Handkäs mit Musik

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Kommt aus Südhessen. Schmeckt am besten Abends.

Für zwei Portionen

  1. 4 EL Essig, 1 TL Salz, 1 EL Kümmel verrühren
  2. 8 EL Pflanzenöl zufügen (nicht vorher, weil sich das Salz sonst schlecht auflöst)
  3. 1-2 mittelgroße Zwiebeln schälen, würfel, zufügen. Das Ganze nochmal durchrühren und ein bisschen (halbe Stunde oder so) ziehen lassen.
  4. Pro Person zwei Scheiben Harzer Käse möglichst guter Qualität, auf einen Teller legen (sollte schon etwas reifer sein, also nicht mehr so trocken und weiß in der Mitte. Am besten kauft man den 1 Woche vor dem Verzehr).
  5. Je die Hälfte der Soße drüber gießen. 

Guten Appetit!

P.s.: Das Rezept klingt etwas pervers, riecht etwas seltsam, ist auch nicht gerade für ein erstes Date mit der/dem Liebsten zu empfehlen (v.a. weil sich des Nachts die "Musik" bemerkbar macht, die dem Gericht den Namen gab).

Aber wer einmal gekostet hat, wird es immer wieder essen (jedenfalls die allermeisten, meiner zunächst naserümpfenden Freunde und Bekannten).

Dazu passt frisches Grau/Land-Brot mit Butter.

Und dazu schmeckt ein möglichst trockener Wein (beste Erfahrungen habe ich mit einem trockenen Riesling aus dem Rheingau gemacht).

Von
Eingestellt am

43 Kommentare


#1
17.1.05, 19:20
einmal probiert und nie wieder!
1
#2 andy
17.1.05, 20:27
sehr sehr lecker
-1
#3
17.1.05, 22:52
@ einmal probiert und nie wieder!

gibt doch dumme Menschen!!!
#4 Lawinchen
18.1.05, 00:15
Ich mag so was auch gerne!
#5 Nina
18.1.05, 02:40
Ich bin ein absolutes Nordlicht, habe aber bis zum zarten Alter von sechs Jahren in Hessen gelebt. Das ist das einzige Gericht, das sich meine (belgische) Mutter aus der Zeit gemerkt hat - nicht ohne Grund!

Ich find's im Prinzip sehr lecker und esse es auch manchmal. Ich würde aber unbegingt empfehlen, einen Apfel hineinzureiben! Dann schmeckt es auch etwas verträglicher ;-)
2
#6
18.1.05, 11:11
@ 17.01., 22:52:
es gibt auch menschen, die sowas nicht mögen. sollte klar sein.
-2
#7 EIFEL
18.1.05, 20:04
Es gibt auch menschen die einfach nur BLÖD sind und nur MC DRECK kennen.u.sw Küche teurer wie weis ich noch was aber haben keine PLAN vom Kochen . Super DISCO VIEL PILLEN . Danke deutschland LG * GRINS*
2
#8 Hessin
18.1.05, 20:30
@ EIFEL:
Deinem Kommentar zufolge scheinst dich ja bestens damit auszukennen. Sind heute die grünen Pillen dran? Wirklich armes Deutschland, noch nie was von Toleranz gehört? *GRINS*
#9 Der Dünni
19.1.05, 08:17
Und wo bleibt die Musik?
Warum heißt das so?
Fragen die sich die Welt stellt.
#10 Thomas
19.1.05, 09:31
Hi Dünni,
die Musik erlebst Du (mit Ohren und Nase), wie gesagt, so ein bis zwei Stunden nach dem Verzehr. "Musik" klingt doch viel besser als "Püpse", oder? ;-)
#11 Der Dünni
19.1.05, 10:15
@ Thomas
Da bevorzuge ich das Erbsen-Bohnen-Linsen-Konzert. Hat schnelleren Takt.
#12
19.1.05, 10:56
ich mach nen Orchester auf, wer macht mit? LoL
1
#13 Fledersil
20.1.05, 06:48
Da gehoert unbedingt Ebbelwoi (fuer die Nicht-Frankfurter: Apfelwein: so was wie Cidre) dazu!
#14 Der Dünni
1.2.05, 09:47
Bin Arschgeigenspieler, wer macht noch im Orchester mit?
#15 kalbsbraten
29.5.05, 21:49
das mit den gruenen pillen versteh ich nicht. ich nehm die immer zum kochen, das sind so wuerzpillen. am besten passen sie zu paprika potpourri, das gibt so eine milde brueh-wuerze.
#16
31.7.05, 09:57
sehr sehr lecker immer wieder
#17 Hannelore
4.9.05, 19:01
Ist die Musik wie ihr sie nennt (also "einen fahren lassen") denn zwingend notwendig?
#18 Uli
23.11.05, 13:17
Hat absolut klasse geschmeckt, jederzeit wieder. danke für den Tip.
#19
14.12.05, 20:38
@ Hannelore:

Nein, die Musik ist nicht notwendig, aber schwer vermeidbar ;-)

Als Pfälzer finde ich es klasse, dass das Gericht auf dieser Seite steht. Deswegen: Daumen hoch von mir.
#20 Zaran
8.3.06, 21:13
"Musik" passt auch gut zu Kochkäs'
Und für die, die das noch nie probiert haben: lasst beim ersten ausprobieren den Kümmel weg ^.^
1
#21
8.3.06, 22:33
Richtiger Handkäs Mit Musik muß mindestens über Nacht ziehen, und zwar mit der Essig-Zwiebel-Kümmel-Soße bedeckt!
Salz gehört nicht an die Soße, denn davon ist schon genug im Käse drin.
Öl sollte nur sehr sparsam verwendet weden. Der Käse enthält genug Fett.
Leider servieren die meisten Gastwirtschaften den Käse frisch angerichtet oder nur "ein bisschen (halbe Stunde oder so)" gezogen, weil sie den Bedarf nicht im Voraus kalkulieren wollen.
Das ist dann kein richtiger Handkäs Mit Musik, sondern die Version für Nichteingeweihte und auch kein richtiger Genuß. Sehr gut eignen sich schmale Einmachgläser mit Deckel! zur Herstellung von Handkäs Mit Musik.
Immer abwechselnd eine Lage Zwiebeln mit Kümmel und eine Lage Handkäs stapeln, am Schluß mit Essig auffüllen, bis die oberste Schicht bedeckt ist. Deckel drauf und mindestens eine Nacht ziehen lassen. Guten Appetit!
1
#22 patty
3.7.06, 09:27
also ich finde, dass am besten dazu ein schoener "aeppelwoi" (apfelwein) oder "sauergespritzte" (...apfelwein mit mineralwasser gemischt) schmeckt.
#23 Quader
3.7.06, 20:53
- patty
stimmt.
Nur Banausen und Zugereiste trinken dazu Riesling.
#24 B. Clement
16.7.06, 18:39
Der Frankfurter gibt noch etwas Wasser dazu, damit der Essig nicht sooo dominant herausschmeckt.
#25 Frankfurter
16.7.06, 21:12
abber nur e gans klaa bissi!
#26 Ecki
20.7.06, 09:46
noch besser macht sich ein Glas Äppler dazu.
#27 Hesse
20.7.06, 20:36
- Ecki
was meinst du mit "Glas Äppler" ?
#28
21.7.06, 23:28
wahrscheinlich en Schoppe
#29 jfk
5.9.06, 19:52
Der Autor ohne Namen hat recht, dass der Käse mindestens über Nacht ziehen muss. Allerdings stimmt der Satz nicht, der Handkäs habe bereits genug Fett: Handkäs ist einer der fettärmsten Käsesorten überhaupt (2% oder so).
#30 Antje
7.11.06, 17:08
Super Tip, habe in allen meinen Kochbüchern nach dem Rezept gesucht und es nicht gefunden. Oel muss also noch dazu, deswegen hat es nicht ganz so lecker geschmeckt. Habe schon mal einen Fernsehbericht über euch gesehen und bin begeistert.
#31 Tamora
27.2.07, 20:49
zum 8.3.06, 22:33
Enthält genug Fett??? Dieser Käse hat einen Fettgehalt von unter 1%, wenn das viel ist....
#32
17.8.07, 14:47
Besser sit es den Handkäse in der oben beschriebenen Soße einzulegen für einen Tag !!
#33 Frankfurter
17.8.07, 16:14
@ Tamora
@ Antje
1 Prozent ist definitiv genug, sonst wär nämlich mehr drin. Brauchts aber net. Ehrlisch!

Und "...ein bisschen (halbe Stunde oder so) ziehen lassen....", des is ja wohl de reine Hohn. Wer denkt sich denn sowas aus???
24 Stunden ist das absolute Minimum, alles andere ist Barbarei und stinkische
Ignoranz !
#34 ralf michael kupetz
27.8.08, 18:54
super rezept kenne ich so ähnlich. und schei...... auf die musi, so gut wie das schmeckt. danke fürs rezept. lg r m kupetz
#35 Bernhard
12.10.08, 04:43
Fast alle Asiaten mögen keinen Käse.
Aber meine Frau, gebürtige Malaysierin, ist seit dem ersten -skeptischen- Versuch Handkäs-Fan.
Sie macht ihn 'mal mit sehr fein geschnittenen Apfelspalten oder in ihrer "Cross-Over"-Variante: mit hauchdünn geschnittenen frischen roten Chili-Schoten !
#36 Andreas
21.8.09, 22:26
Vielen Dank für den guten Tipp, Thomas!
#37 mandi
18.11.09, 22:05
Um einen guten Handkäs zu bekommen, muß der Käse zuerst mit zwei Gabeln auseinandergerissen werden. Dann erst die Soße mit allen Zutaten rübergießen und ziehen lassen.
#38 mermaid
1.7.10, 09:32
Der beste Handkäs ist der, der keine Form mehr hat. In ein Schraubglas eingelegt und dann gewartet bis er nicht mehr als Handkäs zu erkennen ist. dann(möglichst im Freien, deckel auf und weiter wie beschrieben verarbeitet. Man braucht nicht mehr zu kauen, der Handkäs schmilzt im Mund. Saulecker.
#39
19.6.11, 20:50
Für Viele mag das so sein wie für Nichtschwden Surströmming. Ich bin ja auch kein "Süd"hesse, sondern ein richtiger aus Nordhessen. Aber ich mag dieses südhessische Nationalgericht, besonders, wenn der Käse gut durchgereift ist und einen, besser zwei Tage in dem Essig-Öl-Sud ziehen kann. Aber dieses südhessische flüssige Abführmittel dazu? Nein, dann lieber n Bier....... ansonsten Daumen hoch!
#40
28.8.11, 19:36
Klar lecker, aber warum keinen Apfelwein dazu?
#41
28.8.11, 21:04
Ich hab keine Probleme mit der Verdauung, bin abgehärtet, was den Umgang mit alkoholischen Getränken angeht. Aber Äbbelwoi wirkt bei mir so wie Laxoberal und Rhizinusöl zusammen.
#42
28.8.11, 21:07
Horst,

sorry das zu lesen, kann schon passieren! Geniesse es in kleinen Mengen, dann bekommst du auch nicht die Dauerkarte der Toilette........... Gesund ist es!

Gruesse Christian
#43
29.8.11, 18:29
Neeee, neeeee, neeeee....... dann lieber n schönes, gutgezapftes Bier.... aber Appelwein? Das muss net sein.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen