Hausarbeit strukturieren

Hausarbeit strukturieren

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Weil mir Abhaklisten zu umständlich und langweilig waren, habe ich mir aus magnetischen Klammern und Notizzetteln, am Kühlschrank etwas gebastelt.

Ich habe nur die täglich anfallenden Aufgaben aufgeschrieben und eine für extra Aufgaben freigelassen. Zuerst hängen sie links unter dem linken Zettel und nach Erledigung hänge ich sie nach rechts.

mayan: Wozu soll ich tägliche Arbeiten aufschreiben? Meine grauen Zellen sollen sich das gefälligst merken. Dann bleiben sie fit.
Saccharin: Hallo.

Ich entschuldige mich bei euch wegen dem "böse". Das hätte ich nicht schreiben sollen aber ich war einfach nur traurig und auch wütend, das ein so lieb gemeinter Ratschlag solch einen Wirbel und solch eine detaillierte Hinterfragung bis in die Psyche der Menschen hinein ausgelöst hat. Geht doch bitte wie ich auch einfach davon aus, das jeder der hier in "Frag Mutti" einen Tipp postet, überzeugt von seiner Idee ist, den anderen etwas Gutes damit tun will und sich erst einmal freut, das er überhaupt etwas beitragen kann. Um so schlimmer stelle ich es mir dann bei mir selber vor wenn ich darauf hin Häme, Besserwisserei, Endlos-Diskussionen und Anfeindungen begegne. Das war und ist wohl niemals die Absicht von der Tipp-Gebein gewesen. Niemals. Stellt euch doch nur einmal vor ich mache das mit euch, wenn ihr hier etwas veröffentlicht. Das ist traurig und nicht gerecht. Wir sollten uns nicht verletzen. Wenn ich einen Tipp nicht gut finde, schreibe ich einfach nichts dazu, außer ich hielte ihn für gefährlich oder ähnliches. Wenn ich ihn aber gut finde freue ich mich und teile das auch mit, sozusagen als positives Feedback. Bitte lasst uns das sein, was wir eigentlich auch alle sind: gerechte und liebenswerte Menschen. Und wie schon erwähnt, das mit dem böse tut mir leid, das war sehr emotional von mir und ich mit meinen 54 Jahren sollte eigentlich erwachsener reagieren. Aber selbst ich bin nur ein Mensch und gegen Fehler manches mal nicht gefeit, wie man sehen kann.

In diesem Sinne.
LG Saccharin
Von
Eingestellt am

73 Kommentare


23
#1 mayan
21.1.14, 09:03
Wozu soll ich tägliche Arbeiten aufschreiben? Meine grauen Zellen sollen sich das gefälligst merken. Dann bleiben sie fit.
14
#2 Dackel
21.1.14, 10:35
Ich fände es etwas sinnvoller nicht die täglichen Aufgaben (die weiß man doch eh auswendig, seufz), sondern die anderen Sachen (z.B. einmal die Woche) darauf zu schreiben.

Aber wen es befriedigt zu sehen, was er schon erledigt hat, fühlt sich damit bestimmt ganz wohl.
4
#3
21.1.14, 11:41
Tja, das mit den Magneten scheitert an unserem Kühlschrank, weil dieser eingebaut ist und somit eine "Zierplatte" hat ... ;-)
13
#4 Upsi
21.1.14, 14:10
Kann ja jeder machen wie willste, aaaber, wenn ich bei manchen diese vollgeklebten und bespickten Kühlschränke sehe, nein das gefällt mir nicht. Manchmal kann man nur ahnen das da ein Kühlschrank unter ist. Da kleben Rechnungen, Postkarten, Familienfotos, Einkaufslisten und und und. Eine kleine Pinnwand an einer unauffälligen stelle wäre hübscher. Täglich Routinearbeiten hab ich eh im Kopf und für Termine einen Kalender.
4
#5 HimawariRecords
21.1.14, 14:17
Noch besser waere es, die Notizen auch an den passenden Stellen anzubringen, sofern diese nicht total im unalltaeglichen Abseits liegen. Ansonsten nette Idee, verfahre teils sehr aehnlich.
8
#6
21.1.14, 14:53
Den Tipp finde ich ok. Ist ja bei Dir kein kunterbuntes Durcheinander, wie Upsi es beschreibt. Das mag ich auch nicht so.
Und Kompliment ! Hast ja schon das meiste erledigt :-) ich sollte auch mal anfangen...
7
#7
21.1.14, 17:32
Das tägliche Standard-Programm kenne ich in und auswendig, aber für die anderen Familienmitglieder fände ich das genial!!! Die Kids sind jetzt etwas älter und können Mama etwas unterstützen mit z.B. Müll rausbringen. Oder eine kleine Notiz damit die Tiere nicht vergessen werden und täglich Wasser und Futter bekommen!
3
#8 nevio
22.1.14, 20:16
wäre mir zu mühsam, in der zeit wo ich über meine aufgaben nachdenke und diese notiere lege ich lieber die beine hoch und laß mir eine tasse kaffee schmecken. die täglichen aufgaben die noch nicht erledigt sind, springen einem ohnehin ins auge. (betten machen, boden wischen etc...)
welche aufgaben hast du da an deinen kühlschrank zettelchen vermerkt?
allerdings für denkschwache, ältere menschen oder beeinträchtigte personen finde ich den tip super!
11
#9
22.1.14, 21:05
Ich denke, das alles hat weniger mit dem eventuellen Vergessen von zu erledigenden Dingen, sondern mit Motivation zu tun. Mir jedenfalls gibt es bei aller Lustlosigkeit dann doch 'nen Motivationsschub, auch ungeliebte Arbeiten mit etwas mehr Elan anzugehen, wenn ich visualisieren kann, wie viel schon geschafft bzw. wie wenig noch zu tun ist.

Von mir gibt's dafür alle Daumen nach oben! Und demnächst fliegt meine Zettelwirtschaft in den Müll und so etwas klar Strukturiertes kommt an den Kühlschrank. Danke.
5
#10
22.1.14, 21:06
Listen oder Zettelchen.... Bei mir nützt das alles nix. Das Einzige was funktioniert, sind die Termine im Kalender. Ansonsten hindert mich eine Liste oder ein Zettelchen nicht am Aufschieben..... Ist schlimm und ich hoffe, dass ich das irgendwann in diesem Leben noch in den Griff bekomme.
3
#11
22.1.14, 21:07
Würde zwar eher besondere Arbeiten / Aufgaben aufschreiben, denn die täglichen habe ich ja im Kopf.
Ich mache mir manchmal Listen. Das Abstreichen, wenn eine Aufgabe erledigt ist, ist jedes Mal ein gutes Gefühl.
Toll, dass du schon soviele Aufgaben erledigt hast :-)))))
3
#12
22.1.14, 21:08
@nevio: Ja genau. Obwohl mich auch eine Liste nicht vom Füße hochlegen und Kaffee trinken abhält.
2
#13
22.1.14, 22:31
Ich bin der Listentyp.
Den täglichen Kram ...das ist kein Thema.
Für Termine ist ein Kalender zuständig.

Aber es gibt Vieles "außer der Reihe" oder was schon mal vor mir hergeschoben wird. Ich habe da eine gaaaaanz laaaange Bank...
Dann liste ich auf und freue mich wie Bolle, wenn ich etwas ausstreichen kann.
7
#14
23.1.14, 03:16
@noethlings72: Ein kleiner, feiner und sehr sinnvoller Tipp von dir, danke. Die Fläche des Kühlschrankes bietet sich förmlich für so etwas an, zumal man sie ja täglich mehrmals vor Augen hat und mit einem Blick erkennt, was noch zu tun ist.

In der Regel mache ich mir selbst manches mal sogenannte To-Do-Listen, aber die Idee mit den Notiz-Haftern von dir ist besser. Zumal ja auch der Rest der Familie dieses mitbekommt und sich eventuell (was schön- und auch wünschenswert wäre) mit einbringen kann. Das heißt, wenn da steht, Müll raus tragen, dann könnte das durchaus auch jemand anderes machen und dann von links nach rechts bringen.

Ich habe solche Dinge auch gerne aus meinem Kopf und möchte nicht ewig grübeln, habe ich jetzt schon, sollte ich noch usw. So entlaste ich meine Hirnplatte, bringe es zu Papier und kann automatisch erkennen, was getan wurde und was noch nicht.

Ich schreibe ja auch einen Einkaufszettel, damit ich strukturiert vorgehen vorgehen kann, um nicht zu viel einzukaufen oder wichtiges zu vergessen.

Ja, das ist ein schöner Tipp von dir und es sollte jeder auch anwenden. Man kann dadurch nur gewinnen. Und es fördert das allgemeine Familienleben, weil sich jeder daran beteiligen kann / sollte. So bleibt mehr Zeit für Freizeit und Miteinander.
3
#15 nevio
23.1.14, 08:33
das menschliche gehirn hat mehr speicher als ein pc - warum nicht die zeit verwenden, um es auf vordermann zu bringen statt zettelchen schreiben?
1
#16
23.1.14, 09:06
@nevio: Was für ein außerordentlich dummer Kommentar von dir. Entschuldige, aber das kann ich mir einfach nicht verkneifen.
4
#17
23.1.14, 09:14
@Saccharin:
Was ist denn an diesem Kommentar dumm.
Es ist erwiesen, dass wir nur einen kleinen Teil unseres Gehirns nützen.
3
#18
23.1.14, 09:26
@nevio: Tut sie doch ! Ist so wie mit dem Einkaufszettel. Was drauf steht, merkt man sich...
Insofern also ein Doppeltipp ;-)
4
#19
23.1.14, 10:09
noethlings 72

'Zuerst hängen sie links unter dem linken Zettel und nach Erledigung hänge ich sie nach rechts'.

Was ich nicht begreife: Welchen Sinn macht es, erledigte Aufgaben immer noch am Kühlschrank zu belassen??
8
#20 nevio
23.1.14, 10:13
ja muß ich mich jetzt rechtfertigen? was ist denn dumm dabei, sich gedankenbrücken zu schaffen oder generell sein gehirn ein wenig zu trainieren anstatt immer zettelchen für jeden krimskram(z.b. die täglich anfallende arbeiten...) zu schreiben? ja wenn ich mir die tägliche hausarbeit schon notieren muß, die sich ohnehin meist wiederholt, dann finde ich es arg! ist es wirklich notwendig, sich einen erinnerungszettel zu schreiben, dass der mülleimer noch auszuleeren ist?
wenn natürlich mithelfer im haushalt sind, ist es für mich ok, daß jeder seinen aufgabenbereich ablesen kann, aber für mich allein käme es eben nicht in frage. mein *oberstübchen* funktioniert noch ohne zettelchen.
und es steht mir frei zu behaupten, dass ich diese zettel-schreib- und lesezeit lieber für eine tasse kaffee verwende oder diese zeit lieber mit meiner familie verbringe-oder?
3
#21 nevio
23.1.14, 10:17
@Hitsche: ich vermute mal, dass es sich um täglich wiederholende aufgaben geht ;)
so richtig kapiert habe ich es eigentlich auch noch nicht.
1
#22
23.1.14, 10:24
@bollina
stimmt, der Mensch nutzt keine 10% seines Bewusstseins,
und manche sogar noch weniger :-(((
nach oben ist also immer noch einiges möglich ... :-)
1
#23
23.1.14, 10:39
@Lichtfeder:
10%? Dass es sooo wenig ist wusste ich nun doch nicht. Ist ja volll krass.
Was da noch alles drinliegen würde......
Grübel...
1
#24
23.1.14, 10:48
@bollina
keine 10%, WENIGER!!!! .... lach, neunkommanochwas, bei sehr bewussten Menschen :-D

ist doch toll ... jeder hat die Chance sein Bewusstsein zu erweitern/trainieren, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, da geht immer noch was ...:-D
5
#25
23.1.14, 14:29
Sagt mal, Ihr Idioten, die sich hier gegenseitig ankeifen oder die Welt mit "Aaaber, wenn man es jetzt mal ganz genau nimmt,..." verschlimmbessern wollen*: schickt euch doch Privatmails - Ihr nervt!

Ihr sollt einen Kommentar zum "Tipp" schreiben! Soll heißen:
- finde ich gut, weil...
- finde ich nicht so gut, weil...
- habe einen Verbesserungsvorschlag

sonst NICHTS!!

Ich denke, dass hier eine Menge Leute genervt sind, wenn sie sich unter unendlich zeitvergeudenden Kommentaren die sinnvollen heraus suchen müssen.

Ich weiß, dass
erstens hier einige ganz offensichtlich zu viel Zeit haben
zweitens viele einfach nur dümmlich provozieren wollen
und ich
drittens hier jetzt auch einen wenig sinnvollen Kommentar zum eigentlichen Tipp abgegeben habe, aber vielleicht hilft es ja... irgendwann...

*= Und auch nur die sind mit diesem Kommentar gemeint.
4
#26 fabesimo
23.1.14, 15:17
Schaut mal unter Flaylady nach ! Da wird so etwas beschrieben. Und in Amerika sind auch Householdplaner oder Journals üblich .
Ich habe seit Jan auch eines . Nicht weil ich es mir nicht mehr merken kann sondern weil ich meine Woche damit plane. Ich habe 4 Söhne und 6 Haustiere und kann seit dem ich mir 2 Wirbel gebrochen habe und dazu eine poly Arthritis und ihr Folgen Arthrose habe nicht mehr wie früher jeden Tag h lang etwas im Haushalt tun.
Und ja bei 4 Kindern und meinen Terminen denke ich manchmal was war denn gleich noch mal um 15 Uhr ?

Freiwillig ziehen meine Söhne seit sie in der Pupertät sind auch ihre Betten nicht mehr ab ....
Oder alle 4 waren mit dem selben Hund draußen während der andere gar nicht raus kam wenn ich nicht daheim bin.

Ich plane auch das essen für mind. eine Woche im Vorraus und seit dem ist das Gemecker fast Null .

Ich war so ein Putzteufel bis ich mich nicht mehr richtig bewegen konnte .
Mir dient die Liste dazu nicht zu viel zu machen. Und nicht weil ich es nicht sehe . Ich sehe es und denke das geht noch und das auch noch und so weiter.
Aber niemand stirbt wenn man nicht jede Woche die Fenster wischt oder jeden Tag die Wohnung .
Das habe ich jetzt ausprobiert selbst ich lebe noch.

Ich mache weniger als sonst und bei meinen Söhnen bewirkt es das sie mehr tun. Bis ihre Zimmer mal so sind wie ich es gerne hätte dauert noch da ich so lange im KH war das sie sich das angewöhnt haben alles liegen zu lassen .

Aber es soll ja auch Leute wie meine Söhne geben die nur das tun was sie schriftlich sehen was zu tun ist .
Wenn keine Mama mehr hinter ihnen her ist und nervt.
Für die ist das gut sichtbar am Kühlschrank sicher sehr gut zu sehen was sie noch tun müssen .
Denn meinen Söhnen IST es auch nie klar das wer den Müll runter bringen muss oder das KatzenWc in ihrem Bad sauber gemacht werden muss oder das Blumen Wasser brauchen aber nicht 4 mal am Tag sondern 1 bis 2 mal die Woche.
Das das Bad nicht von alleine glänzt ...
Und wer das nicht selbstverständlich von alleine macht weil bis letzens noch Heinzelmännchen oder die Mama das getan hat für den ist das sehr hilfreich .Denn wenn man es regelmäßig tut und nicht erst wenn es gar nicht mehr anders geht dann dauert das auch nicht Stunden sondern Minuten.
Und wenn man dann nicht alles auf einmal macht dann bekommt das wirklich jede jeder hin.

Das kann auch für Mütter mit keinen Kindern hilfreich sein. Wenn man nicht so blöd ist wie ich es war und es immer dann macht wenn die Kinder schlafen . Arbeiten war ich da nämlich auch noch .
Seinen Tag und seine Woche zu planen finde ich eine klasse Idee.
Ich habe mir einen kostenlosen Planer aus dem Netzt ausgedruckt und plane und notiere seit dem hier alles durch. So vergesse ich keine Rechnungen mehr , habe alle Termine vor Augen das Essen und auch die Hausarbeit , wann ich was wo einkaufen gehe mit Listen und ja ich spare Zeit und es ist bei uns sauber und ordentlich . Selbst wenn ich wie jetzt seit Mo mit einer Nierenbeckenentzündung flach liege.
Ich muss heute für die nächste Woche den Plan fertig machen einkaufen fahren dann die großen.

Und die Routinen am Kühlschrank sind für alle die die nicht so gerne alles putzen was sie sehen finde ich eine tolle Idee.
Es zeigt was getan werden muss und man hat sicher ein gutes Gefühl wenn man es auf die getan Seite rüber hängt.
Klar kann man trotz allem die Füße hoch legen und nichts tun.
Aber dann muss man sich nicht wundern wenn es aussieht wie bei Hempels und man dann Stunden lang sauber machen muss wenn mal wer kommt.
-6
#27
23.1.14, 15:25
Fast hätte ich bei den extrem Nervigen unter den Kommentar-Schreibern noch eine Kategorie vergessen, sorry:

Die "Tagebuch-Schreiber", die uns ungefragt über wirklich ALLES informieren... ich warte noch auf die Konfektionsgröße und die Telefonnummer des Proktologen und der Wahrsagerin

*ARGHH*
7
#28
23.1.14, 15:47
jillaroo,

nur gut zu wissen, dass wir dich haben! So merken wir doch endlich, dass wir von 'Idioten' und 'Tagebuch - Schreiber' umgeben sind. Ich bin auch für Sarkasmus, aber nur, wenn ich meinem Gegenüber in die Augen sehen kann. Hier, anonym sich so zu äussern, ist keine (geistige) Leistung.
3
#29 fabesimo
23.1.14, 17:17
@jillaro:

Wenn ich keinen Tip will warum lese ich dann bei FM ?
Und niemand hat dich hier über etwas so privates informiert.
Ich schrieb nicht vom Tagebuch sondern vom planen eines großen Haushalts . 6 Personen plus Freudninnen die regelmäßig hier sind und 2 Hunde , 2 Katzen und 2 Vögel das alles will sauber und versorgt sein.
Und wenn Mutter im KH ist was bei uns ganz regelmäßig so ist , ist es auch sinnvoll wenn die Jungs wissen wie sie den Zahnarzt anrufen um einen Termin zu machen oder sonst wen. Wir haben die wichtigsten Nummern tätsächlich an der Pinnwand und in meinem Household Planner. Damit man mich nicht immer für alles anrufen muss.

Und um den Ausgangstipp , es gibt junge Leute oder auch ältere die das denen das zwar ins Auge fallen mag es ihnen aber schwer fällt es regelmäßig zu tun.
Eine Routine bekommt man ja erst wenn man etwas immer wieder regelmäßig tut.
Und einmal im Jahr Bad putzen ist auch regelmäßig aber dann putzt man sicher h und sich einen Wolf.
Ich bin da eher für tägl ein paar Min !

Man muss es ja nicht übernehmen aber ob es bei allen Menschen immer so sauber und ordentlich ist das sie diesen Tip nicht brauchen wage ich zu bezweifeln .
Und für die die immer alles 5 mal putzen die sehn dann fertig kannst dich beruhigen und Pause machen
1
#30 nevio
23.1.14, 17:23
@fabesimo: erstmal tut es mir leid, dass es dir gesundheitlich nicht besonders gut geht. ich wünsche dir, dass es bald wieder bergauf geht.
anmerken möchte ich, dass ich nicht weiß, wie es bei hempel aussieht (diesen spruch kennen wir in österreich nicht). behaupten kann ich aber, dass sich mein haus in tadellosen geputzten zustand befindet. vielleicht kann ich gerade deshalb mal die beine hochlegen und meinen kaffee geniessen und die seele baumeln lassen. wenn es nicht sauber wäre, hätte ich ein ungutes gefühl und der kaffee würde mir nicht so gut schmecken. und wenn dann wer unangemeldet bei der haustüre reinschneit ist er jederzeit herzlich willkommen....in einem sauberen, gepflegten heim.
3
#31 fabesimo
23.1.14, 18:14
@ nevio: ich habe weder dich noch sonst wen persönlich hier gemeint .Ich habe doch sogar geschrieben das die die es können nicht brauchen werden. Aber meinst du denn das alle Leute das so aus dem Bauch heraus können? Ich bin so ein Putzteufelchen und konnte das auch lange Zeit so. Und da bin ich sicher nicht die einzige. Doch meine Söhne können das nicht ohne das sie es hier lernen mussten.

Ich fand den Tip einfach nur gut! Und zwar nicht für alle sondern wenn man viel zu tun hat oder Putzen nicht das Hobby ist. Ich fühle mich nicht wohl wenn es unordentlich ist. Und bei mir zuhause möchte ich mich wohl fühlen .
Meine Söhne scheinen das nicht so geerbt zu haben oder sie erfreuten sich lange Zeit das ich alles gemacht habe und nicht warten konnte bis es war anders macht. Bis ich 3 mal bitte gesagt habe bin ich ja schon 3 mal fertig .
Die Mütter ihrer Freundinnen loben sie für ihre Ordnung über den grünen Klee.... und sie können kochen waschen und bügeln.
Das sollen sie nicht alles können um mir da Leben leichter zu machen , nein ich will nicht das eine junge Frau meinen Söhnen den Hintern nach tragen muss wenn sie mal zusammen ziehen oder sie kommen muss und seine Sachen machen muss wenn ich nicht daheim bin.
Ich glaube das auch Männer das können sollten und habe mich erfolgreich dagegen gewehrt kleine Machos zu erziehen.

Dann habe ich jahrelang dagegen ankämpfen müssen das man mit 4 Kindern ( eines behindert ) und Haustieren nicht asozial ist sondern das bei uns geputzt , frisch gekocht und gebacken wird und ich trotz arbeiten auch auf jedem Elternsprechtag erscheine , ehrenamtlich wo mitarbeite und natürlich auch bei 4 Kindern jeder einen Kuchen mitbringen wird oder was so gewünscht wird.

Wer keine To Do Liste braucht egal welche Art der soll um Himmelswillen keine basteln und benutzen.
Da das Thema im Internet aber recht häufig ist kann ich und die der Tippgeber ja nicht die einzigen 2 Menschen sein die das tun.

Ich denke das es aber , auch die die nicht einen 6 plus Haushalt haben , wird es welche geben die aus egal welchem Grund , so eine To Do Liste ganz praktisch sein kann.

Und ich lege meine Beine nun auch viel öfters hoch.
Dass sollte doch nicht heißen das man mit so einer Liste die Beine nicht hoch legen kann.
Ich weiß nun gar nicht wie da so ein Missverständnis aufkommen konnte.
Ich putze mit einer Liste weniger als früher und bei uns ist es immer noch sauber und ordentlich .
Und durch das Planen der Mahlzeiten und dann des Einkaufes spare ich viel Zeit und Nerven und kann es auch wie heute deligieren.

Warum sich nun aber die bei denen es alles ohne Listen klappt auf den Schlipps getreten fühlen weiß ich nicht.
Die amerikanische Seite Flylady die mir sehr gut gefällt greift diese Themen zB auf.
2
#32
23.1.14, 19:19
@nevio: #21

Na dann: Auf geht's zur Speicherrestaurierung!
Ausmisten, aufräumen und dann kapiert man vielleicht auch, dass es bei dem Tipp am allerwenigsten um die Vermeidung des Vergessens geht, sondern um schnell erfassbare Verdeutlichung, was alles zu tun ist. Sie schreibt ja auch von "Strukturierung", d.h. erst 'nen Überblick verschaffen und dann entscheiden, in welcher Reihenfolge vorgegangen wird.

Und (auch das ist erwiesen) unser Hirn kommt in punkto schneller Erfassung nunmal mit Bildern besser zurecht als mit Text. Nimm nur das Beispiel analoge und digitale Uhrzeitanzeige. Was glaubst Du wohl, an welche angezeigte Zeit man sich eher zurückerinnern kann, würde man später danach befragt?
2
#33
23.1.14, 19:51
@nevio:

... wenn das Deine einzige Sorge ist, dass daheim mal etwas nicht perfekt ist!
Dafür (mich in meinem Tun nämlich hauptsächlich davon leiten zu lassen) wäre mir meine Lebenszeit zu schade. Deshalb steht bei mir auch in Sachen Hausarbeit Effizienz an oberster Stelle.
5
#34
23.1.14, 20:04
@Lichtfeder: #22

Hää - der Mensch nutzt keine 10% seines BEWUSSTSEINS?

Ich weiß ja nicht, was Du da für Leute kennst, aber ICH nutze immer 100%: Alles, was mir bewusst ist, befindet sich ja schon dadurch quasi in Nutzung.

Irgendwann (in neurologisch grauen Vorzeiten) hat mal jemand getönt, der Mensch würde nur den geringsten Teil seines Hirns nutzen. Das ist aber Käse von vorvorgestern: Unser Gehirn ist ein Höchstleister. Dass es da drin nicht immer überall gleich hell "flackert" hat seinen Sinn. Und gegen Reserven hat sicher auch niemand was ...
4
#35 fabesimo
23.1.14, 20:17
Ich bin dann für FM sicher einfach zu dumm!
Mir geht es nämlich nicht in den Kopf warum man sich hier so anmachen muss.
Für mich ging es hier um den Tip den Haushalt zu strukturieren nicht mehr nicht weniger.
Ich finde den Tip weiter gut.
Habe geschrieben wie ich es mit der To Do List und dem Rest des Haushalts mache dabei war ich zu allen freundlich und man wird hier nur dumm angequackt .
Da frage ich mich dann echt ob das nötig ist.
Ich brauche das echt nicht und deswegen werde ich hier nichts mehr schreiben. Denn ich habe keine Lust darauf das man nur angemacht wird.
2
#36 nevio
24.1.14, 08:08
@OSTHEXE: wenn du aufmerksam gelesen hättest, dann hättest du festgestellt, dass es auch bei mir so ist. hausarbeit ist nicht das wichtigste und ich brauche mir nicht zu notieren, was ich zu machen habe. und das war jetzt mein letzter kommentar hiezu.
schönen tag!
1
#37
24.1.14, 09:16
@OSTHEXE natürlich ....
*Alles, was mir bewusst ist, befindet sich ja schon dadurch quasi in Nutzung.*

Alles was DIR bewusst ist kannst du quasi nutzen, 100% wäre perfekt, gibt es aber nicht :-D
was ist mit dem was DIR nicht oder noch nicht bewusst ist ????

das sind bei jedem Menschen mehr als 90% :-DDD
und jeder Mensch hat anderes Bewusstsein/Wissen und nutzt es auf seine Weise!

oder bist du schon allwissend????
1
#38
24.1.14, 09:18
nevio und jillaroo, ihr seid wirklich böse Menschen, die hetzen und Mitglieder vertreiben. Das ärgert mich sehr. Ich wünsche euch keinen guten Tag.
1
#39 nevio
24.1.14, 09:20
@Lichtfeder: osthexe nutzt 100 % - siehe # 34.
wir sollten uns verneigen.
1
#40 nevio
24.1.14, 09:28
@Saccharin: wie bitte????
*seufz* es ist wirklich schlimm!
ich wünsche dir schon einen guten tag, weil ich ein höflicher mensch bin und niemanden schlimmes wünsche!
1
#41
24.1.14, 09:37
@nevio
ja, wo der Verstand "klappert" ....
ist höchstens neunkommasoundsoviel bewusst, der Rest schlummert im (Un)Bewussten ... :-D
2
#42
24.1.14, 10:21
Ich bin seit 27 Jahren Hausfrau, und hab noch nie to-Do-Listen oder ähnliches gebraucht (Einkaufslisten natürlich schon). Ich SEHE doch, was erledigt werden muss, ich weiß, wann ich welches Kind von wo abholen muss usw.

Für mich ist dieser Tipp leider kein hilfreicher Tipp, sorry.
2
#43 nevio
24.1.14, 11:18
@mops: GENAU DAS habe ich gemeint mit meinen beiträgen. wurde leider mißverstanden. anscheinend ist es heute anders und zetterlwirtschaft wird wieder *in*. ich warte wirklich auf einen beitrag wo zettelchen beschriftet mit *schuhe anziehen*, *mützchen aufsetzen* angepriesen werden.
für mich ist das einfach arg! wichtiges wird notiert, keine frage. aber bitte doch nicht alltägliches, das hat man im kopf und wie du richtig sagst, man SIEHT es. aber jeder wie er will.
2
#44 Babetti
24.1.14, 11:33
@Upsi:

Das sehe ich ähnlich. Ich schreibe weiter Arbeitslisten, da stehen aber nur Dinge drauf, die man nicht alltäglich tut und deshalb gern vergessen werden.
Unsere Pinnwand ist an der Innentür eines Küchenschrankes "versteckt".
So bleibt sie für alle Gäste unsichtbar.
Und unser Kühlschrank ist auch hinter einer Holztür verborgen.
2
#45
24.1.14, 12:34
an alle

ihr schreibt täglich mit dem Computer, aber offensichtlich nutzt keiner den Kalender (iCal)! Da steht in der Monatsübersicht an der Seite 'Aufgaben' die könnt ihr farblich nach Dringlichkeit markieren, per E-Mail versenden, ausdrucken und euch per E-Mail an wichtige Dinge erinnern lassen. Warum nutzt ihr diese moderne Form der Verwaltung nicht??
Ich weiss schon: Mit den Zettelchen schon immer so gemacht ......
Euch allen ein schönes Wochenende.
2
#46
24.1.14, 13:32
...neee, nicht wege "immer so gemacht". Den Compi hat man nicht immer auf und wenn jemand die Zettel oder ne Liste irgendwohin klebt oder pappt, dann hat er/sie das mehr im Blick. Wer rennt schon zum Compi...?

Meiner ist jedenfalls nicht immer auf, es gibt ja noch ein ein Leber außerhalb des Compis...;-)
1
#47
24.1.14, 15:13
Demnächst mal ein Zettelchen an den Kühlschrank hängen:bessere Fotos zum Tipp auf FM veröffentlichen. Ist nicht viel zu erkennen!
2
#48
24.1.14, 15:33
Mein Gott! Ursula!!

Ich hab's offensichtlich nicht richtig erklärt, welche Möglichkeiten Du mit Deinem Rechner hast. Kein Mensch will, dass Du zu Deinem 'Compi' rennst! Am Morgen E-Mails checken, Kalender inspizieren u. der Tag kann beginnen.('Es gibt ja noch ein Leben ausserhalb des Compis') - ja gibt's denn keins mehr, wenn Du Deinen Kalender gebrauchst?? Apropos 'COMPI' interessiert mich wirklich wie alt Du bist.
5
#49
24.1.14, 17:25
@Lichtfeder: #37

Genau das ist es, was ich mit meiner Bemerkung zu Deinem Kommentar #22 meinte:
Du haust locker die Begriffe durcheinander, sprichst von "Bewusstsein", wenn Du "Wissen" und/oder "Können" meinst. Um es nochmals knapp zu formulieren: ALLES, dessen ich mir bewusst bin, macht mein Bewusstsein aus - deckungsgleich zu 100%. Bei diesem Begriffi geht es am allerwenigsten um Wissen, sondern eher um Wahrnehmen und Empfinden. Mehr nicht dazu - ist ja kein Philosophie-Gesprächskreis hier. Außerdem kann man nachlesen ...

An alle, ...

... die in herablassender Weise der Tippgeberin unterstellen, sie würde sich Pippifax wie Müll rausbringen, *schuhe anziehen*, *mützchen aufsetzen* notieren: DAFÜR sind das dann aber reichlich wenig Zettel an ihrem Kühlschrank! Wenn Ihr solche Überflieger in Haushaltorganisation seid und die dafür zu Verfügung stehende Zeit optimal nutzt, dann hätte auch ein wertfreies "Ist nix für mich" ausgereicht. Doch für Leute, die neben einem Vollzeitjob auch noch den Haushalt wuppen müssen, kann so ein organisationstechnischer Input durchaus das Überdenken und eventuelle Verlassen eingefahrener Vorgehensweisen bewirken. Selten ist etwas so gut, dass es nicht noch verbessert werden könnte.

Ich jedenfalls finde den Tipp gut und werde ihn übernehmen. Was ich da letztendlich für notierenswert halte, ist allein meine Sache ...

So - ich "habe fertig"!
5
#50
24.1.14, 18:19
Osthexe #49

das hat mich auch sehr gestört, dass man noethlings72 solche Primitivnotizen unterstellt hat. Das ist eine bewusste Kränkung und Gehässigkeit und ich hoffe nur, dass sie sich das nicht zu Herzen nimmt. Sie macht sich die Mühe und stellt zur Verdeutlichung ein Foto ein und erntet Spott und Häme. Diese Kommentare-Schreiber sollten sich schämen. Allerdings bin ich noch immer der Meinung, erledigte Aufgaben zu entfernen. Ist ja auch ein schönes Gefühl, wenn die Seite vom Kühlschrank leer wird.
1
#51
24.1.14, 18:50
@OSTHEXE

wie du das formulierst ist egal..
dann nenne es Wahrnehmung und Empfindung ..
das ist bei jedem Menschen nur neunkommaundnochwas % ...:-D

das ist eine Wissenschaft, für den Verstand unverständlich, weil der Verstand die Begrenzung an sich ist :-) bitte nicht persönlich nehmen :-)

Für meine Wahrnehmung und Empfinden ist deine Wahrnehmung für das Bewusstsein anderer Kommentatoren sehr unbewusst, dazu lernen kann man immer ... :-D
2
#52 nevio
24.1.14, 19:28
@ osthexe: wo bitte hast du gelesen, dass ich behauptet hätte, die tippgeberin schreibt sachen wie *mützchen aufsetzen* etc. ? lerne bitte zuerst lesen....und auch verstehen. vielleicht wäre eine portion toleranz gegenüber anderen auch nicht schlecht - ist auch lernenswert.
nicht böse sein, aber deine halbwissenschaftlichen ergüsse und belehrungen interessieren mich nicht. ich bin gerne bereit zu diskutieren, aber nicht hier, jetzt und mit personen, die sich hinter nicks verstecken. auch ich habe eine toleranzgrenze und die ist hiermit erreicht.
3
#53
24.1.14, 19:44
@Hitsche
Was regste Dich denn sooo auf? Du hast doch mit dem Compi, ja sag ich so, auch wenn es Dir vielleicht nicht passt, angefangen und dass man da drauf gucken sollte.
Warum denn? Wenn jemand was an den Kühlschrank pappt ist das doch gut so. Kann doch jeder wie er will.

Und...damit Du heute Nacht schlafen kannst: ich bin 66 nd arbeit seit Ende der 70iger mit den Compis, sprich Computer. Das waren damals noch andere Teile als heute...

Und jetzt klinke ich mich hier aus. Das ist mir echt zu dumm.

Seid doch mal tolerant. Egal wie jemand seine Gedächtnissützen anbringt. Was gibt es da zu moppern und fast hören sich hier einige so an, als wollten sie Vorschriften verteilen. Ich sage verteilen, nicht "Vorschriften machen". DAmit sich nicht wieder jemand künstlich aufregt. Wiei schön, dass einige keine echten Probleme haben, als andrer Leute Gedächtnishilfen.
#54
24.1.14, 19:54
#51 ("das ist eine Wissenschaft, für den Verstand unverständlich" ???? Hört, hört! ICH jedenfalls laufe nicht ohne Bewusstsein umher.)

&

#52 ("interessiert mich nicht"/ "nicht ... mit personen, die sich hinter nicks verstecken" Letzteres nenn ich mal ein sauberes Eigentor!)

Ich nehme weder persönlich und noch bin ich "böse". Erst recht nicht, wenn ich bemerke, wie sich auf der anderen Seite gewunden wird, weil die Argumente ausgehen - solche als Kommentar getarnten Seitenhiebe empfinde ich eher als Bestätigung ...

Und nun lasst's gut sein.

Übrigens: Toleranz hat für mich den negativen Touch von Duldung. Ich toleriere nicht, sondern akzeptiere ... oder eben auch nicht.
3
#55 fabesimo
24.1.14, 20:18
@ Lichtfeder : schön gesagt! Und noch wer wer den Tip gut findet.
Dachte schon ich sei hier die einzige.
Wobei mich das auch nicht stört da ich in einen englischen Forum unterwegs bin wo es genau darum geht. Effizient den Haushalt zu wuppen.

Ich schmeiße auch seit 27 Jahren meinen Haushalt und alle 4 Kinder sind nirgends nicht abgeholt oder hingefahren worden. Trotz dem ich einen Job mit Wechselschicht und Verantwortung hatte.

Seit dem ich an mehren Schulen zu unterschiedlichen Zeiten gearbeitet habe und den Schwimmuntericht planen und strukturieren musste nebst Zubehör fing ich an einen Kalender zu führen .
Und seit dem ich einen Teil der Hausarbeit auf die Kinder verteile schreibe ich auf was an welchen Tag erleidigt werden muss/ sollte.

Und auch einkaufen nach Liste mit vorher 5 bis 7 geplanten Mahlzeiten geht viel schneller als das was ich vorher immer so gemacht habe. Verhungert sind wir früher auch nie.
Aber ob ich einmal die Woche plane was wir essen oder jeden Tag aufs neue ... Es braucht kaum mehr Zeit gleich eine Woche zu planen und nur ein bis 2 mal die Woche einzukaufen statt täglich.

Wenn ich Alzheimer bekomme werde ich mir auch aufschreiben das ich ohne Schuhe nicht aus dem Haus darf oder ohne Mütze ... Ach das weiß ich dann ja nicht mehr . Ich hoffe das tun dann meine Jungs für mich . :-) hier wartete ja jemand darauf das man sich das auch aufschreibt.

Aber wann ich welche Rechnung bezahlt habe sich zu notieren macht mit das Leben leicht wenn dann wer schreibt da sei nicht behalt schaue ich im Kalender nach wann das war und dann suche ich in den Kontoauszügen danach und durchwühle nicht h lang die Kontoauszüge. Bei Arztrechungen notiere ich wann ich sie bei der Kasse zum zahlen eingereicht habe .
Ich muss auch nicht h lang für die Stuererklärung suchen weil ich mir einmal die Woche 15 min Zeit nehme alles was ich nicht direkt abheften konnte in die passenden Ordner zu heften.

Und ich putze zB den Backofen auch wenn er es eher nötig hat als er in meinem Plan auftaucht , aber sollte bis dahin alles ok sein vergesse ich es nicht es zu tun . Und weil ich nicht den Backofen den Kühlschrank die Fenster das Treppenhaus und die Betten abziehen an einem Tag machen kann ( ja konnte ich auch mal sogar trotz arbeiten und 4 Kindern , nun aber geht das nicht mehr ) teile ich es mir ein.
Das mögt ihr ja total blöd finden aber mir gefällt es.

Es ist bei uns nicht am Kühlschrank weil der nicht magnetisch ist sondern eben in einer Mappe mit Kalender .

Aber für meine Kinder wird es eine Magnettafel für ihre Aufgaben geben. Finde ich nämlich gut .

Einen Kalender im Computer nutzen wir auch noch :-)

Und wer bei 4 Kindern wo 2 in der Oberstufe sind alle deren Termine und ihren Stundenplan kennt Hut ab schaffe ich seit der Grundschule nicht mehr . Denn jeder hat noch seine Vereine wo sich auch öfters was ändert. Und dann 4 mal Termine beim Kiefernortho plus meiner Arbeit also ich kann nicht gleichzeitig im Stadtrat , in der Schule und beim Kiefernortho mit Kind x sein und am besten auch noch Physio haben. Da meine Kollegen auch Planer mit sich rum tragen bin ich wohl nicht die einzige verwirrte die sich alles aufschreiben muss. :-)

Aber niemand wird hier gezwungen einen Tip nachzumachen .
Oder ihn gut zu finden .
1
#56 fabesimo
24.1.14, 20:21
@ursula: wollte dir einen Daumen hoch geben aber vom Tab aus funktioniert das nicht so wirklich 😕schade
11
#57
24.1.14, 23:11
Hallo.

Ich entschuldige mich bei euch wegen dem "böse". Das hätte ich nicht schreiben sollen aber ich war einfach nur traurig und auch wütend, das ein so lieb gemeinter Ratschlag solch einen Wirbel und solch eine detaillierte Hinterfragung bis in die Psyche der Menschen hinein ausgelöst hat. Geht doch bitte wie ich auch einfach davon aus, das jeder der hier in "Frag Mutti" einen Tipp postet, überzeugt von seiner Idee ist, den anderen etwas Gutes damit tun will und sich erst einmal freut, das er überhaupt etwas beitragen kann. Um so schlimmer stelle ich es mir dann bei mir selber vor wenn ich darauf hin Häme, Besserwisserei, Endlos-Diskussionen und Anfeindungen begegne. Das war und ist wohl niemals die Absicht von der Tipp-Gebein gewesen. Niemals. Stellt euch doch nur einmal vor ich mache das mit euch, wenn ihr hier etwas veröffentlicht. Das ist traurig und nicht gerecht. Wir sollten uns nicht verletzen. Wenn ich einen Tipp nicht gut finde, schreibe ich einfach nichts dazu, außer ich hielte ihn für gefährlich oder ähnliches. Wenn ich ihn aber gut finde freue ich mich und teile das auch mit, sozusagen als positives Feedback. Bitte lasst uns das sein, was wir eigentlich auch alle sind: gerechte und liebenswerte Menschen. Und wie schon erwähnt, das mit dem böse tut mir leid, das war sehr emotional von mir und ich mit meinen 54 Jahren sollte eigentlich erwachsener reagieren. Aber selbst ich bin nur ein Mensch und gegen Fehler manches mal nicht gefeit, wie man sehen kann.

In diesem Sinne.
LG Saccharin
3
#58 nevio
24.1.14, 23:26
@Saccharin: 10 daumen hoch für dich!
3
#59
24.1.14, 23:38
Saccharin:

Starke Leistung! War sicherlich nicht leicht, das zu schreiben.

Dir ein schönes, erholsames Wochenende.
1
#60
25.1.14, 09:23
@Saccharin:
Gut geschrieben.
Auch Daumen hoch von mir.
Liebs Grüessli
4
#61
25.1.14, 10:01
Also ich finde den Tip gut. In hektischen Zeiten vergiss man (Frau) ja auch schon mal was.
Ich habe in der Vorratskammer, die ich x-mal am Tag begehe, eine Pinnwand, auf die habe ich die Wochenaufgaben geschrieben und dahinter ein -ist erledigt- muss noch erlidigt werden- gezeichnet.
Wenn ich etwas gemacht habe, stecke ich einen Pin in das -ist erledigt Feld- und Mann und Kinder wissen, was noch getan werden muss.
Es ist nur schade, dass hier viele das Forum nutzen, um andere fertig zu machen. Aus selbigen Grund habe ich schon einmal die Redaktion von Frag-Mutti angeschrieben und gefragt, ob es normal ist, dass die User so eine Hexenjagd veranstalten und damit einen Tip von mir rausnehmen lassen.
1
#62
25.1.14, 10:44
@123Rina:

Und haben sie deinen Tipp dann rausgenommen?
3
#63 nevio
25.1.14, 10:58
hallo! möchte mich von euch verabschieden und euch allen alles liebe und gute wünschen.
ich habe es einfach satt, nur wenn man nicht einer meinung mit so einigen wenigen ist, gleich *runtergemacht* zu werden.
natürlich werde ich den täglichen klick auf die FM-website anfangs vermissen. ich werde mir auch keinen anderen nick zulegen, das finde ich verlogen - das wäre dann einfach nicht ich selbst.
mir wurde die ganze sache zu intolerant. ich kann andere meinungen akzeptieren und sie regen mich eher zum nachdenken als zum aufregen an. ich bin 61 jahre alt und glaube, mir nicht alles bieten lassen zu müssen. gerechte kritik kann ich gut verkraften, aber wenn leute nur lesen können und nicht verstehen, dann bin ich hier falsch.
diesmal gings mir einfach zu weit.
alles gute euch allen und viel spaß!
4
#64 nevio
25.1.14, 11:01
und während ich meinen kommentar erst bearbeitet habe, war schon der erste *rote daumen* da - also was solls.....
2
#65
25.1.14, 11:51
Schade nevio, dass du dich dazu entschlossen hast. Machs gut und alles gute für dich.

Als ich den Tipp gelesen habe, dachte ich auch, du liebe Güte, braucht man wirklich Zettelchen für die tägliche Hausarbeit? Das sieht man doch, wenn nicht abgewaschen ist oder der Müll überquilt.
Dann mal ne Zeit mal drüber nachgedacht und auch andere Meinungen hierzu überdacht, so schrecklich finde ich den Tipp nun doch nicht. Für den, der damit seinen Haushalt besser organisieren kann, ist der Tipp hilfreich.

Für mich wären die vielen Zettelchen an der Pin-Wand nix. Die würde ich nach spätestens drei Tagen bereits ignorieren. Was ich aber mache, wenn ich z.B übers WE verreise, mir für die Woche ne to-do-Liste schreiben. Denn irgendwas vergißt man immer.
1
#66
25.1.14, 12:31
@nevio,

ist verständlich, aber wirklich schade, nevio, erklären brauchst du nichts,
ich wollte mich schon 1000 x abmelden und übergehe ausdauernd Miss-Verstand und mangelndes Einfühlungsvermögen, an die roten Daumen hab ich mich gewöhnt, sie drücken meistens nur die Intoleranz der Geber aus.
Aber wegen Usern wie du und auch Andere bin ich noch hier, wenn auch nur flüchtig und vergebe weiter meine grünen Daumen ...:-))) auch wenn sie oft wieder gelöscht werden von duweisstschon ....

Tschüssi und leb`wohl
Lieben Gruss Lichtfeder
#67
25.1.14, 17:15
@bollina: ja, der wurde komplett gelöscht
2
#68
25.1.14, 17:22
@123Rina:
Das ist aber gut, dass man diese Möglichkeit hat. Vor allem wenn es verletzend wird.

@Lichtfeder:
Warum kriegst du für deinen letzten Kommentar einen roten Daumen? Das soll einer verstehen...
3
#69 Dackel
25.1.14, 17:28
Keine Ahnung, ich hab ihn neutralisiert.
1
#70
28.1.14, 02:28
Also der arme Tippgeber tut mir echt leid. Unglaublich was hier mal wieder abgeht. Das kommt echt unreif rüber und nervt total.
Wenn mich ein Tipp nicht interessiert, dann geh ich über zum Nächsten und überlass den Ratschlag denen die es interessiert, denen es etwas bringt und denen die evt. Verbesserungsvorschläge haben.
Statt andere Leute wie Bescheuerte zu behandeln, nur weil ich, das Superhirn, (noch) kein solches System brauche.
Ich finde die Idee gut. Besonders für kinderreiche Familien und Leute für die Strukturen eben wichtig sind weil sie viel um die Ohren haben, oder weil sie Konzentrationsschwierigkeiten haben oder warum auch immer.
Mir hat der Tipp selbst jedenfalls mehr gebracht als die Hälfte der Kommentare..
5
#71
28.1.14, 14:47
Ich hab jetzt nicht alles gelesen - die Idee finde ich super - also DAUMEN HOCH für die Tippgeberin....

Ich selbst hab kein Problem mit dem Haushalt/ bin somit nicht betroffen, aber es gibt anscheinend mehr Menschen als man glaubt die sich schwer tun eine gute "Struktur" in den Haushalt zu bekommen und die für alle Tipps dankbar sind weil sie irgendwann nicht mehr wissen wo sie zuerst anfangen sollen (war z.B. gerade in einem anderen Forum ein großes Thema - Jungmutter mit Schreibaby, schlaflosen Nächten, die nicht weiß wo sie zuerst anfangen soll ....) - ich denke für die wäre es wirklich hilfreich um einen Überblick zu behalten was noch gemacht werden muss...

Man muss nicht unbedingt "im Oberstüberl schwächer/beschränkt oder insgesamt faul sein" um den Haushalt nicht auf die Reihe zu kriegen --- oft gibt es einfach viele Dinge drumherum die in Summe dazu führen, dass es für manche Menschen nicht mehr möglich ist eine Struktur beizubehalten oder rein zu kriegen....

ICH HAB SELBST SCHON BERUFLICH VIEL GESEHEN UND WÜRDE NIE AUF DIE IDEE KOMMEN JEMANDEN FÜR BESCHEUERT ZU ERKLÄREN DER SICH SOLCHER HILFSMITTEL BEDIENT ---- ganz im Gegenteil - es ist ein guter Weg...

@ All die über das Thema "herziehen" ---- seids froh, dass ihr nicht betroffen seid - aber glaubt mir, sowas kann schneller passieren als ihr glaubt --- ich bin sehr oft mit diesen Dingen beruflich konfrontiert und wie schnell Menschen "unten" sein können, das glaubt ihr nicht.... also bleibt bitte fair den anderen gegenüber die sich solcher Hilfsmittel bedienen und überlegt ein bisserl bevor ihr über Menschen lästert/ "herzieht".... zudem sind solche Menschen nicht zu blöd um sich alles zu merken, sondern einfallsreich und auf einem guten Weg



Wäre es für alle Menschen so einfach alles zu organisieren und Ordnung zu halten, so würde es zu keinen "Messiehaushalten" kommen....
2
#72
30.1.14, 19:27
@ Keksilein: DANKE, DANKE, DANKE!!
Meine Rede (#25).

Und wer meint, es soo viel besser zu wissen als der Tippgeber, soll einen eigenen "Tipp" verfassen und hier nicht alles mit endlosen Diskussionen, statt echten "Kommentaren" zuzumüllen.
1
#73
9.2.14, 21:47
@DieManu: auch kein Problem, ich habe einen "Family-Planer", wo für jedes Familienmitglied ja eine spalte ist. Und da habe ich statt Namen die Zimmer (alle , auch Bad, Küche und Flur) aufgeschrieben und alles was in aller Regelmäßigkeit zu tun ist. Und es kann auch abgehakt werden oder grün durchschreichen oder man nimmt Kindeleins Stundenplan , sowas krieg man ja ständig nachgeschmissen und macht da seinen Plan, laminiert das Dingens und kann mit Stiften drauf rumkreuzen und bei manchen wasserfesten Stiften ist auch ein Radierer hinten dran, so dass man die in der Folgewoche wegradieren kann., gibt viele Möglichkeiten :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen