Selbstgemachter Joghurt
2

Joghurt selber machen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Kleine Joghurtverpackungen erzeugen viel Müll. Das kann verhindert werden, wenn Joghurt selbst angesetzt wird. Das spart Geld, reduziert Verpackungsmüll, schmeckt noch dazu besser und man weiß, was drin ist.

Für 8 Gläser Joghurt braucht man:

  • 1 Liter Milch
  • 1 Becher oder 3-4 Esslöffel Joghurt (ca. 150-200g)

Joghurt selber machen, geht schnell und ist zudem sehr simpel. Dazu braucht man nur Milch und Naturjoghurt. Auf einen Liter Milch verwende ich einen Becher Joghurt (ca. 150 bis 200g) bzw. wenn man den Joghurt schon selbst gemacht hat, kann man 3-4 Esslöffel aufheben und damit neuen Joghurt ansetzten.

Zubereitung

Die Milch in einen geben und unter Rühren auf ca. 90-95°C erhitzen, damit die Bakterien getötet werden. Nicht kochen lassen! Den Topf vom Herd nehmen und den Inhalt bis auf ca. 47-50°C abkühlen lassen. Die Temperatur stimmt in etwa, wenn der gewaschene Finger es schafft ohne Schmerzen 20 Sekunden in der warmen Milch zu bleiben. Dann kann der Joghurt mit dem Schneebesen unter die Milch gerührt werden.

Den Topf am besten über Nacht an einen warmen Ort stellen. Im Sommer reicht das Einwickeln in eine Decke. Im Winter kann man die Schüssel auf die Heizung stellen. Etwas fester wird der Joghurt, wenn er in den Backofen gestellt wird. Wer will, kann ihn auch in Joghurtgläser abfüllen und für ca. eine Stunde bei maximal 50°C in den Backofen stellen. Dann den Ofen abschalten, aber die Gläser noch ca. 6 Stunden drin lassen.

Anschließen kommt der Joghurt noch für mindestens zwölf Stunden in den Kühlschrank. Erst dann wird er fest. Allerdings nicht so fest wie der Joghurt aus dem Supermarkt. Wer will, kann etwas Milchpulver dazugeben. Dann sollte der Joghurt fester werden. Der Joghurt sollte innerhalb von vier Tagen verbraucht werden. Wer wenig verbraucht, kann deshalb die halbe Menge der Zutaten verwenden.

Es ist egal, welche Milch man verwendet. Fettarme Milch oder Sojamilch funktionieren genauso gut. Je fettiger die Milch, desto cremiger wird der Joghurt. Nach Lust und Laune können Vanille und Früchte zugegeben werden.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

48 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter