Leckeres Dessert: Schoko-Grieß-Pudding

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für etwa 6 Personen braucht man

  • 200 g halbbittere Schokolade
  • 1 L Vollmilch
  • 120 g feinen Grieß
  • 100 g Puderzucker
  • und die berühmte Prise Salz

Zubereitung

  1. Man braucht einen großen Topf, am besten funktioniert ein beschichteter, da brennt nichts an. Oder eine große beschichtete Pfanne mit hohem Rand.
  2. Man bricht die Schokolade in Stückchen und lässt sie in 2 EL kochendem Wasser in dem Topf schmelzen. Immer schön rühren, bis sie aufgelöst ist.
  3. Dann gießt man langsam die Milch hinzu und rührt weiter.
  4. Dann den Grieß einrieseln lassen und den Puderzucker.
  5. Unter Rühren auf kleiner Flamme etwa 3 Minuten kochen lassen.
  6. Vom Herd nehmen und entweder in eine große Form füllen oder in kleine Schälchen.
  7. Abkühlen lassen, in den Kühlschrank oder auf den Balkon. etwa 1 Stunde, dann ist der Pudding fest.
  8. Noch leckerer wird's, wenn man noch etwas Schokolade schmilzt und darüber träufelt. Und ein Klecks Schlagsahne dazu kann auch nicht schaden.
  9. Dieses Dessert kann man gut vorbereiten, es hält sich auch zwei Tage - wenn keiner von ihm weiß.
Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
30.12.10, 09:14
Das hört sich so lecker und verlockend an, wie Omas Grießpudding aus meinen Kindertagen!
#2
30.12.10, 12:31
hört sich so lecker, schnell und einfach an . . .
#3
30.12.10, 20:28
Lecker und geht schnell.
#4
31.12.10, 12:51
Klingt nach dem perfekten schnell hingezauberten Dessert für Silvester!
(hab nämlich mal wieder nichts vorbereitet oder extra eingekauft, und DIE Zutaten hab ich immer zuhause...)
#5
31.12.10, 14:03
Hallo Amegria, das geht wirklich schnell ! Aber aufpassen, Milch und Grieß möchten sehr gern anbrennen!

Eine schöne Feier, guten Rutsch !
#6
31.12.10, 17:51
Hallo Amegria,es geht auch umgekehrt,erst Griessbrei kochen und dann die
Schoki in Stückchen kräftig unterrühren.

So kann man auch aus Vanillepudding leckeren Schokopudding herstellen.

Guten Rutsch ins Neue Jahr.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen