Handkäs mit Musik

Das Rezept für den Handkäs mit Musik kommt aus Südhessen und schmeckt am besten abends. Dazu passt frisches Graubrot mit Butter und wer möchte, trockener Weißwein.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Ruhezeit
Gesamt

Kommt aus Südhessen. Schmeckt am besten abends.

Zutaten für 2 Personen

  • 4 EL Essig
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Kümmel
  • 8 EL Pflanzenöl
  • 1-2 mittelgroße Zwiebeln
  • 4 Scheiben Harzer Käse

Zubereitung

  1. 4 EL Essig, 1 TL Salz, 1 EL Kümmel verrühren
  2. 8 EL Pflanzenöl zufügen (nicht vorher, weil sich das Salz sonst schlecht auflöst)
  3. 1-2 mittelgroße Zwiebeln schälen, würfeln, zufügen. Das Ganze nochmal durchrühren und ein bisschen (halbe Stunde oder so) ziehen lassen.
  4. Pro Person zwei Scheiben Harzer Käse möglichst guter Qualität auf einen Teller legen (sollte schon etwas reifer sein, also nicht mehr so trocken und weiß in der Mitte. Am besten kauft man den 1 Woche vor dem Verzehr).
  5. Je die Hälfte der Soße drüber gießen. 

Guten Appetit!

P.S.: Das Rezept klingt etwas pervers, riecht etwas seltsam, ist auch nicht gerade für ein erstes Date mit der/dem Liebsten zu empfehlen (v.a. weil sich des Nachts die "Musik" bemerkbar macht, die dem Gericht den Namen gab).

Aber wer einmal gekostet hat, wird es immer wieder essen (jedenfalls die allermeisten, meiner zunächst naserümpfenden Freunde und Bekannten).

Dazu passt frisches Grau/Land-Brot mit Butter.

Und dazu schmeckt ein möglichst trockener Wein (beste Erfahrungen habe ich mit einem trockenen Riesling aus dem Rheingau gemacht).

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 150.000 Abonnent:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

50 Kommentare

Kostenloser Newsletter