Hähnchenleber mit Champignons

Als Beilage nehme ich gern Reis, aber auch Nudeln oder Kartoffeln, passen sehr gut dazu.
5
Fertig in 

Leber ist ja nun nicht jedermanns Sache. Ich selbst mag sie gerne, aber meine Familie war nie wirklich begeistert. So bin ich dann irgendwann zu diesem Rezept gekommen, das den prägnanten Lebergeschmack etwas mildert, ohne ihn ganz zu nehmen und es somit auch für potenzielle Leberverweigerer essbar macht.

Zutaten

  • 500 g Hähnchenleber, die schon von Hause aus nicht so intensiv ist
  • etwas Mehl, zum Melieren
  • 1 Zwiebel, in Würfel geschnitten
  • 200 g frische Champignons, geputzt und, je nach Größe, klein geschnitten
  • 50 ml trockenen Rotwein
  • 400 ml Bratenfond
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Braten
  • etwas Beurre manié zum Binden
Auch interessant:
Leber gegen Veilchen und KnutschfleckeLeber gegen Veilchen und Knutschflecke
Leber- oder andere Streichwurst mal weniger üppigLeber- oder andere Streichwurst mal weniger üppig
Leckeres Pilzgericht mit Leber und BandnudelnLeckeres Pilzgericht mit Leber und Bandnudeln

Zubereitung

  1. Die Hähnchenleber mit kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und alles Fett weg schneiden. Achtgeben, dass keine Teile von der Galle übrig bleiben (gelblich, oder grünlich braun) das verdirbt das ganze Essen weil es sehr bitter schmeckt. Leberstücke evtl. teilen, dann leicht melieren.
  2. Die Leber in heißem Öl von allen Seiten kurz anbraten und wieder aus der nehmen (ist dann in der Mitte noch roh). Im gleichen Fett die Champignons und die Zwiebeln Farbe nehmen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Rotwein ablöschen und aufkochen. Den Wein komplett einreduzieren, dann mit dem Bratenfond aufgießen.
  3. Noch mal aufkochen und abbinden. Ich tue das gerne mit Beurre manié (ich erkläre noch, wie die geht), genauso gut kann man aber auch Stärke oder Soßenbinder nehmen.
  4. Herdplatte ausschalten und die Leber wieder zugeben und nur noch für ca. 15- 20 Minuten (je nach Dicke der Stücke) gar ziehen lassen. So bleibt die Leber zart und saftig.

Nun noch kurz zur Beurre manié, ich habe immer welche im Kühlschrank vorrätig und sie ist einfach zu machen. Butter und Mehl zu gleichen Teilen verkneten und fertig. Sie hat den Vorteil, dass man sie in kleinen Stücken nach und nach der Soße zugeben kann und so die perfekte Bindung erhält, die zudem auch haltbarer ist als Stärkebindungen, die ja doch manchmal z. B. beim wieder Erwärmen ihren Halt verlieren.

Als Beilage nehme ich gern Reis, aber auch Nudeln oder Kartoffeln, passen problemlos.

Ich hoffe, ich konnte euch Lust darauf machen, es auch mal mit Leber zu versuchen.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Putenbrust aus dem Schnellkochtopf
Nächstes Rezept
Putengeschnetzeltes mit Kartoffelklößchen
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Geschnitzelte Leber
17 6
Champignon-Leber-Pfanne
5 1
Leber gegen Veilchen und Knutschflecke
Leber gegen Veilchen und Knutschflecke
30 12
Leber- oder andere Streichwurst mal weniger üppig
Leber- oder andere Streichwurst mal weniger üppig
23 2
Leber-Pate Burgunderart preiswert selbst machen
21 8
Leckeres Pilzgericht mit Leber und Bandnudeln
Leckeres Pilzgericht mit Leber und Bandnudeln
10 9
15 Kommentare

Rezept online aufrufen