkaufen geht. 
  7. Außerdem gibt es auch eine App von sparwelt, so kann man schnell im Geschäft nachlesen und das richtige Produkt kaufen. Nein es entstehen keine Kosten, keine Verpflichtungen oder sonstiges, die Firmen wollen lediglich Werbung für ihre Produkte machen und bieten sie deshalb gratis zum Testen an. Es lohnt sich wirklich und ist auch ganz einfach. 

Viel Vergnügen beim kostenlosen Testen.

Von
Eingestellt am

56 Kommentare


4
#1
12.7.16, 19:15
Nachteil: du musst deine Kontodaten hinterlassen. Wäre mir zu riskant. Wer damit kein Problem hat, der kann super sparen. Bei Einsendung des Einkaufszettels kommen noch die Portokosten hinzu. Ob das eine Ersparnis ist, ist Ansichtssache und mit Sicherheit Produktabhängig. 

Ich coupone lieber, da bekomme ich einen Sofortrabatt an der Kasse  und kann ohne wenn und aber den Laden mit ebenfalls Gratisprodukten verlassen. Einzig was ich tun muss sind die Coupons aus den Prospekten oder Zeitschriften ausschneiden. Keine Wartezeit auf mein Geld. 
In 2015 habe ich ca 150 Euro nur alleine mit Coupons gespart. Da war vom Brot, Brötchen, Katzenfutter,Waschmittel, Spülmittel, Duschgel (ohne Ende), Schokolade über Molkereiprodukte alles dabei. 
3
#2
12.7.16, 19:44
Habe mir Coupons zum ausdrucken abboniert.Schaue auch immer nach Gratisproben die mi👍 r zugesendet werden.Das mit dem Bankdaten ist mir zu risikoreich.Aber wer es so will kann sicherlich damit sparen.
7
#3
12.7.16, 20:29
@die Muddi: schau aber gut nach, Muddi. Nicht alle Händler nehmen die Internetcoupons an. Ich hatte auch schon oft "Puls" an der Kasse.

Für alle die mit dem Couponen mal starten wollen. Druckt euch nur die Coupons aus, die ihr auch wirklich braucht und auch ohne Coupons kaufen würdet. 
Alles andere ist schnick schnack und verführt nur zum Kauf unnutzer Dinge und zur erhöhten Geldausgabe. 
5
#4
12.7.16, 20:37
Ich bin großer cashback Fan und bin damit schon seit einer ganzen Weile sehr erfolgreich.
 
In seltenen Fällen muss der Originalkaufbeleg eingeschickt werden (die Portokosten werden übrigens immer erstattet), ansonsten wird nur der Kassenbon hochgeladen.
Es ist darauf zu achten, dass man vorher nachliest, für welche Produkte ein Originalbon eingeschickt werden muss, damit man nicht mehrere dieser Produkte auf einem Kassenbon hat. Oft sind es verschiedene Firmen und jede benötigt den Originalbon.
In 95% aller Fälle reicht aber der eingescannte Bon, der online übermittelt wird.

Mit der Bekanntgabe meiner Bankdaten habe ich keine Probleme, da ich schon vor Jahren für derartige und andere Aktionen ein eigenes Konto eingerichtet habe, auf dem sich nur ein minimaler Betrag befindet.
Aber auch grundsätzlich habe ich keine Probleme mit der Herausgabe meiner Bankdaten.

Zum "Gläsernen Menschen" habe ich mich schon vor Jahrzehnten gemacht, als ich freudiger Paybackkartenbesitzer wurde.

Coupons nutze ich auch, bekomme sie online, per Post oder finde sie am jeweiligen Regal im Supermarkt.

Wem ein wenig Schreibkram nicht zuviel ist und wer Spaß am Sparen hat, sollte Casback ausprobieren.
Ich kann von keinen schlechten Erfahrungen berichten. Man sollte allerdings etwas Geduld haben: Manchmal dauert es schon mal 5 Wochen, bis das Geld gebucht ist. Man wird aber immer durch eine kurze mail informiert.
Üblicherweise ist das Geld in 2 Wochen verbucht.

Sparen kann man auch, wenn man über spezielle Portale Waren beim gewünschten Händler online bestellt. Von Deichmann über Galeria Kaufhof, Lotto.de, Otto, MyToys, Karstadt, Apotheken, Hotels, Markengarderobe und -schuhe ist fast jedes Geschäft dabei und die Liste umfasst mehr als 3.500 Shops. Kauft man über ein Portal, bekommt man Rabatt auf den Einkauf.
#5
12.7.16, 20:49
Mit dem Coupons hast du recht Eifelgold.Ich hol  mir nur die die ich wirklich brauche und wo ich weiß wo ich sie einlösen kann.Verteile auch  welche die ich nicht benötige.
5
#6
12.7.16, 22:31
@Eifelgold: 
Genau so halte ich es auch und lasse mich grundsätzlich durch Rabattaktionen nicht ködern: Ich reche um und nach und von vorne nach hinten und interessiere mich ausschließlich für Produkte, die ich sowieso kaufe und benutze - wie z.b. letzte Woche (die Aktion läuft noch bis Ende des Monats) bei Kaufland: Whiskas Leckerlies gegen Zahnstein von 1,19 Euro mit Coupon und auch noch im Angebot letztlich für 49 Cent pro Dose.

Man muss die Coupons nicht ausdrucken, man kann sie auch per Smartphone an der Kasse vorzeigen.

********* *********** ********** *********** *******
Und um das schon mal grundsätzlich vorweg zu nehmen (denn es kommt mit Sicherheit):

Ja, Geiz ist geil - wobei es kein Geiz ist und nein, ich habe es nicht so nötig!
7
#7
12.7.16, 23:24
wie xldeluxe_reloadet schon schrieb, es rentiert sich nur, wenn man diese Rabattaktionen nutzt, für Produkte, die man ohnehin kaufen würde.
Ich würde nichts sparen damit, denn ich kaufe nicht nach Herstellernamen.
Das ist sowieso bei sehr vielen Produkten nicht nötig, da es sehr, sehr häufig das Gleiche bei Discountern und Drogerien gibt, halt unter Deren Eigenmarkennamen.

Da bekomme ich 2 für denselben Preis, wie für ein Markenprodukt.

Was Viele nicht wissen, Markenprodukte werden im gleichen Werk hergestellt, wie Die von Discountern und Drogerien.
Es sind sozusagen Generika, der Kosmetik-und Reinigungsmittelindustrie, also das Pendant zu Medikamenten

Oft kann man es daran erkennen, wenn Markenprodukt und Billigprodukt in der gleichen Stadt hergestellt werden.
7
#8
12.7.16, 23:29
@Alicia54: 
Richtig!

Wen es interessiert:

Es gibt im Internet seitenlange Listen mit allen Produkten, die in Discountern unter ähnlichen Namen verkauft werden.
Mittlerweile sollte aber jeder wissen, dass Discounterware hochwertige Produkte sind und man den Markennamen nicht zwingend mitbezahlen muss. Außerdem bedeutet Markenname nicht bessere Qualität/Geschmack!
1
#9
13.7.16, 07:01
Definitiv richtig. Durchrechnen lohnt sich immer;vieles ist augenwischerei.
1
#10
13.7.16, 19:06
@xldeluxe_reloaded: Och, dieser Coupon ist mir entfallen. Ich guck gleich mal, ob ich hier nicht noch das Prospekt vom Kaufland habe. Leckerlies stehen ohne hin diese Woche auf dem Einkaufsplan.

Netto hat diese Woche ein Coupon für Philladelphia Frischkäse 150 gr. Packung. . Da das Produkt ohne hin schon im Angebot für 99 ct ist, zahlt man mit Coupon nur 49 ct. 

In der Zeitschrift laVie ist heuer Toom Baumarkt (für mich uninteressant) und Rewe Coupons. Whiskas Trockennahrung zwei für ein Preis. Bei 2,99 das Paket lohnt sich das
1
#11
13.7.16, 19:13
@Eifelgold: 
Da da hab ich ja eine Gleichgesinnte gefunden! 😂
Für Kaufland gab es heute den gleichen Philadelphia-Rabattcoupon, allerdings weiß ich nicht, ob er da auch im Angebot ist, denn wenn nicht, ist Discounter-Frischkäse günstiger.
Oil of Olaz (auch über Amazon) hat gerade eine tolle casback-Auktion! 
Whiskas-Trockenfutter gibt es noch, sogar ohne Aktionssticker, bis zum 24.7. komplett kostenlos. Schau doch mal unter Sparwelt nach, da siehst Du alle aktuellen Auktionen.
#12
13.7.16, 20:17
@xldeluxe_reloaded: oh danke, da schau ich dann mal morgen in Ruhe rein.
#13
13.7.16, 21:07
@Eifelgold: 
Ja mach das und spare noch mehr 😂. Du kannst Dir auch die App runterladen, dann bist Du immer auf dem neusten Stand. Gerade kam rein: Kinder bueno gratis testen...........
Viel Spaß und Ersparnis weiterhin! 
#14
17.7.16, 17:10
Ich habe letztes Jahr (seit Juli) Waren im Gesamtwert von über 215,- EUR gratis ergattert, dank Cashback. Da viele Aktionen immer über den gleichen Anbieter abgewickelt wurden, hielt sich die Herausgabe meiner Daten auch in Grenzen. Ich finde es praktisch, da man so auch mal Produkte testen kann, die man vielleicht nicht gekauft /probiert hätte. Bei manchen war es auch gut so, dass man sein Geld zurück bekommen hat, die waren fürchterlich.
#15
17.7.16, 19:05
@wasweißich: Verrate mir mal ganz genau wie du das gemacht hast. Das interessiert mich sehr.😄
#16
17.7.16, 20:33
Am einfachsten ist es, wenn man/frau solche Seiten wie die im Tipp genannte besucht.
Es gibt auch noch andere, die haben aber meistens alle die gleichen Tipps.
Dort werden immer die neuesten Aktionen gleich bekannt gegeben, manchmal schon einige Tage vor Beginn.Ich habe z.b. seit 2 Jahren kein Waschmittel mehr gekauft bzw. das Geld dafür mir immer wieder zurück geholt. Beliebte Produkte sind auch Shampoos, Käse, Chips, Cremes, Eistee etc. Manche Aktionen wie z.B. die aktuelle von kinder Pingui, Milchschnitte etc. sind einfach, indem man nur den Code aus der Aktionspackung auf einer bestimmten Seite eingeben muss, bei anderen Aktionen muss man den Kassenbon per Post einschicken.
Jeder muss selber wissen, welche Daten er von sich preisgibt. Da mich aber keiner von denen persönlich kennt, ist es mir egal, was die alles über mich wissen (könnten).
1
#17
17.7.16, 21:03
@NFischedick: 
Lies doch mal meine # 11 und 13 durch, da erwähnte ich es doch auch noch einmal....alles andere erklärt der Tipp sehr ausführlich!

Und genau so handhabt es wasweißich.
#18
17.7.16, 21:12
@xldeluxe_reloaded: Ich bin ja schon bereits auf der Seite von Sparwelt gewesen. Aber so wirklich schlau bin ich dabei nicht geworden.
#19
17.7.16, 21:14
Wo drückt denn der Schuh?
#20
25.7.16, 07:34
@xldeluxe_reloaded: In aller " Herrgottsfrüh " kann man sich hier schon wieder mal ganz köstlich amüsieren. Stimmt auch alles und am besten hat mir dein Hinweis mit  < geiz ist geil > gefallen.Nun sparen wir doch eigentlich alle um die Wette, um dann vielleicht das Ersparte für was wirklich Tolles und Teures ausgeben zu können. Recht netten Wochenanfang wünsche ich allen !!............................
3
#21
25.7.16, 09:19
Na ja, man kann sich das Leben sich ziemlich kompliziert machen, um an ein kostenloses Deo zu kommne. Mir ware der Aufwand zu groß, um die ca 80 cent zu sparen, die ein Deo im discouter kostet. Aber jedem, wie es ihm gefällt. Mir gefällt das Leben ganz gut ohne burn out.
2
#22
25.7.16, 10:00
Hi da kann man richtig sparen. Habe die App. Es gibt noch andere Seiten. Die Scondo App ist auch toll. Mit der Bank gab es noch nie Probleme und beim Postweg bekommt man das Porto meist zurück. Wer Zeit hat kann froh sein. Wenn ich zu viel Arbeit habe dann lass ich die Sparerei und schaue erst wieder wenn Luft nach oben ist. 
👍
1
#23
25.7.16, 10:09
@Ach: Da kann ich nur noch - uneingeschränkt - meine Zustimmung erteilen.  Mein Schwiegersohn sagt allerdings immer : " Spare in der Not, da hast Du Zeit dazu " !!............
So hoffe ich, daß niemand hier in Not gerät..................!
1
#24
25.7.16, 10:17
@cahumi: 
Nu ja - wenn. Ich so in not bin, dass ich so viel Zeit übrig hätte, würde ich die Zeit lieber nutzen, um mir eine bessere Erwerbsquelle zu suchen. ( zum Beispiel Arbeit...)
Ja, da muss die Not schon sehr groß sein, wenn man auf so einen Tipp hier zurückgreifen muss, weil alle anderen Stricke reissen.

Aber nix für ungut, lieber Tipp-Geber -  die Idee lädt irgendwie zum Philosophieren ein ;-)
#25
25.7.16, 10:24
@Ach: Man kann auch sparen wenn man nicht in Not ist.😄
2
#26
25.7.16, 10:48
In der Zeit, in der ich hier kommentiere, hätte ich schon wieder einen Bon eingescannt und das Formular dazu online ausgefüllt. Ich denke, die 3 Minuten hat jeder. Mangelnde Zeit ist für mich kein Argument. Not übrigens auch nicht.
#27
25.7.16, 11:27
MariaG

herzlich willkommen! :-D
2
#28
25.7.16, 13:04
Sorry, aber wo ist da gespart? Ich bin ein "Sparfuchs", aber das wäre mir zu umständlich. Produkt suchen, in den richtigen  Laden gehen, richtiges Produkt eruieren, kaufen, Kassenbon nicht verlieren, sonst gibt´s kein Geld zurück! Nicht vergessen, Teilnahmebedingungen prüfen,
 Überwachen, dass das Geld auch wieder  zuück überwiesen wird und und und.....
Und das alles wegen eines Deos oder ähnlich? Ist das nicht sehr aufwendig und wäre es nicht sinnvoller diese Zeit mit seinen Kindern zu verbringen?
1
#29
25.7.16, 13:05
@Ach: Für mich ist der Aufwand nicht zu groß, das ist doch alles gleich erledigt und dauert nur einige Minuten. Wer es noch nicht probiert hat, sieht es wahrscheinlich als großen Aufwand, ist aber nicht so.

Wo sonst bekommt man denn so viele tolle Markenprodukte geschenkt? Ja geschenkt, denn danach erhält man das gezahlte Geld ja wieder zurück.
1
#30
25.7.16, 13:06
@Zuckergoscherl: es geht hier ja nicht nur um ein Deo, nein auch um viel teuere Sachen wie Waschmittel, teure Cremes .....
1
#31
25.7.16, 13:39
Hallo!Ja,es stimmt tatsächlich und es klappt auch mit dem Geldzurück aber leider findet man einige Produkte oft nicht, auch nicht nach langem Suchen.Und oft steht auch beim Angebot:bei Nichtgefallen Geld zurück.Tja,ich habe jetzt alle durch(es sind nicht so viele)und nun gibt es leider keine Gratisangebote mehr im Moment.Schade.Aber wenn man dann Glück hat und ein Angebot findet,freut man sich 😄
#32
25.7.16, 13:41
Also teure Sachen habe ich bisher nicht entdeckt
#33
25.7.16, 13:46
@NFischedick: Hallo!
Da ist rechts oben eine Spalte wo du CASCHBACK eingeben mußt.Es öffnet sich eine Seite und wenn du etwas runter scrollst siehst du ein Schweinchen mit Einkaufswagen.Da klickst du drauf und du kommst zur richtigen Seite.
2
#34
25.7.16, 13:50
@spunk: kommt drauf an was man unter teuer versteht. Für mich ist es schon ein teueres Geschenk, wenn ich eine Dose Fructis Wunder Butter 3-in-1 für 4€ geschenkt bekomme, oder ein Dash Vollwaschmittel für 3,80€ ... das summiert sich alles nach einer Zeit. 
#35
25.7.16, 13:59
Habe mich gerade auf der Seite "Kostenlose Produkte" mal umgesehen und die Kommentare der User gelesen. Da sind ja doch einige Beiträge dabei in denen geschrieben wird daß etwas nicht klappt, oder daß man immer noch (z.B. seit Ende Mai) auf's Geld wartet. Das macht nicht gerade Lust, mich dort anzumelden. Außerdem finde ich keine für mich passenden Produkte. Es macht für mich keinen Sinn irgendwelche Sachen zu kaufen (die ich sonst nicht benutze) nur weil sie evtl. kostenlos sind. Mein Beitrag soll aber jetzt keine Abwertung des Tipps sein. Jeder soll - wie immer - selbst entscheiden. :)
#36
25.7.16, 14:24
@spunk: Danke für Deinen Hinweis. Die Seite habe ich mittlerweile schon selber entdeckt. 
#37
25.7.16, 14:32
@Zuckergoscherl:  Bravo. Das finde ich auch und kann mich nur noch wundern. Ich mache mich hier mal  < vom Acker > !................. Zuviel ist zuviel...................Spart weiter ....................
2
#38
25.7.16, 15:41
Ich finde den Tip toll. Leider habet ich sowas hier in Spanien noch nicht entdeckt. Ich kenn Leute in Deutschland die fast ihren ganzen Einkauf darüber tätigen und fast kein Geld ausgeben. Das ist dann deren Hobby. GeldspEen ist doch eine tolle Sache.
#39
25.7.16, 16:01
@Zuckergoscherl: 
Nimm die Kinder doch mit und lass sie suchen! So werden sie schon mal frühzeitig zu Sparfüchslein. 😂😂
#40
25.7.16, 16:08
@spunk: 
Es gibt noch jede Menge Gratisangebote:
Im Moment läuft die Oil of Olaz-Aktion und eine Creme für 20 Euro ist in meinen Augen teuer, zumal sie nicht besser ist als andere. Wie auch schon hier erwähnt, würde ich manches Waschpulver sonst nicht ausprobieren. Im Moment läuft die Aktion mit Dash und Perwoll. Und auch Vanish Gold Oxy Action, das ich auch recht teuer finde. Zu 3 Flaschen Granini sage ich auch nicht nein. Oder 5 Teile Ferrero Kinder (Aktionspackungen) - da hat man locker über 20 Schokoladenteile kostenlos zusammen................
In großen Supermärkten bekommt man meist alles auf einen Schlag.
#41
25.7.16, 16:18
Ich habe eben an dieser Mövenpick Aktion teilgenommen (2 Produkte kaufen und vom günstigeren gibt es das Geld zurück) Was ich an der ganzen Sache aber nicht so toll finde ist dass es das Geld wenn überhaupt erst in 4 - 6 Wochen zurück gibt. Das sollte meiner Meinung nach schneller von statten gehen.Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen ob und wann ich das Geld zurück bekomme.😜
#42
25.7.16, 16:20
@xldeluxe_reloaded: Sorry, wir gehen lieber in die Natur, einkaufen ist für uns eine Begleiterscheinung, die man eben zum Überleben braucht. Noch dazu bin ich Minimalistin und wenn ich was einkaufe, frage ich mich vorher immer: brauche ich das oder macht es mich glücklich? Wenn ich die Fragen mit nein beantworte, lass ich es bleiben. Ich würde also nie ein Produkt, was auch immer es ist, mir anschaffen nur weil es um sonst ist. Es gibt eben solche und solche, und ich gehöre zu den solchen! Aber das muss jeder für sich entscheiden. Für Menschen die gerne shoppen ist der Tipp vermutlich auch hilfreich. (Ist keine Kritik, nur meine persönliche Einstellung). Schönen, heißen Abend noch!
#43
25.7.16, 16:28
@Zuckergoscherl: 
Wenn ich mal einen Tag nicht einkaufen war, werde ich kribbelig. Ich bin dann wohl eher eine solche 😂 und muss gestehen: Konsumsüchtig mit zeitweise schlechtem Gewissen.
#44
25.7.16, 16:34
@xldeluxe_reloaded: und, machet es dich glücklich??
1
#45
25.7.16, 16:47
Durchaus: Ich liebe es, mit vollen Taschen oder auch nur Kleinkram nach Hause zu kommen, mir dort alles noch einmal anzuschauen, hin und her zu drehen.....(Lebensmittel natürlich eher nicht, die bestaune ich nicht mehr. Wir kennen uns mittlerweile 😂)
Mich macht aber nicht nur das Shoppen glücklich, da gibt es noch 1000 andere Dinge und Gelegenheiten, an denen ich Spaß habe und Freude empfinde.
#46
25.7.16, 16:54
@xldeluxe_reloaded: da bin ich aber beruhigt, wenn nicht nur das Shoppen zu Deinem Glücksgefühl beiträgt!😜 Schade nur daß der "Kleinkram" dann irgendwann auf dem Müll landet. Nimm mein Gerede aber nicht zu ernst, ich will niemanden bekehren. (Wenn ich´s aber gerne täte 😇)
#47
25.7.16, 17:25
@Zuckergoscherl: 
Ich verschenke und verkaufe meinen Kram regelmäßig, vom achtlosen Entsorgen halte ich gar nichts und bringe es nicht übers Herz. Du hast ja nicht Unrecht, aber, aber..................
#48
25.7.16, 20:29
@evaelisa: Sorry, aber ich glaube, dir hat man da einen dicken Bären aufgebunden. Man kann leider nicht seinen ganzen Einkauf mit Coupons oder Geldzurück tätigen. Dafür sind weder die Händler oder das Deutsche Kassensystem bereit.

Wenn das funktionieren würde, wäre ich reich. 
#49
25.7.16, 20:38
@Eifelgold: 
Ich vermute, sie meint dass einige Bekannte überwiegend davon leben, nur Cashbackartikel zu kaufen. Aber selbst das funktioniert nicht, es sei denn, man ist mit 20 verschiedenen Konten und Namen unterwegs.
#50
25.7.16, 20:52
@xldeluxe_reloaded: das mag ja sein, aber wir Beiden Extreme Couponer wissen, wie das Geschäft läuft. Wir haben hier keine amerikanischen Verhältnisse a la "Couponing extreme" (und selbst das ist gefakt).
Ich kann mir beim Besten Willen nicht vorstellen, wie man mit Coupons oder Cashback seinen Unterhalt finanzieren will.
Dazwischen müsste man Containern und das Fundgut über Epay anbieten.

Normale Ausgangsposition: zwei Arbeiten, verdienen Kohle. Einer macht sich die Mühe, nach der Arbeit, das Internet, die Prospekte zu durchforsten. Zusätzlich kommen noch all die tollen Gratisproben-Seiten dazu.

Irgendwo muss da was klemmen.  Entweder man ist so dermaßen kaufsüchtig, oder gar pleite, oder aber im Berufsleben verdient man nix. Im schlimmsten Fall leidet das häusliche Umfeld. Feudel vertrocknet in einer Ecke

Meine urpersönliche Meinung ist: Man kann mit dem Couponen in Deutschland nicht seinen ganzen Einkauf finanzieren. Sparen ja, um etwas auszuprobieren, oder günstiger zu ergattern. Jaa, das funktioniert. Aber es ist in Deutschland nicht möglich, seinen gesamten Einkauf damit zu erledigen. Das funktioniert nicht. Und das ist auch gut so. 
1
#51
25.7.16, 21:15
@Eifelgold: 
Das meinte ich ja, dass es so nicht funktioniert.
@Alle:
Für viele ist Einkaufen ein lästiges Übel, wir aber gehen sehr gerne einkaufen und ich kenne mich in jedem Laden im Umkreis sehr gut aus, muss also nichts lange suchen. Mit offenen Augen bin ich immer schon durch die Welt gelaufen und so sehe ich auf den ersten Blick: Gratis testen! 😂 Im Laden begleitet mich die App mit den aktuellen Angeboten, falls ich mir mal nicht ganz sicher bin, welches Produkt es nun genau sein muss. Alles eine Sache von Sekunden.
Ich bin überwiegend abends/nachts am PC, das ist meine tägliche "Bürozeit", in der ich auch andere Geschäfte verwalte. Ich habe dann alles erledigt, was am Tag so anfiel und nehme mir für solche Sachen dann etwas Zeit. Es belastet mich nicht, macht mir keine Arbeit, keinen Stress und in der Zeit hätte ich nicht viel anderes erledigt, außer hier und da nach Onlineschnäppchen zu suchen 😂 😂😂 Also vom burn out, wie jemand schrieb, kann keine Rede sein. 
Ich habe separate Konten für solche Aktionen, eine separate Emailadresse für eingehende Bestätigungsmails und kann das so sehr gut verwalten, ohne lange suchen zu müssen. Alles eine Sache der Organisation.
10
#52
27.7.16, 09:21
Wenn die Firmen tatsächlich etwas verschenken wollten oder wenn cashback tatsächlich Geld sparen würde, warum werden dann die Produkte nicht gleich in den Läden als "Proben" verschenkt? Warum wird der Prozentatz "Ersparniss" bei payback und Konsorten nicht gleich an der Kasse abgezogen? Statt dessen beschäftigen die Firmen teure Mitarbeiter, deren Gehälter zigmal höher sind als der Preis der Artikel, den sie erstatten. Macht das denn keinen stutzig? Die Firmen verdienen sich dumm und dämlich mit solchen Aktionen. Die Adressen der Kunden werden genau wie die mail-Adressen an Wergeagenturen verkauft, das Kaufverhalten der Kunden wird ganz gezielt gesteuert. Alle damit verbundenen Kosten holen sich die Firmen hinterher als Werbeausgaben oder Verlustgeschäfte vom Finanzamt wieder, werden also von der Allgemeinheit bezahlt. Geiz ist nicht geil, Geiz ist Dummheit. Das ganze System ist inzwischen so perfekt darauf ausgelegt, nicht mehr die Waren zu produzieren, um die Nachfrage zu decken, sondern es wird fast nur noch auf Teufel komm raus produziert, um danach erst beim Kunden den Bedarf zu sugerieren.
Wie perfekt diese "Fernsteuerung" funktioniert, sieht man doch an den Kommentaren von @xldeluxe_reloaded. Sie richtet sich eigene Konten und Mail-Adressen ein, um diesen Wahnsinn zu verwalten, und hinterher verschenkt und verkauft sie regelmäßig ihren Kram, weil gar kein eigener Bedarf da ist. Ökologisch ein Albtraum. Aber Hauptsache, sie ist glücklich dabei...
3
#53
27.7.16, 10:14
@XXL: Obwohl ich mich schon längst " vom Acker " gemacht hatte, ob soviel Kommentaren zum Thema GEIZ IST GEIL .............. muss ! ich doch meine Anerkennung kund geben. Bravo !!!
3
#54
27.7.16, 11:57
@XXL: Klasse Beitrag, so sehe ich das auch.
Es wird kostbare Lebenszeit verschwendet, die durch solche geschenkten Kleinigkeiten nicht aufgewogen werden können.
2
#55
27.7.16, 17:51
@Rumburak: 
Während Du kostbare Lebenszeit verschwendet hast, in dem Du einen Kommentar geschrieben hast, war ich shoppen.............😇
1
#56
27.7.16, 17:51
@XXL: 
Ist sie: Glücklich!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen