Große Fische im Backofen gleichmäßig garen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gestern gab es bei uns Lachsforelle und damit sie von allen Seiten im Backofen gleichmäßig gart, habe ich pro Fisch eine mittelgroße Zwiebel halbiert und den Fisch dann mit der Bauchhöhle auf die Zwiebelhälften gesetzt. So liegt er nicht auf einer Seite, sondern bekommt von allen Seiten Hitze.

Vorher habe ich die Forelle mit Salz und Öl eingerieben und in die Fettpfanne ein bisschen Wasser gegossen. Man kann auch Kartoffeln nehmen, die werden aber nicht gar (oder man nimmt vorgekochte, falls zur Hand). Die Zwiebeln dagegen kann man sehr gut zum Fisch essen, weil sie schön weich werden und sie geben auch noch während des Garens einen schönen Geschmack ab.

Ich habe den Fisch 40 Minuten bei 200 Grad gegart, aber das hängt natürlich von der Größe ab.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
11.9.12, 20:42
Das habe ich bisher bei Karpfen so gemacht (mit Kartoffeln halt). Sieht auch einfach schöner aus, wenn der Fisch "aufrecht" gegart wird!
#2 erselbst
22.1.13, 21:47
je nachdem wie groß der fisch ist, stelle ich ein oder zei espressotaschen umkehrt auf das backofenblech und stecke den fisch darauf. so gar er gleichmäßig und aufrecht!
#3
23.1.13, 07:14
@erselbst

ich schenke Dir ein "w" und ein "t" ;-)

gute Tipps!
#4
23.1.13, 07:23
Schau an Schau an. Die Anglersfrau hat was dazu gelernt.

Danke euch Beiden für die Tipps.
2
#5 erselbst
23.1.13, 10:19
@Lichtfeder: danke, danke--ich freue mich immer über geschenke-besonders von netten menschen!
da habe ich doch tatsächlich wohl zu schnell getippt und vergessen zu korrigieren. im übrigen muß es auch "espressotassen" heißen!!
#6
23.1.13, 13:16
@erselbst

*lach* ich bin nicht kleinlich, überlese ansonsten "Fehler", war nur ein Dank für eine frühere Nettigkeit Deinerseits.... ;-) Gruß
#7 erselbst
23.1.13, 13:29
@Lichtfeder: haha--du mußt wissen, mein zweiter vorname ist "nett"!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen