Gratis-Tool Kochbuch

Gratis-Tool "Kochbuch" für Windows

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Früher habe ich viele Jahre lang alle Rezepte aus der Familie und Rezepte aus Zeitungen handschriftlich in dementsprechenden Büchlein erfasst und auch mit Bildern versehen. Was für eine Arbeit... seufz... Dazu bin ich noch im Besitz von mehreren hundert Büchern, darunter auch ein größerer Teil Kochbücher. 

Bis ich dann vor wenigen Jahren auf dieses Windows-Tool "Kochbuch" gestoßen bin, das z. B. bei Chip.de, Computerbild, etc.  zum kostenlosen Download angeboten wird. Dieses kostenlose "Kochbuch" ist eine tolle, übersichtliche Rezeptverwaltung, in der man alle überlieferten oder auch im Internet gefundenen Rezept in eine zeitgemäße Form bringen kann.

Diese digitale Rezeptverwaltung lässt nichts zu wünschen übrig, ist total einfach zu handhaben und extrem übersichtlich. Dieses Kochbuch befindet sich nun auf meinem Desktop, und ich durchforste täglich bestimmte Kochforen oder auch dieses Forum hier, um neue Rezepte zu finden. Wenn ich eins gefunden habe, das mir gefällt, übertrage ich es in mein Kochbuch und habe so schon viele hundert Rezepte gesammelt, ohne viel Arbeit zu haben.

Dieses Kochbuch kann in viele verschiedene Kategorien unterteilt werden, z.B. Kuchen, Beilagen, Dessert, Hauptgerichte, Suppen, Saucen, in die jeweilige Kategorie kann man dann das gefundene Rezept übertragen, dann zur Rezeptsammlung hinzufügen und speichern. Man kann die Rezepte auch ausdrucken oder sich ein Rezept raussuchen und dann mitsamt Laptop in die Küche gehen und dort alles zubereiten (hab ich gerade heute gemacht!). Bilder kann man auch speichern. Es ist so übersichtlich, so einfach zu bedienen, und ich bin absolut glücklich über dieses Gratis-Tool. Ich kann's wirklich nur jedem empfehlen, es ist eine  Bereicherung und für Viel-Schreiber eine absolute Erleichterung!

Ich hoffe, ich darf das hier überhaupt reingeben, nicht, dass mir jemand unterstellt, ich wolle hier Werbung für irgendwas machen. Ich habe keinen Vorteil davon, will nur meine Zufriedenheit weitergeben!

Von
Eingestellt am

46 Kommentare


#1
4.8.14, 13:03
Mal ansehen, klingt ersteinmal interessant... Habe grade alle Kochbücher aussortiert, weil ich Rezepte eh nur noch online suche, aber meist am Ipad... Da hab ich dann auch wieder so drei/ vier verschiedene Apps. Alles an einem Ort und sortiert ist schon toller... Vielleicht passt es ja irgendwie auch für mich... Erstmal danke für die Idee!
#2 bongtschik
4.8.14, 13:08
Herzlichen Dank für diese Vorstellung des Programms. Habs gerade mal runtergeladen. Schön übersichtlich. Ich benutze auch so ein ähnliches Programm. Die Funktionen sind ja überall fast gleich. Meins kann auch das, was dieses kann. Es ist "Das kleine Rezeptbuch" von Wolfgang Böck. Findet man auch gratis im www oder beim Autor auf seiner Homepage.
Keep on cooking, bongtschik ;-)
#3
4.8.14, 13:49
Danke für den Tipp.
ich habe schon angefangen ,weil ich alle Rezepten ,in verschieden Ordner bei Libre Office habe,
ist das immer eine suchererei .Gut das man kopieren kann,und einfügen.
#4 dorle8
4.8.14, 14:05
ich habe gerade nachgesehen, da gibt es ja unzählinge Apps für Koch buch. Welche ist denn nun gemeint?
#5
4.8.14, 15:53
@dorle8: Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es nicht um eine App sondern um ein kostenloses Programm für Windows-PCs.
#6
4.8.14, 21:52
http://www.chip.de/downloads/Kochbuch_65845710.html

Denke mal, das hier ist gemeint. Bin gespannt, wie es zu händeln ist.
#8
5.8.14, 17:33
Mhm... Hier nur mal zur Ergänzung freie Alternativen:
http://opensource.about.com/od/Open-Source-Food-And-Drink/a/Organizing-Your-Kitchen-Recipes-With-Open-Source.htm
Ist auch für verschiedene Betriebssysteme was dabei.
#9 moonriver
6.8.14, 01:36
@Neddy:

Ja, genau das ist es. Ich bin so begeistert davon, man kann es in soviele Unterforen unterteilen wie man will. Man kann selber Rezepte eintippen oder auch einfach Rezepte kopieren und im Kochbuch einfügen und speichern. Fertig. Ich find's wirklich einfach und übersichtlich, so habe ich mir in gar nicht allzu langer Zeit eine Riesen-Rezeptsammlung zugelegt. Irgendwann kann man dann Kochbuch auf einem USB-Stick speichern oder auf einer externen Festplatte, so geht sicher nichts verloren.
Ist mir nämlich schon mal passiert, weil mein letzter Laptop kurz nach Ablauf der Garantie seinen Geist komplett aufgegeben hatte........
Also: rechtzeitiges Speichern nicht vergessen!
#10 moonriver
6.8.14, 12:25
Hier ist auch noch ein Hinweis auf ein kostenloses Ahnenblatt, mit dem man sich am PC seine eigene, wirklich total übersichtliche Ahnendatei erstellen kann. Hat jetzt nichts mit dem Kochbuch zu tun, aber ist absolut empfehlenswert für alle Leute, die sich für Ahnenforschung (so wie ich) interessieren:

http://www.chip.de/downloads/Ahnenblatt_16394063.html
#11 Dora
6.8.14, 17:47
@moonriver: stell das doch als zusätzlichen Tipp ein, da kann es jeder lesen, der Interesse hat und nicht unbedingt eine Datei für Rezepte sucht.

Zum Tipp selber: das finde ich sehr gut und werde ich mir auch vornehmen, damit meine Rezepte übersichtlicher zu finden sind. Danke für den Tipp.
#12
6.8.14, 19:07
Gute Idee!!!!
Was muß ich bei den genannten Adresse eingeben, damit ich den Download finde - anscheinend habe ich dafür zwei linke Hände.......
Bitte gib' mir Nachricht. Danke im voraus und
LG
Landwirt
#13
6.8.14, 21:36
@bongtschik: Toller Tipp, danke. Habe mir das Rezeptbuch gleich runtergeladen - finde ich besser als das Kochbuch.de, da bereits viele Kategorien vorinstalliert sind und man seine Rezeptsammlung nur noch (leider einzeln - seufz) übertragen und einordnen muss. das wird zwar bei meiner umfangreichen Sammlung eine Weile dauern, aber dafür findet man dann die Rezepte auch schneller.
#14
6.8.14, 21:53
@moonriver: Ich habe schon angefangen, kopieren von Libre Office ist ok aber
ich habe viele Rezepte im LO die eingescannt sind ,die sind als Graphik drin, so wie es aussieht muss ich die abschreibe oder gibt es eine andere Lösung?
ich habe schon rumprobiert aber keine Lösung gefunden,
#15 moonriver
7.8.14, 04:47
@Landwirt:
Hier ist der Link nochmal:


http://www.chip.de/downloads/Kochbuch_65845710.html

Viel Glück und viel Spaß mit dem Kochbuch.
#16
7.8.14, 06:40
Wenn ich aus einer Zeitung ein Rezept habe, wie kriege ich das dann in das Kochbuch?
Ist das möglich?
#17
7.8.14, 07:02
@Talkrab:: Das war meine Frage oben :-)
Ich habe sie eingescannt und in Libreoffice in ein Dokument, nur ist sie als Graphik da.
2
#18
7.8.14, 07:12
Also, mit dem Laptop (oder iPad) in die Küche gehen, finde ich nicht so toll. In der Küche kleckert's ja doch mal. Also ausdrucken. Wenn ich aber sowieso ausdrucke, brauche ich nicht nochmal a la "doppelt hält besser" alles auf dem PC. Ich habe mir einen dicken A5-Aktenordner angelegt, in dem alle für mich interessanten Rezepte in Folien sind. Noch reicht er. (Man muss es ja auch nicht übertreiben ;-))
#19
7.8.14, 08:34
schwarzetaste: Ich habe alle auch alles Rezepte in Ordner und Folie .
da ich meine Rezepte kenne, habe ich bei manche nur die Zutaten, und das Kochbuch mache ich ausführlich für mein Sohn und Enkel Tochter,
#20
7.8.14, 08:46
Ich hätte auch keine Lust, alle aus Zeitschriften gerissene Rezepte abzuschreiben. Deshalb kann man die Texte und Bilder einscannen und mit einem speziellen Programm wie bspw. dem Abby Finereader bearbeiten. Gibt es als Shareware und Testversion.
#21
7.8.14, 08:52
Brocki: Danke werde ich Probieren,
Ich habe die Graphiken in PDF umgewandelt und Kopiert ,aber es geht nicht in das Kochbuch, schade.
#22
7.8.14, 10:42
Rezepte aus Zeitschriften etc. sollte man, wie Brocki schon sagt, mit einem Texterkennungsprogramm scannen. "Free OCR" z.B. ist ein so ein Programm, allerdings in englisch, läßt sich aber auf deutsche Sprache umstellen. - gibt es hier: http://freeocr.giga.de/downloading/?id=48406&post_id=2319780. -

Ich bekomme z.B. Newsletter von Essen&Trinken, Chefkoch und anderen aus dem Internet; da kann man die Rezepte wunderbar per copy & paste in dieses Kochbuch eintragen!

@ moonriver: Danke für diesen tollen Tip!
#23
7.8.14, 12:10
@funzy: genau das habe ich auch gedacht und mich gefragt: " gibt es das auch fürs iPad?"
Bin dann auf Chip.de gegangen und habe ins Suchfeld Kochbuch für iOS eingegeben und siehe da: Schon habe ich eine Gratis-App bekommen, die echt toll ist . Mit tollen Fotos, Videos Tipps und praktischen Anleitungen . Spielend leicht kannst du dir einen Einkaufszettel machen und eine Schritt für Schritt Anleitung gespickt mit Fotos sind auch dabei. Da ist für jeden was dabei und sieht so lecker aus, dass ich alter Kochmuffel, jetzt sofort losziehe und mir die Zutaten für ein leckeres Blaubeersmoothie kaufen werde

Ach ja und an moonriver ein dickes Dankeschön für deinen Tipp, ohne dich wäre ich nicht an die tolle App gekommen.....
LG
#24
7.8.14, 12:20
@Talkrab: einscannen mit entweder einem Drucker mit Scanfunktion, oder Scanner. Eine Weitere Möglichkeit mit einer Digitalcamera oder gleich mit dem Handy abfotografieren und auf den PC oder gleich von der fotocard übertragen und dann ins Kochbuch kopieren.
Vielleicht musst du noch einen Umweg über Word machen, aber vielleicht geht es auch direkt....
#25
7.8.14, 12:25
@Bengelinchen: super - ich DANKE Dir
#26
7.8.14, 12:29
@frenchi:
vielleicht in Word als doc. oder docx. Datei?!
#27
7.8.14, 12:29
@Talkrab: ich hoffe ich konnte dir wirklich helfen, da ich gerade gelesen habe, dass es bei einigen anderen dabei Probleme gab. Aber ein Versuch ist es auf jeden Fall wert......
Viel Spaß beim Ausprobieren
LG
#28
7.8.14, 12:37
Brocki: OK das probiere ich noch ,aber ich libreoffice.
Koche habe ich fertig, alles abgeschrieben ,aber Backen habe ich so viele aus Zeitschriften
das wäre schade. oder alles wieder einscannen als PDF glaubst du es geht dann?

@Bengelinchen : ich habe sie eingescannt ,aber bekommen sie nicht ins Kochbuch.
fotografieren geh auch nicht,man muss den Text einfügen,Kopieren geht aber ins Kochbuch einfügen geht nicht .-((
vielleicht weisst noch jemand ein Trick.
#29
7.8.14, 12:43
@frenchi:
Würde dir gerne weiterhelfen. Ich weiß nicht, ob man über "frag-mutti.de" Dokumente verschicken kann. Ansonsten hättest du mir eins zur Bearbeitung rüberschicken können
#30
7.8.14, 12:48
@frenchi: hm auch nicht, wenn du sie über Word einfügst?
#31
7.8.14, 13:21
@frenchi: .....oder wenn du die Rezepte fotografierst und sie dann in eine Folie von PowerPoint einfügst und dann ins Kochbuch kopierst? Vielleicht klappt das?
#32
7.8.14, 13:31
Brocki: man kann aber du muss 20 Beiträgen (keine Kommentaren) sonst werde die Link bei dir gelöscht.
ich habe auch mit IrfanWiew probiert aber ich höre nun auf.
Ich werde sie wieder einscannen und als PDF speichern, dann müsste ich sie einfüge könne.
Danke für deine Hilfe.
@ Bengelinchen: das probiere ich ja schon die ganze Zeit ,das Kochbuch nimmt es nicht an.
#33 moonriver
7.8.14, 13:58
@schwarzetaste:
Also, der Laptop wird natürlich nicht im direkten Kochbereich aufgestellt, sondern bei mir auf der hinter mir liegenden Seite, wo ich in dem Moment nicht arbeite - und bei meinen Hunderten oder Tausenden Rezepten (alleine schon mindestens 12 dicke handgeschriebene DIN-A-5-Bücher, die ich in jahrelanger Arbeit erstellt habe) und bei meiner Riesensammlung Kochbücher und den vielen Rezepten, die ich tagtäglich zusammensuche, war es irgendwann mal zwingend erforderlich, das alles an einer Stelle gebündelt verwalten zu können.
Natürlich werde ich meine Kochbücher nicht aufgeben, weil ich an all meinen Büchern hänge (bin ein Büchernarr), aber trotzdem wird's langsam zuviel, um da noch durchzusteigen. Dann kommt noch dazu, dass ich viele Rezepte habe, die mir sehr gefallen und mir dann oftmals nach einer gewissen Zeit einfiel, dieses oder jenes Gericht oder diesen oder jenen Kuchen zuzubereiten, und ich dann vor dem Problem stand, dass ich nicht mehr wusste, in welchem meiner handgeschriebenen Bücher ich gerade dieses Rezept finden sollte. Ich hatte z. B. im Kopf - könnte Buch Nr. 1 (von 1999) oder Nr. 2 oder Nr. 3 gewesen sein. Ich wollte aber genau dieses Essen machen, weil ich es mir in den Kopf gesetzt hatte, und was blieb mir übrig? Ich musste jedesmal anfangen, diesen Mist durchzublättern, und oftmals mehrere Bücher, weil es nicht da war, wo ich es vermutet hatte. Das nervt irgendwann!
Darum ist das eine ganz wunderbare Alternative, um alles an einer einzigen Stelle zu finden, da muss ich dann nur kurz in der entsprechenden Unterkategorie suchen und werde schnell fündig. Da alle Gerichte hier noch in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet sind, hat man absolut keine Probleme mehr.
1
#34
7.8.14, 18:55
Ich bin auch eine Verfechterin des alphabetischen Sortierens. Leider sind viele Titel aber dafür falsch gewählt, so dass man "Omas Apfelstrudel" eben nicht unter"A" findet, das ist sehr lästig wenn man zB auch noch "Brigittes A..." und "Tante Friedas A..." und "Schneller A..." hat. Wenn man das Rezept selbst verfasst, nennt man die eben "Apfelstrudel nach Omas Rezept" usw. aber bei fertigen Rezepten geht das eben nicht.
1
#35
7.8.14, 22:04
@moonriver: ich habe mir aus Kochbüchern, wo ich nur ein oder zwei Rezepte koche, die Rezepte kopiert und abgeheftet. Dann habe ich die Kochbücher verkauft, so habe ich Platz bekommen. Wenn du die Bücher selten nimmst, ist das vielleicht eine Option
1
#36 moonriver
7.8.14, 22:37
@Vati:
Ja, aber selbst, wenn ich Rezepte kopiere und diese in mein Kochbuch übertrage, kopiere ich die Überschrift nicht mit und gebe stattdessen meinen eigenen Rezeptnamen ein, so z.B. wie Du schreibst immer Apfelkuchen vorne und Zusatzbezeichnungen dahinter, so hat man sie dann auch direkt untereinander stehen und muss nicht von oben bis unten alles durchsehen.
#37
7.8.14, 22:45
moonriver: Genau so habe ich es auch gemacht ,alle Apfelkuchen sind untereinander ,ich habe auch die überschritt geändert

Danke nochmal ,bin gerade fertig geworden, echt besser wie im libreoffice.
#38 moonriver
7.8.14, 22:46
@katzestephanie:
Ja, aber........... schluchz, schluchz, schluchz ............ ich kann mich nicht trennen. Ich liebe meine Bücher. Noch nicht so lange her, da habe ich jeden Abend ein dickes Taschenbuch gelesen, war auch noch Dauernutzer unserer Bücherei.
#39 moonriver
7.8.14, 23:00
@frenchi:

Supi, freue mich. Mit der Zeit wird es immer umfangreicher und Du wirst merken, wie wertvoll dieses digitale Kochbuch ist: kein Rumsuchen und kein Durchwühlen aller Bücher mehr, alles an einem Platz und jeden Tag wird's mehr, zumindest bei mir......
#40
8.8.14, 08:43
@moonriver: Ich habe schon lange keine Kochbücher mehr,ich habe alles was ich wollte eingescannt und als Dokument gespeichert,und alles ausgedruckt und in Kategorie in Folie im einen Ordner,

Ich suche noch ein Notizbuch für meine Zitate und Gedichte ,habe aber nicht gefunden .
weisst du was?
#41
9.8.14, 13:07
@frenchi: Ich würde es machen, wie mit den Kochrezepten: einen sinnvollen Titel vergeben und dann alphabetisch sortieren, vllt. Zitate/Aphorismen und Gedichte getrennt. Ich bin auch ein Sammel-freak, hast mich auf eine neue Idee gebracht, danke! Ich habe zwei Zitat-des-Tages-Abos, davon würde ich auch viele gern aufheben. Für einen Tipp für ein entsprechendes Programm wäre ich deshalb auch dankbar.
#42
9.8.14, 17:29
@Vati: im Kochbuch würde es gehen ,ich hatte 6 Dokumenten im Libreoffice,
Backen- Kochen -Weihnachtskeks+keks -beauty Tipps-- Haushalts- Tipps +Gesundheits- Tipps.
wie Bananen statt Eier oder cola zum entrosten , viele kleine Notizen ,jetzt ist alles im Kochbuch .

ich habe in Kategorie ein neue Titel zum Beispiel, Haushalt Tipps ,und da sind in Unterordner schön Alphabetisch alles meine denk zettel ,alle 6 Dokumenten sind in einem,und man findet alles sofort,

Das war für mich ein Super Tipp
nur ein Nachteil ich habe das Kochbuch auf mein Stick als Sicherheit gespeichert, und wenn ich
in das Kochbuch was neues rein kopiert , kann man nicht gleichzeitig auch auf dem Stick aktualisieren. das Kochbuch öffnet sich aber man kann nicht machen im zweite Fenster.
Ich speichere das neue Rezept in ein Dokument ,so kann ich auf dem Stick und Festplatte aktualisieren.
1
#43
17.8.14, 10:13
Hallo, ich bin auch ganz begeistert von dem Kochbuch. Habe es mir gerade runtergeladen. Und dank des Links von Vyper habe ich mir auch gleich die App für mein Tablet installiert. Jetzt gehts an die Arbeit und die Rezepte ins Kochbuch zu übertragen. Habe auch viel aus Zeitungen. Wird wahrscheinlich ne Lebensaufgabe :))
#44
17.8.14, 10:22
roris: wenn du ein Trick hast, die Rezepte aus der Zeitung in das Kochbuch zu kopieren, kannst du ihn verraten. ;-))))
Bitte!
#45
17.8.14, 20:39
frenchi: hat leider nicht so geklappt, wie ich mir das gedacht hatte. Ich versuch es die Tage nochmal. Ich hatte die Rezepte im falschen Format eingescannt. Muss im PDF-format sein, denke ich. Wenn es klappt, poste ich es hier.
#46
2.9.14, 16:10
Danke für den Tipp

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen