Hähnchenfleisch mit Curry

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Hähnchenschnitzel
  • 1 Möhre
  •  Bambussprossen
  •  frische Champignons
  •  1 Paprika
  •  1 Zwiebel
  •  etwas Brühe
  •  1/2 Becher Cremefine
  •  2 EL Fischöl
  •  Curry
  •  Gewürze
  • evtl. etwas Pfefferpaste

So geht's:

Die Hähnchenschnitzel in Streifen schneiden, anbraten, Gemüse klein schneiden und dazu inkl. der Zwiebel.

Mit Brühe ablöschen und die Sahne dazu. Fischöl, Currypulver und mit Asiagewürzen abschmecken. Dazu Reis anbieten.

Ist superlecker, das Fischöl ist ein wichtiger Bestandteil, da es die chinesische Geschmacksnote gibt. Viel Spaß!

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 Steve
20.10.09, 04:18
Fischöl ... wirklich ? Mir ist im Zusammenhang mit aisatischer Küche eigentlich nur Fischsauce bekannt.
#2
20.10.09, 11:22
Also an Fischöl glaube ich auch nicht. Fischöl ist einfach nur Lebertran. Glaueb auch nicht, dass sich die Chinesen das freiwillig ins Essen kippen, und das die "chinesische Geschmacksnote" gibt ;-)

Es wird Fischsauce gemeint gewesen sein.
3
#3
20.10.09, 18:03
Und ich würds mit Currypaste und Kokosmilch probieren. Ist dann eher thailändisch. Aber Chinesen kochen eher selten mit Cremefine ;)
2
#4
24.10.09, 23:32
SORRY, MEINTE AUCH FISCHSAUCE. UPPSI, DAMIT IST WOHL DAS GANZE REZEPT VERSAUT!
3
#5 Dena
8.8.11, 20:49
Hast ja noch rechtzeitig korrigiert :-)
Klingt saulecker, aber ich werde statt Cremefin wohl auch eher Kokosmilch nehmen... Am Wochenende wird getestet!
6
#6 fabesimo
21.10.13, 09:34
Rezept hört sich sehr lecker an.
Aber bei Cremefine würde ich eher Sahne nehmen oder Kokosmilch denn Cremefine hat zwar weniger fett ist aber das total Kunstprodukt . Und nicht wirklich gesund. Und es hält nicht was die Werbung dazu verspricht.
Auf nachfragen von Foodwatch gab es keine Konkreten Antworten über das was nicht drin sein soll aber auf dem Etikett steht .
Das Zeug ist so weit weg von einem natürlichen Nahrungsmittel das es bei mir im Reagl stehen bleibt .
#7
21.10.13, 11:17
Ich finde es immer super wenn jemand bei den Kommentaren schreibt, was kein echtes Lebensmittel ist. Das Cremefine bleibt ab sofort im Regal stehen.
Für das Rezept würde ich auch Kokosmilch nehmen.
2
#8 Internette
21.10.13, 12:15
@fabesimo -stimme dir zu.

"Eigentlich" bin ich es leid, zu diesem Thema zu schreiben, aber manchmal kann ich doch nicht widerstehen. ;-)

Und "eigentlich" weiß auch jeder, dass Emulgatoren, Stabilisatoren und diverse Farbstoffe gesundheitsschädlich sind. Es ist auch bekannt, dass sich Schadstoffe im Körper ablagern. Bei dem Einen an den Gelenken, beim nächsten an den Organen. Immer mehr Menschen haben Allergien, Rheuma, Migräne und andere Erkrankungen.

Trotzdem wird nicht darauf geachtet! Ich frage mich, warum? Weil es so schön einfach ist? Weil es billig ist? Weil es schon immer so gemacht wurde?

Ich habe weder Schuh- noch Taschentick,  ;-) aber achte auf meine Ernährung und ausreichend Bewegung und fühle mich sehr wohl dabei.

Aber..... jeder wie er mag.

Bitte, liebe Leser, seht es nicht als erhobenen Zeigefinger! Es sind nur meine Gedanken zu diesem Thema. 
#9
21.10.13, 14:31
Was verstehst Du denn unter " Gewürze " und was unter " Pfefferpaste " . Da kann ich erstmal nix mit anfangen . Sorry - aber vielleicht kannst Du das nochmal deutlicher erklären .

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen