Grünes Curry mit Kokosmilch, Fleisch und Gemüse

Das ist ein wirklich einfaches Rezept für ein leckeres Thaigericht. Perfekt für ein Essen zu zweit oder wenn man mehr macht, für eine ganze Gruppe.

Das braucht du:

Fleisch (Hähnchenbrust, Putenbrust, Schweinefilet oder Rindfleisch), ca. 350 g
grüne Currypaste (im Supermarkt bei den Asiaatikeln oder im Asiashop)
1 Dose Kokosmilch
1 Dose Bambusschösslinge
gefrorenes Gemüse (Erbsen, grüne Bohnen)
frisches Gemüse (1 Paprika, 1 Möhre, 1 Knoblauchzehe, 1 Zucchini, eine handvoll Champignons)
Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Ingwer und Zitronengras)

Die Zubereitung ist trotz der relativ großen Menge an Zutaten sehr einfach.

Zuerst das frische Gemüse waschen und in Würfel schneiden, den Knoblauch hacken und alles beiseite stellen.

Dann das Fleisch in dünne Streifen schneiden und in einem Wok (oder einer mit etwas höherem Rand) in Öl (Woköl ist Super, Erdnussöl schmeckt auch toll, aber normales Sonnenblumenöl tuts auch) durchbraten.
Dann gibst du das Gemüse (frisches wie auch das Tiefgekühlte) dazu und lässt es ein wenig brutzeln.
Das ganze löschst du dann mit der Dose Kokosmilch ab und gibst, je nach Geschmack, 3-5 gehäufte Teelöffel Currypaste dazu und rührst um.
Dann bei kleiner Flamme weitergaren bis das Gemüse knackig durch ist und die Sauce die gewünschte Konsistenz hat (ggf. ein wenig Wasser dazu geben, wenn es zu dickflüssig ist).
Zum Schluss mit den Gewürzen abschmecken und FERTIG.

Als Beilage bietet sich Reis an.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Asia-Pfanne - einfach lecker
Nächstes Rezept
Hammel indisch
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Leber-Curry a la Wermaus mit Kokosmilch & Ananas (indische Küche)
9 13
Kichererbsen-Curry mit Kokosmilch - vegan
Kichererbsen-Curry mit Kokosmilch - vegan
13 34
8 Kommentare

Rezept online aufrufen