Ein leckeres Dessert geht immer und ist schnell gemacht. Hier ein köstliches Gericht mit Grieß: Grießflammeri mit warmem Kirschkompott.
5

Grießflammeri mit warmem Kirschkompott

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Ein leckeres Dessert geht immer und ist schnell gemacht. Diesmal sollte es etwas mit Grieß sein und so hab ich mal flott ein köstliches Flammeri gekocht und dazu gibt es ein warmes Kirschkompott. So was mag die ganze Familie und vor allem auch für die Kinder ist es eine feine Leckerei.

Zutaten für 2 bis 3 Portionen

  • 1/4 L Milch
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 40 g Weichweizengrieß
  • 1/2 EL Zucker
  • 1 Ei
  • etwas Butter für die Förmchen
  • ca. 20 g Speisestärke
  • 1 Glas Sauerkirschen

Zubereitung

  1. Zuerst trenne ich das Ei, schlage das Eiweiß zu steifem Schnee und stelle beides - Eigelb und Eischnee - zur Seite.
  2. Dann gebe ich die Milch in einen und lasse sie aufkochen. Unter ständigem Rühren fülle ich nun den Grieß ein und lasse die Masse kurz aufkochen. Der Grieß ist in wenigen Minuten gar.
  3. Jetzt wird der Topf vom Herd genommen und Zucker, Vanillezucker, das Eigelb und der Eischnee werden gut unter die Grießmasse gerührt.
  4. Das Flammeri wird nun in eine passende Schüssel oder gebutterte Portionsschälchen gefüllt und für mindestens eine Stunde kalt gestellt.
  5. Die Kirschen werden mit ihrem Saft - etwas vom Saft zurückhalten - in einen Topf gegeben und zum Kochen gebracht. Der zurückgehaltene Saft wird mit der Speisestärke verrührt und die Kirschen werden nun noch unter kräftigem Aufkochen angedickt und gleich anschließend noch heiß auf Desserteller verteilt. 
  6. Die Portionsschälchen kurz in heißes Wasser tauchen und dann werden die Grießflammeris auf die warmen Kirschen gestürzt und fertig ist ein einfaches, aber ganz sicher sehr leckeres Dessert, das allen gut schmecken wird. 

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

17 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter