Der Saft vom Hähnchen zieht in den Reis und macht ihn so richtig lecker. Man kann alles ohne zusätzliche Soße essen, einfach so auf den Tisch stellen. (Abbildung ähnlich)
2

Hähnchenschenkel auf Reis aus dem Ofen

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Ich mag Aufläufe, die man in einem Rutsch unkompliziert erfolgreich zubereitet. D.h. kein umständliches Vorkochen, um es dann doch noch letztendlich in einer Auflaufform im Backofen fertig zu backen.

Hähnchenschenkel auf ungekochtem Reis ist so ein "Rutschgericht". 

Zutaten

  • 3 Hähnchenschenkel
  • 1 Tasse (Becher) Parboiled Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • 3 Paprikaschoten
  • Hähnchengewürz (alternativ Pfeffer, Salz, Paprika, Knoblauchpulver)
  • 1 gestrichenen EL Hühnerbrühe
  • 3 Knoblauchzehen ganz

Zubereitung

  1. In eine 1 Becher Parboiled Reis, 1 knapp gestrichenen EL Hühnerbrühe, gut 2 Becher Wasser, 3 in größere Stücke geschnittene Paprikaschoten und 3 ganze Knoblauchzehen geben, durchmischen.
  2. Die Hähnchenschenkel mit Hähnchengewürz o.Ä. normal würzen und mit der Hautseite nach unten auf das Reisgemisch legen. In den kalten Backofen schieben.
  3. Den Backofen auf 175 °C Umluft einstellen.
  4. Wenn der Backofen die gewünschte Temperatur erreicht hat, eine halbe Stunde backen. Danach die Hähnchenschenkel umdrehen und noch eine weitere halbe Stunde backen.
  5. Notfalls noch etwas heißes Wasser nachgießen, falls der Reis zu trocken wird.

Alles ist nach einer Stunde gar und die Hähnchen knusprig. Der Saft vom Hähnchen zieht in den Reis und macht ihn so richtig lecker. Man kann alles ohne zusätzliche Soße essen, einfach so auf den Tisch stellen.

 

 

 

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

10 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter